Mystery Babylon II (Bill Cooper) – 13 – Die Königin von Saba


HOTT_MB2_13[#725] 23-10-95

[Pooh]: Ihr hört The Hour of the Time. Ich bin Pooh.

[William Cooper]: Und ich bin William Cooper.

[Pooh]: Ich schwöre Treue auf die Fahne der Vereinigten Staaten von Amerika und die Republik, für die sie steht, eine Nation unter Gott, unteilbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für jeden.

[WC]: Wow! Ich muss mich bei euch entschuldigen, Leute, für unsere verspätete Sendezeit. Ich weiß nicht, was hier schiefgelaufen ist, aber unsere Ausrüstung hat beim Lead-in verrückt gespielt, mit ungefähr 500 Meilen pro Stunde. Das ist noch nie zuvor passiert. Ich weiß nicht, warum das passiert ist. Ich weiß nicht mal, wie es passiert ist. Ich bin nur dankbar, dass wir jetzt hier sind und alles zu funktionieren scheint. Geht nicht weg, ich bin gleich wieder zurück.

[Eröffnungsmusik: Who by Fire, von Leonard Cohen, Lyrics:

And who by fire, who by water,
Who in the sunshine, who in the night time,
Who by high ordeal, who by common trial,
Who in your merry merry month of may,
Who by very slow decay,
And who shall I say is calling?

And who in her lonely slip, who by barbiturate,
Who in these realms of love, who by something blunt,
And who by avalanche, who by powder,
Who for his greed, who for his hunger,
And who shall I say is calling?

And who by brave assent, who by accident,
Who in solitude, who in this mirror,
Who by his lady’s command, who by his own hand,
Who in mortal chains, who in power,
And who shall I say is calling?]

Nun, meine Damen und Herren, die Flagge der Vereinten Nationen weht schon wieder in Gainesville, Florida. Und wieder über dem Gerichtsgebäude. Im Jahr 1994 machte ich einen Appell an das amerikanische Volk, um uns dabei zu helfen, die UN-Flagge rauszuwerfen, sie nach unten zu zwingen und die United Nations Association in Gainesville zu diskreditieren. Und wir waren erfolgreich, wir haben es geschafft. Aber, sie haben ihre Lektion nicht gelernt, denn jetzt weht eine weitere Flagge. Also bitte ich euch, das gleiche wieder zu machen. Ruft den Gainesville City Manager gleich morgen an, und ruft so lange an, bis die Flagge runterkommt. Die Nummer des Gainesville City Manager ist 904-334-2011. Sagt ihnen, dass es uns nicht kümmert, ob es der 50. Jahrestag der Vereinten Nationen ist. Das hat überhaupt nichts mit uns zu tun. Die Nummer des Assistance City Manager ist 904-334-2220. Und für den Rest der Telefonnummern sage ich euch nur die letzten 4 Ziffern, davor, 904-334, bleibt immer gleich. Der Assistance City Manager, 2220. Der Deputy City Manager, 2011. Die City Commission, 2006.

Und nun, Leute, heute fand eine sehr schöne Zeremonie in Oklahoma City statt, und sie hat nichts mit dem Bombenanschlag zu tun. Sie hat überhaupt nichts mit dem Bombenanschlag zu tun. Sie hat mit etwas ganz anderem zu tun. Dies ist ein Bericht von unseren Leuten in Oklahoma City, und ich werde ihn wörtlich vorlesen, weil er sehr gut geschrieben ist:

