William Cooper – HOTT – B’nai B’rith (ADL) 5/8


Diese Sendung wurde ganz oder teilweise aus Untersuchungen des CAJI News Service, dem Intelligence Service und aus Berichten, die von The Executive Intelligence Review mit dem Titel „The Ugly Truth About the ADL“, und „Dope, Inc.“ übernommen.

Aus dem „Miami Herold“, Miami, Florida, 29. Juni, 1994: „ADL veröffentlicht Buch gegen die Religiöse Rechte“, von Peggy Landers, „Harold“s religiöser Schreiberin.

„Art Teitlebaum nahm sich kein Blatt vor den Mund am Dienstag, als er ein Kontingent der religiösen Rechten dafür kritisierte, was er ‚mörderische gemeine Taktiken‚ nannte …“

Mörderische gemeine Taktiken!

„… bei der Verfolgung einer ausschließenden und gefährlichen politischen Agenda, vor allem in Florida.“

„Der Southern Area Director der Anti-Defamation League rief eine Pressekonferenz in seinem Innenstadt-Büro ein, um die Verteilung eines 190-seitigen nationalen Anti-defamtion League Berichts mit dem Titel „Die religiöse Rechte: Der Angriff auf Toleranz und Pluralismus in Amerika“ anzukündigen.“

„Das Buch, welches $ 7,50 kostet und im ADL-Büro in Miami verfügbar ist, ist das Ergebnis eines einjährigen nationalen Forschungsprojekts um zu dokumentieren, was seine Autoren einen „bitteren Schlag“ nennen, um „die Mauer der Trennung von Kirche und Staat mit einer Zitadelle des Christentums zu ersetzen, während sie darauf hindeuten, dass diejenigen, die die Mauer verteidigen, Feinde Gottes seien.'“

Nun, es klingt, wie wenn sie wenigstens wissen würden, wer sie sind.

„Es warnt davor, dass die religiöse Rechte versucht, die öffentlichen Lehrpläne zu christianisieren und die Kontrolle über die Republikanische Partei zu übernehmen.“

„Florida wurde zu einem Blitzableiter-Staat für Graswurzel-Kampagnen, um das Gebet zurück in die öffentlichen Schulen zu bringen, gegen die Abtreibung zu sein, christliche Kandidaten zu wählen und gegen den Schutz der Bürgerrechte für Homosexuelle sind“, sagte Teitlebaum.

„Florida zeigt in vielen seiner Gemeinden, wie Amerika im Jahr 2000 in der kulturellen Vielfalt und im demographischen Wandel beschaffen sein wird. Die Zukunft des Staates hängt von unserem Erfolg ab, eine Multi-Kulti-Gesellschaft zu sein.“, sagte er.

Er verwies auf die Ermordung von Dr. David Gunn durch religiöse Anti-Abtreibungs-Aktivisten aus Pensacola …

Ich frage mich, warum er nicht auf einen der Morde verwies, den die ADL durchgeführt hat?

„…, den Erfolg in Lake County von christlich-fundamentalen Schulvorstandsmitgliedern bei der Forderung, dass an öffentlichen Schulen gelehrt werden soll, dass die amerikanische Kultur besser als alle anderen ist, und die Initiative der American Family Association, um den Schutz der Bürgerrechte von Homosexuellen zu blockieren als Aktivitäten der religiösen Rechten in Florida.“

Leute, was sie Schutz von Homosexuellen nennen ist in Wirklichkeit die Einräumung von Rechten für Homosexuelle, die sonst niemand hat, und das sollte niemals erlaubt werden.

„Teitlebaum warnte vor verkappten Kandidaten, die ihre religiösen Ziele verbergen vor der Möglichkeit von religiösen Tests für ein Amt. ‚Wenn er Christ ist, wähle ihn. Wenn er keiner ist, dann nicht.'“

„Aber Raul Molina, Direktor der Christian Coalition des Dade County Chapters, sagte, dass solche Behauptungen falsch und engstirnig wären.“

„‚Die 1,2 Millionen Mitglieder der Christian Coalition sind Menschen des Glaubens, die sich entrechtet und unterrepräsentiert fühlen und die eine Stimme in der Landesregierung wollen‘, sagte Molina.“

„‚Wir sind eine politische Bewegung, die auf Sachverhalten basiert, nicht auf religiöse Lehren. Es sind die Liberalen in Organisationen wie der Anti-Defamation League, die versuchen, uns zu zensieren und die unsere Stimme in der Regierung wegnehmen wollen. Sie sind diejenigen, die intolerant und ausgrenzend sind.'“

Amen!

Am 28. Februar 1986 wurde der schwedische Ministerpräsident Olof Palme von einem Lone Gunman auf Stockholms Straßen ermordet. Kurz vor seiner Ermordung war Palme dabei hart durchzugreifen mit schwedischen Waffenhändlern, die Waffen an die nicaraguanischen Contras und an das iranische Regime schmuggeln.

Schatten von Oliver North!

Der Iran-Contra-Skandal war gerade noch nicht öffentlich und Palmes Untersuchung drohte, das gesamte verdeckte Programm des israelischen Mossad, B’nai B’rith, den Schottischen Ritus der Freimaurerei, die Anti-Defamation League, und natürlich, das amerikanische Geheimdienstnetzwerk auffliegen zu lassen.

Seltsamerweise kamen viele der Waffen, die die Schweden in geheimer Absprache mit Oliver North, dem CIA-Chef William Casey und mit den Israelis verkauften, aus Ost-Deutschland und anderen Ostblock-Staaten.

Beginnt ihr, die Auswirkungen zu sehen?

War Palme dabei, die zynischen Ost-West-Absprachen offenzulegen, wie ich euch zuvor schon davor gewarnt habe? — eine noch schlimmere Realität, die sich unter dem damals noch unbekannten Iran-Gate-Skandal verbarg?

