William Cooper – HOTT – Art Bell und die Freimaurerei


HOTT_Art_BellIhr hört The Hour of the Time. Ich bin William Cooper. Nun, Leute — *lacht* — ich muss euch sagen, dass die heutige Sendung sehr interessant sein wird. Ich denke jedenfalls, dass euch die Augen ein klein wenig geöffnet werden. Tatsächlich denke ich, dass ihr für eine kleine Weile an euer Radio genietet sein werdet, wenn wir uns ins Exposé-Land begeben. Ihr wisst, was das ist, oder? Das ist, wenn wir euch die Art zeigen, wie jemand auf euch wirken möchte, und dann sagen wir euch die Wahrheit darüber, wie es wirklich ist. Also, lehnt euch zurück, entspannt euch, macht euch für ein paar überraschende Enthüllungen bereit, und denkt daran, der einzige Ort, wo ihr Zeug wie dieses bekommt, die echte Wahrheit, ist genau hier auf The Hour of the Time. Ihr könnt euren Sendersuchlauf bemühen, ihr könnt jeder Radiosendung und jedem Radio- und jedem TV-Moderator zuhören, den ihr auftreiben könnt, ihr werdet nie im Leben die Wahrheit hören, wie ihr sie auf The Hour of the Time hört.

[Intro Musik: Unbekannt]

=== Auszug aus der Art Bell Show beginnt ===

Art Bell: Ja, äh, du bist der 32. Grad Freimaurer.

Anrufer: Das ist richtig.

Art Bell: In Ordnung. Wir werden dich grillen müssen.

Anrufer: Äh, auf jeden Fall.

Art Bell: Nun, äh, von vielen wird gesagt, Richard Hoagland, meinem heutigen Gast; verschiedene Anrufer haben angedeutet, dass die Freimaurer die Machtstruktur hinter allem stellt. Die Freimaurer verehren vielleicht den Teufel, Satan. Und ich denke, du findest das sehr anstößig, oder einen Großteil davon zumindest, nicht wahr?

Anrufer: Es beleidigt mich sehr.

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

artbonesshirtWC: Und jetzt kennt ihr das Thema der heutigen Sendung. Art Bell macht es schon wieder, er täuscht absichtlich die Öffentlichkeit. Hier ist er und gibt vor, überhaupt nichts über die Freimaurerei zu wissen. Und er hat einen vorgetäuschten Anruf eines 32. Grad Freimaurers, der bei ihm auf Sendung anruft, und Art Bell täuscht Unwissenheit vor. Und gleich zu Beginn macht er eine Aussage, von der er weiß, dass sie falsch ist: Niemand, oder zumindest niemand, den ich kenne, hat behauptet, dass Freimaurer den Teufel anbeten. Im Gegenteil, ich habe auf dieser Sendung stets darauf Wert gelegt es meinem Publikum zu erklären, dass Freimaurer nicht an einen Teufel glauben. Sie glauben nicht an Satan. Sie glauben an einen Luzifer, und an die luziferische Philosophie. Hier ist, was sie glauben, meine Damen und Herren:

Sie glauben, dass die Geschichte vom Garten Eden eine Metapher ist. Eine Metapher, die in ihren Lehren erklärt, wie der Mensch ein unwissendes Tier hätte bleiben können, nur ein weiteres Tier, wenn er sich nicht durch seine Evolution bis zu dem Punkt weiterentwickelt hätte, wo er originär denken konnte anstatt nur auf seine Instinkte zu reagieren, wie es die meisten Tiere tun. Sie glauben, dass der Mensch, in dieser Metapher, von einem ungerechten und rachsüchtigen Gott im Garten Eden gefangengehalten wurde, dass er in den Ketten der Unwissenheit gefangen gehalten wurde.

Das bedeutet nun in ihrer Geschichte, dass der Mensch nur ein Tier war. Er konnte nicht denken, und aus diesen Fesseln, aus seiner Gefangenschaft, wurde er von Luzifer, oder Prometheus, befreit, der den Menschen das Geschenk des Feuers gab, oder das Geschenk des Intellekts, der zu Adam und Eva zuerst sagte; laut der Geschichte hat er Eva dazu verführt, von der Frucht des Baumes der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen. Und dann verführte Eva Adam dazu, es ihr gleich zu tun. Also durch die Gabe des Geistes, durch die Fähigkeit zu denken, über den Unterschied von Gut und Böse bescheid zu wissen, mit der Intelligenz — gesunder Menschenverstand, wenn ihr wollt — wurde der Mensch von seinen Fesseln befreit, mit denen die Tiere versklavt sind. Das ist die Unwissenheit, die Unfähigkeit zu denken, die Unfähigkeit schlusszufolgern — darin wurden sie im Garten Eden gefangengehalten — in Unschuld, Ignoranz und der Gnade der Naturgesetze ausgeliefert.

Und laut dem Versprechen von Satan, der damals der Agent von Luzifer war — in Wirklichkeit, in den Mysterien, sind sie das gleiche, das gleiche Ding, Luzifer und Satan … könnte der Mensch zu Gott werden. Das ist das Versprechen, dass Luzifer oder Satan Adam und Eva im Garten Eden gegeben hat. Luzifer und Satan, die beiden bedeuten das gleiche in der Mysterienreligion. Das gleiche Ding; Prometheus im antiken griechischen Mythos, es ist die selbe Geschichte. Im Mythos brachte Prometheus der Menschheit das Geschenk des Feuers. Feuer ist in den Mysterien gleichbedeutend mit Intellekt, dem Verstand, der Vernunft, der Fähigkeit, zu denken. Dies wird die luziferische Philosophie genannt, dies ist, was all die Adepten — nicht nur der Freimaurerei aber auf jeden Fall auch in der Freimaurerei, und all die anderen der höchsten Adepten von welcher geheimen Bruderschaft auch immer, die ihr nennen wollt, es ist mir egal, wer es ist, es ist mir egal, wie sie heißt, sie glauben alle das gleiche. Und sie arbeiten alle hinter dem Schleier, damit dies wahr wird, dass durch den Gebrauch des Geschenks des Intellekts der Mensch die Natur erobern und selbst zu Gott werden wird.

Das ist die luziferische Philosophie. Art Bell weiß das sehr wohl. Art Bell ist ein sehr hochgradiger Freimaurer des Schottischen Ritus. Er könnte auch noch zu anderen Geheimorden gehören, aber er hat in seiner eigenen Sendung zugegeben, dass er ein Freimaurer ist. Viele von euch haben das gehört, es war spät in der Nacht, als er von einem Anrufer überrascht wurde, der ihn einfach so, gerade heraus, gefragt hat, und er sagte „ja“. Und dann sagte er: „Bist du ein Mitreisender?“ (Fellow Traveler) Und der Anrufer bejahte das und Art Bell sagte: „Nun, wir werden darüber heute nicht mehr sprechen.“ Und das ist das Ende der Geschichte.

Was also Art Bell hier tut, und das war erst vor ein paar Nächten, in seiner Dreamland-Show, glaube ich … Nein, es war nicht Dreamland, tut mir leid, aber es war nur vor ein paar Nächten, nicht allzu lange her, als das passierte. Und ich will sichergehen, dass ihr darüber Bescheid wisst und versteht, dass er euch betrügt und das tut auch der Anrufer. Und wenn ihr unsere Mystery Babylon Serie gehört habt, wo wir die Wahrheit über die Freimaurerei und über all die anderen höchsten Adepten der Geheimorden enthüllt haben; aber denkt daran, wir sprechen nicht über die niedrigeren Grade in diesen Orden. Leute, die wegen dem Versprechen von materiellen Gewinnen, Vorzügen, Jobs und Verträgen hinein gesaugt wurden und das alles, auch, um Rechtsfragen zu gewinnen. Sie bekommen eine Vorzugsbehandlung in ihren Gemeinden und im Rechtssystem, sowie in der Wirtschaft und in der Regierung. Der geheime Handschlag bringt euch ein großes Stück weiter, meine Damen und Herren, täuscht euch da bloß nicht.

Lasst uns also ein wenig weiter dieser Art Bell Täuschung zuhören. Oh, er ist ein großer Betrüger, und, wer ist der Große Betrüger? Wer ist der größte Betrüger von allen? Luzifer, nicht wahr? *lacht* Wenn die Menschheit von Gott erschaffen wurde, kann die Menschheit nicht mehr als ein kleiner Teil davon sein, aus dem sie erschaffen wurde, und da, bevor Gott das Universum erschaffen hat, nichts existierte außer Gott, muss alles, das in diesem Universum erschaffen wurde, aus dem gemacht worden sein, das ursprünglich existierte, und das einzige Ding, das ursprünglich existierte, war Gott. Also ist das einzige, worauf der Mensch jemals hoffen darf, dass irgendwo in ihm der kleinste Teil dieses ursprünglichen Gottes zu finden ist, der alles aus seinen eigenen Gedanken erschaffen hat. Das Versprechen von Luzifer, dass der Mensch wie Gott werden könnte, oder wie es pervertiert wurde, erinnert euch, Luzifer hat dem Menschen versprochen, dass der Mensch wie Gott werden könnte. Der Mensch hat das zu „der Mensch wird zu Gott werden“ oder „der Mensch ist Gott“ pervertiert. Nichts davon stimmt, denn kein Teil kann gleich oder größer als das Ganze sein.

Hört genau zu.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: Und besonders beleidigt es mich, wenn Leute, die angeblich gute Gründe dafür haben, um über die Freimaurerei diskutieren, komplett getäuscht sind. Nun, sie verfolgen eine andere Agenda, wenn sie versuchen, die Freimaurer als diese „Hinter-den-Kulissen“-Gruppe darzustellen, die die Fäden zieht.

Art Bell: Also leugnest du das auch?

Anrufer: Oh, absolut. Als ich noch im Militär war …

Art Bell: Dann … Hier ist, was die Anrufer sagen werden: „Warum war dann fast jeder der Präsidenten der Vereinigten Staaten ein Freimaurer?“

Anrufer: Eigentlich … um dir eine exakte Zahl zu nennen, es waren 16 Präsidenten, und der letzte war Gerald Ford.

Art Bell: Nun, du musst zugeben, bei der Anzahl an Präsidenten, die wir hatten, ist das ein ziemlich hoher Prozentsatz.

Anrufer: Ungefähr ein Drittel.

Art Bell: Das ist ein ziemlich hoher Prozentsatz.

Anrufer: Nun, es gab auch einen Haufen Leute in der Boston Tea Party, die Freimaurer waren …

Art Bell: Okay, wie viel Prozent der Bevölkerung sind Freimaurer?

Anrufer: Nun, auf der ganzen Welt …

Art Bell: Nicht auf der ganzen Welt, nur die USA.

Anrufer: In den USA gibt es etwa 2 Millionen Freimaurer.

Art Bell: 2 Millionen von 260.000 Millionen, richtig?

Anrufer: Richtig.

Art Bell: Okay, das sind die heutigen Zahlen, also, wie konnten wir — wenn wir über die Jahre zurückblicken, als die Bevölkerung noch geringer war, und wir können annehmen, dass die Anzahl der Freimaurer gleich geblieben ist — soviele Freimaurer-Präsidenten haben?

Anrufer: Nun, ich werde eine Sache sagen, es ist so eine Art Markenzeichen der Freimaurer, es scheint Mitglieder angezogen zu haben, die für den Fortschritt der Gesellschaft signifikant gewesen sind.