„Um 6 Uhr heute Abend trafen sich etwa 30 Mitglieder der Oklahoma Militia, vom Oklahoma Freedom Network, der Citizens Agency for Joint Intelligence (CAJI), dem Intelligence Service sowie Vertreter von zwei Abteilungen der John Birch Society auf den südlichen Stufen des Oklahoma State Capitol in Oklahoma City um die Flagge der Vereinten Nationen zum 50. Jahrestag dieser Organisation zu verbrennen. [WC: Dieser kriminellen Organisation, wenn man so will, die versucht, die Souveränität aller Nationalstatten zu zerstören.] Im Vorfeld der Veranstaltung traf sich einer der Organisatoren mit der Capitol Police, um eine Genehmigung für die kleine Kundgebung zu erlangen, die auf den Stufen des Kapitols abgehalten werden sollte. Er wurde gefragt, was er bei der Kundgebung machen wollte, und erzählte dem Polizisten, dass eine Flagge verbrannt werden sollte. Dies schien die Polizei nicht im geringsten zu kümmern, obwohl es zuerst einiges Stirnrunzeln hervorgerufen hat. Der Polizist fragte dann, ‚Welche Flagge soll verbrannt werden?‘. Als er erklärte, dass die Flagge der Vereinten Nationen verbrannt werden sollte, verbreiteten sich riesige Grinser auf den Gesichtern der Beamten der Genehmigungs-Abteilung. Im ganzen Zimmer gingen die Daumen nach oben, ein Beamter sagte, ‚Hurra!‘, und der Beamte, der die Genehmigung ausstellte, sagte, ‚Richtig so!‘, als er die Genehmigung für die Kundgebung überreichte. Obwohl jeder lokale Fernsehsender und jede Radiostation in der Gegend Vorankündigungen über dieses Ereignis erhielten, schickte nur KWTV Kanal 9 einen einsamen Kameramann um über das Ereignis zu berichten. Bill Bauer (sp?), einer der Organisatoren des Oklahoma Freedom Network, wurde kurz für die Mittagsnachrichten auf KTOK Radio über den Protest gegen die Vereinten Nationen interviewt. Doch der Ton des Interviews vermittelte den Eindruck, dass Mr. Bauer und seine Organisation lächerliche aber harmlose Spinner wären. Die Medien haben es nicht ernst genommen, wenn sie überhaupt davon berichtet hatten, was das Standardverfahren für die Communist News Networks ist. [Und es ist mir egal wo sie sind, wie klein oder groß sie sind, wenn sie nicht die Wahrheit erzählen, dann gehören sie zu den Communist News Networks, sogar in Oklahoma City.] Als ich beim KFOR Kanal 4 Fernsehen am späten Morgen anrief, um sicherzugehen, dass sie von dem Protest bescheid wüssten, sagten sie, dass sie darüber bescheid wissen, aber sie kein Interesse hätten, darüber zu berichten. Die Medien haben alles was möglich ist getan und sind uns aus dem Weg gegangen, um sicherzugehen, dass keine Ankündigungen getätigt wurden um die Öffentlichkeit über den Protest zu informieren. Im Gespräch mit den anwesenden Leuten stellte sich heraus, dass sie vom Flaggenverbrennen von Freunden erfahren haben, oder von Freunden von Freunden. Und diejenigen, die sich die Zeit genommen haben, zu kommen, taten dies, weil sie ein persönliches Zeichen gegen die Vereinten Nationen und alles Böse, was sie repräsentiert, setzen wollten. Kurz vor der offiziellen Eröffnung der kurzen Zeremonie wurde allen Anwesenden eine Kopie des Logos der Vereinten Nationen gegeben, überlagert mit dem universellen ‚NEIN‘ Symbol. Diese Papiere wurden im richtigen Moment zum Anzünden für das Verbrennen der Flagge verwendet. Kurz nach 6 Uhr, als wir uns in den länger werdenden Schatten der Bäume rund um das Kapitol zusammenkauerten, zitternd vor Kälte in einem relativ starken Nord-West-Wind, wurde das Treffen offiziell zur Ordnung gerufen. Während der ganzen Zeremonie wehte eine große amerikanische Flagge, gehalten von einem Mitglied des Oklahoma Freedom Network. Alle rezitierten den Treueschwur. Ein Mitglied der Oklahoma Militia hielt ein Gebet und ein weiteres Mitglied wandte sich an die Gruppe. Und der Kameramann von Kanal 9 erklärte, warum wir zu dieser Zeit an diesem Ort zusammengekommen sind. Eines der Mitglieder erklärte, dass ähnliche Zeremonien im ganzen Land abgehalten werden. Manche gestern, manche heute, und dass Patrioten in vielen Bundesstaaten zusammenkommen, um gegen die Vereinten Nationen zu demonstrieren und um den Spezialisten Michael New zu unterstützen, der sich weigerte, die Abzeichen der Vereinten Nationen auf seiner Armeeuniform zu tragen und wegen seiner Haltung vor das Kriegsgericht kommen soll. Kopien der Oklahoma House Resolution No. 1047 von 1994 wurden an die Anwesenden verteilt. Mit dem Titel ‚US-Streitkräfte und UN-Autorität, die Opposition gedenkt dem Kongress‘, in dem das Repräsentantenhaus von Oklahoma gegen die Anwesenheit der US-Streitkräfte bei Operationen der Vereinten Nationen Stellung bezieht und den US-Kongress daran erinnert, die Bereitstellung von Mitteln für militärische Operationen, die nicht von Kongress genehmigt wurden, einzustellen. Um die Beteiligung an militärischen Aktivitäten unter UN-Autorität einzustellen. Um die Hilfe für alle Aktivitäten unter UN-Zuständigkeit einzustellen. Und um die Unterstützung für die Errichtung der Neuen Weltordnung oder jeder anderen Form einer Weltregierung einzustellen. Mitglieder des Oklahoma Freedom Networks sammelten Unterschriften für Petitionen, die nächsten Februar dem Landtag in Oklahoma vorgelegt werden, wenn die Anhörungen beginnen betreffend Bob Ricks‘ Ernennung durch Gouverneur Frank Keating, um als Leiter des Oklahoma State Department für Öffentliche Sicherheit zu dienen. Viele Unterschriften wurden bereits aus dem Süd-Westen den Bundesstaats Oklahoma gesammelt, wo das Oklahoma Freedom Network sein Hauptquartier hat. Und diejenigen, die unterzeichnet haben, wollen es bekannt machen, dass sie Bob Ricks‘ Bande der Strafverfolgung in unserem Staat nicht haben wollen. Gegenwärtig hat Bob Ricks den Platz als Leiter der Abteilung für öffentliche Sicherheit bereits eingenommen und er ging im Federal Bureau of Investigation (FBI) in Rente. Aber bis die Bestätigung im Februar stattfindet, wurde Mr. Ricks noch nicht offiziell in dieser Position akzeptiert. [Und für diejenigen unter euch, die durch irgendeine Laune der absoluten und totalen Unwissenheit oder des Gedächtnisverlusts nicht wissen, wer Bob Ricks ist, er ist einer der Verantwortlichen für das Waco-Massaker.] Wegen der starken Winde und den trockenen Bedingungen wurden ein Verbrennungs-Verbot ausgesprochen an diesem Morgen, um alle Outdoor-Verbrennungen zu verbieten. Aber weil die Capitol Police postiv zur Verbrennung der UN-Flagge eingestellt war und weil ein Metall-Container bereitgestellt wurde, um die Flagge zu verbrennen, und passender Weise war es eine Mülltonne, wurde das Verbrennungsverbot für diese Zeremonie übersehen. Als Schreie wie ‚TOD DER NEUEN WELTORDNUNG‘ und ‚STÜRZT DIE VEREINTEN NATIONEN‘ über den Platz vor dem Kapitol hallten, wurde die UN-Flagge mit Farbverdünner durchtränkt und in Brand gesetzt, als alle Teilnehmer ihre Kopie des Logos der Vereinten Nationen in die Flammen warfen. Die Flagge wellte sich, schrumpfte und zerbröckelte kläglich, jämmerlich und erbärmlich zu Asche. Alle jubelten. Wie es der Brauch bei diesen Treffen ist, wurde das Rednerpult, Seifenkiste genannt, jedem zur Verfügung gestellt, der sprechen wollte. Kurze Worte wurde ausgesprochen, in denen die Väter und Ehemänner geehrt wurden, die für unser Land gedient und geblutet haben, und der Schluss wurde gezogen, dass die Vereinten Nationen eine Beleidigung und ein Angriff auf diese Opfer wären. Die Menge wurde daran erinnert, dass die Sache mit der Conference of States noch nicht zu Ende ist und dass sogar zur gleichen Zeit Meetings im Omni-Netherlands-Plaza-Hotel in Cincinnati, Ohio, leise abgehalten wurden, wo die Organisatoren sich erhofften, dass die Vorschläge der Conference of States wieder zum Leben erweckt werden könnten. Alle wurden aufgefordert vermehrt Kurzwellen-Radio zu hören. The Hour of the Time wurde kräftig gefördert weil die Mainstream-Presse sehr leise über das Meeting in Cincinnati war und was dort passiert. Die anwesenden Leute wurden ermutigt zurück in ihre Umgebung zu gehen um dort die Leute zu organisieren und um kräftig mit dem Protest gegen die Conference of States weiterzumachen. Wir haben sie einmal gestoppt und sie kann wieder gestoppt werden. Die Oklahoma Militia wurde diskutiert und es wurde eine kurze Beschreibung der Miliz gegeben. Die anwesenden Organisationen gaben ihre Zeiten und Orte ihrer monatlichen Treffen bekannt und Telefonnummern und Adressen wurden ausgetauscht. Die John Birch Society hatte Kopien der letzten Ausgabe des New American dabei und ihre Mitglieder sprachen kurz über verfügbares Bildungsmaterial ihrer Gesellschaft.“