War er dabei, den falschen Kalten Krieg auffliegen zu lassen?

Stolperte er versehentlich über die Spuren des Engagements der Anti-Defamation League in dieser Halbwelt des Waffen- und Drogenhandels?

Absolut, meine Damen und Herren. Absolut.

Und die Antwort auf diese Frage wurde implizit innerhalb von Tagen nach der Palme-Ermordung gegeben, als die Anti-Defamation League gemeinsam mit dem KGB und der ostdeutschen Stasi mit Bemühungen begannen, die Schuld an der Palme-Ermordung schwedischen Mitarbeitern von Lyndon LaRouche zu geben, der bereits alle ihre dreckigen Geschäfte aufgedeckt hat.

Der ADL Fact-Finding Division Chief Irwin Sewell, selbst an der Oxford-Universität ausgebildet, aktives Mitglied der sozialistischen Internationale, ehemaliger Student von Präsident William Clinton, flog persönlich nach Stockholm, um die Desinformationskampagne der Verknüpfung von LaRouche und Palmes Ermordung anzuheizen.

Der sowjetische Botschafter, Boris Pankin — ein Generalmajor im KGB, der sich darauf spezialisierte, in der westlichen Presse Desinformationen zu platzieren — leitete die sowjetische Seite des „LaRouche ermordete Palme“-Hoax, während Georgi Arbatow — der Leiter des Soviet Academy of Sciences USA/Canada Instituts — beschuldigte ebenfalls LaRouche. Schließlich brachte das sowjetische Staatsfernsehen ein einstündiges Doku-Drama, das diese Lüge unterstützte.

Und es war eine Lüge.

Die Rolle von Edgar Bronfmans Kumpel in der ostdeutschen Stasi bei der Vertuschung des Palme-Mordes würde erst drei Jahre später auftauchen.

Die Stockholmer Tageszeitung „Expression“ enthüllte jedoch damals im August 1989, dass die schwedische Polizei das Haus eines örtlichen KGB-Agenten verwanzte und Tonband-Beweise dafür hatte, dass der Mann mindestens 24 Stunden vor Palmes Ermordung bereits wusste, dass der Ministerpräsident ermordet werden würde.

Dies allein hat Lyndon LaRouche freigesprochen.

Die zentrale Rolle der Stasi bei der Vertuschung des Palme-Mordes wurde zum ersten Mal am 20. August 1992 in „Journalisten“ offenbart, das Magazin der schwedischen Journalisten Vereinigung, die ein Interview mit einem ehemaligen Top-Stasi-Offizier namens Herbert Bremmer veröffentlichte.

In diesem Interview, meine Damen und Herren, und in einer Reihe von weiteren schwedischen landesweiten Radiosendungen gestand Bremmer, dass, als Beamter der Abteilung X (für Desinformation) der Stasi, er persönlich die Desinformationskampagne entwickelt hat, die die European Labour Party (ELP) und die skandinavischen Sympathisanten von Lyndon LaRouche für den Palme-Mord beschuldigten.

Bremmer sagte der „Journalisten“, Zitat:

„Auf meinem Schreibtisch habe ich die Umrisse entworfen, wie die ELP-Theorie in die schwedischen Polizeiuntersuchungen passen könnte. Der Plan war, dass eine nationale schwedische Zeitung einen anonymen Telefontipp erhalten würde. Als Alternative würde die Information direkt zu einem speziellen Telefon der Polizei gehen, das für solche Zwecke eingerichtet wurde. Der Inhalt würde sich nach der Vorgabe richten, dass der Anrufer ‚wusste, dass die ELP das Verbrechen begangen hat.‘ Darüber hinaus hätte er oder sie ‚hektische Aktivitäten im ELP-Hauptquartier in dieser Nacht beobachtet.‘ Nichts davon war wirklich wahr, aber es klang gut informiert und glaubwürdig.“

Zitat Ende. Tatsächlich wurden die von der Stasi hergestellten Desinformationen durch die ADL in die US-Medien gebracht.

Auf NBC lief die Geschichte als Aufmacher in ihrer Abendnachrichtensendung, wo sie den ADL-Mann Sewell als Teil ihrer Berichterstattung interviewten, so wie sie wiederholte–wiederholte Interviews mit Beamten der Anti-Defamation League und Beamten des Cult Awareness Networks, ein weiterer Zweig der B’nai B’rith, während des Waco-Massakers durchführten.

Letztlich würde das US-Justizministerium die Palme-Desinformation dafür nutzen, eine massive paramilitärische Polizeirazzia gegen LaRouche’s Haus und die Büros seiner Mitarbeiter in Leesburg, Virginia, im Oktober 1986 zu rechtfertigen, was in einem enormen Justizirrtum gipfelte.

Bin ich ein Anhänger von Lyndon LaRouche? Nie im Leben, meine Damen und Herren, denn er ist selbst ein verkappter Sozialist, der sich als Konservativer tarnt.

Der „LaRouche ermordete Palme“ Hoax war kein Einzelfall der Zusammenarbeit zwischen der ADL, Edgar Bronfman und einer kommunistischen — kommunistischen! — geheimen Polizeibehörde, um einen politischen Gegner ins Visier zu nehmen oder einen lukrativen Geschäftsbetrug einzufädeln. Es ist, und das war es schon immer, und wird es immer sein, bis ihr es aufhaltet, die Standard-Vorgehensweise der Anti-Defamation League.

Laut den Kolumnisten Rowland Evans und Robert Novak veranstaltete Bronfman am 23. Jänner 1989 ein geheimes Treffen in seinem New York City Penthouse um an etwas zu arbeiten, was die Kolumnisten, Zitat:

“ … einen Juden für Getreide …“

Zitat Ende, Deal zwischen der Sowjetunion und Israel nannten. Ebenfalls anwesend bei der Versammlung war Dwayne Andreas, der Vorsitzende des Archer Daniels Midland (ADM) Getreidekartells, und auch ein langjähriger Verbündeter und Geldgeber der Anti-Defamation League.