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Und hier habt ihr einen Teil der Wahrheit. Denkt daran, sie sprechen nur über die Freimaurerei. Auf den höchsten Ebenen gehören die Mitglieder von allen, von jeder einzelnen der verschiedenen Geheimgesellschaften und Bruderschaften, sie gehören alle zum gleichen Club. Es sind also nicht nur 2 Millionen, meine Damen und Herren, es ist ein Vielfaches davon. Viel viel mehr als das. Doch sie gelangen hier zu einer Wahrheit: Erstens, dass ein ganzes Drittel der Präsidenten, die zugegeben haben, dass sie Freimaurer oder Mitglieder einer Geheimgesellschaft sind, in der Tat Mitglieder des Freimaurerordens waren. Ein Drittel von allen Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Nun, ich kann euch aufgrund meiner Nachforschungen sagen, dass fast alle von ihnen, so gut wie jeder von ihnen, Mitglieder der Freimaurerei oder eines anderen Geheimordens waren, und alle waren im Hochgradsystem. Manche waren Mitglied des Alten Ordens vom Rosenkreuz. Manche waren Mitglieder der Malteserritter. Manche waren hochgradige Mitglieder der Tempelritter. Und ich könnte weiter und weiter und weiter machen, aber ich habe noch keinen Präsidenten gefunden, der kein hochgradiges Mitglied von mindestens einem dieser Geheimorden gewesen wäre, und alle von ihnen, alle Hochgrade von allen Geheimgesellschaften und Bruderschaften sind Mitglieder eines Clubs, mit einem Ziel, mit einem Plan. Das ist die Weltregierung, die Beseitigung von allen souveränen Nationalstaaten, die Beseitigung aller existierender Religionen, außer ihrer eigenen, und die Versklavung des Mobs, was die Kontrolle über den normalen Menschen oder über die Profanen bedeutet, wie sie genannt werden, und die Erschaffung einer Weltregierung, ihrer Weltregierung. Und ihr habt diesen 32. Grad Freimaurer gehört, wie er zugegeben hat, dass die Macher hier in diesem Land Freimaurer und andere hochgradige Mitglieder der anderen Bruderschaften sind.

Versteht jetzt, meine Damen und Herren, dass sie nicht an den Gott der christlichen Bibel, der jüdischen Torah oder des muslimischen Korans glauben. Sie glauben an eine pantheistische Ordnung des Universums, wo alles miteinander verbunden und alles Gott ist, und da der Mensch das einzige Geschöpf ist, das denken kann, bildet das kollektive Bewusstsein den Geist Gottes, ergo ist der Mensch Gott. Das ist, was sie glauben, das ist die luziferische Philosophie. Sie glauben nicht an den Teufel, sie glauben nicht an Satan, und sie glauben, dass Luzifer — oder die Metapher für Luzifer, was der Entwicklung des Verstandes des Menschen entspricht — der eigentliche Held in all dem ganzen ist. Und dass wenn Jesus existiert hat, er seine Chance hatte und jetzt Luzifer an der Reihe ist. Und ihr werdet in den Tiefen der Mysterien hören, dass Luzifer und Jesus Brüder waren. Nun, nehmt das alles nicht wortwörtlich. Denkt daran, für sie ist es alles nur Metapher. Es macht keinen Unterschied, was ihr glaubt, wenn ihr euch das anseht, an was sie glauben, dann müsst ihr verstehen, dass sie nicht das gleiche glauben wie ihr, oder wie ich, oder die meisten anderen Menschen.

Wenn sie ihr Ziel einmal erreicht haben, meine Damen und Herren; diejenigen unter euch, die die Juden verfolgen wollen, sie werden das orthodoxe Judentum genauso schnell vernichten, wie sie das fundamentale Christentum oder die muslimische Religion vernichten werden. Nun, ihr müsst mir nicht glauben, holt euch ihre Bücher und forscht darüber nach, was sie geschrieben haben. Ihr werdet sehen, dass das, was ich sage, die Wahrheit ist, und ich habe diese Tatsache ziemlich gut in den letzten 7 Jahren dokumentiert, denke ich. Lasst uns also ein wenig mehr von dieser kleinen Täuschung, von diesem kleinen Schauspiel, anhören, welches von Art Bell und seinem Anrufer aufgeführt wird.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: … aufgrund der Tatsache, dass wir hohe Standards den Charakter und das Verhalten betreffend an den Tag legen; wir haben es geschafft, manchmal ein paar ziemlich illustre Figuren für uns zu gewinnen.

Art Bell: Mhm … hast du dich je gefragt … du bist ein 32. Grad Freimaurer, oder?

Anrufer: Ja.

Art Bell: Nun, es gibt viele Leute die sagen würden: „Du würdest die ganze Sache nicht verstehen, bis du ein 33. Grad Freimaurer geworden bist.“

Anrufer: *lacht* Nun, ich kann dir folgendes sagen, das weiß man erst, wenn man den 33. Grad erreicht hat.

Art Bell: Oh, ich verstehe, dass würde ihren Glauben daran nur verstärken, was ich gerade gesagt habe.

Anrufer: Nun, der Typ, der vorhin angerufen hat und darüber gesprochen hat, dass die Freimaurer des Schottischen Ritus der luziferischen Doktrin anhängen und so weiter …

Art Bell: Ja?

Anrufer: Das war eine Fälschung und es ist bereits seit einiger Zeit bekannt, dass es eine Fälschung ist …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Meine Damen und Herren, das war gerade eine dreiste Lüge. Es ist überhaupt keine Fälschung, es wurde von Albert Pike klar ausgesprochen, einem der größten Freimaurer aller Zeiten, ein 33. Grad Freimaurer des Schottischen Ritus, der gesagt hat, dass die Freimaurerei eine Religion ist und weiters bezeichnete er diese Religion als die luziferische Philosophie. Er hat auch gesagt, dass den niedrigen Graden nie die Wahrheit gesagt wird, sondern dass ihnen mit jeder Initiation die gleiche Geschichte mit einer anderen Bedeutung erzählt wird. Und sie entdecken die Wahrheit erst, wenn sie den 30. Grad erreicht haben, nicht den 33. Grad, sondern den 30. Grad, laut Albert Pike in seinem Buch Morals and Dogma, das ihr auf fast jedem Tisch im Hause des Tempels finden könnt, das das Hauptquartier des Schottischen Ritus der Freimaurerei in diesem Land ist, ihr werdet eine ganze Bibliothek finden, die den Werken von Albert Pike gewidmet ist, und sie wird der „Albert Pike Raum“ genannt.

Über viele viele Jahre hindurch in den Vereinigten Staaten von Amerika wurde jedem neuen Freimaurer, als ihm der Eid als Lehrling abgenommen wurde, auch ein Exemplar von Albert Pikes Morals and Dogma gegeben. Was ihr also gerade gehört habt, von diesem Mann, der behauptet, ein 32. Grad Freimaurer zu sein, ist eine glatte Lüge. Es ist einfach nur komplett gelogen. Es wurde nicht nur von Albert Pike gesagt, sondern ich habe es euch in ihren eigenen Worten aus ihren Schriften, Publikationen und Newslettern im Lauf der Jahre … es waren viele, viele prominente Freimaurer, die alle genau das gleiche gesagt haben.

Es ist die Wahrheit. Sie glauben an die luziferische Philosophie, ohne Frage! Doch in den Graden, wenn man die Leiter der verschiedenen Grade hinaufsteigt, jedes Mal, wenn man einen Eid ablegen muss — und denkt daran, es gibt Ableger von diesen Graden, wo man viele andere Eide ablegen muss. Und jedes Mal, wenn ein Freimaurer einen Eid ablegt, schwört er bei seiner eigenen Todesstrafe, dass er niemals die Geheimnisse der Loge, des Ordens, der Bruderschaft, der Freimaurerei preisgeben wird. Es wird ihnen sogar in den Graden, in den Eiden, die Vorschrift gemacht, dass sie lügen müssen, um nicht die Geheimnisse der Loge zu verraten. Und es ist in Ordnung, wenn man lügt, es ist keine Sünde und es gibt überhaupt nichts daran zu beanstanden.

Wenn ihr also jemals glaubt, dass einer dieser Typen, nachdem er all diese Eide auf sich genommen hat, die bedeuten, dass wenn er sie verletzt, er mit der Todesstrafe bestraft wird; wenn ihr jemals glauben solltet, dass dieser Typ euch über die wirkliche Religion und die Geheimnisse und den Zweck der Freimaurerei die Wahrheit sagt, dann gehört ihr wahrlich nicht zu den Hellsten. Und wenn ihr ihre andere Behauptung glaubt, wenn sie euch erzählen: „Oh, das sind nur Rituale und diese Eide haben keine Bedeutung“; dann gehört ihr nicht nur nicht zu den Hellsten, sondern zu den Allerdümmsten, denn das ist eine weitere Lüge.

Die Beteuerung, dass erwachsene Männer einen Eid auf sich nehmen, bei dem sie bei der Todesstrafe schwören, dass sie irgendwas tun oder nicht tun werden, ist eine der größten Täuschungen überhaupt, denn wenn dieser Eid nichts bedeutet, dann ist auch ihr Eid in einem Gerichtssaal nichts wert, ihr Schwur auf eine Bibel ist nichts wert, ihr Wort ist nichts wert, es bedeutet, dass sie keine Ehre besitzen. Denn erwachsene Männer nehmen solche Eide nicht auf sich, wenn sie keine Bedeutung für sie besitzen. Hören wir ein wenig mehr zu …

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: … das steht nicht in Morals and Dogma, das ich selbst besitze. Ich sagte, es war eine Fälschung und sie versuchten, den Schottischen Ritus und Albert Pike zu diskreditieren …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Und das ist eine weitere Lüge, es steht in Morals and Dogma, und viele von euch da draußen, die dieser Sendung zuhören, haben dieses Buch gelesen und dabei diese Aussage entdeckt, ihr habt es in eurem Besitz, ihr habt das Buch, ihr habt es gelesen. Worauf sie sich aber hier verlassen, ist, dass sie glauben, dass die Öffentlichkeit niemals ihre Werke gelesen hat, dass sie kein Exemplar von Albert Pikes Morals and Dogma besitzen. Und selbst wenn sie es lesen würden, hätten sie nicht die Fähigkeit oder den Verstand zu verstehen, was es ist, das sie lesen. Doch dank dieser Radiosendung, im Lauf der Jahre, hat das Publikum von The Hour of the Time es gelesen und auch verstanden.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: … der Typ sagte in dieser Fälschung, dass „die luziferische Philosophie nur dem 30., dem 31., den 32. Graden bekannt gemacht wird“, etc., etc … das war eine Menge Bullshit, mit dem Ziel, die Freimaurer zu diskreditieren.

Art Bell: Ähhh … Mhmmm …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Beachtet, wie Art Bell Unwissenheit vortäuscht. Ich werde es nochmal sagen, Art Bell ist ein hochgradiger Freimaurer des Schottischen Ritus, mindestens 32. Grad, er hat in seiner eigenen Show zugegeben, dass er ein Mitglied ist und viele von euch haben diese Sendung gehört, es geschah früh am Morgen; ich weiß, dass viele von euch es gehört haben, denn ich habe diese Sendung nicht gehört, und ein paar von euch haben mich angerufen und es mir gesagt; und dann erhielt ich plötzlich einen ganzen Haufen Briefe von Zuhörern, die die gleiche Sendung gehört haben und mir in ihren Briefen gesagt haben, was sie gehört haben. Also … oh, und wir haben versucht, uns das Band dieser Sendung zu bestellen und es war für einige Zeit nicht verfügbar. Als es dann verfügbar war, gab es eine auffällige Bearbeitung des Bandes, wo dieser ganze Abschnitt herausgeschnitten wurde, meine Damen und Herren. Wenn ihr die Sendung also nicht selbst aufgenommen habt, dann werdet ihr sie nicht auf dem Band, das man bestellen kann, finden.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Art Bell: Aber du kannst dir vorstellen, dass da draußen eine Menge Leute sitzen, die sich denken: „Ja, klar.“

Anrufer: Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen. Als ich beim Militär war, gab es einen unter meinen Freunden, der auch jemand war, der zu Verschwörungstheorien mit Freimaurern tendierte.

Art Bell: Ja?

Anrufer: Er kam eines Tages auf mich zu und sagte: „Weißt du, bleib einfach, wo du bist, du wirst die ganzen Jobangebote bekommen, du wirst die Beförderungen bekommen und die Leute werden dich bevorzugen und du wirst reich werden …

Art Bell: Nun, du leugnest es nicht, dass es einen definitiven Insider-Altherrenclub in der freimaurerischen Tradition gibt, oder?