[Nun, Leute, ich habe nichts gegen die John Birch Society. In der Tat ermutige ich zu deren Mitgliedschaft, sie haben eine Menge von Bildungsmaterial und sie tun eine Menge für die Forschung. Aber ich habe ein großes Problem mit ihrer Haltung, dass ihre Mitglieder in nichts anderem mitmachen sollen, als in der Wahl. Wenn jeder in diesem Land diesen Quatsch wirklich glaubt und sich nur an der Wahl beteiligt, dann kommt die Neue Weltordung viel schneller über uns, als sich auch nur irgendjemand vorstellen kann. Und ihr Einfluss wird viel grausamer sein, das kann ich euch versichern. Die Wahl ist immer manipuliert. Es ist egal, wen ihr wählt. Zu der Zeit, wenn es zwei klare Kandidaten gibt, die sich gegenüberstehen, dann gehören sie beide zur anderen Seite, meine Damen und Herren, in den meisten, nicht in allen Fällen, aber in den meisten. Jeder in diesem Land heute, der glaubt, dass er auch nur irgendetwas in der Zukunft ändern wird, nur durch die Wahl heute, spielt nicht mit einem kompletten Kartenspiel. Oder vielleicht habt ihr euch Tipps von Rush Limbaugh geholt und ihr sitzt auf einer Hälfte eures Gehirns. *lacht* Oder vielleicht habt ihr euch über die Toilette gebeugt und es unabsichtlich runtergespült, ich weiß es nicht. Aber die Wahl ist nicht länger die Antwort, meine Damen und Herren, das sollte klar sein. Die letzte Wahl sollte es klar gemacht haben. Clinton wird ungehindert ins Amt kommen, meine Damen und Herren, und die konservative Abstimmung wird in fünf Millionen Stücke zersplittert werden, als ob das noch einen Unterschied machen würde. Und ihr habt Kandidaten, für die ihr geifert, die ihren Treueschwur gegenüber fremden Mächten und Geheimbünden und anderer Agenden gemacht haben. Die meisten von diesen Sachen sind euch nichtmal im Entferntesten bewusst. Ich mache weiter.]

„Als die Flagge der Vereinten Nationen verbrannt war und jeder in der Dämmerung fror, wurde das Meeting beendet und die Menschen zerstreuten sich. Es war eine friedliche, geordnete Versammlung, die von nur ein paar engagierten Seelen besucht wurde, die sich wirklich um den Zustand unserer Nation und um die Erhaltung unserer Freiheiten kümmern. Und es wären viel mehr gekommen, wenn die Kundgebung angekündigt worden wäre, aber das wurde sie nicht. Der Tag mag kommen, wenn die Couch-Potatoes erkennen, dass sie zum Dinner serviert werden, gemeinsam mit den Sheeple, die zu Steaks auf dem Tisch durch ihre Wahl und Zustimmung wurden. Wie es immer schon der Fall war, die sehr wenigen, die mit dem größten Engagement des Herzens geben, werden diejenigen sein, die dafür kämpfen, unsere großartige Lebensweise wiederherzustellen, die Freiheit. Es ist immer so, die Zahlen spielen keine Rolle, diese Zeremonie war ein symbolischer Akt, aber solide Patrioten brauchen keine Angst zu haben, dass ihre kleine Haltung zu Prinzipien automatisch kleine Ergebnisse liefern. Wenn das Engagement und die Motivation hoch ist, und wenn die Leidenschaft den Mut der Überzeugung befeuert, dann können ein paar gute Männer und Frauen jeden Feind überwinden, dessen einzige Motivation ein Gehaltsscheck und Gehorsam gegenüber dem Staat ist. Gott segne dich, unterzeichnet ‚Michelle‘.“

[Zwischenmusik: Amazing Grace]

Diejenigen von euch, die Freitagabend nicht zugehört haben, vielleicht hattet ihr ein Date oder ihr seid mit eurer Frau Abendessen gegangen oder vielleicht seid ihr mit eurem Freund oder Ehemann Abendessen gegangen. Oder, vielleicht war der Empfang so schlecht, dass ihr die Sendung einfach nicht gehört habt, dann ermutige ich euch dazu, das Tonband zu bestellen. Heute kommt der zweite Teil und ich glaube, meine Damen und Herren, dass dies extrem wichtige Informationen sind, die jeder wissen muss. Es stammt aus einem Buch namens Freemasonry and Catholicism, und es ist sowohl hier in den Vereinigten Staaten als auch in England im Jahr 19.. Nun, lasst mich nachschauen … Ich werde sicherstellen, dass ich euch das richtige Datum nenne. 1919 von der Rosicrucian Fellowship. Und die Rosicrucian Fellowship ist nur ein weiterer Zweig der gleichen alten Illuminati auf den höchsten Ebenen, und auf den gleichen unteren Ebenen ist es im Grunde nur eine Kopie von allen anderen Orden. Es gibt eine interessante Geschichte über die Rosicrucian Fellowship, dem AMORC, dem Alten Orden von der Rose und dem Kreuz, und sie haben noch ein paar andere Namen, sie haben mit den Tempelrittern und der Merowinger-Linie der Könige in Frankreich zu tun. Aber wie auch immer, lasst mich mit dem zweiten Teil dieses erleuchtenden Texts weitermachen.

freemasonry_catholicism[Lesung aus Freemasonry and Catholicism]:

Die freimaurerische Legende ist voluminös, ausführlich und sogar trivial, und scheinbar weit hergeholt und fantastisch für die Uneingeweihten, die daran scheitern, die wichtige verborgene Bedeutung zu erkennen, die jedem Wort zugrunde liegt; aber wir werden nur jene Fragmente nennen, die einen Einfluss auf unser Hauptthema haben sowie die notwendige Erklärung dazu geben, um sie miteinander zu verbinden.

