Russischer Top-Banker Herman Gref gibt Geschichtsunterricht


Wissen Sie, verehrte Herrschaften, ich möchte Ihnen sagen, dass sie über schreckliche Dinge sprechen.

Vor Ihrem Gerede bekomme ich Angst.

Warum?

Sie schlagen faktisch vor, die Macht in die Hände der Bevölkerung zu übergeben.
Dieses Problem stand schon seit Jahrtausenden zur Diskussion. Wir wissen, wie viele weise Köpfe über dieses Thema nachgedacht haben. Seinerzeit wurde so der Buddhismus geboren. Der Erbe einer der reichsten Familien in Indien ging unter das Volk und war entsetzt, wie schlecht das Volk lebte. Er versuchte dem Volk zu helfen und dachte darüber nach, wo die Wurzel des Glückes liegt. Er fand keine Antwort und als Resultat wurde der Buddhismus geboren, dessen Ideologie im Ablehnen der Wünsche liegt. Denn er fand keine Möglichkeit, die Wünsche zu realisieren.

Menschen wollen glücklich sein und ihre Bestrebungen realisieren. Es gibt aber keine Mittel, um alle Wünsche real werden zu lassen. Große Denker, wie Laozi dachten Theorien (DAO) und verschlüsselten sie, damit das einfache Volk davon nichts mitbekommt, weil sie verstanden, sobald der Mensch die Grundlagen des eigenen Ichs und der Selbsterkenntnis verstanden hat, wird es sehr schwer sein ihn zu manipulieren und über ihn zu herrschen. Sobald die Menschen das Wissen haben, wollen sie nicht manipuliert werden.

Die jüdische Kultur der Kabbala, die die Wissenschaft des Lebens war, wurde 3000 Jahre lang geheim gehalten, weil man wusste, was es bedeutet Millionen von Menschen die Schuppen vor den Augen zu nehmen und sie selbstgenügsam zu machen.

Jede Massenbeherrschung bedeutet auch Manipulation.

Wie soll man denn über so eine Gesellschaft herrschen, wo jeder freien Zugang zu Informationen hat, wo alle direkt urteilen können, ohne, dass man den Menschen präparierte Informationen zur Verfügung stellt durch von der Regierung ausgebildete Analytiker, Politologen, große Bewusstseinsmanipulations-Maschinerien und angeblich unabhänbgige Massenmedien?

In Wirklichkeit verstehen wir doch, dass die Massenmedien damit beschäftigt sind die Schichtengesellschaft zu erhalten.

Wie soll man also in so einer (freien) Gesellschaft leben?

Ehrlich gesagt bekomme ich Angst vor Ihren Überlegungen und ich denke, Sie verstehen nicht ganz, wovon Sie sprechen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Fundstück der Stunde, Luziferische Elite, Medien, Mystery Babylon, Video, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Russischer Top-Banker Herman Gref gibt Geschichtsunterricht

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  2. Kosta Chuldini schreibt:

    Ich finde es immer wieder erstaunlich wie in Russland Diskutiert wird und wie weit Ausgeholt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s