Anrufer: Ich werde nicht leugnen, dass es in der Vergangenheit geschehen ist, aber es ist unerwünscht. Eines der Dinge, die mir vor über sechs Jahren gesagt wurden, war, dass wenn sich jemand selbst als Freimaurer beschreibt und euch dann eine Visitenkarte überreicht oder euch sagt, dass er in einer gewissen Branche tätig ist, dass dies der falsche Grund ist und ich glaube fest an diesen Grundsatz.

Art Bell: Ja, aber es öffnet dennoch Türen. Schau, ich bin Mitglied einer Bruderschaft. Ich bin ein Amateurfunker …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Beachtet, meine Damen und Herren, dass Art Bell, damit er nicht als Lügner beschuldigt werden kann, gerade die Wahrheit gesagt hat. Amateurfunker bilden keine Bruderschaft. Amateurfunker bilden keine Bruderschaft. Als Art Bell sagte, „Ich bin Mitglied einer Bruderschaft“, hat er die Wahrheit gesagt, er ist ein Freimaurer, und dann sagte er, „Ich bin ein Amateurfunker“. Und dann verwendet er das als Beispiel, wie ihm die Amateurfunkerei bestimmte Dinge im Leben erreichen hat lassen. Und er verwendet den Amateurfunker als Metapher für seine wirklichen echten Freimaurer-Erfahrungen, unter der Tatsache, als er bestätigte, dass er in Wirklichkeit einer Bruderschaft angehört.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Art Bell: Das hat mir mein ganzen Leben lang die Türen geöffnet. Es hat mir Jobs verschafft, und ich würde sagen, dass die Bruderschaft der Amateurfunker etwas weniger geheimnisvoll und, sagen wir, zusammenhängend ist als die Freimaurer. Ich kann mir also vorstellen, dass sich die Freimaurer um ihre eigenen Mitglieder kümmern. ich meine, du würdest das nicht leugnen, oder?

Anrufer: Ich würde es als legitimen Weg leugnen, wo die Leute befördert werden und vielleicht ein wenig Insider-Infos erhalten, aber auch hier, das ist nicht das Ziel. Ich bin sicher, man kann das gleiche über viele arbeitende Leute sagen, dass sie [unverständlich] …

Art Bell: Ja.

Anrufer: … aber so weit es diese große Gruppe der Macht hinter den Kulissen betrifft; ist es lächerlich …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Ihr hört, wie er bereit ist zuzugeben, dass es in der Vergangenheit passiert ist, aber natürlich geschieht es nicht jetzt. Wen denkt er, dass er verarscht? Es ist schon IMMER passiert. Und wenn ihr euch all die Zeremonien und Eide in all den Graden der Freimaurerei durchlest, dann sind sie nicht nur nett, meine Damen und Herren, wenn sie etwas für ihre Bruder tun, sie sind dazu durch ihren Eid verpflichtet, ihren Brüdern zu helfen, ihren Freimaurer-Brüdern, wann immer ihr Bruder einen Job braucht, was bedeutet, wenn er wegen einem Verbrechen verfolgt wird; was bedeutet, wenn er sich um einen Auftrag bewirbt; was bedeutet, wenn er befördert wird.

Wenn sich ein Freimaurer in leitender Funktion befindet und drei Männer zur Beförderung vorgeschlagen wurden, und einer davon ist ein Freimaurer und die anderen zwei sind es nicht, dann wird der Freimaurer befördert. Es liegt nicht in ihrem eigenen Ermessen. Es ist nicht etwas, wobei sie eine Wahl hätten. Sie werden von ihrem Eid verpflichtet, es zu tun. Und wenn sie einen bestimmten Grad erreichen, meine Damen und Herren, dann besagt der Eid, dass sie jeden Freimaurer-Kumpel unbedingt unterstützen und schützen müssen, ganz egal, was er gemacht hat, ganz egal, wer er ist, es heißt „Mord und Verrat nicht ausgenommen“; was bedeutet, dass selbst wenn sie Verrat oder Mord begangen haben, ihnen alle anderen Freimaurer helfen müssen, sie verstecken müssen, ihnen bei der Flucht helfen müssen, ihnen dabei helfen müssen, eine neue Identität zu finden und ihnen ein neues Leben aufbauen helfen müssen.

Hört ihr mir zu? Ich habe den Eid auf Sendung vorgelesen, es war irgendwann in den letzten zwei Monaten. In dieser Sendung habe ich euch den Eid Wort für Wort vorgelesen. Also lügt er wieder. Es wird nicht nur getan, sondern es ist absolut verpflichtend, dass er es tut, dass es von allen Freimaurern getan wird. Es liegt nicht in ihrem Ermessen, es bleibt ihnen keine Wahl.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: Also, ich sagte … Ich bin jetzt seit ein paar Jahren ein 32. Grad Freimaurer, das war ungefähr vor 4 oder 5 Jahren; also ich bin schon eine ganze Weile Freimaurer, und es ist noch nie jemand auf mich zugekommen, um mir Jobs, Beförderungen und, du weißt schon, dieses ganze Zeugs anzubieten. Ich sagte zu ihm, wenn du über all die Dinge Bescheid weißt und du nichtmal ein Mitglied bist, warum klärst du mich dann nicht auf damit ich mir ein paar Jahre spare?

Art Bell: *lacht* Hör zu, kannst du während der Pause dranbleiben?

Anrufer: Auf jeden Fall.

Art Bell: Okay, gut.

[Musik beginnt zu spielen]

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

[Zwischenmusik: Unbekannte moderne patriotische Musik]

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Art Bell: … 32. Grad Freimaurer von meinem Konkurrenten da unten in San Diego, du bist wieder auf Sendung.

Anrufer: Ja, Sir.

Art Bell: Ich bin froh, dass du wieder hier bist.

Anrufer: Ich bin froh, hier zu sein.

Art Bell: Nun, wie kannst du dir sicher sein — ich meine, dass ist eine vernünftige Frage, wie kannst du dir sicher sein, dass wenn dieser extra große Sprung gemacht wird, wobei du zugegeben hast, dass er nur von 1% der Freimaurer je geschafft wird, dass einem nicht Wissen vermittelt wird, von dem du ganz einfach keine Ahnung hast?

Anrufer: Es ist durchaus möglich, tatsächlich, wenn man in den 33. Grad befördert wird, dann sind die einzigen Menschen, die an der Initiationszeremonie teilnehmen, andere Freimaurer des 33. Grades.

Art Bell: Siehst du, warum die Leute glauben was sie glauben?

Anrufer: Ja, aber trotzdem, wenn man eine weltweite Verschwörung hat, warum würde man nichtmal 1% der Menschen darin einweihen?

Art Bell: Äh, damit nur sehr wenige darüber Bescheid wissen und um die Macht zu kontrollieren, nicht wahr?

Anrufer: Nun, auch hier wieder, wenn man berücksichtigt, dass es in Nordamerika 2 Millionen Freimaurer gibt; und das ist Nordamerika, nicht nur die Vereinigten Staaten, es ist also wesentlich weniger als 1%.

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Und hier ist eine weitere Täuschung, meine Damen und Herren. Denkt daran, sie sprechen nur über die Freimaurer und daher erzählen sie euch, dass es sich nur um 1% der Bevölkerung handelt. Das ist eine weitere Lüge. Es sind die höchsten Grade von jeder, von jeder einzelnen der verschiedenen Geheimgesellschaften und Bruderschaften, und wenn ihr wirklich glaubt, dass es nur eine kleine Handvoll gibt, dann geht auf unsere Webseite unter harvest-trust.org. Scrollt die Homepage nach unten bis ihr „Shhh… Secret“ findet und klickt es an. Ihr werdet eine Liste von nur jenen der Geheimgesellschaften finden, die eine Internetseite besitzen, und das sind nur die, die wir bis jetzt finden konnten. Wir wissen, dass es noch viel mehr im Internet gibt, aber das Finden ihrer Webseiten, sie aufzuspüren und Links darauf zu setzen ist extrem zeitaufwändig und sehr schwierig. Es gibt noch mehr. Was ihr dort sehen werdet, wenn ihr auf „Shhh… Secret“ klickt, sind nur die offensichtlichsten Geheimgesellschaften, die wir bis jetzt finden konnten. Es gibt viele Geheimgesellschaften, die keine Internetseite besitzen. Es gibt andere, die Internetseiten besitzen, die man nur mit einem Passwort betreten kann. Und dann gibt es noch Webseiten, von denen wir wissen, die wir aber noch nicht ausfindig machen konnten. Doch was ihr findet, wird euch für eine lange Zeit beschäftigen. Und was ihr auf diesen Webseiten lesen könnt, wird euch absolut erstaunen. Und denkt daran, es ist viel mehr als nur 1% der Bevölkerung. *lacht* Die wahre Zahl würde euch absolut erstaunen, tatsächlich ist sie schockierend, sie ist beängstigend. Lasst uns nun zurückkehren zu Art Bell und seiner anonymen Freimaurer-Täuschung des 32. Grades … zu diesem kleinen Theaterspiel, sozusagen.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: Wir sprechen also über weniger als 1% von weniger als 1% …

Art Bell: Ja.

Anrufer: … wir sprechen nun von einer unglaublich kleinen Anzahl von Menschen, die an diesem Staatsstreich beteiligt sein sollen …

Art Bell: Das ist richtig.

Anrufer: … und wenn man bedenkt; ich persönlich kenne ein paar 33. Grad Freimaurer …

Art Bell: Ja?

Anrufer: … und es ist nicht so als wären sie Banker oder Finanziers oder Industriekapitäne. Äh, es sind eine Menge Leute, die einfach schon lang genug in der Bruderschaft dabei sind, viel beigetragen haben wie den Dienst an der Loge und so weiter, um zu diesem Punkt zu gelangen …

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Es hat überhaupt nichts mit dem Dienst als Freimaurer zu tun, ob man dazu eingeladen wird, ein 33. Grad zu werden. Und meine Damen und Herren, hört mir sehr aufmerksam zu; der 33. Grad ist ein rein verdienstvoller, der nur durch Einladung verliehen wird. Und er wird nicht immer nur an Freimaurer verliehen. Er kann hochrangigen, oder hochgradigen Mitgliedern von anderen Bruderschaften verliehen werden, denn der 33. Grad ist kein regulärer Grad der Freimaurerei des Schottischen Ritus. Die Grade enden mit dem 32. Grad. Sie können jeden, den sie wollen, zu einem 33. Grad Freimaurer machen. Ich habe Aufzeichnungen, wo jemand wegen seiner Leistungen bezüglich der Vollendung des Großen Werks ausgewählt wurde, was der Beseitigung von allen Nationalstaaten, der Beseitigung von allen Religionen entspricht, außer der ihren, der Versklavung des Mobs und der Herbeiführung einer Weltregierung. Das ist ihr Ziel. Das ist ihr Ziel. Jeder, der irgendwie signifikant dabei mithilft, um dieses Ziel zu erreichen,  kann durch all die Grade hindurch eingeweiht werden und in nur einem Tag kann ihm der 33. Grad verliehen werden. An nur einem Tag, meine Damen und Herren, es ist schon oft geschehen und nicht nur unbedingt Freimaurern. Und deshalb kann ein Typ, der bei Radio Shack arbeitet, ein 33. Grad Freimaurer sein, denn es ist nicht seine Arbeit bei Radio Shack, die ihn zu einem 33. Grad Freimaurer gemacht hat. Er könnte viele Bücher veröffentlicht haben, in denen er die Bevölkerung manipuliert, damit sie an eine Weltregierung glaubt, er könnte auch in der Öffentlichkeit als Stadtrat oder so gearbeitet haben, um seine Stadt in die Neue Weltordnung zu führen. Sie wollen euch glauben machen, dass diese Leute nichts anderes dazu beigetragen haben, als schon für viele Jahre Mitglieder der Bruderschaft zu sein. Das ist nicht, wie man ein 33. Grad Freimaurer des Schottischen Ritus wird, meine Damen und Herren.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Art Bell: Ich meine, das ist eine Sichtweise darauf.

Anrufer: *lacht* Hör zu, wenn ich auf Rache aus wäre, dann würde ich nicht rausgehen und, du weißt schon, mich als Typ von Radio Shack verkleiden.

Art Bell: Nun, man kann nie wissen, welche Aufgabe ein Radio Shack Arbeiter haben könnte …

[Beide lachen.]