Das „Wall Street Journal“ nannte Andreas:

„Gorbatschows engsten Kumpel im Westen.“

Bei Anhörungen im Kongress identifizierte Andreas den ehemaligen nationalen Vorsitzenden der Anti-Defamation League, Ben Epstein, als den Mann, der ihm alles über Politik beigebracht hatte, was er wusste.

Der Bronfman/Andreas-Deal war geradlinig. Im Gegenzug für riesige Mengen von spottbilligem Getreide von ADM und anderen Getreidekartellen aus den USA würde die sowjetische Regierung die Massenflucht von sowjetischen Juden nach Israel erlauben.

Es war eine aktualisierte Version der Pollard Spionage-Affaire, in der militärische Geheimnisse der USA gegen eine kontrollierte sowjetisch-jüdische Migration nach Israel getauscht wurden.

Das gleichbleibende in den beiden Bemühungen war die zentrale Rolle der ADL.

Nun, ich möchte euch alle da draußen etwas fragen, die behaupten, dass die Sowjetunion von Juden kontrolliert wird: Warum wandern soviele Juden aus der Sowjetunion aus? Ich weiß die Antwort, aber ich wette, ihr wisst sie nicht.

Als Teil des Bronfman/Andreas-Deal schloss sich der sowjetische KGB der ADL und Bronfmans Jüdischen Weltkongress an, um einen diplomatischen Bruch zwischen der Reagan-Regierung und dem österreichischen Präsidenten Kurt Waldheim zu schüren, der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Der KGB stellte gemeinsam mit der ADL und dem Jüdischen Weltkongress gefälschte Beweise her, dass Waldheim ein Top-Nazi-Kriegsverbrecher während des Zweiten Weltkrieg war.

US-Generalstaatsanwalt Ed Meese, der noch immer auf die rechtlichen Leistungen des ADL-Fellow Traveller — das ist richtig, Leute, Fellow Traveller — Leonard Garment zurückgriff, stürzte sich auf das gefälschte Material und erklärte Waldheim zur Persona non grata in den Vereinigten Staaten.

Der Grund für diese Schmierenkampagne war es, Österreich als Wegestation für sowjetische Juden, die in den Westen gehen, auszuschalten. In der Vergangenheit war es so, dass sobald sowjetische Juden nach Österreich kamen, ihnen ein politischer Flüchtlingsstatus gewährt wurde, was es ihnen ermöglichte, sich in jedem Land ihrer Wahl niederzulassen. Der Großteil blieb entweder in Westeuropa oder fand ihren Weg in die USA. Sehr wenige gingen freiwillig nach Israel.

Nachdem Österreich ausgeschalten wurde, erarbeiteten Bronfman und Gorbatschow alternative Routen durch Warschauer-Pakt-Staaten und richteten schließlich Direktflüge aus der Sowjetunion nach Israel ein, um sicherzustellen, dass die sowjetischen Flüchtlinge keine Wahl hatten, wo sie leben.

Zu der Zeit, als Bronfman und Andreas ihren Juden-für-Getreide Deal mit Gorbatschow Anfang 1989 planten, hatte die ADL ihre Verwendung von gefälschten KGB-Dokumenten perfektioniert um die gesamte Osteuropäische Gemeinschaft in der Vereinigten Staaten als Kellernazis zu brandmarken.

Bereits 1979 spielte die ADL eine entscheidende Rolle dabei, die Gesetzgebung durch den Kongress der Vereinigten Staaten durchzubekommen, um das Office of Special Investigations (OSI) zu errichten, eine spezielle Nazi-Jäger Einheit innerhalb der Criminal Division des Justizministeriums, entgegen — direkt entgegen, meine Damen und Herren — all unserer Gesetze, unsere Ethik und unsere Moral.

Dies war in der Tat die direkte Anerkennung einer bestimmten Religion, gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, speziell um die Rache ihrer Feindbilder zu ernten.

Die ADL Asset-Vertreterin Elizabeth Holtzman hat das Gesetz gesponsort, welches effektiv eingebürgerte US-Bürger aus Mitteleuropa und aus der Ukraine ihrer verfassungsmäßigen Rechte beraubte für eine automatische Ausbürgerung und Deportation ohne irgendeinen Prozess falls das OSI nachweisen konnte, dass Nazi-Verbindungen im Zweiten Weltkrieg bestanden.

In der Tat, meine Damen und Herren, hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass niemand einem US-Bürger die Staatsbürgerschaft entziehen kann — Punkt! — egal, aus welchem Grund.

Doch sie tun es.

Und ihr sitzt da draußen und sagt kein Wort.

Und woher kam der Löwenanteil dieser Beweise 40 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges? Aus den sowjetischen Archiven, meine Damen und Herren.

Und wie kamen sie an diese Beweise aus den sowjetischen Archiven heran — eine kommunistische Nation hinter einem Eisernen Vorhang, die angeblich unser bitterer Feind ist?

Der von ADL gesponsorte OSI lieferte Moskau einen Fuss in der Tür zum Amerikanischen Justizsystem. Zum ersten Mal erlangten sowjetische Dokumente und Zeugen volle Aufmerksamkeit in US-Gerichtsverfahren, ohne Fragen zu stellen. Die Feinde der Vereinigten Staaten von Amerika, die durch ihre Gelübde und Amtseide an die Sowjetunion gebunden sind, erklärten öffentlich, dass es ihr Ziel sei, die Vereinigten Staaten von Amerika zu zerstören.