Die Ereignisse, die zur Verschwörung gegen den Großmeister, Hiram Abiff, führten, [WC: das haben wir Freitagabend untersucht], und die in seiner Ermordung gipfelten, begannen mit der Ankunft der Königin von Saba, die vom Hof des Salomon durch die Geschichten über seine wundervolle Weisheit und durch die Pracht des Tempels, den er erbaute, angezogen wurde. Sie soll beladen mit wundervollen Geschenken gekommen sein und es heißt, dass sie zuerst sehr beeindruckt von der Weisheit des Salomon war. Aber sogar die Bibel, die vom Standpunkt der Jehovistischen Hierarchie geschrieben wurde, deutet an, dass sie am Hof Salomons jemanden erblickte, der schöner als er war, und dort verlässt sie die Erzählung aus der Bibel. Ihre Hochzeit mit Salomon wurde nie vollendet, sonst würde der Name der Freimaurer schon lange vor dem heutigen Tag aus dem Gedächtnis verblasst sein und die Menschheit als Ganzes wären jetzt fromme Kinder der dominanten Kirche, ohne freien Willen, Wahl oder Vorrecht. Auch konnte ihr nicht gestattet werden, Hiram zu heiraten, der die weltliche Macht repräsentierte, denn dann wäre die Religion ausgemerzt worden; Sie muss auf den Bräutigam warten, der in sich selbst die kombinierten guten Qualitäten von Salomon und Hiram verkörpert, aber von ihren Schwächen gereinigt ist.

Salomo empfängt die Königin von Saba. Gemälde von Giovanni Demin

Salomo empfängt die Königin von Saba. Gemälde von Giovanni Demin

Denn die Königin von Saba ist die ZUSAMMENGEFASSTE SEELE DER MENSCHHEIT, und bei der Vollendung der Arbeit unserer evolutionären Zeit wird sie die Braut sein, während Christus, den Paulus einen Hohepriester aus dem Orden des Melchisedeks nennt, das duale Amt des sowohl spirituellen als auch weltlichen Führers ausfüllen wird, wo er sowohl König als auch Priester sein wird, zum ewigen Wohl der Menschheit im Allgemeinen, die sich jetzt in Knechtschaft befindet, entweder durch die Kirche oder den Staat, aber auf ihren Tag der Emanzipation wartet, ob sie es realisiert oder nicht, der symbolisch durch die Jahrtausendwende repräsentiert wird, wenn es eine wundervolle Stadt geben wird, ein neues Jerusalem, EINE STADT DES FRIEDENS. Und je früher diese Verschmelzung herbeigeführt werden kann, desto besser ist es für die Menschheit. Daher wurde zu jener Zeit ein Versuch gewagt und es ist der Ort, von dem in der Legende gesagt wird, dass es die Szene von Salomons und Hirams Liebesgeschichte war. Dort trafen sich die beiden Einweihungs-Orden zur Verrichtung einer bestimmten Arbeit der Verschmelzung, symbolisch DAS EHERNE MEER genannt, eine Arbeit, die damals zum ersten Mal versucht wurde. Es konnte nicht zu einem früheren Zeitpunkt durchgeführt werden, denn der Mensch war noch nicht weit genug fortgeschritten. Damals aber schien es, als ob die gemeinsamen Anstrengungen der beiden Schulen die Aufgabe erfüllen könnten, und wäre es nicht der Wunsch von beiden gewesen, den jeweils anderen von den Neigungen der symbolischen Königin von Saba, der Seele der Menschheit, zu verdrängen, dann hätten sie erfolgreich damit sein können, eine gerechte Vereinigung zwischen Kirche und Staat, [dem Kreuz und der Kirche,] zu bewirken und die menschliche Evolution hätte stark befördert werden können. Aber sowohl Kirche und Staat waren eifersüchtig auf ihr besonderes Vorrecht; die Kirche würde sich nur unter der Bedingung verschmelzen lassen, wenn sie all ihre alte Macht über die Menschheit behalten hätte können, und zusätzlich noch die Macht über die weltliche Regierung bekommen hätte. Der Staat war auf eine ähnliche Art und Weise egoistisch und die Königin von Saba, die Menschheit als Ganzes, ist noch immer unverheiratet. Die freimaurerische Legende erzählt die Geschichte vom Versuch und des Scheiters wie folgt:

[Ende der Lesung]

Aber zuerst, meine Damen und Herren, müssen wir uns um ein kleines Geschäft kümmern. Es ist die halbe Stunde, die immer zu dieser Zeit kommt.

