Scobel: Mythos Verschwörung [3sat, 06.09.2012]


Vor gut 2 Monaten kam auf 3sat eine Talkrunde zum Thema Verschwörungstheorien. Die Viererrunde mit Andreas von Bülow, Daniele Ganser, Thomas Grüter und Talkmaster Gert Scobel war ganz passabel besetzt. Eine gute Zusammenfassung der Sendung gibts auf dem denkland-Blog.

Advocatus Diaboli ist in diesem Falle Thomas Grüter, dessen Meinung ist, dass alle, die an Verschwörungen und Verschwörungstheorien glauben, Spinner sind. Er hat mehrer Bücher geschrieben, darunter Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer (Wie Verschwörungstheorien funktionieren), zudem es eine passende Amazonrezession gibt:

Oberflächlich – fehlende Beweisführung – Diskreditierend:

Ich bin sehr sehr enttäuscht von diesem Buch. Klar- hier und da eine nette Geschichte über einige Verschwörungen und Verschwörungstheorien. Es werden aber einfach tausend Sachen miteinander verrührt – die wirklich fragwürdigen Theorien über Außerirdische Reptiloiden mit wirklich hinterfragenswerten Ereignissen, wie z.B. der 11.09.2001. Fehlende Differenzierung – reines Abtun jedweder Theorie als „Geisteskrank“ oder rechtsextrem.

Auf welcher wissenschaftlicher Grundlage steht eigentlich die Einteilung der Verschwörungstheoretiker in Abschnitt 4. Dort wird über rhetorische Stilmittel impliziert, dass alle Menschen, die einer etwaigen Verschwörung nachgehen/nachgehen wollen, einen an der Waffel haben. Also sind Menschen bei der Kriminalpolizei, die einen Fall aufklären wollen auch in diese 4 Kategorien einzuteilen?

Menschen, die also die offizielle Variante nicht glauben wollen, seien Wahnhaft, können nicht diskutieren, schmettern alle Argumente ab? Ziemlich verallgemeinernd, nicht? So ist aber das Buch.

Ich hatte ja gehofft, der Autor würde wirklich vernünftig Äpfel von Birnen trennen. Andreas von Bülow im Register hinten mit Antisemitismus in Verbindung zu bringen halte ich für falsch und fast schon bösartig. Die Nazikeule wird in diesem Buch ein wenig zu oft rausgeholt. Es würde dem Autor vielleicht gut tun das Buch von Andreas von Bülow tatsächlich mal zu lesen. Immerhin war er von 1976 bis 1980 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung und bekleidetete viele Jahre andere hohe öffentliche Ämter – wäre ein bisschen spät um herauszufinden, dass er ein Antisemit sei – seine Theorie zum 11. September hin oder her (mit dem Inhalt wird sich ohnehin nicht wirklich beschäftigt).

Statt diesem Buch würde ich es einfach mal empfehlen sich die Verschwörungstheoretiker mal selber anzuschauen und dabei nicht den Fehler wie der Autor machen und nicht zu differenzieren. Es wäre hier besser, man mache sich ein eigenes Bild von den Theorien und überprüfe sie auch Schlüssigkeit.

In der Sendung hat Grüter natürlich nichts darüber erwähnt. So sind sie, die Priester von Mystery Babylon.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s