Art Bell: Du siehst, wo ich damit hinwill. Mit anderen Worten, du weißt es nicht wirklich, weil du ein 32. Grad bist.

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Nun, habt ihr gesehen, wie Art Bell hier sehr klar das Konzept belächelt, dass ein Arbeiter bei Radio Shack auf sinnvolle Weise seinen Beitrag zur Gesellschaft leisten kann? Und er hat nicht nur über Radio Shack Angestellte gesprochen. Er spricht über den Durchschnittsmenschen. Was er sagt, ist, dass es absolut lächerlich ist, dass der Durchschnittsmensch, jemand aus eurer eigenen Heimatstadt, bei etwas größerem als den Pfadfindern dabei sein kann, zum Beispiel. Das ist, was er wirklich sagt, meine Damen und Herren, er macht die Idee lächerlich, dass irgendjemand dabei mitmachen könnte, uns in eine Weltregierung zu treiben, die existierenden Religionen zu zerstören, bei der Versklavung des Mobs mithelfen könnte, bei der Zerstörung von souveränen Nationalstaaten, doch wenn ihr aufgepasst habt, dann wisst ihr, dass Art Bell nur eine Lüge unterstellt.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: Nun, irgendwie würde ich gerne glauben, dass ich zumindest ein möglicher Kandidat wäre, es zu schaffen, aber ich kann dich immer noch zurückrufen, wenn ich den 33. Grad habe, falls sich etwas ändert.

Art Bell: Nein, du würdest mich nie zurückrufen, wenn du den 33. machst.

Anrufer: Oh, das würde ich auf jeden Fall.

Art Bell: Nein, würdest du nicht.

Anrufer: Es bereitet mir große Freude ein paar Löcher in die Fantasien und Verschwörungen zu schießen, die ich so mitbekomme.

Art Bell: *lacht hysterisch*

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Jetzt hat Art Bell die Wahrheit gesagt. Wenn er je den 33. Grad schafft, wird er nicht wieder anrufen und er wird niemals die Wahrheit darüber sagen. Tatsächlich hat er noch über gar nichts die Wahrheit gesagt. Er hat sie verschleiert, er hat einen Eid bei Todesstrafe auf sich genommen, dass er niemals die Geheimnisse der Loge ausplaudern wird. In der Tat sagt ihm sein Eid, dass wenn er vor der Entscheidung steht, die Wahrheit zu sagen und die Geheimnisse zu verraten oder zu lügen, er lügen muss. Art Bell weiß viel mehr über den 33. Grad Bescheid, als er hier durchsickern lässt, vielleicht hat Art Bell bereits die Spitze des 33. Grades des Schottischen Ritus der Freimaurerei erreicht. Er könnte es, denn ich kann euch ganz offen und gerade heraus sagen, dass Art Bell soviel tut oder sogar noch mehr, als irgendjemand bereits getan hat, um das Konzept von souveränen Nationalstaaten zu zerstören, um alle existierenden Religionen zu zerstören, um den Mob in den Ketten der Unwissenheit zu versklaven mit all den Täuschungen und Lügen und Hoaxes, die er in seiner Sendung fördert und uns in eine Weltregierung treibt.

Tatsächlich habe ich auf dieser Sendung enthüllt, dass dies das einzige Ziel seines ganzes Buchs, The Quickening, ist, um die Bevölkerung darauf vorzubereiten das Konzept zu akzeptieren, dass eine Weltregierung nicht nur kommen wird, sondern das sie notwendig ist. Und diesbezüglich habe ich direkt aus seinem Buch zitiert.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Art Bell: Was meinst du? Ein Umhang mit der Aufschrift „Millenium Master“ darauf, wäre das gut?

Anrufer: Ähhh … hier wieder, du könntest dich an M&M, am Mars-Unternehmen, rächen, und sagen, M&M wäre so eine Art …

Art Bell: Ja, ja, jeder sieht alles, ja, du hast rechtw … Und mit „Mister Millenium“ wäre es nicht anders.

Anrufer: Aber es wäre eine Idee.

Art Bell: Wie wäre es mit nur „ABC“? „Art Bells Cape“?

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

MM02WC: Art Bell hat sich übrigens „Millenium Master“ genannt, oder „Mr. Millenium“. Und das werdet ihr auf seiner Webseite finden, dass er jetzt „Mr. Millenium“ oder „Millenium Master“ genannt wird, und mit diesem kleinen Spiel hier machen sie jede Vorstellung lächerlich, dass irgendjemand in einer Geheimgesellschaft oder Bruderschaft auch nur an irgendetwas anderem beteiligt sein könnte als, nun, ihr wisst schon, an Bubenstreichen, mit Kerzen in Roben gehüllt zu Mitternacht herumzutanzen und dumme Eide abzulegen, die eigentlich nichts bedeuten.

=== Auszug aus der Art Bell Show geht weiter ===

Anrufer: Nun, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit.

Art Bell: Oder vielleicht „Art Bells Cult“? „ABC“?

Anrufer: Das würde reichen? Oder „Art Bell Conspiracy“?

Art Bell: *lacht* Auf Wiedersehen, wir hören uns später, ja? Darauf kannst du wetten.

=== Auszug aus der Art Bell Show stoppt ===

WC: Und das wars, Leute. Das war das kleine Theaterstück, dass sie für uns in der Art Bell Show vor wenigen Tagen aufgeführt haben. Ich bin vor Lachen gestorben, und da unser Empfang hier nicht allzu gut ist, und da das Nachrichten sind, habe ich es direkt von seiner Webseite genommen, und es handelt sich um Nachrichten, weil es eine Täuschung ist. Und ich fordere Art Bell heraus, dich und deinen Anrufer-Kumpel, ihr habt gelogen, und jetzt verklagt mich.

Darauf habe ich nur gewartet, wisst ihr? Denn wenn das je vor Gericht kommt, dann haben wir eine gerichtliche Voruntersuchung und das ganze Zeugs, und wir können wirklich nach der Wahrheit suchen. Ist es nicht witzig, meine Damen und Herren, dass Art Bell, John Lear, Lt. Col. James Bobo Gritz und ein ganzen Haufen anderer alle in Las Vegas angefangen haben? Der Grund dafür ist, dass sie alle zur gleichen Loge gehören. Zur gleichen Loge, meine Damen und Herren, immerhin ist es die Stadt mit dem Luxor Hotel und dem MGM Grand, das übrigens von Oben ganz anders aussieht, als wenn man es sich vom Straßenniveau aus betrachtet. Es ist ein riesiges grünes Kreuz. Was war die erste Flagge, die Kolumbus am Strand gehisst hat, als er in der neuen Welt angekommen ist? Es war eine weiße Fahne mit einem grünen Kreuz. Es war nicht die Flagge von Spanien, das war die nächste. Die erste Flagge, die er gehisst hat, repräsentierte den jeweiligen Geheimorden, für den er sich wirklich auf die Reise machte.

750px-Flag_of_Christopher_Columbus.svgUnd natürlich, wenn ihr das Luxor besucht habt, dann habt ihr in Wahrheit einen Trip in Symbolismus unternommen. Und achtet darauf, dass der Löwe des MGM Grand direkt auf das Luxor blickt. Und somit haben wir hier einen kleinen Kreis gemacht, nicht wahr? Dies ergänzt nur die vielen Bänder, die wir über dieses Thema schon gemacht haben. Die meisten davon sind viel aussagekräftiger als das, was ihr heute Abend hier gehört habt. Aber was ihr heute gehört habt, sollte mindestens erleuchtend sein, und sollte dazu führen, dass ihr in Zukunft besser aufpasst und besser zuhört.

Hier ist meine Ermahnung an euch, es ist mir egal, wer ihr seid: Hört jedem zu, lest alles, glaubt überhaupt nichts, nicht einmal was ich sage, nicht, was eure Mutter sagt, nichts, was euer Priester sagt, nichts, was euer Pfarrer sagt, nicht, was euer Bruder sagt, nicht, was euer Chef sagt und ganz besonders nicht das, was euch euer Lehrer sagt, bis ihr es nicht in eurer eigenen Forschung nachweisen könnt, die ihr mit der gebotenen Sorgfalt durchführen müsst.

Die Wahrheit ist bestensfalls schwer zu fassen. Und jeder, der auf irgendjemanden angewiesen ist, dass er ihm die Wahrheit sagt, ist in Wirklichkeit eine Marionette, die mit Herz und Seele dieser Person gehört, und wann immer sie die Fäden zieht, dann glaubt ihr natürlich, dass sie euch die Wahrheit sagt und ihr werdet zu ihrer Musik tanzen. Und ihr werdet solange tanzen, bis ihr erschöpft seid und tot umfallt, wenn es das ist, was sie euch tun lassen wollen, aber ihr werdet innerhalb der Grenzen eures eigenes Kopfes versklavt, wegen eurer eigenen Dummheit.

Dies ist das Zeitalter der Täuschung, meine Damen und Herren. Dies ist das Zeitalter mit den meisten Täuschungen in der gesamten Weltgeschichte. Wenn ihr glaubt, dass die Leute in der Vergangenheit betrogen wurden, wenn ihr euch mit der Geschichte auseinandergesetzt habt und glaubt, dass die Leute in Unwissenheit gelebt haben, wenn ihr glaubt, dass sie von ihren Königen, ihren Königinnen, ihren Sultans, ihren Emirs, ihren Herren, ihrer Religion, ihrer Regierung, ihren Familien, von wem auch immer getäuscht wurden … Diese Leute hatten es drauf im Vergleich zum modernen Menschen, weil Informationen so allgegenwärtig und so einfach zu kontrollieren sind. Nicht nur einfach zu kontrollieren, sondern auch einfach zu verbiegen, zu verändern und zu manipulieren, vor allem mit dem Fernsehen. Die Leute würden sich viel eher etwas ansehen als etwas lesen und sie wollen so gut wie nichts hören.

Unter diesen Umständen, meine Damen und Herren, können die Menschen hypnotisiert werden, ihr Verstand kann kontrolliert, neutralisiert und vielleicht sogar eliminiert werden. Einfach nur durch die kleine Flimmerkiste in ihrem Wohnzimmer. Wenn sie die Person, die zu ihnen spricht, oder die Sendung mit Autorität verbinden, dann werden sie es ohne zu hinterfragen glauben und das gilt für 95% der Leute aus jeder Bevölkerung.

Die meisten Menschen werden sich nach jemandem umsehen, der ihnen das gleiche sagt, von dem sie bereits beschlossen haben, dass sie es glauben wollen und wenn sie jemanden finden, der ihnen das sagt, dann werden sie ihm ohne zu fragen folgen, weil sie sich dabei gut fühlen. Ist es nicht erstaunlich, dass sich viele Leute Art Bell ausgesucht haben, um diese Person zu sein? Denn er liefert ihnen die Fantasie-Welt, von der sie lieber glauben, dass sie existiert als die Realität, in der sie leben.

Ihr hört WBCQ, Monticello, Maine.

[Kurze Zwischenmusik]

Nun, meine Damen und Herren, wir werden jetzt die Telefonleitungen öffnen um eure Kommentare und all dies zu erhalten. Die Telefonnummer lautet 502-333-4578. Wir werden eure Anrufe jetzt entgegennehmen, und ich bin etwas verkühlt, Leute, wenn ich also plötzlich ruhig bin, dann ist es weil ich Husten muss oder so, und ich verwende einen Nasenspray, was alle meine Nebenhöhlen ausgetrocknet hat. Und wir leben in großer Höhe in einem kalten Klima hier in den Bergen im Winter, und diese Trockenheit verursacht bei mir großes Unbehagen und es ist wirklich schwierig, richtig zu sprechen, wenn man komplett ausgetrocknet ist, also werde ich einen Schluck Kaffee nehmen und ich habe etwas Orangensaft und ab und zu werde ich einen Schluck nehmen, wenn ich also eine Pause mache, dann wisst ihr warum. Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 1: Ich habe die letzten beiden Nächte über dieses Thema zugehört und es stimmt überein mit einigen Büchern, die ich gelesen habe.

WC: Aha.