[Zwischenmusik: Circle of Life, von Elton John, Lyrics:

From the day we arrive on the planet
And blinking, step into the sun
There’s more to be seen than can ever be seen
More to do than can ever be done

Some say eat or be eaten
Some say live and let live
But all are agreed as they join the stampede
You should never take more than you give in the circle of life

It’s the wheel of fortune
It’s the leap of faith
It’s the band of hope
Till we find our place
On the path unwinding …]

Ah, Leute, ich hoffe, dass irgendwo entlang der Strecke, in den letzten 3,5 oder etwas mehr Jahren, ihr alle damit begonnen habt zu verstehen, was auf uns zukommen wird. Und ich hoffe, dass ihr damit beginnt, das zu schützen, was ihr habt. Und ich spreche nicht von Dingen, die man leicht verliert und ich spreche auch nicht von den Dingen, wegen denen ihr soviel Schulden aufgenommen habt, dass ihr sie in den nächsten 30 Jahren nicht abbezahlen könnt, ich spreche davon, was ihr habt. Was ihr wirklich besitzt und was ihr euch von eurem Gehaltsscheck jede Woche oder alle zwei Wochen oder jedes Monat absparen könnt. Ihr seht, wir haben eine Methode, bei der ihr einiges eurer Vermögenswerte in echtes Geld verwandeln könnt, Gold- oder Silbermünzen, oder jedes andere Edelmetall in ihren vielfältigen Formen. Und ich hoffe, dass ihr entweder damit begonnen habt, einen Vorteil daraus zu erzielen, oder ihr schon einen Vorteil daraus gezogen habt, oder dass ihr im Begriff seid, daraus einen Vorteil zu ziehen. Aber für den Fall, wenn ihr das noch nicht gemacht habt oder noch nicht damit fertig seid mit dem, um was ihr euch kümmern müsst, fordere ich euch auf Swiss America Trading anzurufen. Sagt ihnen, dass ihr ein Zuhörer von The Hour of the Time seid und dass ihr eine Kopie ihres aktuellen Newsletter wollt. Er ist immer voller Informationen, vollgestopft mit dem, was ihr wissen müsst. Man wird euch den roten Teppich ausrollen, das garantiere ich euch. Fragt sie, wie ihr Vorteile aus den verschiedenen Arten erzielen könnt, oder vielleicht auch nur aus einer der verschiedenen Möglichkeiten, durch die ihr an nicht-berichtspflichtiges, nicht konfiszierbares hartes Vermögen kommt, das den selben Wert in 100 Jahren haben wird, den es auch schon vor 100 Jahren hatte, und den es auch heute besitzt. 1-800-289-2646. 1-800-BUY-COIN, und wenn ihr schon dabei seid, Leute, dankt ihnen dafür, dass sie The Hour of the Time sponsoren.

[Zwischenmusik: I Just Can’t Wait to be King, vom The Lion King – Soundtrack]

Ihr wisst, dass wenn ihr aus irgendeinem Grund die Sendung von Freitag nicht gehört habt, dann werdet ihr eine harte Zeit damit haben, zu verstehen, um was es heute Abend geht. Ihr seht, ich habe den Grundstein dafür gelegt. Und heute Abend legt den Grundstein dafür aus, was morgen Abend kommen wird. Und dann wird das wieder den Grundstein für die darauffolgende Nacht legen. Das ist in Wirklichkeit eine Fortsetzung unserer Mystery Babylon Serie und es ist extrem wichtig, dass ihr versteht, was das ganze soll. Also, wenn ihr die Sendung von Freitag nicht gehört habt, dann müsst ihr das Tonband bestellen, oder ihr seid verloren. Und ihr werdet nicht mehr aufholen können, denn das hat das gesamte Fundament für das erklärt, was in dieser Serie noch kommen wird. Wenn ihr also eine Kopie dieses Tonbands haben wollt, schickt $10 wenn ihr kein Mitglied seid, und wenn ihr Mitglied seid, entweder von CAJI oder vom Intelligence Service, dann ist der Preis $8. Stellt sicher, dass ihr mit eurer Bestellung eure Mitgliedsnummer angebt, damit wir sichergehen können, dass ihr das richtige Service erhaltet. Stellt einen Scheck oder eine Zahlungsanweisung an Annie aus und schickt sie an den Intelligence Service, PO Box 1420, Show Low, Arizona, 85901. Und macht euch keine Sorgen, wenn ihr ‚Show Low‘ nicht aussprechen könnt, denn es ist die Postleitzahl, die zählt. Und wir machen uns keine Sorgen über die ganze Scheiße, die besagt, dass ihr ein Niemand seid, wenn ihr Postleitzahlen verwendet, denn das ist ein Haufen Bullshit. OK, Leute, ich mache weiter.

[Lesung aus Freemasonry and Catholicism geht weiter]:

Als der Königin von Saba der wunderschöne Palast von Salomon gezeigt wurde und sie ihre gewählten Geschenke aus Gold und Schmiedearbeiten schenkte, fragte sie auch, ob ihr der große Tempel gezeigt werden könnte, der kurz vor der Fertigstellung war. Sie staunte sehr über das Ausmaß der Arbeit und wunderte sich über die scheinbare Abwesenheit von Arbeitern und über die Stille dieses Ortes. Und deshalb bat sie Salomon darum, den Handwerker herbeizurufen, der dieses Wunder erschaffen hat; aber obwohl die Knechte Salomons im Palast dem geringsten Wunsch des Monarchen gehorchten, und obwohl er durch den Gott Jehova dazu ernannt wurde, den Tempel zu errichten, waren diese Arbeiter nicht unter seiner Autorität; sie gehorchten nur demjenigen, der „DAS WORT“ und „DAS ZEICHEN“ hatte. Daher erwiderte niemand den Aufruf von Salomon und die Königin von Saba musste zu dem Schluss kommen, dass dieses großartige Wunder durch jemand anderen vollbracht wurde, der größer als Salomon war. Und so bestand sie darauf, den KÖNIG DES HANDWERKS und seine wundervollen Arbeiter zu sehen und kennenzulernen, sehr zum Leidwesen von Salomon, der fühlte, dass er in ihrer Wertschätzung gefallen war.

