Ökumenisches Fest fordert „WEG MIT GOTT“


weg mit gottDem User sammelleidenschaft aus dem finanzcrash-Forum ist dieser Fund geglückt. Beim Pfingstfest 2013 haben sich die Pfaffen ein ganz spezielles Plakat ausgedacht. Wir sehen das altbekannte Dreieck mit dem Horus-Auge darin, mit dem Allsehenden Auge des Großen Architekten der Freimaurer. Besonders perfide: das Dreieck ist wie ein Recycling-Symbol gestaltet. Der Betrachter denkt daher unbewusst an das Wegwerfen von Dingen, wenn er dieses Plakat ansieht.

Und dann steht auch noch darunter „WEG MIT GOTT“. Im Kontext dieser Veranstaltung soll damit natürlich gemeint sein, „seinen Weg mit Gott gehen“. Die meisten Betrachter werden sich aber im Unterbewusstsein denken „hinfort mit Gott“, „weg mit ihm“, was durch das Recycling-Symbol noch verstärkt wird. Die Pfaffen meinten, so seien die Gläubigen durch „interessante Wortspiele zum Nachdenken gebracht“ worden. (Siehe Artikel in der Münsterschen Zeitung.)

Siehe hierzu auch Bill Cooper’s Mystery Babylon Sendung über Ökumenismus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstück der Stunde, Luziferische Elite, Mystery Babylon abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s