Die Olympia-Zion-Connection


Zu diesem Beitrag wäre es vermutlich nicht gekommen, würde ich nicht gerade an der Übersetzung der Reihe Die Hure und das Tier von Bill Cooper und The Hour of the Time sitzen. Artikel über die okkulten olympischen Spiele gibt es schon zuhauf im Internet zu finden. Warum dann noch extra einen schreiben? Nun, ganz einfach: Weil ich kann! Die meisten Querverbindungen kugeln schon irgendwo im endlosen weltweiten Internetz herum, so will ich Die hier aufzählen, die mir besonders wichtig erscheinen, bzw. wo ich mir einige Gedanken darüber gemacht habe.

Nun, schaun wir mal, was wir haben:

Die Bibel-Connection

Im dritten Teil von Die Hure und das Tier identifziert Bill Cooper die Stadt London als Mystery Babylon, die mit der Reformation aus der katholischen Kirche in Rom ausgefahren ist und sich in London niedergelassen hat. In Kapitel 18 der Offenbarung wird die Zerstörung der Stadt Mystery Babylon geschildert. Und hier sagt Cooper:

Diese – diese – absolut schreckliche Beschreibung sagt, dass es so schnell gehen wird und die Zerstörung so komplett ist, dass sie nur durch moderne nukleare Atomwaffen erreicht werden kann.

Die wichtigsten Verse von Offenbarung 18, die sich mit der Verwüstung der Stadt Mystery Babylon auseinandersetzen:

[Offenbarung 18]

Vers 8: Darum werden an einem Tag ihre Plagen kommen, Tod und Leid und Hunger, und sie wird mit Feuer verbrannt werden; denn stark ist Gott, der Herr, der sie richtet.

Vers 10b: Wehe, wehe, du große Stadt Babylon, du gewaltige Stadt; denn in einer Stunde ist dein Gericht gekommen!

Vers 17a: Denn in einer Stunde wurde dieser so große Reichtum verwüstet!

Vers 19b: Denn in einer Stunde ist sie [die Stadt] verwüstet worden!

Vers 21: Und ein starker Engel hob einen Stein auf, wie ein großer Mühlstein, und warf ihn ins Meer und sprach: So wird Babylon, die große Stadt, mit Wucht hingeschleudert und nicht mehr gefunden werden!

Bill Cooper liest also aus der Bibel heraus, dass London von einer Atombombe ausgelöscht werden wird. Über den Zeitpunkt macht er keine Angaben. Und bitte beachten: Seine Sendung wurde bereits am 12. Oktober 1994 ausgestrahlt, das war vor 18 Jahren.

Die Rik Clay-Connection

Rik Clay ist wohl den meisten Wahrheitssuchenden ein Begriff. Der junge Engländer hatte einen Blog namens „The Cosmic Mind“, auf dem er seine Entdeckungen veröffentlichte. Rik scheint ein „kleiner“ New Ager gewesen zu sein, er hatte eine Reiki-Ausbildung. Ingo von TrueWords hat seine Arbeiten, die sich hauptsächlich mit der Olympiade in London befassen, in die deutsche Sprache übersetzt. Sein Blog wurde sehr populär und er wurde in die Radio-Talk-Show Red-Ice-Creations eingeladen, wo er 4 Stunden lang auf Sendung über seine Forschung berichtete. Wenige Tage später war sein Blog gelöscht und Rik war verschwunden. Wochen später als Leiche wieder aufgetaucht, sprechen die Behörden von einem Selbstmord.

Die Operation Blackjack-Connection

Manche werden die Slideshow des englischen Telegraph’s schon kennen. Für die, die sie noch nicht kennen, hier eine Kurzfassung: Im Jahr 2009 stellt der Telegraph eine Slideshow im Ressort „Culture Picture Galleries“ online. Der brisante Inhalt: eine Reihe von Städten auf der Welt (darunter auch London) wird durch nukleare Sprengsätze verwüstet. In Nordamerika, wo die meisten Anschläge stattfinden, führt das dazu, dass die UNA gegründet werden, die United Nations of America, also eigentlich die North-American Union. Die Hauptstadt ist Denver (siehe Denver Flughafen). Später findet man auch heraus, dass es sich um False-Flag Angriffe handelte und die Welt versinkt im Chaos.