Salomons Tempel ist unser solares Universum, welches die große Schule des Lebens für unsere sich entwickelnde Menschheit bildet; die Grundzüge seiner Geschichte, der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft steht in den Sternen geschrieben, seine wichtigsten Umrisse sind für alle von durchschnittlicher Intelligenz erkennbar. Im mikrokosmischen Schema ist der Tempel des Salomon auch der Körper des Menschen, indem sich der individuelle Geist oder das Ego entwickelt, wie Gott es tut im großen Universum. Die Arbeit am wahren Tempel, wie es uns in 2. Korinther, Kapitel 5, gesagt wird, wird von unsichtbaren Kräften verrichtet, die im Stillen arbeiten und den Tempel ohne Ton eines Hammerschlags errichten. Da der Tempel des Salomon für die Königin von Saba in seiner ganzen Pracht sichtbar war, ist der Beweis für die Arbeit dieser unsichtbaren Kräfte schnell erbracht, sowohl im Universum als auch im Menschen, doch sie selbst halten sich im Hintergrund und arbeiten ohne Prahlerei; sie verstecken sich vor allen, die nicht das recht haben, sie zu sehen oder ihnen etwas zu befehlen. Das Verhältnis dieser Naturkräfte zu der Arbeit, die sie im Universum verrichten, kann vielleicht besser verstanden werden, wenn wir eine Illustration verwenden: Nehmen wir an, dass sich ein Zimmermann ein Haus bauen will, um darin zu leben. Er wählt einen Ort, auf dem er bauen will, und bringt die Materialien dorthin, dann beginnt er mit den Werkzeugen seiner Zunft, das Fundament zu legen. Allmählich werden die Wände aufgestellt, das Dach darauf gesetzt, der Innenraum vervollständigt und die Struktur fertiggestellt. Während der ganzen Zeit, die er arbeitet, sieht ihm ein Hund zu, der ein intelligenter Geist ist, der zu einer anderen und späteren Lebenswelle der Evolution gehört, und der Hund beobachtet den gesamten Prozess der Konstruktion und sieht, wie das Haus allmählich Gestalt annimmt und fertiggestellt wird. Aber ihm fehlt das richtige Verständnis dafür, was der Zimmermann tut und was das ultimative Ziel seines Geistes ist. Nehmen wir nun weiter an, dass der Hund nicht in der Lage war, den Zimmermann zu sehen oder die Geräusche zu hören, die sein Hammer und die anderen Werkzeuge von sich gaben. Dann wäre er in der gleichen Beziehung zu diesem Baumeister, wie es die Menschheit insgesamt zum Architekten des Universums und den Kräften ist, die unter seinem Kommando arbeiten. Denn der Hund würde dann nur sehen, wie die Materialen langsam zusammenkommen und Form annehmen und schließlich eine fertige Struktur bilden. Die Menschheit sieht ebenfalls das stille Wachstum der Pflanzen, der Tiere und der Vögel, aber er ist nicht in der Lage zu verstehen, was dieses körperliche Wachstum und die Veränderungen im Universum verursacht, denn sie sieht nicht das immense Heer von unsichtbaren Arbeitern, die schweigend in der lautlosen Stille schuften, um diese Ergebnisse herbeizuführen. Auch reagieren sie nicht auf den Ruf von Personen, die weder ‚das Wort der Macht‘ oder ‚das Zeichen‘ kennen, egal wie hoch ihr Ansehen in der Welt sein könnte.

Der Kirchenmann betont immer die Notwendigkeit des Glaubens, während der Staatsmann die ARBEIT betont, und sein Vertrauen darauf legt. Aber wenn der Glaube in der Arbeit aufblüht, dann erreichen wir das höchste Ideal des Ausdrucks. Die Menschheit kann, und tut es auch, das erhabene Gefühl und brilliante Redekunst bewundern; aber wenn ein Lincoln die Fesseln einer unterdrückten Rasse losbindet oder wenn ein Luther im Namen der gebundenen Geister der Menschheit revoltiert und Religionsfreiheit für sie sichert, dann zeigt die äußere Wirkung dieser Emanzipatoren eine Schönheit der Seele, die in denen nie erkennbar sein wird, die sich ins Wolkenland erheben, aber fürchten, sich ihre Hände bei der tatsächlichen Arbeit am Tempel der Menschheit schmutzig zu machen. Die letzteren sind keine wahren Tempel-Bauer und wären nicht in der Lage, um beim Anblick des wundervollen Tempels, der von Manson in ‚The Servant in the House‚ beschrieben wird, Inspiration zu gewinnen. Der Autor nennt ihn „Man-son“; dies kann bedeuten, dass er ihn als den Sohn des Menschen ansieht, aber es könnte ebenfalls sein, dass er ‚Mason‘ meinte, denn der Servant of the House war auch ein Tempel-Bauer. Es ist wunderbar, was für einen Einblick der Autor des Stücks gehabt haben muss, als er die Szene plante in der sein Diener, der Arbeiter, der sich in seine Arbeit verliebt hat, dem weltlich gesinnten Kirchenmann, der voll von Plattitüden und gemein wie ein Pharisäer ist, von dem Tempel erzählt, den er, der Arbeiter, gebaut hat. Diese Vorstellung ist ein mystischer Edelstein und wir fügen sie zur Betrachtung für den Leser an:

„Ich fürchte, sie betrachten es nicht als ganz erhebliche Besorgnis. Es muss auf eine bestimmte Weise gesehen werden, unter bestimmten Bedinungen. EINIGE LEUTE SEHEN ES NIEMALS. Ihr müsst verstehen, es ist kein toter Haufen aus Steinen und sinnlosen Holz; ES IST ETWAS LEBENDIGES.

„Wenn ihr eintretet hört ihr ein Geräusch — ein Geräusch, wie wenn ein mächtiges Gedicht rezitiert wird. Wenn ihr lange genug zuhört, dann werdet ihr erkennen, dass es aus dem Schlagen von menschlichen Herzen besteht, aus der namenlosen Musik der Menschenseelen, das heißt, wenn ihr Ohren habt. Wenn ihr Augen habt, dann werdet ihr gleich die Kirche selbst sehen, ein sich anbahnendes Mysterium aus vielen Formen und Schatten, die schier vom Boden bis zur Kuppel springen, das WERK KEINES NORMALEN HANDWERKERS.

„Seine Säulen gehen nach oben wie die bulligen Stämme der Helden; das süße menschliche Fleisch von Männern und Frauen in seine Bollwerke eingegossen, stark, unbezwingbar. Die Gesichter von kleinen Kindern lachen aus jedem Eckstein; seine schrecklichen Spannweiten und Bögen sind die vereinten Hände der Kameraden; und oben in den Höhen und Räumen sind die zahllosen Gedanken aller Träumer der Welt eingeschrieben.

