Der moderne Mensch: Die Zukunft nach Alvin Toffler


Evolution2von Mike Visockis, 16. Mai 2015

Warum sollten wir auf die Worte eines Mannes namens Alvin Toffler hören? Geboren im Jahr 1928 hat dieser Mann mehrere Werke über die Zukunft verfasst und wie man Veränderungen implementiert. Er hat viele einflussreiche Leute an der Cornell Universität unterrichtet. Nun haben viele von euch vielleicht über das Kommunistische Manifest gelesen und haben erkannt, wie viele dieser Planken sich verwirklicht haben. Genau wie dieses Manifest hat Toffler genauere Aussagen in seinem Buch aus dem Jahr 1980 getätigt, die sich sogar noch heute erfüllen.

Seit den 1960er Jahren haben wir den Anstieg von New Age-Ideen und die Abnahme der Bedeutung von moralischen Menschen auf der ganzen Welt gesehen. Ganz zu schweigen von der christlichen Religion, der bildlich und buchstäblich der Kopf abgeschlagen wird. Toffler erklärt die Veränderungen, die er sehen will: „Die Flut … der heutigen Welt, die eine neue Umgebung erschafft … arbeiten, spielen, heiraten, Kinder aufziehen oder in Rente gehen.“ „Wertesysteme splittern und fallen in sich zusammen, während die Rettungsboote der Familie, der Kirche und des Staats wie wahnsinnig umhergeschleudert werden.“

Seine Vorhersagen lesen sich wie ein New York Times Bestseller-Roman, aber in Wirklichkeit ist es beunruhigend und wir können sehen, wie es vor unseren Augen geschieht. „Viele dieser heutigen Veränderungen sind nicht unabhängig … noch sind sie zufällig.“ Das bedeutet, dass diese Veränderungen mit Absicht auf diese Weise gestaltet wurden. Diese „Trends sind miteinander verbunden“. „Sie sind tatsächlich Teil eines viel größeren Phänomens … dem Aufstieg einer neuen Zivilisation.“

Diese Revolutionäre sind hier, um „eine kohärente, wirksame Reaktion zu entwerfen.“ Ähnlich dem Design der Hegelschen Dialektik, erklärt Toffler, ist das, was wir heute erleben der Zweck, der die Mittel einer „großflächigen Synthese“ rechtfertigt. Dies repräsentiert eine „neue Zivilisation“.

„Alte Denkweisen … Dogmen und Ideologien, egal wie geschätzt oder wie nützlich in der Vergangenheit, passen nicht mehr zu den Tatsachen. Die Welt, wie sie sich so schnell entwickelt … neue Werte und Technologien, neue geopolitische Beziehungen, neue Lebensweisen und Formen der Kommunikation … neue Ideen und Ideologien. Wir können die aufkeimende Welt von morgen nicht in die konventionellen Schubladen von gestern stopfen, noch sind die orthodoxen Haltungen und Stimmungen angemessen.“ (Toffler, Seite 2)

Die Zukunft wird voll von „wirklichen Gefahren“ sein, mit Krisen, einschließlich eines Atomkrieges, Umweltgefahren, Rassenkonflikte, regionale Gewalt, Kriege, wirtschaftliche und technologische Katastrophen. Dies wird „neue Beziehungen mit einschließen … neue Formen des Familienlebens … die größten Gefahren von heute.“ Muss ich Ferguson, Missouri, Baltimore oder Maryland erwähnen?

Wenn wir schon von den Menschen im Allgemeinen sprechen: „In der Mitte von Geburt und Leben … mit Intelligenz … kann eine aufstrebende Zivilisation gesünder, vernünftiger, nachhaltiger, anständiger und demokratischer gemacht werden als alles, was wir bis jetzt kennen … ist es wahrscheinlich, dass sie von Stürmen und Krisen gebeutelt ist.“ (Seite 3)

Man wird dafür „bezahlen, wenn man sich nicht ändern will“, und es wird „schnell genug“ passieren. Und in unserer modernen Zeit „beginnt nun die Phase der dritten Welle.“ (Seite 4) Menschen und Unternehmen werden gezwungen, für Abtreibungen zu bezahlen und die Arbeit für Homosexuelle zu erledigen.

