Gadaffi an die Welt – August 2011


Muammar Gadaffi
Führer der Bewegung des grünen Komitees
an die Welt

Vom Büro für internationale Verbindungen der Bewegung des grünen Komitees

Unterdrückte Völker dieser Welt, die Schlacht hat begonnen. Verzweifelt nicht, denn Hilfe ist nah. Ist euch klar, dass dies die Nacht der Stärke ist? Was ist die Nacht der Stärke? Sie ist besser als Tausende andere Nächte, es ist die Bestimmung, wenn der Himmel offen ist um eure Gebete tausendfach zu empfangen.

Seht, was jetzt in Amerika geschieht. Haben wir sie mit unseren Raketen angegriffen? Nein, sie kamen und haben uns angegriffen, mit 64 Treffern auf Bab Al-Aziziya, welches nun zerstört ist, und schlussendlich haben ich mein Zuhause verlassen müssen, wo sie viele Unschuldige getötet haben. Aber ich werde Libyen nicht verlassen und in diesem Kampf geht es entweder um den Sieg oder um den Tod.

An die von euch in den Vereinigten Staaten von Amerika gerichtet: Ich bin nicht euer Führer. Wenn ihr in dem gescheiterten Staat seid, macht Vorbereitungen, ihn zu verlassen. Geht nach Venezuela. Wenn ihr bleibt, müsst ihr meinem Stellvertreter folgen, dem geistlichen Oberhaupt Minister Louis Farrakhan. Hört ihm zu. Er wird euch alles sagen, was ihr über die kommenden Entwicklungen wissen müsst.

Diejenigen von euch in Europa, auch ihr solltet euch vorbereiten mit Ereignissen und Verleumdungen überflutet zu werden. Nicht genug von euch haben sich bis jetzt erhoben. Ihr werdet die Konsequenzen akzeptieren müssen. Die Guten von euch sollten nach Afrika gehen. Geht nach Westafrika. Nordafrika ist jetzt nicht sicher da die gesamte Region ein Schlachtfeld ist. In Westafrika findet ihr ein Zuhause und gute Arbeit.

Diejenigen von euch in Serbien, wahre Freunde von Libyen, ihr seid mit mir. Verzweifelt nicht wegen der Flagge der Ratten an nur einem Haus unter Millionen. Jeder von euch kann ein grünes Tuch zurechtschneiden, welches genau zwei zu eins in der Dimension sein soll; Dies ist eure Flagge, die Flagge der Macht der Völker, der Hoffnung, der Wahrheit und der Zukunft.

Flagge der Macht der Völker

Flagge der Macht der Völker

Alle von euch in der Welt die ihr die Wahrheit, die Freiheit, die Dschamahirija unterstützt, hängt sie auf Millionen von Häusern und Autos. Die grüne Flagge ist euer und gehört den Massen dieser Welt. Mit dem Beginn der Autorität der Völker und dem Ende der Regierungen haben wir die grüne Flagge ausgewählt und haben ihre Farbe und Dimensionen für alle einfach gemacht. Wählt irgendein Grün. Schneidet es genau eins zu zwei und hängt sie überall hin, tragt sie überall mit euch.

Bald wird die grüne Flagge auf der ganzen Welt wehen, da die Regierungen zusammenbrechen. Sie lassen ihre Menschen im Stich. Ich allein habe mehr vollbracht als sie alle. Sie dienten verschiedenen Meistern. Sie hatten nicht die Absicht, den Menschen zu dienen, niemals. Sie werden von Anderen kontrolliert. Sie machen nichts für euch. Ignoriert sie und sie werden verschwinden. Bereitet euch vor Gremien zu bilden, in aller Offenheit oder im Geheimen, richtet eure lokalen Mathabas ein um euch zu treffen oder auszutauschen. Zeichnet den Weg nach vorne. Die grüne Flagge gehört euch allen.

Die Zukunft ist die Dschamahirija, überall. Die selbstverwaltenden Gesellschaften der Massen. Einfache, beliebte Kongresse und Gremien des Volkes. Grüne Gremien um zu führen, zu verteidigen, um aufzudecken, um aufzurufen, um den Weg zur Macht des Volkes aufzuzeigen. Es steht alles im Grünen Buch, lest es, kopiert es, verteilt es. Nutzt eure eigenen Kommunikationssysteme, vertraut nicht auf die des Feindes. Baut eure eigene Kommunikation auf. Nehmt eure Ressourcen wieder in eure eigenen Hände, fürchtet euch nicht vor Macht – besitzt sie. Es ist eure Macht, euer Reichtum und eure Waffen die die Regierungen, Banken und Militärs von euch gestohlen haben.