Während eine Handvoll der Leute, die von der ADL/OSI ins Visier genommen wurden, niederrangige Nazi-Sympathisanten gewesen sein könnten, fielen viele unschuldige Menschen den KGB-Fälschungen zum Opfer, mit Genehmigung der ADL und ihren Freunden im OSI des Justizministeriums.

Und was war das Ziel?

Um die Juden auf Linie zu halten, indem man sie kontinuierlich mit der Bedrohung eines weiteren Holocausts peitscht. Deswegen!

Um ihre Macht zu erhalten. Deswegen.

Erinnert ihr euch an den Mann, der nach Israel vor Gericht geschickt wurde und schuldig befunden wurde, und dann noch einmal vor Gericht gestellt und für unschuldig befunden wurde? Und die ganze Zeit wusste das Justizministerium, der OSI, die ADL und überhaupt jeder, der damit zu tun hatte, dass er unschuldig ist? Und dann wollten sie ihn einsperren, bis sie sich neue erfundene Beweise zurechtgelegt hatten, damit sie ihn wieder verurteilen können?

Und ihr alle seid nur dagesessen und habt nichts gesagt.

Und warum seid ihr nur dagesessen und habt nichts gesagt?

Weil ihr ein Haufen wimmernde, ängstliche kleine Schafe seid. Ihr hattet Angst, dass euch jemand „antisemitisch“ nennt.

Ich würde mich viel lieber „antisemitisch“ nennen lassen als einen Feigling — und das ist, was die meisten von euch sind.

Karl Linnas, der fälschlicherweise der Nazi-Kollaboration angeklagt wurde, wurde seine amerikanische Staatsbürgerschaft weggenommen und an die Sowjetunion ausgeliefert, wo er in einem Gefängnis starb, angeblich an einem Herzinfarkt.

Shirem Subzukoff (sp?), dem die Zusammenarbeit mit den Nazis in seiner Heimat Weißrussland vorgeworfen wird, hat das OSI geschlagen und hat sogar eine lukrative Verleumdungsklage gegen die New York Times gewonnen. Er wurde dann ermordet — dann ermordet — durch einen Bombenanschlag der Jewish Defense League in seinem Haus in Patterson, New Jersey, im Jahr 1985, weil er ihre Pläne durchkreuzt hatte und sie öffentlich lächerlich gemacht hat.

Dr. Arthur Rudolf, ein berühmter deutsch-amerikanischer Raketen-Wissenschaftler, der viel zum amerikanischen Raumfahrtprogramm beigetragen hat, wurde fälschlicherweise von der Anti-Defamation League und dem OSI beschuldigt, Juden in der Penemünde-Forschungseinrichtung in Kriegsdeutschland gefoltert zu haben. Anstatt seine lebenslange Rente bei der NASA zu verlieren und seine Familie in Armut zu stürzen, verzichtete er auf seine US-Staatsbürgerschaft und kehrte nach West-Deutschland zurück.

Nach einer dreijährigen Untersuchung, basierend auf den gleichen Beweisen, die von ostdeutschen und sowjetischen Behörden an das OSI weitergeleitet wurden, kamen westdeutsche Staatsanwälte zum Schluss, dass es keine Beweise gegen Dr. Rudolf gibt. Aber zu dieser Zeit war sein Leben in Trümmern.

John Demjanjuk, ein pensionierter ukrainisch-amerikanischer Automechaniker, der beschuldigt wurde, der Massenmörder Ivan der Schreckliche aus dem Treblinka Konzentrationslager zu sein, wurde seiner Staatsbürgerschaft beraubt und nach Israel zum Prozess geliefert. Es war der größte Schauprozess seit dem Verfahren gegen Adolf Eichmann, der in seiner Gesamtheit live im israelischen nationalen Fernsehen gesendet wurde.

Demjanjuk wurde zum Tod durch Erhängen verurteilt.

Durch unermüdliche Bemühungen seiner Familie und Freunden, kam Demjanjuk schließlich zu Beweisen, die zeigten, dass das OSI Beweise zurückgehalten hatte, die klar zeigten, dass ein anderer Mann als der echte Ivan identifiziert wurde.

Sie wussten die ganze Zeit, dass er unschuldig war, und waren bereit, ihn in seinen Tod zu schicken — anstatt sich der ADL zu verweigern, B’nai B’rith, dem Schottischen Ritus der Freimaurerei und dem Staat Israel.

Sie hatten Angst davor, antisemitisch genannt zu werden. Sie sind Feiglinge.

Der Fall steht nun vor sowohl dem israelischen Obersten Gericht sowie dem US-Sixth Circuit Court of Appeals in Cincinnati, Ohio, an.

Die ADL-Verbindung zum OSI, Elliot Wells, verlangte in einem unterschriebenen Brief an die Redakteure der Washington Post, dass Demjanjuk nicht freigelassen wird.

Mit dieser Art der hochgestochenen, dummen Logik, die sogar den KGB erröten lassen würde, argumentierte Wells, dass sogar wenn Demjanjuk unschuldig wegen den Treblinka-Anschuldigungen wäre, er irgendwelcher anderen Kriegsverbrechen schuldig sein müsse, und deswegen sollte er in Gewahrsam bleiben, bis neue Beweise hergestellt werden können.

Und sie sind es so gewohnt, mit dieser Art von Trick durchzukommen, dass es eigentlich ein Wunder ist, dass niemand zugehört hat. Und ich meine, meine Damen und Herren, ein echtes Wunder.

1974 ging Richard Nixon zu Boden als Ergebnis für den verpfuschten Watergate-Einbruch beim Hauptquartier des Democratic National Committee in Washington D.C. während seines Präsidentschaftswahlkampfs von 1972.

Ein prominenter CIA-Agent, der beim Watergate-Einbruch beteiligt war, G. Gordon Liddy, ist jetzt ein bekannter Radio Talkshow Host.