Er zitiert Norbert Elias, der sagte, dass der Zivilisationsprozess eine „Welle der fortschreitenden Integration über mehrere Jahrhunderte“ ist.

Toffler sagt, dass das nicht einfach eine neue Idee für ein neues Jahrtausend ist, sondern „ein Werkzeug, um riesige Massen von Informationen zu organisieren“, damit die „Verwirrung klar wird“. Er sagt, dass es sogar „in jedem Bereich … Innovationen geben wird … die wirklich revolutionär sind.“ Denkt daran, was Bill Cooper mehrmals in seiner Radioshow erklärt hat. Das Technologieniveau, welches vom Militär im Verborgenen gehalten wird, ist 50 bis 100 Jahre der Technologie der Öffentlichkeit voraus. Wenn das stimmt, dann wäre es einfach für diese ehrenwerten Leute, uns mit neuen Erfindungen in einer kurzen Zeitspanne zu blenden.

Toffler gesteht sogar, dass er die meisten dieser Ideen hatte, „als ich am Ende meiner Teenagerzeit und mit Anfang 20 Marxist gewesen bin.“ Er erklärt, dass wir in einer Zeit des explodierenden Wandels sind — wo persönliche Leben auseinandergerissen werden. Die bestehende soziale Ordnung zerbröckelt … eine neue Art zu Leben zeichnet sich am Horizont ab … intellektuelle Neugier. Es ist eine Frage des Überlebens.“ (Seite 5)

Er ist nicht allein mit seinem Glauben. Dies sind heute die gleichen Ideen, die wir heute bei unseren Führern und Politiker sehen, die sich selbst Demokraten, Liberale und Progressive nennen. Wir sind dabei, „der neuen Zivilisation Widerstand zu bieten oder sie zu erschaffen“. (Seite 8) Macht keinen Fehler, dies ist die Hoffnung und die Veränderung, von der die Obama-Kampagne damals bei der Wahl von 2008 gesprochen hat. In Wirklichkeit sind das die gleichen alten Ideen kommunistischen Ideen aus den Tagen von Karl Marx.

Im ersten Kapitel seines Buches „The Third Wave“ erklärt Toffler den zukünftigen Super-Kampf. „Eine neue Zivilisation … überall versuchen blinde Menschen, sie zu unterdrücken.“ Ich wette, ihr könnt erraten, wer diese blinden Menschen sind. Dazu gehören „neue Familien-Lebensstile … eine neue Wirtschaft, neue politische Konflikte … auch ein verändertes Bewusstsein.“

Folgende Aussage wurde in den 1960er Jahren getätigt: „Der Beginn dieser neuen Zivilisation ist der Schlüssel, um die unmittelbar vor uns liegenden Jahre zu verstehen. Es ist eine Zivilisation mit ihrer eigenen unverwechselbaren Weltsicht, ihrer eigenen Art, mit Zeit, Raum, Logik und Kausalität umzugehen. Sie wird Familien auseinanderreißen, unsere Wirtschaft erschüttern … unsere Werte zerschlagen … und es wird jeden betreffen.“

„[Zbigniew] Brzeziński hat uns gesagt, dass wir vor einem technotronischen Zeitalter stehen … einer super-industriellen Gesellschaft … eine neue Gesellschaft kann in unser Leben kommen.“ Toffler fährt fort: „Die Menschheit … wird einen Quantensprung vorwärts machen … nach der tiefsten Restrukturierung aller Zeiten nach sozialen Unruhen … wird eine neue bemerkenswerte Zivilisation von Grund auf aufgebaut.“

Diese neue Zivilisation der Zukunft wird „hoch technologisch und anti-industriell“ sein, einschließlich einer „neuen Art zu leben … einer nicht-nuklearen erneuerbaren Energie … radikal veränderte Schulen und Unternehmen … ein neuer Verhaltenskodex für uns.“ Die neue Ordnung „fordert die alte heraus, sie wird Bürokratien stürzen, die Rolle des Nationalstaats reduzieren und zum Aufstieg von semi-autonomen Volkswirtschaften führen … die demokratischer sind.“ Dies bedeutet, dass der Pöbel die Herrschaft übernimmt, nicht Freiheit oder die Verfassung.