Anrufer 1: Und es ist ziemlich aufschlussreich, was ich aus verschiedenen Quellen zur gleichen Zeit lerne, und ich höre deine Sendung noch nicht so lange, aber ich habe verstanden, dass du — ich weiß nicht, wie ich es sagen soll — vielleicht pro-Miliz — bist, wie ich auch.

WC: Auf jeden Fall. Es ist die Pflicht von allen Amerikanern, es gab sie schon vor der Regierung, tatsächlich erkennt die Verfassung an, dass die Miliz schon vor der Verfassung existierte.

Anrufer 1: Dem stimme ich zu und es ist mir bewusst, und was ich sagen wollte in Bezug auf das heutige Thema, über das du gesprochen hast, ich bin besorgt, dass jede Miliz, bei der auch nur ein paar Freimaurer dabei sind, kompromittiert wurde und ich wollte hören, was deine Meinung dazu ist.

WC: Das stimmt nicht unbedingt, denn, wie du mich vielleicht heute sagen gehört hast, haben die Leute in den unteren Graden keine wirkliche Ahnung davon, was es ist, zu dem sie gehören. Sie sind dort, um Gewinne zu machen, oder weil einer ihrer Freunde dazugehört und er sie reingebracht hat, und sie mögen die Kameradschaft und sie treffen Leute, die sie in ihrem ganzen Leben nicht getroffen hätten, ihnen wird garantiert, dass ihnen die Karriereleiter nach oben geholfen wird, ihnen wird garantiert, dass ihnen bei jedem rechtlichem Problem geholfen wird, das sie haben könnten, ihnen wird garantiert, dass ihnen bei Aufträgen, Beförderungen und bei allem anderen geholfen wird, also sind die meisten von ihnen dabei aus sozialen und egoistischen Gründen, für materiellen Gewinn und für die Möglichkeit, mit der Spitze der Gemeinde zusammenzutreffen. Sie sind das, was wir „nützliche Idioten“ nennen.

Anrufer 1: Okay.

WC: Also, nur weil sie in deiner Miliz sind, wenn sie zu den unteren Graden gehören, heißt das nicht, dass deine Miliz kompromittiert wurde.

Anrufer 1: Nun, in Bezug auf ihre Eide, wenn sie zum Spionieren geschickt wurden, sozusagen, denn man muss erkennen, dass die Leute, mit denen die Miliz in direktem Konflikt liegt, diejenigen sind, die auf hohen Positionen sitzen und all den Kummer in der Regierung verursachen.

WC: Absolut, und dann würden sie sich von dem trennen, wo sie dazugehörten und an diesem Punkt müssen sie eine Entscheidung treffen. „Werde ich die Leute ausspionieren, die ich liebe und die zu meiner Miliz gehören, denn ich glaube an dieses Land und ich denke, dass wir für unsere Freiheiten kämpfen werden müssen, oder werde ich mich dem Diktat der Loge unterwerfen und diese Leute ausspionieren?“

Anrufer 1: Und in Bezug auf ihren Eid, wenn sie geschickt werden, dann müssen sie gehen.

WC: Nun, nicht unbedingt, denn die Eide werden unter einem Betrug abgelegt; dass es sich um einen wohlwollenden Orden handelt, der zum Wohl der Gemeinschaft existiert. Alles, was unter Betrug abgelegt wurde, ist nicht länger bindend. Verstehst du?

Anrufer 1: Ich verstehe …

WC: Also, an diesem Punkt könnten sie sich von all dem lossagen, aber jetzt müssen wir uns fragen: Würden sie das tun?

Anrufer 1: Nun, ich verstehe es so, dass sie es unter Androhung der Todesstrafe tun müssen, sogar die unteren Grade, also bin ich … irgendwie bin ich ängstlich in Bezug darauf …

WC: Nun, du hast das Recht, das zu sein.

Anrufer 1: Ich will unseren Brüdern da draußen einfach nur sagen, dass sie wachsam sein sollen.

WC: Ja, es sind die Eide, die den Schlüssel darstellen und es ist die Art des Menschen, die sie wahrscheinlich der Loge gehorchen lassen, anstatt das zu tun, was sie tun sollten und die Wahrheit darüber erzählen, an was sie beteiligt waren und zu was sie aufgefordert wurden,  zu tun und sich davon lossagen.

Anrufer 1: Nun, ich würde Menschen dazu ermutigen, Informationsquellen zu diesem Thema zu suchen, denn ich habe das gemacht und sie sind alle da draußen und sie sind sehr gut dokumentiert und es wird euch verblüffen wenn ihr herausfindet, wie tief dieser Graben schon ist.

WC: Ja, und es sind nicht nur die Freimaurer, es sind all die Bruderschaften, es ist mir egal, wie man sie nennt, es ist mir egal, was sie vorgeben zu tun, wenn man sich mit den eigentlichen Schriften, Reden, Newsletter, Publikationen, Trainingshandbüchern und Kursen, die sie lehren, auseinandersetzt, dann wird man herausfinden, dass dieses Land von subversiven Bewegungen übernommen wurde, kurz nachdem es gegründet wurde.

Anrufer 1: Das ist richtig. Nun, ich werde jetzt auflegen, ich schätze deine Sendung und vielen Dank für das Gespräch.

WC: Vielen Dank für den Anruf.

Anrufer 1: Auf Wiedersehen.

WC: Die Telefonnummer lautet 520-333-4578 und ihr kennt alle das heutige Thema. Ihr habt das kleine Theaterstück von Art Bell und diesem 32. Grad Freimaurer gehört, das ich für euch vorgespielt habe, das von Art Bell auf seiner Sendung vor ein paar Tagen ausgestrahlt wurde, und … *lacht* Leute, ihr würdet absolut erstaunt sein, der Newsletter, oder die Zeitschrift des Schottischen Ritus der Freimaurerei, bis zu dem Zeitpunkt als es vor ein paar Jahren aufgeflogen ist, wurde New Age genannt.

Woher denkt ihr kommt die New Age Bewegung? Sie kommt aus diesen Geheimgesellschaften und Geheimorden. Wusstet ihr, dass sich die gleiche New Age Bewegung mit den exakt gleichen Lehren in Deutschland in den 30er Jahren durchgesetzt hat, während Hitlers Aufstieg zur Macht? Wusstet ihr, dass Hitler zur Thule-Loge in Deutschland gehörte? Dass er seinen Anfang und seinen Karrieresprung zum Diktator von Deutschland gemacht hat, weil er zu einem Geheimorden gehörte? Wie viele von euch wussten das? Wieviele von euch wissen, dass „Nazi“ eigentlich „Nationalsozialistische Deutsche Arbeiter-Partei“ heißt? Es heißt nicht „nationale rechte konservative verfassungstreue christliche Partei“; es bedeutet National-Sozialistische Deutsche Arbeiterpartei. Hitler war ein Sozialist. Der Kampf, um Hitler an die Macht zu bringen, war nicht zwischen den Rechten und den Linken, es war zwischen Kommunismus und Sozialismus und Hitler hat nicht einmal genug gewusst um zu kapieren, dass das Endziel von Sozialismus der Kommunismus ist. Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 2: Ich höre deine Sendung und ich frage mich gerade, ob es ein paar gute Bücher gibt, die du vielleicht anbieten kannst oder die ich mir wo abholen kann, damit ich mehr darüber lernen kann.

WC: Das erste, das du sofort suchen musst, ist Morals and Dogma von Albert Pike. Wenn du genug Antiquariate besuchst, wirst du es finden. Fang damit an. Es soll deine Grundausbildung sein. Danke für den Anruf.

Anrufer 2: Okay, danke, auf Wiedersehen.

WC: Jeder, der noch nicht Morals and Dogma gelesen hat, muss das nachholen. Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 3: Fick dich, Hure! *legt auf*

WC: Oh, hier haben wir einen Freimaurer, der sein wahres Gesicht zeigt; habt ihr gehört, was er gesagt hat? Niemand sonst hätte so etwas gemacht, meine Damen und Herren, denn wir sprechen über nichts anderes und wir stellen niemand anderen bloß, hier habt ihr also ein Beispiel für das wahre Gesicht von einem dieser subversiven, hirnlosen Roboter-Marionetten-Trottel. 502-333-4578. Er hatte nicht einmal den Mut, die Tatsachen zu widerlegen. Und das tut bei mir niemand, das können sie mit denen machen, die sich nicht auskennen, oder wenn sie ein Spiel mit ihresgleichen spielen, so wie Art Bell, doch sie können es nicht mit mir tun, und das werden sie auch nie können. Sie haben nicht den Mut dazu, denn ich öffne meine riesige Bibliothek mit ihren eigenen Werken und ich zitiere ihre größten Autoren und Sprecher bis sie völlig sprachlos und in den Staub getrieben zurückbleiben. Du armer elender unwissender Trottel. Feige, du bist ein Feigling, wenn du so etwas tust. Und ihr sprecht tatsächlich über die Regeln *lacht* über die Regeln der Loge und dass ihr so wunderbare moralische Leben führen müsst.

Einer der Eide, meine Damen und Herren, besagt, dass sie die Frauen und Töchter ihrer Mitbrüder in der Loge ehren und schützen werden. Aber alle anderen Frauen sind Freiwild. 502-333-4578, und das sollte diejenigen von euch überzeugen, die mich beschuldigt haben, ich würde meine Anrufe einer Vorauswahl unterziehen und das stimmt nicht. Kein einziger Anruf wurde in dieser Sendung je einer Vorauswahl unterzogen. Und übrigens, wir sind nicht für die Aussagen oder die Beleidigungen verantwortlich, die irgendjemand hinaus in die Welt schleudert, wenn er anruft. Wir haben keinen Schimmer wer am Telefon am anderen Ende der Leitung dran ist, wenn wir rangehen. 502-333-4578 lautet die Telefonnummer und ihr alle kennt das Thema. Also lasst uns hören, wie ihr darüber denkt, und wenn es einen Freimaurer da draußen gibt, der Mut, Hirn und Intelligenz besitzt und weiß, wie man ein Argument vorbringt, dann ruf bitte an. *lacht* Wollt ihr wetten, Leute, dass das niemals passieren wird? Und wenn es passiert, dann wollt ihr darauf wetten, dass ich ein K.O. erreiche.

[Zwischenmusik, William Cooper spricht darüber:

Ich bin froh — es tut mir leid, dass er gesagt hat, was er gesagt hat — aber ich bin froh, dass er angerufen hat, denn niemand könnte euch besser die wahre Natur der Logenbrüder zeigen als es der letzte Anrufer getan hat, ohne dass ihm irgendjemand dabei geholfen hätte.]

WC: Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 4: Sind viele Freimaurer-Mitglieder in der Mafia oder in der organisierten Kriminalität?

WC: Oh, das ist eine sehr interessante und eine sehr gute Frage. Die Mafia wurde tatsächlich aus Jugendbanden in Sizilien von einem Mann namens Giuseppe Mazzini gebildet, und es ist schon sehr lange her, dass die Jugendbanden von der Straße zur Mafia umgeformt wurden. Nun, wenn du dir die Filmreihe „Der Pate“ ansiehst, dann wirst du bemerken, dass in einem Film der Pate tatsächlich in einen Geheimorden initiiert wird. Hast du das gewusst? Hast du alle drei Filme gesehen?

Anrufer 4: Nicht, als ich sie … Ich war 16 oder 17, als ich sie gesehen habe und ich kann mich nicht mehr erinnern …

WC: Okay, ich schlage vor, dass sich jeder den Film von Anfang bis Ende ansieht, und dann werdet ihr feststellen, dass er in einen Geheimorden initiiert wurde, der irgendwas mit dem Vatikan zu tun hat. Ihr werdet auch, wenn ihr die Geschichte der Geheimorden und insbesondere die italienischen Geheimorden studiert, Verweise auf die P1 und P2 Logen von Italien finden. Es gibt auch eine P3, hast du je von diesen Logen gehört?

Anrufer 4: Nein, das habe ich nicht …

WC: Das sind Freimaurerlogen in Italien. Nun, vor kurzem hat die italienische Regierung, im Bemühen, sich von der Mafia und von der Korruption zu befreien, umfangreiche Untersuchungen dieser Logen vorgenommen. Erinnerst du dich an die Ermordung von Roberto Calvi?