Bei den Vergeltungsmaßnahmen werden Iran und Syrien und China angegriffen, was den 3. Weltkrieg bedeutet. Komisch, dass Syrien dabei ist, da diese Slideshow aus dem Jahr 2009 stammt. Leicht verstörend ist auch die Ausweiskarte, die jeder Bürger der UNA bei sich haben muss. Auf ihr befindet sich eine lange Zahlenfolge mit ein paar Buchstaben von a-f darunter. Gibt man diese Zahlenfolge in einen Online-Converter Hex -> ASCII ein, kommt folgende Botschaft dabei heraus:

„this is not simply entertainment“

„Das ist nicht einfach nur Unterhaltung“

Creepy stuff!

Die Satanic-Holiday-Connection

Nach dem Kalender für satanische Feiertage von Fritz Springmeier findet am 27. Juli der sogenannte „Grand Climax“ statt. Nun, es ist nicht wirklich einfach als Nicht-Satanist diese Informationen einzuschätzen. Manche Quellen im Internet zu satanischen Feiertagen enthalten dieses Datum und andere wieder nicht. Es kann also etwas bedeuten, muss aber nicht. Wir erinnern uns: Als Osama Bin Laden offiziell um den 1. Mai (Illuminaten-Geburtstag, MayDay) getötet wurde, feierte fast die ganze Welt dieses rituelle Blutopfer. Es geht einzig allein um das Ritual! Mit Ritualen kontrolliert man die Massen!

Die ACME-Connection

Im Frühling 2007 gründete Friedrich Ludewig das Architekturbüro mit dem Namen ACME (bedeutet: Schlussstein, Spitze, Gipfel) und war bei der Planung des Olympiaparks maßgeblich beteiligt. Für Arbeiten rund um das 9/11 Memorial wurde er von der FOA (Foreign Office Architects) mit einem Preis bedacht.

Die MUSE-Connection

Die New-Ager Band Muse stellt den Titelsong für die Spiele, Survival. Der perfekte Soundtrack für ein dystopisches Katastrophenszenario. Ein Österreicher hat mal im offiziellen Muse-Forum wegen den Illuminati-Spielen in London angefragt. Die Reaktion darauf war eigentlich abzusehen. Das Muse-Forum scheint sich nicht wirklich für eine seriöse Diskussionen zu eignen.

Die Muse-Eröffnungshymne wird klarerweise am 27. Juli bei der Eröffnungszeremonie gespielt, die von Danny Boyle als Produzent und künstlerischer Leiter umgesetzt werden wird. Danny Boyle zeichnet sich auch für die britischen Zombie-Virus-Filme „28 Days Later“ und „28 Weeks Later“ verantwortlich.

Die Vendetta-Connection

In der Schlussszene des Films „V for Vendetta“ fokusiert sich alles auf Mitternacht. Als der Schalter umgelegt wird, der die U-Bahn voller Sprengstoff losfahren lässt, ist es genau Mitternacht. Nach den folgenden Explosionen, bei deren Höhepunkt der Big Ben (jetzt Elisabeth-Tower) zerstört wird, zeigt dessen Uhr ebenfalls genau auf Mitternacht. Dieser Film war auch maßgeblich daran beteiligt, die Anonymous-Bewegung hervorzubringen, die sich anfangs nur mit der $cientology-„Kirche“ angelegt haben, mittlerweile wollen sie den ganzen Planeten umkrempeln, ganz nach Manier der französischen Freimaurer.

Die Youtube-Filmreihe

Das oben ist der erste Teil. Hier der Link zur Playlist.

Was zuerst auffällt: Die unglaubliche Ähnlichkeit zum Video, dass vor der Frauen-Fußball-WM in Deutschland kursierte und ebenfalls vor einem Anschlag gewarnt hat. Auch dort gab es Zahlenspielereien, Schnipsel aus Hollywood-Produktionen und düstere Hintergrundmusik. Die Videos sind sehr ähnlich aufgemacht, beide aus Sicht eines Moslem.