Diese Gruppe glaubt wirklich, dass sie etwas Wohlwollendes tun. „Mit etwas intelligenter Hilfe von unserer Seite – wird es sich als die erste wahrhaft menschliche Zivilisation in der aufgezeichneten Geschichte entpuppen.“

Der Autor nennt diese Zukunft sogar „die revolutionäre Prämisse … eine wahrhaft andere Lebensart … ganz zu schweigen von einer völlig neuen Zivilisation.“ Für die „Menschen – gefüttert mit einer stetigen Diät bestehend aus schlechten Nachrichten, Katastrophenfilmen, apokalyptischen Bibelgeschichten und Horrorszenarien, die von renommierten Think Tanks ausgegeben werden … gibt es keine Zukunft.“

„Die Gesellschaft ist unvermeidlich dazu bestimmt, sich noch in unserer Lebenszeit selbst zu zerstören, und es gibt nichts, was wir dagegen tun können.“ In den „Jahrzehnten, die unmittelbar vor uns liegen … Erschütterungen, Turbulenzen … Gewalt. Diese Veränderungen sind kumulativ – sie summieren sich zu einer gigantischen Transformation der Art wie wir leben, arbeiten, spielen und denken. Was nun passiert ist nichts weniger als eine globale Revolution, ein Quantensprung in der Geschichte.“ Es wird ganz anders sein als alles, was die Menschheit je zuvor gesehen hat.

„Kurz gesagt, die revolutionäre Prämisse befreit [uneingeschränkte Freiheit] unseren Verstand und unseren Willen.“ (Seiten 9-12)

„Zu sagen, dass die Veränderungen, mit denen wir konfrontiert sind, revolutionär sein werden, ist nicht genug.“ Die Idee, was diese Leute mit uns vorhaben, ist uns zu „kontrollieren oder zu lenken“. Diese Leute glauben, dass „die Geschichte eine Abfolge von rollenden Wellen der Veränderung ist … wir können sie beeinflussen.“ (Seite 13) Unsere Botschaft an die Menschen, die an die Freiheit und an unsere konstitutionelle Republik glauben, ist, dass wir diese Welt zum besseren beeinflussen müssen, oder die Feinde der Freiheit werden von Tag zu Tag mächtiger werden.

„Nach dem Zweiten Weltkrieg … begann die dritte Welle über die Erde zu fegen.“ Nach „ca. 1955 … werden Angestellte den Arbeitern zum ersten Mal zahlenmäßig überlegen sein.“ „Die Einführung von Computern, kommerziellem Flugverkehr und der Anti-Baby-Pille …“ hat in den Vereinigten Staaten an Macht zugenommen.

„Die heutigen Reaktionäre, sowohl die Linken als auch die Rechten, kämpfen um die alte Ordnung zu erhalten.“ „Es ist diese Welt, die von der dritten Welle des zivilisatorischen Wandels bedroht wird. (Seite 14) Klarerweise sind freiheitsliebende Menschen die Feinde dieser neuen Zivilisation, die sich Welle um Welle manifestiert.

Der bekannte 33. Grad Freimaurer Albert Pike schrieb in sein Buch Morals and Dogma, dass seine Kommunisten in der Zukunft „die Nihilisten und Atheisten entfesseln werden“. Es scheint, als ob sie genau das getan haben in Amerika und sie machen es auch heute. Sie haben uns bedroht und einmal mehr das Christentum angegriffen.

Quelle: Alvin Toffler, “The Third Wave: Democratization in the Late Twentieth Century.” 1980. Seiten 2-14

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s