Anrufer 4: Nein …

WC: Tust du nicht. Nun, er wurde durch Erhängen von der Blackfriar Bridge in London ermordet, er war ein hochgradiges Mitglied der P2 Loge in Italien und er war im Diebstahl von der katholischen Kirche von vielleicht hunderten Millionen oder vielleicht sogar Milliarden verwickelt. Du wirst sehen, wie dies in „Der Pate“ angedeutet wurde. Nun, „Der Pate“ wurde von Mario Puzo geschrieben, auf Grundlage seiner eigenen wahrhaften Diskussionen mit realen hochrangigen Mafia-Typen. In anderen Worten: Der Pate basiert auf einer wahren Begebenheit. Es ist eine wahre Geschichte. Es musste als Fiktion geschrieben und zu einem Film gemacht werden, aber es ist wahr. Du wirst auch herausfinden, dass die Geheimdienste der Vereinigten Staaten von einem Wild Bill Donovan vom OSS gegründet wurden.

Es ist auch eine Frage der Aufzeichnungen, die von großen Forschern wie mir getätigt wurden, die in die Geheimdienste und Geheimgesellschaften eingetaucht sind, dass alle Mitglieder des OSS Tempelritter waren. Und es waren die höheren Ränge des OSS, die wahren Veteranen der amerikanischen Geheimdienstbemühungen während des Ersten Weltkriegs, die die Central Intelligence Agency auf geheiß der Executive Order von Präsident Truman gründeten, der ein 33. Grad Freimaurer war. Während des Zweiten Weltkriegs wirst du herausfinden, dass der OSS mit der amerikanischen Mafia zusammengearbeitet hat, um Verbindungen zwischen der amerikanischen und der italienischen Mafia herzustellen, um die Deutschen und Mussolinis politische und militärische Maschine während des Zweiten Weltkriegs auszuspionieren. Du wirst auch herausfinden, dass nach dem Zweiten Weltkrieg der OSS und die CIA für die Gründung der P2 Loge in Italien verantwortlich waren, die für die große Korruption und das Verbrechen in diesem Land und viel von Europa über viele, viele Jahre verantwortlich waren. Beantwortet das deine Frage? *lacht*

Anrufer 4: Ja, Sir. Danke, ich wünsche noch einen schönen Abend.

WC: Gern geschehen. Ja, es gibt definitiv Verbindungen zwischen der organisierten Unterwelt und den Geheimgesellschaften. Die organisierte Unterwelt ist die unterirdische Verlängerung der obigen Welt der brüderlichen Logen. Wie wäre es damit? So ist es, ob es euch passt oder nicht. 502-333-4578 lautet die Telefonnummer. Hier werdet herausfinden, wenn ihr ehrliche Forschung in diesen Bereichen anstellen wollt, und wenn ihr genug nachgeforscht habt, damit ihr all den Bullshit und all die exotischen Metaphern durchdringen könnt, und bei den gleichen esoterischen wahren Lehren ankommt, und bei der wahren Geschichte, dass der Durchschnittsmensch, solange er nicht aufwacht und sich dessen allen bewusst wird, und versteht, was es ist, das er bekämpft, anstatt zu glauben, was er glauben soll, was er bekämpft, hilflos ist. Er ist hilflos. Er könnte nicht gegen diese geheime Macht gewinnen, selbst wenn er es wollte. Es spielt keine Rolle, wie engagiert er dabei ist. Es spielt keine Rolle, wie sehr er an die Freiheit und alles andere glaubt. Wenn er den Feind, den er bekämpft, nicht versteht, dann kann er nicht gewinnen. Er wird nicht gewinnen. So einfach ist das. Diese Leute sind nicht an Freiheit interessiert. Sie sind nicht an Unabhängigkeit interessiert. Sie sind an Kontrolle interessiert. Und das erste, was ein Freimaurer lernt, nachdem er der Loge beigetreten ist, ist absoluter Gehorsam dem Meister der Loge und der Großloge seines Staates gegenüber. Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 5: Bill, der Schottische Ritus bringt eine Zeitschrift in Washington DC heraus, nicht wahr?

WC: Ja, es wird jetzt das Scottish Rite Journal genannt, früher hieß es The New Age, ich habe fast jede Ausgabe davon, die je gedruckt wurde.

Anrufer 5: Nun, wie wäre es, wenn du uns auf den neuesten Stand bringst, wer jetzt für die Zeitschrift verantwortlich ist?

WC: Wer verantwortlich für den jetzigen Druck der Zeitschrift ist?

Anrufer 5: Ja.

WC: Warum klärst du uns nicht auf?

Anrufer 5: Und wer im Aufsichtsrat sitzt.

WC: Warum erzählst du es uns nicht?

Anrufer 5: Okay, fangen wir mit diesen Herren an. Als erstes haben wir hier, ich glaube es war entweder im November oder im Dezember, Melvin Tillis, ein 33. Grad Freimaurer, das ist der Musiker aus Branson, Missouri, und wir haben den Landwirtschaftsminister, Daniel Glickman, ihnen beiden wurde der 33. Grad verliehen, ich glaube es war am 14. Dezember des vergangenen Jahres, 68 … nein, 98! Nun, hier ist der Chefredakteur der Zeitschrift; sein Name ist C. Fred Kleinknecht, er ist ein 33. Grad Freimaurer, erinnerst du dich, wie er vor nicht allzu langer Zeit in der Politik aktiv war?

WC: Ja, ich erinnere mich.

Anrufer 5: Und der leitende Redakteur ist jetzt zum gegenwärtigen Zeitpunkt Dr. John C. Boettjer, er ist ein 33. Grad, GC, ich glaube, das bedeutet Grand Commander.

WC: Mhm, das heißt Großkommandeur, es bezeichnet auch Tempelritter.

Anrufer 5: Mhm, jetzt kommen wir zum Business-Manager, es ist Real Admiral W.T. Sizemore, 33. Grad …

WC: Wie wäre es damit? *lacht*

Anrufer 5: Jetzt kommen wir zum Interessantesten hier, als Redakteure haben wir den Ex-Senator Alan K. Simpson, 33. Grad, Ehrenvorsitzender, Ernest Borgnine, 33. Grad, Ehrenvorsitzender; erinnerst du dich an den Film, den sie gemacht haben? Er hieß The Warbond mit William Holden.

WC: Ja.

Anrufer 5: Und Ernest Borgnine; erinnerst du dich daran, wer William Holden war? Er war Pike, und das war ein politischer Film, man sollte zurückgehen und sich diesen Western besorgen und ihn lesen. Ich mache jetzt mit der Liste weiter. Wir haben den ehrenhaften Co-Chairman, einen Warren D. Lichty, Esquire, er ist ein 33. Grad. Wir haben Dr. S. Bret Mars [sp?], Vorstandssekretär, dann haben wir Donald G. Brotcman, Esquire. Dann haben wir Darrel J. Brown … das sind alle 33. Grad …

WC: Sicher …

Anrufer 5: Park A. Jr., Harry E. Ichols, dann haben wir O. James Horton, Jr., und wir haben P. Aaron Normad [sp?], der ein 32. Grad K-C-C-J ist.

WC: Das bedeutet Tempelritter.

Anrufer 5: Ja, das sind die Typen, die es jetzt leiten, aber lass mich jetzt mit etwas anderem weitermachen, hier ist ein interessanter Artikel …

WC: Außerdem möchte ich folgendes betonen, du erwähntest C. Fred Kleinknecht. C. Fred Kleinknecht war einmal der Chef von NASA. Ich sage das schon seit Jahren, und die Leute … sie alle wissen das. Aber sie wussten nicht, dass er ein 33. Grad ist und Leute haben das in Frage gestellt und jetzt ist es von dir bestätigt worden.

Anrufer 5: Nun, ich werde dir eine Kopie davon zuschicken, und dann werden es alle wissen. Aber ich möchte jetzt noch auf etwas sehr interessantes eingehen …

WC: Oh, als ich sagte, dass wir alle Ausgaben davon besitzen, dann habe ich keine Witze gemacht, ich habe sie bloß nicht heute hier vor mir.

Anrufer 5: Hier haben wir einen, der wirklich jeden interessieren sollte, es ist in Orange California. Ich versuche, es zu finden … Wir haben Rabbi Sydney S. Kuthmin, er ist ein 33. Grad Freimaurer und er wohnt in der [unverständlich] Straße, 5036 in Long Beach, Kalifornien, das ist seine Adresse …

WC: Nun, bitte nenne nicht die Privatadresse oder die Telefonnummer von Leuten. Wir wollen nicht, dass wegen uns jemand verletzt wird.

Anrufer 5: Okay. Nun, sie dir das an. Es heißt, dass Sidney S. Gusman ein Mitglied der Civil Service Commission von Long Beach, California, ist und ein ehemaliger Grand Chaplain der Großloge von Kalifornien. Vor kurzem wurde ihm vom Medical Center, Long Beach, ein Preis für seine besondere Arbeit als Chaplain verliehen. Und er ist der Rabbi der Kongregation Shalom, Leisure World California, ein langjähriges Mitglied der Long Beach Scottish Rite Körperschaft und Caplain des L. Malakai Shrine Temple

WC: Aha.

Anrufer 5: Übrigens gehörte John Wayne ebenfalls dazu.

WC: Ja, das tat er.

Anrufer 5: Rabbi Gusman wurde vor kurzem zum Chaplain des Long Beach Police Department ernannt. Das erste Mal, dass einem Rabbi diese Ehre zuteil wurde. Das ist interessant, nicht wahr?

WC: Ja, das ist es.

Anrufer 5: Und so geht es weiter, es gibt durchaus noch ein paar mehr, aber ich werde das fotografieren und dir zuschicken und vielleicht können diese Typen, die das alles nicht glauben wollen, dich nach einer Kopie fragen und du schickst ihnen eine zu für 5 Dollar oder so …

WC: Ja. Schau, Fred Kleinknecht war der Leiter der NASA während des Apollo-Raumfahrtprogramms.

Anrufer: Mhm, war das nicht, als …

WC: Erinnert dich der Name an jemanden? *lacht*

Anrufer 5: Oh, ich glaube ein paar von den Jungs wurden hier unten verbrannt, nicht wahr?

WC: Nun, alle möglichen Dinge sind passiert, aber wenn du dir die Namen des Apollo Raumfahrtprogramms ansiehst … Wer ist Apollo? Apollo war der Sonnengott.

Anrufer 5: Nun, Buzz Aldrin, er ist ein 33. Grad oder 32. Grad Freimaurer, da bin ich mir nicht sicher …

WC: Was ich versuche dir zu sagen, ist, dass du auf die Namen des Raumfahrtprogramms achten sollst, auf die Namen von all den verschiedenen Missionen, der Landeplätze, die Orte auf dem Mond, wo sie gelandet sind, laut dem Breitengrad und dem Längengrad. Vom Mond, nicht von der Erde, okay? All die Dinge, die zu den Mysterienschulen gehören, gehören auch zum Apollo-Raumfahrtprogramm.

Anrufer 5: Nun, sicher, darum glaube ich auch, dass sie nie auf dem Mond waren. Ich glaube noch immer, dass das …

WC: Ja, das haben sie nicht. Sie sind mit dem Apollo Raumfahrtprogramm nicht zum Mond gefolgen.

Anrufer 5: Ich glaube schon, dass sie auf dem Mond waren, aber es war in Hollywood.

WC: Nun … *lacht* damit liegst du richtig.

Anrufer 5: Ich werde dir eine Kopie schicken die belegt, dass die Freimaurerorden, von Frankreich aus, die führenden Umstürzler in Russland im Jahr 1917 waren.

WC: Ja, die Großorient Loge …

Anrufer 5: Die Großorient Loge, es waren 42 Logen, die für die Revolution nach Russland gegangen sind um den Zaren und seine Familie zu stürzen.

WC: Sie haben auch das gleiche in Frankreich gemacht. Die Großorient Loge war für die Französische Revolution verantwortlich, sie waren auch für den Baueraufstand in England verantwortlich, der versuchte, die englische Krone zu stürzen, und hier in diesem Land war es nicht die Großorient Loge, sondern was sie die „Jakobiner“ nannten, doch sie waren mit dem Großorient verbunden, und Frankreich, zu Ehren der Freimaurerrevolution in diesem Land, gab uns das Geschenk der Freiheitstatue.