Nun zur eigentlichen Frage: War das Video, das vor einem Anschlag auf die Frauenfußball-WM in Berlin warnte, ein Testlauf?

Wir erinnern uns zurück: In den frühen 90er Jahren hat Bill Cooper seine Mystery Babylon Serie ausgestrahlt. Im Jahr 1993 hat er angenommen, dass die Illuminaten ihre Weltregierung im Jahr 2000 umsetzen werden. Dieses Datum hat er einerseits aus ihren eigenen Publikationen entnommen, andererseits war am 1.1.2000 ein Ritual geplant, bei dem der großen Pyramide in Gizeh ein Schlussstein aus Gold aufgesetzt werden sollte. Dann machte er noch eine Folge für seine Mystery Babylon Serie, nämlich Lucifer2000, wobei es darum geht, dass eine Raumsonde voller Nuklearmaterial auf dem Planeten Jupiter zur Explosion gebracht wird und wir dann ein duales Sonnensystem haben. Die neue Sonne würde dann Lucifer heißen.

Man kann jetzt natürlich darüber spekulieren: War das alles Desinfo? Sind sie mit ihren Plänen hintennach? War es etwa nur ein Test? Vermutlich von allem etwas. Vielleicht wollten sie Jupiter wirklich entzünden, waren aber zu dämlich. Vielleicht haben sie die Aktion abgeblasen, vielleicht haben sie auch ganz einfach nur gelogen. Jedenfalls hat Alex Jones einen Orson Welles mäßigen Auftritt hingelegt zu Sylvester am 1.1.2000, als wolle er die USA in Chaos stürzen.

Möglich ist, dass die Warnungen vor Anschlägen bei der Frauenfußball-WM ein Test waren. Wie sich die Bevölkerung verhält, wenn sie derartige Dinge erfährt. Wieviele Youtube-Clicks die Videos erhalten. In welche Richtung die Kommentare gehen. Ein sogenannter „Trockenlauf“ für die olympischen Spiele 2012? Es gab ja immerhin 2 deutsche Anwälte, die davor gewarnt haben und sogar eine Klage gegen Angela Merkel auf den Weg gebracht haben, wo sie in einem mehreren 100-Seiten Dokument vor einem kommenden Angriff unter falscher Flagge gewarnt haben. Wo sind diese Anwälte jetzt?

Vor allem die Zahlenspielereien (dieses Mal geht es auch oft um die Zahl 21, Blackjack), die in beiden Videos enthalten sind, deuten auf eine Ähnlichkeit hin. Wenn man kein eingefleischter Kabbalist ist, kann man vermutlich nicht viel damit anfangen und man wird eher davon abgestoßen. „So ein Blödsinn“, sagt man sich, und denkt einfach über etwas anderes nach.

Das bringt mich auf einen weiteren Zweck des Frauenfußball-Videos. Sogenannte Truther, die meinen, das Video könnte wahr sein, wollen damit natürlich ihre Bekannten und Verwandten aufwecken. Und hätte das Ereignis letztes Jahr stattgefunden, wären viele dieser Bekannten und Verwandten tatsächlich aufgewacht. Wenn man sie jetzt ein Jahr später über die Zion-Olympics aufklären will, werden die meisten sagen: „Ja genau, wie vor einem Jahr, du Spinner!“ Die Glaubwürdigkeit ist im Keller.

Gehen wir mal die Szenarien durch:

  1. Es passiert überhaupt nichts.
  2. Es passiert etwas.

Wenn (1), gut. Wenn (2), dann:

  1. Es passiert etwas eher Kleineres (zB schmutzige Kofferbombe im Stadion)
  2. Es passiert etwas eher Mittleres (zB City of London wird (nuklear?) gesprengt)
  3. Es passiert etwas eher Größeres (zB ganz London wird nuklear zerstört)

In allen 3 Fällen gibt es meiner Meinung nach 2 mögliche Sündenböcke, Moslems (Iran & Syrien) und Aliens (Project Bluebeam). Je größer das Event ist, falls eines stattfindet, desto größer die Möglichkeit, dass es Aliens in die Schuhe geschoben wird, je kleiner das Ereignis, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es Moslems in die Schuhe geschoben bekommen. Meiner Meinung nach werden die Moslems erneut die Sündenböcke sein, falls etwas geschieht, genauso wie bei 9/11. Obwohl ich Project Bluebeam für unwahrscheinlicher halte, sollten wir nichts komplett ausschließen.