Ihr könnt nicht andere fragen, dass sie euch vertreten. Ihr könnt euer Vermögen nicht einem Dieb anvertrauen. Ihr könnt nicht andere fragen, um für euch zu kämpfen und zu sterben, um euch zu verteidigen. Dies ist eure Verantwortung als Menschen. Wenn ihr das macht, wird die Welt frei und organisiert sein, ein Dschamahirija-System, voll Freiheit und Glück, Reichtümer im Überfluss für alle.

Die Ära der Regierungen ist zu Ende und sie kämpfen in ihrem letzten Atemzug. Sie sind verzweifelt. Aber sie sind bankrott, nicht nur finanziell, sie sind bankrott in Moral, Religion, Bildung und Ideen, sie haben keinen Weg vorwärts. Sie stehen an der Klippe des Zusammenbruchs. Dieser Zusammenbruch ist gut für die Menschen dieser Welt, die leiden, weil sie nicht frei sind.

Oh, alle guten Menschen dieser Welt, wisst, dass der Islam nicht das ist was euch von ignoranten Leuten gezeigt wird, die eine öffentliche Show der Gebete veranstalten, aber in Wirklichkeit dem Teufel dienen. Islam ist Unterwerfung unter den Willen Allahs, des einen Gottes der gesamten Menschheit. Dies ist die Nacht des Gebets. Eure Gebete werden beantwortet. Ihr seid die Muslime, all diejenigen, die beten und keine Partner mit Allah assoziieren.

Menschen in Bosnien, viele von euch sind fehlgeleitet, Araber, die Nutzlosen und Schwachen. Die Menschen aus Serbien, die Christen sind und Andere würden näher bei Gott sein. Es gibt nur einen Gott. Dieser Gott ist mit der Wahrheit, wo immer sie auch gefunden wird. Lest den Koran um die Wahrheit zu erfahren, hört nicht auf jene, die euch in die Irre führen wollen. Wenn Gott mit euch ist, wer kann dann gegen euch sein?

Nach welcher anderen Sharia sucht ihr, als die, die wir haben, seit ich der Erste war der den Koran brachte als Gesetz der Gesellschaft in der Dschamahirija. Ist es die Sharia der Ungerechtigkeit? Unterdrückung? Feigheit? Mord? Verrücktheit? Drogen? Ist es die Sharia die die Ratten mit ihren Kanonen emporheben, die Folter, Vergewaltigung und Diebstahl erlauben? Nein! Dies ist nicht die Sharia, welche alles was im Koran steht ignoriert.

Gebete werden beantwortet. Mehr als 40 Armeen sind gegen mich gekommen, nur weil ich die Wahrheit gesprochen habe, weil ich die Diebe nicht an mir vorbeiließ nach Afrika. Ich habe Afrika versprochen, dass ich es nicht verraten werde. Ich verspreche der Welt, den Millionen, die mich in ihrem Herzen haben, dass ich bis zum Ende kämpfen werde.

Glaubt nicht, was aus ihren Trompeten tönt. Wer auch immer auf die Trompeten hört, macht einen Fehler. Ihr habt eure eigenen Mathabas, wo ihr hingehen könnt für Informationen und um euch zu treffen und zu beraten. Schenkt ihnen keine Beachtung. Inzwischen sollte euch folgendes klar sein. Feuer ist Wasser, Wasser ist Feuer. Wisst, dass die Zukunft euch gehört, die Regierungen sind am Ende, eine neue Ära der Massen kommt, wie im Grünen Buch vorhergesagt.

Ich höre euch. Viele eurer Nachrichten erreichen mich. Ich kann euch nicht einzeln antworten, aber ich fühle euren Schmerz. Einige von euch waren so betroffen von den Lügen, dass sie über Selbstmord nachdachten. Nein! Nie. Selbstmord ist keine Option wenn wir vor einem großem Sieg  Die Kosten werden hoch sein aber wir dürfen nicht zweifeln.

Ich sehe euch Afrikaner auf der ganzen Welt, sogar in Australien, eure Bilder erreichen mich. Ich sehe wie ihr Geld sammelt um Ostafrika zu helfen. Es sind die Weißen, die diese Probleme gebracht haben und uns davon abgeschnitten haben unseren Brüdern und Schwestern zu helfen. Danke für eure Gebete. Aber behaltet euer Geld. Verwendet es stattdessen um gegen diese Unterdrücker zu kämpfen.

Formt unter euch grüne Ausschüsse, trefft euch im Geheimen oder in der Öffentlichkeit. Verkündet eure treue zur grünen Charta. Studiert das Grüne Buch. Registriert eure Volkskonferenzen, bietet Anregungen für andere auf der ganzen Welt, bereitet euch vor für einen künftigen Weltkongress für Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ihr habt 6 Monate euch vorzubereiten.