Anrufer 5: Richtig, und weiters, du erinnerst dich, dass es Lafayette war, ein Freimaurer, der all die Waffen hierhergebracht hat.

WC: Das ist richtig.

Anrufer 5: Also, ich meine, das war eine Freimaurerrevolution in den letzten 250 oder 300 Jahren und alles, was man tun muss, ist sich ein paar Bücher von ihnen zu schnappen und sie zu lesen.

WC: Das ist richtig.

Anrufer 5: Dann weiß man, dass dieses Zeug passiert.

WC: Das ist wahr.

Anrufer 5: Dass diese Neue Weltordnung nichts anderes ist als ein Haufen Freimaurer, die versuchen, diese Sache herbeizuführen, genau hier, und uns alle zu Bauern in der Welt machen wollen.

WC: Oh, es sind nicht nur die Freimaurer …

Anrufer 5: Ja, es gibt noch andere Organisationen, mit denen sie zusammenarbeiten …

WC: Nun, es sind nicht so sehr die Organisationen, es sind die höchsten Grade von allen Geheimorganisationen, die sich zusammen die Bruderschaft des Menschen nennen, oder die Illuminati.

Anrufer 5: Bill, ich hab Bücher über diese Typen, du würdest es nicht glauben … nun, du würdest es natürlich glauben, du hast das Zeug gelesen, du weißt darüber Bescheid, aber hier stehen Sachen drinnen … Wusstest du, dass ein Freimaurer nicht einmal wegen Verrat aus seiner Loge geschmissen werden kann, hast du das gewusst?

WC: Das ist richtig, tatsächlich müssen sie ihm helfen und Trost und Schutz geben.

Anrufer 5: Nun, er wird als Weltbürger verstanden, siehst du? Also ist jedes mal, wenn er Verrat in dem Land, in dem er lebt, begeht, dann begeht er nicht Verrat gegenüber dem Freimaurerorden, er begeht Verrat gegenüber seinem Land.

WC: Ja, das ist richtig.

Anrufer 5: Nun, ich beziehe mich nicht auf die Freimaurer aus der blauen Loge, ich beziehe mich auf die hochrangigsten Mitglieder der Welt, nicht auf die Trottel aus der blauen Loge, denn die meisten Freimaurer der blauen Loge sind unwissend darüber, was tatsächlich geschieht.

WC: Du hast recht, und sie haben sogar geheime Abkommen mit den Regierungen, wo ihre Logen stehen. Zum Beispiel, hier in den Vereinigten Staaten hat die Regierung beschlossen, und dieses Übereinkommen zwischen der Regierung und der Loge existiert, dass kein Freimaurer festgenommen oder verfolgt oder erschossen oder sonst irgendetwas wird, wenn er sich tatsächlich innerhalb der Loge befindet.

Anrufer 5: Wir hatten hier vor kurzem erst zwei Freimaurer in Missouri, die vergewaltigten … sie haben diese Frauen mit nach oben genommen und sie vergewaltigt, im Obergeschoss … du weißt schon, wie Bill Clinton diese Dinger abzieht, er ist ein DeMolay, glaube ich. Er ist jetzt wahrscheinlich ein vollwertiger Freimaurer, denke ich, aber wie auch immer, diese zwei Freimaurer haben diese zwei Frauen vergewaltigt, und als es rauskam war das die Schlagzeile der Springfield Missouri Leader Newspaper, es war ungefähr vor einem Jahr, und diesen Typen ist nie etwas passiert, sie haben es einfach unter den Teppich gekehrt.

WC: Sicher.

Anrufer 5: Aber wenn das jemand anders gewesen wäre, wäre er dafür ins Gefängnis gegangen.

WC: Nun, besonders im Bundesstaat Missouri. Missouri ist einer der prominentesten Freimaurer-Bundesstaaten in der Union.

Anrufer 5: Ja, Bill, es gibt 121.000 Freimaurer im Bundesstaat Missouri.

WC: … bei denen sie bereit sind, es zuzugeben.

Anrufer 5: Nun, dass sagen ihre Bücher, aber jetzt ist das …

WC: Nun, du hast keinen Zugriff auf ihre Bücher; die gehören zum Geheimnis der Loge.

Anrufer 5: Es gibt auch 54.000 Freimaurer im kleinen Bundesstaat Arkansas.

WC: Ja.

Anrufer 5: Und dort draußen in Arizona, wo du lebst, haben wir 14.700. Es gibt nicht so viele Freimaurer in Arizona.

WC: Nun, lass mich das wiederholen, du kannst das nicht wissen! Diese Zahlen sind Geheimnisse der Loge, sie veröffentlichen nur das, was sie veröffentlichen wollen und sie werden niemals die Mitgliedschaft eines Freimaurers enthüllen, der nicht enthüllt werden will.

Anrufer 5: Nun, ich sage, so steht es in ihren Büchern, es ist die offizielle Registratur der Freimaurerloge, es sind die Zahlen, die sie nennen.

WC: Nun, ich habe diese Zahlen auch gesehen, und ich bin mir nicht sicher, ob sie stimmen.

Anrufer 5: Nun, es gibt wahrscheinlich mehr, als von den Büchern zugegeben wird, es ist wie du sagst, wenn man nicht geoutet werden will, wie sie bei den Lesben sagen, dann halten sie einfach den Mund darüber.

WC: Das ist wahr.

Anrufer 5: Aber Bill, es war schön mit dir zu sprechen und ich werde dir ein paar Sachen schicken, vielleicht willst du es ja lesen und vielleicht könntest du den Typen, die das alles nicht glauben wollen, eine kleine Broschüre davon zuschicken. Es ist öffentlich bekannt, wenn man danach suchen will.

WC: Nun, einiges davon ist öffentlich bekannt, es ist nicht alles öffentlich bekannt, und man muss sich sehr anstrengen, um auf die Geheimnisse der Loge zu kommen.

Anrufer 5: Wenn man diese Bücherläden durchsucht und ein paar alte Freimaurerbücher findet, die bis zur Jahrhundertwende zurückgehen, dann sieht man, dass sie es damals noch nicht so gut versteckt haben, weil die meisten Leute damals in jenen Tagen nicht die Chance hatten, sie zu lesen, aber jetzt sind diese Bücher alle irgendwo da draußen.

WC: Ja, und je älter das Buch, desto mehr Wahrheit wird man darin finden.

Anrufer 5: Da hast du recht. Danke, Bill, für deine Zeit.

WC: Nun, danke für deinen Anruf.

===

WC: 502-333-4578 lautet die Telefonnummer. Das war ein sehr guter Anruf. Aber glaubt nicht, dass es so einfach ist, diese Dinge herauszufinden, meine Damen und Herren, ich habe 25 Jahre dafür gebraucht, aber man kann es finden, wenn man danach suchen will, und wenn man studieren will, und wenn man lesen will, und wenn man sich vertiefen und Fragen stellen will, doch zuerst, bevor man damit beginnen kann; ihr werdet gar nichts von dem verstehen, was ihr lest, wenn ihr vorhin nicht … Ich meine, ihr müsst in der Lage sein, eure Überzeugungen, eure Vorurteile und eure vorgefasste Meinung von allem anderen zu trennen. Ihr könnt nicht das, was ihr zu wissen glaubt, oder was ihr vielleicht wirklich wisst, auf das anwenden, was ihr lest, damit das richtige dabei herauskommt. Denn was sie glauben, und was ihr lest, ist komplett anders als alles, was ihr je gelernt oder geglaubt habt in eurem gesamten Leben, und es wird euch vollständig verwirren, bis ihr lernt, von neuem anzufangen, wie ihr noch nie etwas in eurem Leben begonnen habt, und dann damit beginnt zu lernen, was es ist, das sie wirklich glauben und was sie wirklich sagen, und ihr müsst ihre geheime Symbolsprache lernen. Es ist wichtig.

Ihr seht, Leute, die Freimaurerei ist eine okkulte Geheimgesellschaft. Und alle Freimaurer haben sich am Okkultismus ausgerichtet, und es ist die offensichtliche Schlussfolgerung für jeden, der sich auch nur flüchtig mit der Loge beschäftigt hat, die er schließlich gezwungen ist zu realisieren. „Okkult“ bedeutet einfach nur absichtlich im Verborgenen gehalten. Sie wollen nicht, dass die Öffentlichkeit darüber Bescheid weiß. Sie wollen, dass es nicht aufgedeckt wird, hinter dem Schleier gehalten wird, und ihr werdet viele Verweise auf diesen Schleier finden. Ihr müsst also verstehen, dass alle Freimaurer, alle von ihnen, sogar, wenn es euer Vater, oder euer Bruder, oder eure Schwester; und ja, Frauen können Mitglieder sein, im Orden des Eastern Star, oder in einer Co-Masonry Loge, wo sie Co-Masonry betreiben, wie sie es nennen, wo beide Geschlechter die gleiche Loge besuchen. Ihr müsst verstehen, dass sie euch niemals die Wahrheit sagen werden, und ganz egal, wie geschickte Lügner sie vielleicht sind; ganz egal, wie überzeugend sie sind, wenn sie euch erzählen:

„Oh, ich würde dich niemals anlügen! Du bist mein Sohn! oder meine Tochter! oder meine Frau! Ich würde dich niemals anlügen! Das ist es, worum es in der Loge geht!“

Und dann spinnen sie ihr kleines Netz der Täuschung. Hört mir aufmerksam zu, meine Damen und Herren, alle Freimaurer, ob Mann oder Frau; ganz egal, ob es eine Freimaurerloge genannt wird, oder der Alte Orden vom Rosenkreuz, oder der AMORC, oder die Tempelritter, oder die Malteserritter, oder der Orden des Golden Dawn, oder der Templi Orientalis oder irgend ein anderer Orden, es spielt keine Rolle; ihnen allen ist bei Todesstrafe verboten; durch einen feierlichen Eid, damit sie niemals verraten, was hinter den geschlossenen Logentüren vor sich geht und wenn sie sich in einer Position wiederfinden, wo sie entweder lügen oder die Wahrheit sagen können, dann müssen sie lügen und sie werden nicht damit zögern, sie sind chronische, tiefgreifende und äußerst gute Lügner.

Also glaubt ja nicht; glaubt niemals, dass wenn ihr mit einem von ihnen zusammen sitzt und er euch erzählt: „Es stimmt einfach nicht, was du gehört hast! Das ist, worum es uns wirklich geht! Das ist, was wir machen!“, dann lügen sie euch an. Sie wissen, dass sie euch anlügen und dass es das einzige ist, was sie tun können, denn sie können aufgrund der Todesstrafe nicht ehrlich zu euch sein. Und wenn sie euch erzählen, dass „ihre Eide nichts bedeuten, dass sie nur ein Haufen Rituale sind und sie keine Bedeutung haben, es nur eine antike Zeremonie ist, die sie durchlaufen. Und wir tun es nur, du weißt schon, für die Tradition und die Historie“, dann lügen sie euch schon wieder an.

Ehrenwerte Männer und Frauen legen keinen Eid ab, wenn ihnen dieser Eid nichts bedeutet und sie nicht komplett dahinter stehen, aus den Tiefen ihrer Seele und mit ganzem Herzen, und sie die volle Absicht hegen, ihn durchzuführen. Und wenn sie euch sagen, dass ihr Eid nichts bedeutet, dann sagen sie euch zugleich, dass sie ohne Ehre sind. Und dass jeder Eid, den sie in einem Gerichtssaal ablegen, nichts wert ist, dass ihr Ehegelübde nichts wert ist. Versteht ihr das? Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 6: Hallo, würdest du mir erlauben, den Zuhörern ein paar gute Bücher zu diesem Thema zu empfehlen? Es scheint ein gewisses Interesse daran zu bestehen, wo man Informationen finden kann.

WC: Sicher.

Anrufer 6: Bist du mit der Scarlet and the Beast Serie vertraut?