Während Bluebeam so wie Lucifer2000 Desinformation sein könnte, würde sich im Falle, dass es Moslems in die Schuhe geschoben wird, Albert Pikes Plan vom 3. Weltkrieg wohl erfüllen, wo sich Moslems & Zionisten gegenseitig auslöschen und danach die Christen & Atheisten vernichtet werden, damit ihre luziferische New-Age-Religion übrigbleibt.

Noch etwas über DUMBS

DUMBS steht für Deep Underground Military Bases. In der Filmreihe über die Zion-Spiele wird auch auf die DUMBS eingegangen. Dem Film nach haben diese DUMBS 2 verschiedene Zwecke. Der erste Zweck ist einleuchtend: Sie sollen der Elite Schutz bieten, falls es zu einem nuklearen Krieg kommt, wenn das Kriegsrecht ausgerufen wird oder ähnliches. Der zweite Zweck war mir neu: Es wurde gezeigt, dass die DUMBS von unserem Steuergeld gebaut wurden, dass sie extrem sicher sind und das wir (= die Bauern auf dem Schachbrett) sie niemals zu Gesicht bekommen würden, wenn, dann nur „wenige Auserwählte“. Laut Film ist das eine Konditionierung, dass wir im Falle des Chaos in diese DUMBS reinwollen, wo wir aber, und das ist der 2. Zweck, exekutiert werden sollen. Das Vieh wird ins Schlachthaus getrieben.

[Matthäus 24:26]

Wenn sie nun zu euch sagen werden: »Siehe, er ist in der Wüste! [FEMA-CAMPS]«, so geht nicht hinaus; »Siehe, er ist in den Kammern! [DUMBS]«, so glaubt es nicht!

In 15 Tagen wissen wir mehr.

PS: Extrem viel zum Thema wird gerade auf der Geldseite gesammelt. Es lohnt sich, dort vorbeizuschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Falsche Flagge, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Olympia-Zion-Connection

  1. Kurator schreibt:

    Reblogged this on Was ist denn eigentlich Geld? und kommentierte:
    Eine sehr schöne Zusammenfassung zum Thema „9-11 ZION XXX Olympiade London 2012“.

  2. A. Tom Kraft schreibt:

    Keine Sorge, die Anwälte, die vor den Anschlägen auf die Frauenfußball-WM gewarnt haben, gibt es noch. Van Geest hat den Antrag immer noch auf seiner Webseite, sorgt sich derzeit aber mehr um den ESM. Ich glaube, dass er vertrauenswürdig ist und die Hinweise in den Filmen schlichtweg falsch interpretiert hat. Da die Frauenfußball-WM in einem Olympiastadion stattfand, lassen sich die Hinweise allesamt in Bezug zu den Olympischen Spielen 2012 setzen. Dass van Geest sich nach der Pleite von 2011 zurück hält, ist dabei absolut nachvollziehbar. Sollte wieder nix passieren, würde er sich endgültig zum Obst machen und könnte seine Kanzlei schließen. Also interpretiert da bitte nicht zu viel rein. Ich glaube nicht, dass er ein bezahlter Desinformant ist.

    Was die Hinweise zu den Olympischen Spielen angeht, würde sich ein Blick in das Pamphlet „Hack Atatck“ der Rockefeller Foundation lohnen. Eine Videoreihe, die wirklich beunruhigende Indizien aufzeigt, ist „The Evil Empire“. Ich kenne die Macher persönlich, das sind ein paar engagierte Jugendliche, die die Symbole rund um die Olympiade behandeln und von der Möglichkeit eines Anschlags schreiben. Sie sagen nicht, dass es defintiv so kommt und verzichten auch größtenteils auf Zahlenspielereien. Könnten sie sich irren? Ja! Sind sie deswegen Desinformanten? Nein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s