Und all ihr dummen Sheeple vergöttert jedes Wort von ihm.

Als Reporter, Kongress-Ausschüsse und spezielle Staatsanwälte die Details des Watergate-Skandals veröffentlichten, kam der Beweis eines Musters der Bestechung und Vertuschung ans Tageslicht, der schlussendlich mehr zu Nixons Rücktritt beitrug als der Einbruch selbst.

Ihr seht, Leute, sie hatten nichts, was Richard Nixon seines Amtes enthoben hätte.

Seit dem Sturz von Nixon wurde das amerikanische politische Lexikon mit solchen Wörtern wie „Debate-Gate„, „Carter-Gate“, „Iran-Gate“, „Bush-Gate“, „Irak-Gate“ und sogar das „Space-Gate“ gesegnet. Und wir werden über das „Space-Gate“ noch in einer weiteren Folge über Mind-Control besprechen.

Politische Korruptionsskandale wurden so amerikanisch wie Apfelkuchen. Trotz der wachsenden Sucht nach politischem Filz, ist die überwiegende Mehrheit der Amerikaner völlig blind gegenüber der Tatsache, dass an irgendeinem Tag die Anti-Defamation League — und ihre Hooligan-Kumpel, was euphemistisch die zionistische Lobby genannt wird (die „Dope Lobby“ ist eine weit zutreffenderer Name), Verbrechen gegen die amerikanischen Wähler begehen, die Watergate im Vergleich zahm aussehen lassen.

Erpressung, Wucher und Bestechung, meine Damen und Herren, sind solche Routinetaktiken der zionistischen Lobby, dass ihre primär anvisierten Opfer, der US-Senat und das Repräsentantenhaus — gefüllt mit Feiglingen — in einen politischen Brei verwandelt wurden, unfähig, auch unter den besten Umständen zu regieren, und komplett gelähmt im Angesicht der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Krisen sind.

Wie denkt ihr sind wir zu dem Punkt gekommen, wo wir jetzt sind?

Während die Medien die Anklage gegen die Kongressabgeordneten führten und sich auf eine berechtigte „Werft-die-Penner-raus“-Stimmung unter dem Großteil der Wähler bildete, ist die traurige Realität, dass bis nicht die zionistische Lobby in ihre Schranken gewiesen wird, ist jeder neu gewählte Kongress wie ein Haufen von dummen Schafen, die zur Schlachtbank gehen, und nichts — nichts — nichts wird sich jemals ändern.

Ihr seht, sie haben diesen Holocaust- und Antisemitismus-Bullshit über alle Köpfe hinweg erzählt. Und jeder kauert als dummes Schaf aus Angst in der Ecke.

Offiziell ist es sowohl der ADL und seinem führenden Partner in der Korrumpierung des Kongresses, das American-Israeli Public Affairs Committee (AIPAC), verboten, an politischen Kampagnen teilzunehmen aufgrund ihres steuerfreien Status.

Aber beide Gruppen haben es geschafft, den Wahlprozess und die Steuergesetze systematisch ungestraft zu brechen, vor allem aufgrund der Tatsache, dass sie Fellow Travelers — das ist richtig, ich sagte Fellow Travelers — in Schlüsselpositionen in den Exekutiv-Aufsichtsbehörden sitzen haben, die eigentlich die Aktivitäten von Gruppen überwachen sollen, die von der Steuerbefreiung profitieren: die Federal Election Commission (FEC) und der Internal Revenue Service (IRS).

Nur ein Blick darauf, wie die zionistische Lobby die Macht des Narco-Dollars nutzte, um den Kongress zu korrumpieren und kontrollieren, ist in einem Gerichtsprozess enthalten, der im Bundesgericht in Washington D.C. am 10. August 1992 eingereicht wurde. Holt ihn euch. Lest ihn.

Der Fall, eingebracht von einer Gruppe von pensionierten US-Diplomaten gegen die FEC, klagt an, dass die Agentur daran scheiterte, Sanktionen gegen AIPAC zu verhängen für das Handeln als unregistriertes politisches Aktionskommittee.

Auch wenn der Generalkonzil der FEC zustimmte, dass AIPAC das Gesetz gebrochen hatte, entschieden sich die Kommissare im Juli 1992 dazu, keine Klage gegen die Gruppe einzubringen.

Nach den Gerichtsakten steuert AIPAC heimlich zumindest — zumindest — 27 verschiedene Politische Aktionskommittees, oder PACs (andere Ermittler gehen von 59 aus), und verwendet sie dafür, enorme Geldmengen an Kandidaten für den Kongress zu vermitteln, die die politische Agenda von AIPAC unterstützen.

Unter den FEC-Statuten sind enge Grenzen dafür gesetzt, wieviel Geld einem einzelnen Kandidaten durch ein einziges PAC gegeben werden darf. Der Zweck dieser Verordnung ist es, die Macht von Interessensgruppen bei der Finanzierung von Kandidaten einzudämmen. Aber wie ihr sehen könnt, funktioniert es nicht.

Durch den Betrieb von Dutzenden von PACs umgeht AIPAC laut dem Fall illegal das Gesetz.

Und sie sind nicht die Einzigen.

Der Fall des Joint Action Committee for Political Affairs (oder JACPAC), eines der 27 genannten PACs in dem Fall, unterstreicht die enge Beziehung zwischen AIPAC, der ADL und den politischen Kommittees. JACPAC listet unter seinen Direktoren die Ehefrauen von Thomas Dine und Stuart Eizenstat.

Seit 1980 war Dine der Executive Director von AIPAC. Eizenstat, der ehemals Innenpolitik-Berater für Jimmy Carter war, ist der Leiter des National Jewish Democratic Council (oder NJDC), eine ADL-dominierte Organisation, die der Gewinnung der Kontrolle über die Demokratische Partei gewidmet ist und soviele ihrer Mitglieder in den Stäben von Kongressabgeordneten, Gouverneure und Bürgermeister platzieren, wie möglich.