„Es wird noch immer errichtet, gebaut und etwas darauf errichtet. Manchmal geht die Arbeit in tiefer Dunkelheit weiter, manchmal im blendenden Licht, jetzt unter der Last der unaussprechlichen Angst, jetzt nach der Melodie von großem Gelächter und heroischen Geschreis wie der Schrei des Donners. Manchmal kann man in der Stille der Nacht das winzige Hämmern der Kameraden bei der Arbeit hören — DIE KAMERADEN, DIE EMPORGESTIEGEN SIND.“

Es ist ein solcher Tempel, wie er vom mystischen Freimaurer gebaut wird. Er bemüht sich, am Tempel der Menschheit als Ganzes zu ARBEITEN, doch da gilt, „wenn sich die Rose selbst schmückt, dann schmückt sie auch den Garten“, zielt er auch darauf ab, seine eigenen geistigen Kräfte zu kultivieren, wie es im EHERNEN MEER vorgezeichnet ist.

Salomon hatte bereits um die Hand der Königin von Saba angehalten, und er wurde akzeptiert, so hatte er das Gefühl, dass das Treffen mit Hiram Abiff ihre Zuneigung ändern könnte, und so versuchte er ihre Ehe zu vollenden, bevor er ihr den Wunsch gewährte, den Großmeister zu treffen. Aber die Königin war hartnäckig, sie spürte die Großartigkeit des Meister-Handwerkers, dessen Fähigkeiten diesen herrlichen Tempel hervorbrachten und sie fühlte sich intuitiv von diesem Mann der Tat angezogen, wie sie noch nie von der Weisheit des Salomon bewegt worden ist, die nur in blumigen Reden und hohen Idealen verbalen Ausdruck fand, die er nicht realisieren konnte. Daher machte die Zurückhaltung des Salomon, sie mit Hiram Abiff treffen zu lassen, sie umso aufdringlicher und ängstlicher, sodass Salomon gezwungen war, ihrem Gesuch nachzugeben, und er ließ widerwillig den Großmeister holen. Als Hiram Abiff erschien und Salomon darauf hin den Glanz in den Augen der Königin von Saba sah, etablierte sich Eifersucht und Hass in seinem Herzen; er war jedoch zu weise um seine Gefühle zu verraten. Aber von diesem Moment an war der Plan der Versöhnung und Verschmelzung der Söhne von Set und der Söhne von Kain, der von den göttlichen Hierarchien entworfen wurde, zum Scheitern verurteilt, zerstört auf den Felsen der Eifersucht und des Eigennutzes.

Die Königin von Saba forderte nach der freimaurerischen Legende dann Hiram Abiff dazu auf, ihr die Arbeiter des Tempels zu zeigen. Der Großmeister schlug mit seinem HAMMER auf einen FELSEN in seiner Nähe, sodass die Funken flogen, und beim Zeichen des FEUERS verbunden mit der Arbeit der Macht, strömten die Arbeiter des Tempels um ihren Meister in einer großen Schar, die niemand zählen konnte, alle bereit und bestrebt, nach seinem Willen zu handeln. Und dieses Spektakel beeindruckte die Königin von Saba durch die wundervolle Macht dieses Mannes derart, dass sie zum Schluss kam, Salomon den Laufpass zu geben und das Herz von Hiram Abiff zu gewinnen. Mit anderen Worten, wenn die Menschheit, wenn ihre Augen zur Ohnmacht der Kirchenmänner geöffnet werden, den Söhnen des Set, die selbst von göttlicher Gunst abhängig sind, und wenn sie die Macht und Potenz der Herrscher von weltlichem Ruhm erblickt, sie dann bereit ist, zu ihnen zu eilen, und das Spirituelle für das Materielle zurücklassen. Dies ist der mikrokosmische Blickwinkel auf diese Angelegenheit.

Vom kosmischen Blickwinkel aus gesehen stellen wir wieder fest, dass Salomons Tempel das solare Universum ist und Hiram Abiff, der Großmeister, ist die Sonne, die um die 12 Tierkreiszeichen reist, um dort das mystische Drama der freimaurerischen Legende aufzuführen. Zum Frühlingspunkt verlässt die Sonne das WASSER-ZEICHEN DER FISCHE, das auch feminin und fromm ist, um in das kriegsführende, martialische, energische FEUER-ZEICHEN ARIES, der Widder oder das Lamm, einzutreten, wo sie zur Macht erhoben wird. Sie füllt das Universum mit einem schöpferischen Feuer, wo es sofort von unzähligen Milliarden von Naturgeistern ergriffen wird, die daraus den Tempel des kommenden Jahres im Wald und im Sumpf erbauen. Wenn die Kräfte der Befruchtung auf die unzähligen im Boden schlummernden Samen wirken, keimen sie und füllen die Erde mit üppiger Vegetation, während die Gruppengeister ihrerseits die Tiere und Vögel verbinden, sodass sie sich ausreichend vermehren können, damit die Fauna auf unserem Planeten normal gehalten wird. [Und für diejenigen unter euch, in diesen paar Sätzen könntet ihr den Text eines Liedes erkannt haben, dass ich ziemlich häufig in dieser Sendung spiele.] Nach der freimaurerischen Legende benutzte Hiram Abiff, der Großmeister, seinen Hammer um seine Arbeiter zu rufen, und dies ist bezeichnend, denn das Symbol für das Widder-Zeichen, wo diese wunderbare schöpferische Tätigkeit beginnt, ist wie ein doppeltes Widderhorn geformt, welches auch einem Hammer ähnelt. Es ist ebenso bemerkenswert, dass in der antiken nordischen Mythologie von den Wanen oder den Wasser-Göttern gesagt wird, dass sie von den Asen, oder den Feuer-Göttern erobert wurden. Der Hammer, mit dem der nordische Gott Thor Feuer aus dem Himmel geschlagen hat, findet seine Entsprechung im Donnerkeil des Zeus; wie Hiram gehören die Asen zur Hierarchie des Feuers, zu den Luzifer-Geistern, zu DEN SÖHNEN DES KAIN, die nach der positiven Meisterschaft streben durch individuelle Anstrengung, und dadurch das MÄNNLICHE Ideal aufrechterhalten, [der Phallus, der Obelisk, die schöpferische Kraft, der Gedanke, die Sehnsucht, die Handlung,] welches diametral entgegengesetzt ist zu jenem der Hierarchie, die mit dem plastischen Element Wasser arbeitet. In den heutigen Tempeln des letzteren Orden befindet sich magisches Wasser an der Eingangspforte, und alle, die eintreten, müssen diese tödliche Flüssigkeit an einer Stelle ihrer Stirn anwenden, wo der Geist innewohnt; ihre Vernunft wird in Dikta und Dogmen ersäuft, und das WEIBLICHE Ideal wird in der Jungfrau Maria verehrt. Der Glaube ist der wichtigste Faktor in ihrer Errettung, die Haltung des bedingungslosen kindlichen Gehorsams wird gefördert.

