Occupy Antisemitism


Den Lacher des Tages bringt heute derStandard.at mit seinem Artikel Die antisemitische Schattenseite der Occupy-Bewegung. Die gute alte Nazikeule. Funktioniert leider nicht mehr so gut wie noch vor ein paar Jahrzehnten. Das liegt einerseits daran, dass man sich in Zeiten des Internets selbstständig informieren kann (wenn man es schafft sich durch die riesige Menge an Desinformation durchzuwühlen), andererseits sind Zeitzeugen des 2. Weltkriegs heutzutage eher spärlich anzutreffen. Und die jetzige Generation sieht so gar nicht ein, warum heutzutage eine Kollektivschuld gelten soll, weil ein paar Irre vor 80 Jahren extreme Scheisse gebaut haben.

Ich sehe die Sache mit „den Juden“ so ähnlich wie die Sache mit „den Christen“. Der Vatikan ist so ziemlich genau das Gegenteil von dem, was Jesus gelehrt hatte. Die Satansbrut infiltriert und verzerrt eben gerne. Der Vatikan verübt jetzt schon seit fast 2000 Jahren Verbrechen im Namen Jesu Christi. Genauso bauen die jüdischen Banker Scheisse, und schuld ist dann „das Judentum“. Die Generalisierung ist durchaus erwünscht. Ohne Feindbilder lässt sich eben nur schwerlich ein Krieg vom Zaun brechen. Wer glaubt, dass wir mitten in einer „jüdischen Weltverschwörung“ leben, hat zwar den Köder gefressen, die Wahrheit hat er aber leider nicht gecheckt.

Albert Pike (1809 – 1891), Gründer des Ku-Klux-Klans und amerikanischer Oberfreimaurer seiner Zeit hatte einen regen Briefwechsel mit seinem europäischen Gegenstück Giuseppe Mazzini (1805 – 1872). Darin skizzierte er 3 Weltkriege, von denen die ersten 2 überraschend exakt eingetreten sind, genauso wie damals „vorhergesagt“. Für den dritten Weltkrieg heißt die Formel:

Der dritte Weltkrieg muss geschürt werden durch die Ausnutzung der Unterschiede, die die „Agentur“ der „Illuminati“ zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt verursacht hat. Der Krieg muss in einer Weise geführt werden, dass der Islam (die moslemische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) sich gegenseitig zerstören. In der Zwischenzeit werden die anderen Nationen, einmal mehr gespalten in dieser Sache, dazu gezwungen, bis zu dem Punkt der vollständigen körperlichen, moralischen, geistigen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen… Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die mit all seinem Schrecken den Nationen den Effekt von absolutem Atheismus klarmacht,  Ursprung der Wildheit und der blutigsten Unruhen. Dann werden überall die Bürger verpflichtet sein, sich gegen die Minderheit der Weltrevolutionäre zu verteidigen und werden diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten. Und die Mehrheit, enttäuscht vom Christentum, dessen deistischen Geister von da an ohne Richtung und Kompass sein werden, sehnsüchtig nach Idealen, aber ohne zu wissen, wen sie verehren sollen, werden das wahre Licht empfangen durch die universale Manifestation der puren Doktrin Luzifers, die endlich an die Öffentlichkeit gebracht wird. Diese Manifestation wird aus der allgemeinen reaktionären Bewegung resultieren, die der Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgt, beide besiegt und zerstört zur gleichen Zeit.

Man sieht: „Die Juden“ sind der Sündenbock der luziferischen Elite.

Weiter mit dem Standard-Artikel:

Die Anti-Defamation League (ADL), eine amerikanische Menschrechtsorganisation, die gegen Antisemitismus kämpft, versucht zu beruhigen.

Die ADL wird als eine amerikanische Menschenrechtsorganisation präsentiert. Der Treppenwitz des Jahres. Bill Cooper hat ihr einige Sendungen von The Hour of the Time gewidmet. Kurzfassung: Die ADL, die vorgibt gegen Rassismus zu sein, sind selbst rassistisch und die moderne Polizeitruppe der B’nai B’rith – Loge, einer israelischen Freimaurerloge des schottischen Ritus.

William Cooper – B’nai B’rith, ADL, Albert Pike, KKK (Slavery and Drugs) Part 1 of 4

Die anderen Teile sind auf Youtube zu finden: Teil2, Teil3, Teil4.

Natürlich werden im Standard Artikel auch einige „Verschwörungstheorien“ eingeflochten. Man könnte auch den Herausgeber, Oscar Bronner mal fragen, was er denn so auf den zahlreichen Bilderberg Treffen macht, bei denen er zu Gast ist. Wahrscheinlich liegts am tollen Buffet. Auf jeden Fall steht er auf Zeitungen, so hat er selbst das Wirtschaftsblatt „Trend“ und das Nachrichtenmagazin „Profil“ gegründet, beide verscherbelt und sich als Maler nach New York abgesetzt. Als er wieder zurück nach Österreich kam, gründete er den Standard, die weichgespülte Brainwashzeitung für den gleichgeschalteten Gutmenschen von heute.

Bill Cooper – It’s not the Jews

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Falsche Flagge, Luziferische Elite, Medien, world revolution abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Occupy Antisemitism

  1. Oddo Wolf schreibt:

    Erinnere mich an den Standard-Artikel. 1000 Kommentare an einem Tag. Sehr heißes Thema.
    Wurde nur von dem Artikel mit dem Lynchmord an Gaddafi übertroffen. >1200 Kommentare.

    Vielleicht hast Du schon bemerkt, daß ich mir Deinen Header geborgt hab, hoffe das ist kein Problem für Dich.
    Liebe Grüße

    I miss my tribe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s