WC: Ja, bin ich, aber lass mich etwas vorausschicken und dann kannst du alle Informationen herausgeben, die du willst. Der Autor verfolgt eine Agenda. Er unterschlägt zwei prominente Weltmächte, die auch daran beteiligt sind und infiltriert wurden und in vielen Fällen durch diese gegründet wurden. Mit anderen Worten, er stellt den Kampf in dieser Welt dar, wie er zwischen der Französischen und der Englischen Freimaurerei ausgefochten wird, und das stimmt nicht, denn zum Einen ist die Englische Freimaurerei nicht so stark, wie sie es mal war. Die wahre Führung der Freimaurerei ist der Schottische Ritus, der sein Hauptquartier in Washington DC hat, und überhaupt nicht englisch ist. Und es gibt noch zwei andere, die er bequemerweise vergisst zu erwähnen, und das ist der Internationale Zionismus und der Vatikan. Nun, da das Publikum darüber Bescheid weiß, kannst du deine Informationen geben.

Anrufer 6: Nun, abgesehen davon, würdest du zustimmen, dass es eine gute Ausgangsquelle für Leute wäre, zu beginnen, damit sie zumindest die Grundlagen erhalten, den Hintergrund, die Geschichte, die …

WC: Es ist eine hervorragende Abhandlung über die Geschichte der Aufsässigkeit der Freimaurerei, aber man muss verstehen, wenn man es liest, dass die Person, die es geschrieben hat, absichtlich den Zionismus und den Vatikan schützt.

Anrufer 6: Okay. Und ich danke dir dafür, dass du das erwähnt hast, denn ich war mir dessen nicht bewusst.

WC: Nun, gern geschehen.

Anrufer 6: Es ist eine Reihe von 3 Büchern und sie heißen „Scarlet and the Beast“, bestehend aus Band I, II und III, und es ist verfügbar von J.K.I. Publishing, PO Box 131480, Tyler, Texas, 75713. Sie haben eine 800er Nummer, erlaubst du mir, sie durchzugeben?

WC: Ja, nur zu.

Anrufer 6: 800-333-5344. Ich lese es gerade und es ist ziemlich aufschlussreich. Es behandelt den Drogenhandel, die Illuminati … Sie haben auch ein paar Tonbänder über die Illuminati, die ich noch nicht gehört habe, aber man bekommt sie über diese Leute, und ich werde sie mir vielleicht anhören. Nun, wenn das jemandem hilft, sollen sie von da weitermachen.

WC: Großartig!

Anrufer 6: Danke. Tschüss.

WC: Danke.

===

WC: 502-333-4578 lautet die Telefonnummer. Okay, während wir hier warten, werden wir … Oh, lasst und dieses Lied spielen.

[Zwischenmusik: Unbekannter psychedelischer Rock]

WC: Wusstet ihr, meine Damen und Herren, dass Norman Vincent Peale ein 33. Grad Freimaurer war? Habt ihr das gewusst? *lacht* Oh, ich weiß nicht, ob ich so viele Fässer aufmachen sollte … Billy Graham ist ein 33. Grad Freimaurer des Schottischen Ritus. Ronald Reagan war ein 33. Grad Freimaurer. Ich könnte weiter und weiter und weiter machen … ich könnte so viele Namen nennen, ihr würdet es einfach nicht glauben, aber es ist die Wahrheit. 502-333-4578 lautet die Telefonnummer und wenn ihr euren Input geben möchtet, sind wir daran interessiert, ihn zu hören.

Nun, ist es nicht erstaunlich, meine Damen und Herren, dass in einer Nation, die auf Freiheit und Unabhängigkeit gegründet wurde, wir soviele Leute haben, die glauben, sie müssen sich im Geheimen treffen? Und dann, nachdem sie sich im Geheimen getroffen haben, müssen sie versuchen uns zu überzeugen, dass daran nichts falsch ist? Wie kann das sein? Ihr seht, niemand trifft sich im Verborgenen, es sei denn sie wissen, dass ihre Nachbarn, ihre Gemeinde, ihre Freunde und Verwandten etwas dagegen haben, was sie treiben, wenn sie sich tatsächlich in der Öffentlichkeit getroffen hätten. Es ist erstaunlich was man alles lernt, wenn man einmal die Scheuklappen abgenommen hat und damit angefangen hat, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gehen wir zu einem Buch mit dem Titel The Dark Side of Freemasonry, gerausgegeben von Ed Decker. Er sagt, dass Anton LaVey, der Hohepriester der Church of Satan, erklärt hat, und ich kann das bestätigen, denn ich habe die Church of Satan untersucht, Anton LaVey und seine Verbindungen zu militärischen Nachrichtendiensten. Anton LaVey sagt: „Die einflussreichsten Männer in vielen Regierungen gehörten zu den Freimaurerorden und so gut wie jeder okkulte Orden hat viele freimaurerische Wurzeln.“ Das stimmt, die meisten okkulten Orden entsprangen der Freimaurerei. Guten Abend, du bist auf Sendung.

Anrufer 7: Ja, ich weiß wirklich nicht, wie ich das mit den ganzen Nachforschungen anstellen soll, aber mein Vater ist ein Freimaurer.

WC: Mhm, du bist nicht alleine, die Väter von vielen Leuten sind übrigens Freimaurer …

Anrufer 7: Ja, ich habe dein Buch gelesen, Behold A Pale Horse, und ich gab es meinem Vater und meiner Mutter zum Lesen, sie ist beim Eastern Star, und sie wollten es nicht zu Ende lesen … und ich habe ihnen noch ein anderes Buch gegeben, Tragedy and Hope, von Carroll Quigley, und sie wollten damit nichts zu tun haben …

WC: Ja, Caroll Quigley war der Mentor von William Jefferson Clinton im College.

Anrufer 7: Ja, er ist ein Insider. Ja, wie auch immer …

WC: Tatsächlich bestätigt Tragedy and Hope alles, was ich je auf dieser Sendung gesagt habe.

Anrufer 7: Wirklich? Also, das Buch ist sehr genau?

WC: Oh, ja. Absolut! *lacht*

Anrufer 7: Ich könnte dir jede Menge freimaurerische Literatur und solche Sachen schicken, ich weiß nicht, ob ich dir damit etwas gutes tun würde, mein Vater ist ein 32. Grad, er hat Plaketten vom Schottischen Ritus auf seiner Wand, die ich mir mit dem Vergrößerungsglas angesehen habe, und sie enthalten sogar ein Zitat aus dem Koran. Sie wirken wie ein Dachorganisation, die alle Religionen umfasst; ist es das, was sie zu tun versuchen?

WC: Nein. Eigentlich umfasst sie gar keine Religion. Was sie sind, ist eine Religion in sich selbst, wo der Mensch Gott ist. Sie beten den Intellekt an.

Anrufer 7: Einmal habe ich ihm eine direkte Frage gestellt. Ich sagte: „Wird sich deine Loge dazu bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist?“ Er sagte einfach nur: „Nein, das werden wir nicht tun. Das können wir nicht tun.“

WC: Nie im Leben. Tatsächlich darf er den Namen von Jesus in der Loge nicht einmal aussprechen.

Anrufer 7: Sie sprechen immer von „Gott“; aber sie sagen nie, welchen Gott sie meinen.

WC: Das ist richtig. Ihr Gott ist Luzifer, und es ist noch nicht einmal ein Gott, es ist eine Philosophie.

Anrufer 7: Ich wollte dich auch noch fragen … äh, ich habe hier ein Exemplar von Pikes, ich erinnere mich nicht mehr an seinen Vornamen …

WC: Albert.

Anrufer 7: Ja, Albert Pikes Morals and Dogma, und ich habe mich gefragt; sie wollen 55 Dollar dafür; glaubst du, dass es verwässert wurde, oder …?

WC: Nun, wenn ich du wäre, dann würde ich Gebrauchtbuchhandlungen abklappern. Du wirst ein Exemplar in einer Gebrauchtbuchhandlung finden, und diesem würde ich vertrauen.

Anrufer 7: Mhm. Nun, du weißt schon, es ist seltsam, denn diese Firma heißt Kissinger Publishing Company.

WC: Nun, Kissinger druckt viele dieser Bücher nach, und wir wissen nicht, ob er das komplette Buch neu verlegt oder ob er Dinge darin weglasst. Alles, was ich dir sagen kann, ist, dass wenn du die originalen alten Bände findest, und je älter desto besser, dann enthalten diese alten Bände die ganze Wahrheit, und als sie damit begonnen haben herauszufinden, dass viele von uns damit angefangen haben, nachzuforschen und die Wahrheit zu enthüllen, wer sie wirklich sind, was sie wirklich glauben und worum es ihnen eigentlich geht, haben sie ihre Publikationen gesäubert. Du könntest also das gleiche Buch jetzt kaufen, das vor 100 Jahren geschrieben wurde und du würdest herausfinden, dass das Buch, das vor 100 Jahren geschrieben wurde, die Wahrheit sagt, und das Buch, das jetzt gedruckt wurde, sie ausspart.

Anrufer 7: Mhm, weißt du, es ist seltsam, denn als meine Frau angerufen hat und nach diesem Buch gefragt hat, dann sagten sie, dass sie dieses Buch aus den Regalen nehmen wollen, sie wollen nicht, dass … Und die Frau, die für Kissinger Publishing arbeitet, sagt, dass ihr Vater ein 33. Grad Freimaurer war und sie sagte, dass ihr Vater ihr gesagt hätte, dass sie versuchen, all diese Bücher aus den Regalen zu nehmen oder sowas, aber meine Mutter hat sich vor kurzem das Buch von der öffentlichen Bibliothek in St. Louis bestellt und es sollte bald ankommen …

WC: Nun, es ist die Wahrheit, sie wollen nicht, dass die Öffentlichkeit, die sie die Profanen nennen, ihre Publikationen liest, weil es ein paar Menschen gibt, die nicht dumm sind, die es herausfinden und die Wahrheit darüber entdecken können, wer sie sind, was sie sind, an was sie glauben und was ihre Ziele sind.

Anrufer 7: Hast du je von einem Mann, einem Prediger namens Dennis Fisher, unten in Flordia gehört?

WC: Nein.

Anrufer 7: Sein Predigtdienst wird Psalm 23 genannt. Er ist wirklich sehr damit beschäftigt zu versuchen diese ganzen Freimaurer auffliegen zu lassen …

WC: Der Name sagt mir nichts.

Anrufer 7: Ich möchte dir beim Spendensammeln helfen für diese Sache und ich möchte mich auch engagieren, denn das war verheerend für mich und meine Frau … es hat zu schrecklichen Streits geführt. Ich habe meinen Vater und meine Mutter verloren, wie ich sie gekannt habe, seitdem sie beigetreten sind und ich glaube, er war ein Freimaurer seit …

WC: Nun, hier ist, was sie glauben, sogar, wenn man ein Verwandter ist, sogar, wenn man ihr Sohn ist, oder wenn er der Sohn und du der Vater wärst, hier ist, was sie glauben: „Wenn du nicht einer von uns bist, dann bist du gar nichts.“

Anrufer 7: Das ist richtig. Ich habe es in deinem Buch gelesen und dort stand „Gojim“, Vieh. Aber ich brauche noch deine Adresse.

WC: Ich werde sie dir geben, schreib sie auf, ich werde sie dir schnell geben, denn wir haben keine Zeit mehr und wir müssen jetzt sehr schnell schlussmachen, nun, wir haben keine Zeit mehr, du wirst morgen oder zu einer anderen Zeit zuhören müssen, und wir werden sie in der Sendung sagen, das machen wir immer.

Anrufer 7: Okay.

WC: Gute Nacht, Leute, das wars, wir haben keine Zeit mehr, und Gott segne jeden einzelnen von euch. Und bitte, um Gottes willen, wacht auf.

[Outro Musik: Anti New World Order Musik, William Cooper spricht darüber:

Ihr habt The Hour of the Time gehört. Ich bin William Cooper, der Mann, den William Jefferson Clinton als den gefährlichsten Radiomoderator in Amerika bezeichnet hat. Jetzt wisst ihr, warum!]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu William Cooper – HOTT – Art Bell und die Freimaurerei

  1. Xhej schreibt:

    So ein Offenes Statement über Donald Trump: „Er ist nicht im Club“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s