Warum wollen sie ihre Mitglieder in den Stäben der Kongressabgeordneten, Gouverneuren und Bürgermeister platzieren — statt direkt im Büro des Kongressabgeordneten, Gouverneurs oder Bürgermeisters einzuziehen?

Ganz einfach, Leute, weil Kongressabgeordnete, Gouverneure und Bürgermeister nichts schreiben. Sie lesen auch nur sehr selten das, was eingeführt wurde. Also, diese Leute schreiben die Gesetze, und die Kongressabgeordneten — die nie irgendein Gesetz lesen — befürworten es nur und setzen es um. Deswegen bekennen sie auch Unwissenheit, wenn man sie anruft und sie mit irgendetwas konfrontiert, was man in einem Gesetz gefunden hat.

Wisst ihr, warum? Weil es die Wahrheit ist. Sie können nichtmal ihren Arsch von einem Loch im Boden unterscheiden.

Und woher kommt all das Geld, um die Hunderten von Kongressplätzen aufzukaufen, die derzeit im Besitz von AIPAC/ADL sind? Ein kurzer Blick auf das Roundtable PAC, eines der 27 Abspaltungen, die in der Klage als in Besitz der AIPAC zitiert wurde, beantwortet diese Frage.

Roundtable PAC wurde 1981 von einer Gruppe von führenden ADL und AIPAC Beamten und Mitarbeitern, angeführt von Malcolm Hoelein, dem Leiter des Jewish Community Relations Council of New York, gegründet.

Vom ersten Tag an war es in den Manhattan-Büros einer Steuerberatungsfirma namens Integrated Resources untergebracht, und Integrated war eine kaum verhüllte Zweckgesellschaft für Michael Milken und seiner Crew von Junk-Bond-Hausierern und Drogengeldwäscher bei Drexel Burnham. In der Tat war der CEO von Drexel, Steven Weinroth, die Verbindung zwischen Milken und Ivan Boesky bei ihrem Insiderhandel-Betrug, auch ein Direktor von Integrated.

Alle, meine Damen und Herren, alle von Milkens Hauptinvestoren pumpten ihr Geld in Integrated in einer Steuerhinterziehung. Alle von ihnen gaben Geldzuwendungen an das Roundtable PAC.

Unter den größten Spendern an Roundtable sind: Ivan Boesky, Robert Davido (sp?) — Milkens persönlicher Adjudant im Beverly Hills Büro von Drexel — und die Söhne und Töchter von Meshulam Riklis. Erinnert ihr euch an ihn? Lawrence Tisch, Sol Steinburg (sp?) und Paul Millstein von Carl Lidners United Brands.

Wenn das Roundtable PAC seine Sitzungen abhält gehören zu den Ehrengästen die Staatsanwälte von New York und Minnesota, Robert Abrams und Skip Humphrey, sowie New York Senator Daniel Patrick Moynihan, der einer der größten Verräter am Capitol Hill ist. Alle sind regelmäßige Empfänger von AIPAC PAC Dollars.

Im Gegenzug für diese Großzügigkeit führte Senator Moynihan im Jahr 1986 eine Steuerordnungs-Revision durch den US-Kongress, die Integrated Resources eine zusätzliche Steuererleichterung von 43 Millionen Dollar brachte.

Wünscht ihr euch nicht auch, dass ihr solche Freunde habt?

Mit Freunden wie Moynihan in Schlüsselpositionen im US-Senat konnte sich Integrated diese Großzügigkeit leisten, zumindest für eine Weile.

Die Beziehung zwischen Milken und Integrated war so eng, dass innerhalb drei Monate von Milkens Anklage im März 1989 für Insiderhandel Integrated mit 1 Milliarde an Kurzzeitkrediten im Verzug war.

Es scheint, dass ohne die Pipeline voller heißem Geld aus Milkens bodenlosem karibischen Cash-Pool Integrated verloren war — denn die Wahrheit ist, es hat nie etwas anderes gemacht, als Geld zu waschen.

Die Politischen Aktionskommittees (PAC), die von AIPAC/ADL geleitet werden, repräsentieren kurz gesagt die kombinierte Finanzkraft von Lanskys Drogensyndikat. Jede Ähnlichkeit zwischen der Anti-Defamation League, AIPAC, und den echten nationalen Interessen des Staats Israel oder des jüdischen Volks sind reiner Bullshit.

Absoluter Pferdescheiß.

Insgesamt erhielten 211 Kandidaten für das US-Repräsentantenhaus aus 48 Staaten Geld von ADL/AIPAC PACs zwischen dem 1. Jänner 1991 und dem 31. März 1992.

Von den 211 Empfängern waren 187 Amtsinhaber.

Der Gesamtbetrag, der in diesem 15-Monats-Zeitraum gespendet wurde, war gut über 2 Millionen Dollar, was ADL/AIPAC zur zweitgrößten Quelle von Geld an Kandidaten eines Bundesamts macht, nur hinter den kombinierten Spenden aller PACs der Gewerkschaften.

Und sie liegen alle zusammen im Bett.

Bis zum Oktober 1992 überstieg diese Zahl die 3 Millionen Dollar Marke.

Die PACs von ADL/AIPAC überweisen den Großteil ihres Geldes nicht an jüdische Kandidaten, oder auch nicht an Kandidaten, die für ein Amt in einem Staat kandidieren, in dem es eine große jüdische Bevölkerung gibt.

Hört ihr mir zu?

