Chemtrails im ORF – Die Science Busters


Hl. Michael gegen Chemtrails

Martin Puntigam: Manche Kondensstreifen sind viel breiter als die von Flugzeugen.
Andere Farben, bleiben länger stehen.

Heinz Oberhummer: Das sind die so genannten Chemtrails.
Kondensstreifen von Flugzeugen, denen Chemikalien zugesetzt wurden.

MP: Von Außerirdischen? Von Geheimdiensten?

HO: Weiß man nicht. CIA, Geheimdienste, Außerirdische, alles is möglich.

MP: Welche Chemikalien sind das?

HO: Das weiß man auch nicht so genau. Barium- und Kalzium-Verbindungen.
Die regnen auf die Erde herab.

MP: Mit welchem Zweck?

HO: Angeblich sind die schuld an Überbevölkerung, Unfruchtbarkeit.
Das is eher a Gegensatz.

MP: Also … hm. Ich erklär’s Ihnen kurz.
Sie sollen Unfruchbarkeit erzeugen gegen die Überbevölkerung.

HO: Ah, genau so is es!

MP: Ganz kurz: Zu welchem Zweck?

HO: Gedankenmanipulation durch den CIA.
Und dann auch Wetter-Manipulationen durch das Militär.

MP: Das Wetter soll beeinflusst werden dort, wo Chemtrails auftauchen?

HO: Irak. –

MP: Das is a Blödsinn!

HO: Es gibt schon solche Flugzeuge, zB Hagelbomber.
Silberjodid-Aceton verstreuen die in den Wolken.
Dadurch regnet es schneller aus.
Es bilden sich kleine Eiskristalle, keine großen Hagelschlossen.
Man kann auch über Plantagen Insektizide versprühen.
Um die Schädlinge zu vernichten.
Das gibt’s schon, dass Flugzeuge chemische Substanzen verstreuen.
Aber das ist ein lokal begrenztes Phänomen.

MP: Aber dass man ein ganzes Land gedanklich manipuliert, …
.. indem man es flächendeckend mit Chemikalien überzieht, gibt’s nicht?

HO: Nein, da müssten so viele mittun! Piloten, Besatzung, Mechaniker.
Das wäre eine riesige Verschwörung, da würde etwas auffliegen.

MP: Es gibt manchmal viele Kondensstreifen, manchmal wenige.
Manchmal schauen sie anders aus.

HO: Das hängt ab von der Temperatur und der Feuchtigkeit.
Wenn’s sehr trocken is, gibt’s überhaupt keine Kondensstreifen.
Wenn sehr feucht is, können sie sehr breit werden.
Und es fliegen viel mehr Flugzeuge als früher.
Und dadurch entstehen mehr Kondensstreifen.
Und dann sagen gewisse Leute, das sind Chemtrails.

MP: „Chemtrails“ ist ein Kunstwort, das gibt’s also nicht.
Man braucht sich keine Sorgen machen und nix dagegen unternehmen.

HO: Das sind normale Kondensstreifen.

MP: Es gibt auch kein Mittel dagegen?

HO: Doch, es gibt ein Mittel!
Und zwar heißt es Anandara.

MP:Woher kommt das? Was is das?

HO: Das kommt vom Erzengel Michael persönlich.
Das ist ein A4-Blatt mit dieser Zeichnung.
Mit dieser Zeichnung ist verbunden das Anandara-Geistwesen.

MP:Und wie wendet man das an?
Das zerknüllt und schluckt man?

HO: Nein, das muss man möglichst überall liegen lassen.
Auf Feldern, in Wäldern, auf Straßen, in Supermärkten, im Theater.
Je mehr herumliegen, ums besser ist man geschützt gegen Chemtrail-Gifte.

MP: Also im Büro tausend Mal ausdrucken, ins Altpapier, und man is geschützt?

HO: I hab hundert mit, die verteil i. Wir stellen’s auch auf Facebook.
Bitte runterladen und überall in der Stadt verteilen!
Das hilft dann wirklich.
Es darf nicht einzeln auftauchen, sondern im großen Stil.

MP: Dann ist die ganze Stadt geschützt vom Michael Häupl – kein Zufall!
Das kommt vom Erzengel Michael. Das hat er persönlich gezeichnet?

HO: Ja, g’fallt es Ihnen ned?

MP: Falls der in der Schule die Wahl hat zwischen Zeichnen und Musik, sollte er Musik nehmen.

=========================================================

Während Kachelmann nach einem kurzen Aufenthalt im Häfn wie das Ergebnis eines Mind Control Experiments daherkommt und alle, die das Wort Chemtrails auch nur in den Mund nehmen, als Nazis beschimpft, wählt man hierzulande die österreichische Lösung:

Das ganze Thema wird in einer Pseudo-Science-Show kräftig verorscht, eine Prise Aliens hineingestreut und um alles noch lächerlicher zu machen, wird die Lösung in Form einer Zeichnung von Erzengel Michael angepriesen, der natürlich von irgendwelchen Eso-Spinnern gechannelt wurde.

Wilhelm Reich mit seinen Cloudbustern erwähnt man mal wieder nicht.

Typisch ORF – Staatsfunk!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Luziferische Elite, Medien, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Chemtrails im ORF – Die Science Busters

  1. Ben schreibt:

    Was wahr William^s Cooper meinung über Chemtrails?

    • viefag schreibt:

      cooper hat darüber gelacht, wie menschen nur so dumm sein können und an sowas wie chemtrails glauben können:

      • Ben schreibt:

        Danke fûr deine antwort.

        Kurz noch eine frage, was sagte Willim cooper ùber den Kosovo? Kann nicht so gut
        English, daher verstehe ich es nicht.

  2. viefag schreibt:

    Dass Clinton gelogen hat über die Einsatzdauer von US-Truppen und dass die US-Truppen nicht das Recht hatten, das souveräne Land Yugoslavien anzugreifen unter der UN-Nato-Flagge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s