Im März nächsten Jahres kann der größte Kongress der Menschen stattfinden, ihr könnt die möglich machen. Bereitet euch darauf vor. Macht eine Website um all die Verbrechen zu registrieren. Während wir kämpfen um unsere Nation zu verteidigen werdet ihr am Schlachtfeld der Wahrheit kämpfen, denn die Feder ist mächtiger als das Schwert.

Manche von euch sind an unserer westlichen Grenze angekommen aber habt umkehren müssen. Ihr habt Familien, auf die ihr aufpassen müsst. Jetzt ist der Weg frei, aber NATO wird keinen Frieden dulden. Sie fürchten das Beispiel des großen Dschamahirija. Sie können unsere physischen Erfolge zerstören, aber sie können nicht die Wahrheit zerstören. Je mehr sie es versuchen, umso mehr werden wir siegreich sein. Der Sieg ist mit den Menschen, niemals mit den Unterdrückern.

Tausende von euch warten an verschiedenen Stellen. Ich sehe euch in Tansania, im Kongo, Ghana, Nigeria und vielen anderen Teilen Afrikas. Wie wollt ihr die Wüste durchqueren, um nach Libyen zu kommen? Stattdessen grupiert euch wo ihr seid. Der Kampf, wenn er nicht in Libyen gewonnen wird, wird zu euch kommen. Bereitet euch darauf vor. Bereitet Fallen vor für die Invasoren. Ihr müsst eure Ecken verteidigen.

Die afrikanischen Regierungen sind nicht stark. Sie kontrollieren nur wenige Zentren der Städte. Sie bieten oft keine Leistungen und die Menschen leben ohne sie. Sie werden sich euch nicht in den Weg stellen wenn die Zeit gekommen ist. Sie sind arm. Sie wurden ausgeraubt von den Rassisten, den Kolonialisten, den weißen Dieben aus dem Norden. Widersetzt euch ihnen nur, wenn sie sich euch widersetzen. Seid vorbereitet. Errichtet eure Mathaba. Verteidigt euren Kontinent.

Sie können mit ihren Bomben angreifen, aber wir werden uns mit der Wahrheit verteidigen. Sie können uns nie Mann gegen Mann besiegen. Sie sind nur Feiglinge, die krank und dement sind und sich hinter Maschinen verstecken. Sie können niemals den Afrikanern Mann gegen Mann gegenübertreten. Afrikanische Kinder können jeden weißen Söldner besiegen – deswegen verstecken sie sich und zerstören aus der Ferne.

Lasst euch von ihnen nicht benutzen. Seid geeint. Baut eure Abwehrkräfte aus, denn sie werden kommen, wenn sie es schaffen, an Libyen vorbeizukommen. Wenn sie Libyen zerstören, dann greift sie von hinten an.

Vermeidet es, zu kämpfen, wenn ihr könnt. Der Feind will, dass wir uns auf ihren Schlachtfeldern festfahren und verzetteln; Sie wollen, dass wir uns alle an Kriegen beteiligen. Afghanistan ist jetzt mit uns, Irak ist mit uns, Venezuela ist mit uns. Wir wollen Frieden. Wir wollen Gerechtigkeit. Arbeitet an Konferenzen über Verbrechen gegen die Menschlichkeit, benutzt eure Mathaba-Netzwerke, die Mathaba ist das Hauptquartier der Grünen Kommitees, macht weiter, der Sieg ist unser!

Muammar Gaddafi
Libyen
August 2011

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, world revolution abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Gadaffi an die Welt – August 2011

  1. hurricanjazz schreibt:

    Von wem hast Du diesen Text? Doch nicht von Gadaffi persönlich! Also wo ist die Quelle? Ich hätte gerne den Originalttext oder zumindest eine englische Übersetzung, am besten ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler 😉

  2. Oddo Wolf schreibt:

    Weiss jemand ob es die „Green Charta“ irgendwo auf deutsch gibt?

  3. originalphantasie schreibt:

    Meine Tochter (7) sagte vor einiger Zeit zu mir; Papa weist du was meine lieblingsfarbe ist? nein, welche? sie ist Grün! weißt du warum grün? nein, warum? also, sieh mal die Natur ist grün und das bedeutet leben…. jetzt da ich diesen Text gelesen habe, (danke dafür!) ist mir klar, noch klarer welche Farbe ich trage… es war schon früher so, aber jetzt mit Hintergrund!

  4. originalphantasie schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s