Wenn ihr jüdisch seid, dann lernt ihr besser aus dieser Sendung, aus dieser Serie von Sendungen. Oder werdet ihr so weitermachen wie bisher — ängstlich, dass eure Freunde und Nachbarn euch antisemitisch nennen? Und das werden sie, das wisst ihr. Es braucht Mut, um ein echter Mensch zu sein statt einem dummen Sheeple, egal, wer oder was du bist.

Typisch für die Art von Amtsinhabern und Kandidaten, die AIPAC Zuwendungen erhalten, ist Richard C. Shelby, ein demokratischer US-Senator aus Alabama, der vor kurzem Berühmtheit erlangt hat, der ein Gesetz für die Todesstrafe im District of Colombia umsetzen wollte. Shelby erhielt $ 67.800 von den AIPAC PACs in den 15 Monaten beginnend mit Jänner 1991, mit einem Gesamtbetrag in seiner Karriere von $ 133.825.

Ein weiterer Rekord-Empfänger der AIPAC-Großzügigkeit ist Senator Tom Harkin, der Demokrat aus Iowa, der sich erfolglos für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten im Jahr 1992 bewarb. Harkin kam 1984 in den Senat, indem er Amtsinhaber Roger Jepsen besiegte, der 1981 gegen AIPAC gestimmt hatte wegen eines Verkaufs von AWAC Überwachungsflugzeugen nach Saudi-Arabien.

In seiner ersten Bewerbung für den Senat erhielt Harkin insgesamt $ 100.000 von AIPAC. Insgesamt in seiner Karriere erhielt er unglaubliche $ 366.130.

Und wir sind auf den Cent genau.

Insgesamt 29 bisherige Senatoren und Kongressabgeordnete im Amt erhielten über $ 100.000 an illegalen Spenden aus den PACs von ADL/AIPAC.

Ein Dutzend haben $ 50.000 oder mehr Dollar erhalten für ihre 1992 Kampagnen für die Wiederwahl. Das „dreckige Dutzend“ sind:

Richard Shelby (D-Alabama)
Mel Levine (D-California)
Timothy Wirth (D-Colorado)
Daniel Inouye (D-Hawaii)
Barbara Mikulski (D-Maryland)
Christopher Bond (R-Montana)
Kent Conrad (D-North Dakota)
Robert Packwood (R-Oregon)
Arlen Specter (R-Pennsylvania)
Harris Wofford (D-Pennsylvania)
Thomas Daschle (D-South Dakota) und
Robert Kasten (R-Wisconsin)

Narco-Dollars — Narco-Dollars — Drogengeld.

Narco-Dollars sind der Schlüssel für die Macht der ADL über den US-Kongress, aber die League und ihre AIPAC-Partner haben noch andere Trümpfe im Ärmel. Beide Gruppen haben geheime, hochillegale Spionageeinheiten, um Erpressungsmaterial zu sammeln und schmutzige Tricks gegen politische Gegner durchzuführen.

Als Richard Nixon dabei erwischt wurde, dass er eine solche Spionageeinheit auf die Büros des Committee to Re-elect the President (CREEP) — passender Name — im jahr 1972 angesetzt hatte, forderte das amerikanische Volk seinen Kopf.

Es bleibt abzwarten, was jetzt die Reaktion sein wird, da AIPAC nun die ersten schädlichen Fehler ihrer eigenen Spionageeinheit hatte.

Ihr seht, Gregory Slobodkin (sp?) arbeitete für einige Jahre in der Policy Analysis Unit von AIPAC. Slobodkin wurde anscheinend abgetörnt von einigen der schmutzigen Taten, die er ausführen sollte, wie es ihm der Chef der Einheit, Michael Lewis, aufgetragen hatte. Und er kündigte seinen Job und ging mit seiner Geschichte an die öffentlichkeit.

Nicht überraschend ist Michael Lewis der Sohn von Dr. Bernard Lewis, der in Oxford ausgebildete — wir kommen immer wieder zu den selben Plätzen zurück — der in Oxford ausgebildete Arabist, der der Architekt der Ark of Crisis Policy der Carter-Regierung war, was Ayatollah Komeinis islamische Revolution im Iran begünstigte sowie die Verbreitung des Fundamentalismus überall in der Region.

Policy Analysis, der super-beschönigende Name der AIPAC-Spione, hält Dossiers über Tausende von amerikanischen Aktivisten, viele von ihnen sind jüdisch.

Viele von ihnen sind Juden.

Universitätsprofessoren, die die Aktivitäten der ADL oder von AIPAC kritisieren, werden auf eine schwarze Liste gesetzt und als antisemitisch gebrandmarkt. Ihre Vorlesungen werden von Spionen beobachtet, die gelegentlich laute Störungen inszenieren. Ihre Häuser und Autos werden zerstört. Uni-Absolventen mit Verbindungen zur ADL und AIPAC drohen damit, finanzielle Zuwendungen abzudrehen, bis der jeweilige Dozent sofort entlassen wird oder suspendiert.

Und jeden Tag schauen Amerikaner weg, weil sie Angst davor haben, antisemitisch genannt zu werden. Die Anti-Defamation League hat gelernt, dieses Etikett zu verwenden, um alles zu bekommen, was sie haben wollen, von wem sie es haben wollen und wann sie es haben wollen.

Kongressmitglieder sind entweder Freunde oder Feinde von ADL/AIPAC. Es gibt nichts dazwischen. Wenn sie auf der Freundesliste stehen, erhalten sie vielleicht wöchentlich Erpressungsdossiers über manche ihrer Kollegen und andere politische Gestalter, was Aktivitäten genannt wird.

Erinnert ihr euch, Leute, kürzlich in San Francisco, als die ADL inflagranti dabei erwischt wurde, wie sie einen Spionagering innerhalb einer Polizeistation einsetzten und Informationen über Amerikaner sammelten?`

Als die Untersuchungen begannen wurde festgestellt, dass sie dies im ganzen Land taten, sie haben vermeintlich sichere Überwachungssysteme infiltriert, um Informationen über amerikanische Bürger zu sammeln, um sie gegen sie zu verwenden.