Es unterscheidet sich im Tempel des anderen Ordens; wenn der Kandidat dort eintritt, „arm“, „nackt“ und „blind“, wird er sofort gefragt, nach was er sucht, und wenn er „LICHT“ antwortet, dann ist es die Aufgabe des Meisters ihm zu geben, was er verlangt, und ihn zu einem PHREE MESSEN zu machen — [wörtlich] ein Kind des Lichts, [oder die Söhne des Lichts]. Es ist ebenfalls seine Aufgabe, ihm beizubringen zu arbeiten, und ein MÄNNLICHES IDEAL, HIRAM ABIFF, der Meister-Handwerker, wird zum Nacheifern präsentiert. Er wird gelehrt, stets bereit zu sein, einen Grund für seinen Glauben anzugeben. Wenn er sich durch die Arbeit qualifiziert steigt er Stufe um Stufe, und bei jedem Grad wird mehr Licht gegeben. Es gibt 3×3 Grade in den kleinen Mysterien; wenn der Kandidat den 9. Bogen überschritten hat, befindet er sich im Allerheiligsten, was das Tor zu größeren Feldern formt, die jenseits des Rahmens der Freimaurerei liegen. Zur weiteren Erläuterung dieses Themas wird der Schüler auf die Kapiteln der Einweihung, Vulkanausbrüche und die Nummer 9 in der rosenkreuzerischen Cosmo-Conception verwiesen.

Weiterentwicklung und Beförderung ist in der mystischen Freimaurerei nicht von Gunst abhängig; es kann nicht gegeben werden, bis es verdient wurde und der Bewerber selbst von der Macht erfüllt wird, aufzusteigen, so wie eine Pistole nicht abgefeuert werden kann, bis sie geladen wurde. Die EINWEIHUNG IST LEDIGLICH WIE DAS ABDRÜCKEN, und besteht daraus, dem Kandidaten zu zeigen, wie er die Macht nutzen kann, die latent in ihm selbst liegt.

Es gab einige unter den Arbeitern am Tempel, die dachten, sie sollten zu einem höheren Grad befördert werden, aber nicht die Macht in sich hatten; daher konnte sie Hiram Abiff nicht einweihen, und da sie nicht in der Lage waren zu sehen, dass der Mangel in ihnen selbst war, fühlten sie sich von Hiram provoziert, so wie sich ehrgeizige Bewerber heute fühlen und einen spirituellen Führer als Betrüger abstempeln, der nicht in der Lage ist, ihnen unmittelbare Erleuchtung und Einweihung ins Unsichtbare zu geben, während sie noch immer von den „Fleischtöpfen Ägyptens“ essen und nicht bereit sind, sich auf dem Altar der Selbstverleugnung zu opfern. Die Unzufriedenen unter Hirams Männern traten in einer Verschwörung zusammen um sein großes Meisterwerk zu ruinieren, das Eherne Meer.

[Ende des Lesens]

Und, meine Damen und Herren, wir werden das morgen Nacht fortsetzen, wenn wir den Guß des Ehernen Meers beginnen. Denkt daran, die Seele, oder die Rose, kann sich nicht selbst perfektionieren, bis sie auf dem Kreuz des Lebens geopfert wurde. *lacht* Nun, es macht keinen Unterschied, ob ihr das alles glaubt oder nicht glaubt, aber ich sage euch, dass jene, die die großen Veränderungen heute in der Welt herbeiführen, jedes Wort davon glauben. Und so ist es egal, ob ihr daran glaubt oder nicht, ob es euch kümmert oder nicht, ob ihr darüber lacht oder ob ihr es ernst nehmt. Es wird Auswirkungen auf euch haben. Und wenn ihr es nicht kennt und es nicht versteht und ihr ihm im Weg steht, dann werdet ihr mit Sicherheit niedergerissen werden. Ihr könnt nicht in einer Schlacht kämpfen, wenn ihr eure Feinde nicht versteht. Ich sage es euch jetzt gleich, es ist totaler, völliger und kompletter Bullshit. Es ist die Methode, diejenigen auf den unteren Ebenen zu täuschen, damit sie durch den Prozess der Grade der Einweihung kontrolliert werden können, wenn diejenigen ausgesiebt werden, denen man nicht trauen kann und nur jenen erlaubt, die höchsten Ebenen zu erreichen, denen man trauen kann.

Gute Nacht, meine Damen und Herren, verpasst nicht morgen Abend, und Gott segne euch alle.

[Schlussmusik: The Rose von Bette Midler, Lyrics:

Some say love, it is a river
That drowns the tender reed.
Some say love, it is a razor
That leaves your soul to bleed.
Some say love, it is a hunger,
An endless aching need.
I say love, it is a flower,
And you its only seed.

It’s the heart afraid of breaking
That never learns to dance.
It’s the dream afraid of waking
That never takes the chance.
It’s the one who won’t be taken,
Who cannot seem to give,
And the soul afraid of dyin‘
That never learns to live.

When the night has been too lonely
And the road has been too long,
And you think that love is only
For the lucky and the strong,
Just remember in the winter
Far beneath the bitter snows
Lies the seed that with the sun’s love
In the spring becomes the rose.]

===================================================

Bill Cooper’s Mystery Babylon II [Deutsch] Webübersicht


Bill Cooper’s Mystery Babylon II Download [Deutsch, 231 Seiten, 1,2 MB]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mystery Babylon II (Bill Cooper) – 13 – Die Königin von Saba

  1. Pingback: Mystery Babylon II (Bill Cooper) – 13 – Die Königin von Saba

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s