Wie lange wollt ihr euch noch mit diesem Bullshit an der Nase herumführen lassen von diesen kriechenden, lügenden Drecksäcken?

Die Aktivitäts-Dossiers werden in einfachen weißen Umschlägen ohne organisatorische Embleme ausgeschickt. Abstreitbarkeit ist eine Priorität, und das ganze schmutzige Erpressungs-Programm war zu 100% abstreitbar bis Slobodkins Lossagung — komplett mit Unmengen von AIPAC Dokumenten — die es beweisen.

AIPACs Einheit unterhält eine einzigartig enge Anbindung an das parallele Fact-Finding Department der ADL, welches den exakt gleichen Aktivitäten nachgeht. In der Tat, kurz nachdem Thomas Dine Executive Director von AIPAC wurde, stellte er Amy Gutt (sp?) als die erste Vollzeit-Mitarbeiterin für die Policy Analysis Einheit ein.

Gutt arbeitete schon seit Jahren für die ADL. Ihr Umzug war offenbar von den Chefs der League gesegnet, und sie arbeitete für eine Zeit lang für beide Agenturen und stellte damit eine fast völlige Integration in die Ebene der verdeckten Operationen sicher.

Ein Merkmal, meine Damen und Herren, des Jobs, der schließlich unter Gregory Slobodkins Haut ging, war die Tatsache, dass viele seiner Zielpersonen selbst prominente jüdische Aktivisten waren, die in der Regel mit linken Sachen in der USA und in Israel zu tun hatten.

Seht ihr, all ihr dummen Leute da draußen, die denken, dass es die Juden sind: Ihr tickt ja nicht ganz richtig, und die ADL arbeitet nicht für Juden, oder im Interesse der Juden, und hat es nie getan. Ebenso wenig B’nai B’rith.

Ich weiß nicht, wie viele Briefe ich von euch dummen Idioten bekommen habe, die glauben, dass man alle Probleme der Welt lösen kann, indem man alle Juden umbringt. Wie dumm!

Die meisten Juden wissen nicht mehr, was los ist, als ihr Sheeple, bevor ich es euch erzählt habe. Und die meisten von euch werden niemals wissen, ob es stimmt oder nicht, weil ihr eure Ärsche nicht hochkriegt und es selbst nachprüft.

Seht ihr, auf welchen tiefen Punkt wir gesunken sind? — eine Nation außer Kontrolle, geleitet von Drecksäcken, mit einer Agenda, die aus den Tiefen der Geheimgesellschaften der Mysterienschulen entstammt, direkt unter der Nase des schlafenden Wachhunds, dem amerikanischen Volk, das so ignorant, dumm und apathisch ist, dass jeder mit allem davonkommt, zu jeder Zeit, und sie können euch jede Lüge erzählen, die sie möchten, weil sie wissen, dass ihr ihnen alles glaubt, was sie euch erzählen, und ihr prüft nie etwas nach.

Was euch angeht, könnte ich einer von ihnen sein. Ich könnte hier sitzen und euch Lüge über Lüge über Lüge erzählen, und ihr kriegt eure Ärsche nicht hoch und prüft es nach.

„Es ist zu schwer und ich bin nur ein einsamer, kleiner Mensch. Ich habe nicht die Möglichkeiten, irgendetwas zu überprüfen.“

Junge, das höre ich die ganze Zeit. Ich hörs die ganze Zeit.

Mein Gott, ich muss wohl ein super super Geist von einem anderen Planeten sein. Ich muss das größte Gehirn des Planeten haben. Ich muss einen geheimen Zugang zu jeder Informationsquelle die es gibt besitzen, denn ich bin nur ein einsames, kleines, hilfloses Individuum, und ich bin auch beschäftigt, und ich habe auch Familie, und ich habe nicht mehr Zeit, als irgendjemand von euch da draußen hat.

Also, wenn ihr mir diesen Bullshit ins Gesicht sagt, dann weiß ich, dass da nur ein weiterer dummer Sheeple vor mir steht, der verdammt nochmal zu faul ist. Und das ist die Wahrheit in dieser Angelegenheit.

Viele von diesen Leuten, die Slobodkin bespitzeln sollte, viele von ihnen waren die schärfsten Kritiker der Brutalität der israelischen Lecoud (sp?) Regierung gegenüber den Palästinensern, die in den besetzten Gebieten leben. Viele wollten einfach nur eine friedliche und gerechte Lösung für den Arabisch-Israelischen Konflikt.

Viele dieser jüdischen Aktivisten wurden behandelt wie Offizielle der Palestine Liberation Organisation (PLO).

Dieses McCarthy-mäßige ins Visier nehmen von prominenten Juden, die einfach gegen die ADL waren, die Anti-Defamation League, in irgendeiner politischen Frage oder bei einem finanziellen Deal, unterstreicht die Tatsache, dass die League und AIPAC alles sind, außer jüdische Verteidigungsorganisationen. Sie sind, in der Tat, Lügner, Betrüger und Manipulatoren.

Und ob ihr es glaubt oder nicht, die meisten ihrer Opfer sind unschuldige Juden, viele von ihnen Patrioten, die dieses Land und die Verfassung und die Bill of Rights genauso lieben, wie es viele von euch da draußen tun.

So ist es, ob es dir passt oder nicht, Maj. Klerken (sp?). Gute Nacht, Leute, und Gott segne euch alle.

Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu William Cooper – HOTT – B’nai B’rith (ADL) 5/8

  1. Ali Baba wal arba'een harami schreibt:

    Stronach ist bei B’nai B’rith! Ist das gut?

  2. Pingback: William Cooper – HOTT – B’nai B’rith (ADL) 5/8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s