William Cooper – HOTT – Der Gründungsstein


HOTT_SoFIhr hört The Hour of the Time. Ich bin William Cooper. Meine Damen und Herren, es ist einer von diesen absolut traumhaft schönen Tagen im Bundesstaat Arizona. Es ist sehr seltsam, nach draußen zu gehen um im schönsten Sonnenlicht zu baden mit dem azurblausten Himmel, den man sich vorstellen kann, mit nur ein paar kleinen strahlend weißen Wolken in der Ferne schwebend. Es ist warm, mit nur sehr wenig Kälte von der Brise und es fühlt sich einfach wunderbar an. Für diese Jahreszeit ist es ein wenig ungewöhnlich, das kann ich euch mit Sicherheit sagen. Die Winde sollten wehen; es müsste eine knochen-klirrende Kälte hier oben in den Bergen auf 7.500 Fuß haben, wo ich lebe.

Es geschehen ein paar Dinge, Leute, von denen ihr wissen müsst. Nummer eins, Anthony Lake hat den Präsidenten gebeten, seine Nominierung als Direktor der Central Intelligence Agency zurückzuziehen. […] Jemand versucht anzurufen, und er scheint nicht zu wissen, dass man das einfach nicht macht, wenn wir auf Sendung sind. Es ist Connies freier Tag, sie hat sich einen Tag freigenommen, um mit ihrem Mann einen Ausflug zu machen. Ihr werdet sie also nicht erreichen, solange ich auf Sendung bin. Und ich bin der einzige hier, und bis ich nicht später in der Sendung Anrufe entgegennehme, verschwendet ihr eure Zeit. Also, ich sage das, damit ihr wisst, dass ihr es nicht tun sollt.

Anthony Lake war wahrscheinlich eine der schlimmsten Nominierungen für den Direktor der Central Intelligence Agency, die jemals gemacht werden könnte. Wenn man sich seine Geschichte ansieht, seine Politik, seine Reden und seine Schriften, dann ist es klar, dass Anthony Lake ein marxistischer Sozialist ist, vielleicht sogar ein Kommunist. Er war an einigen der unamerikanischten und schattenhaften Dingen beteiligt, die man sich nur vorstellen kann. Und aus guten Gründen war der Bestätigungsausschuss hinter ihm her. Nun, Anthony Lake ist kein Trottel, meine Damen und Herren, unabhängig dessen, was er sonst noch sein könnte. Er sah die Handschrift auf der Wand, und so schrieb er William Jefferson Clinton einen Brief, dem Oberkommunisten in der Regierung, indem er gebeten hat, dass sein Name von der Nominierung zurückgezogen wird. Und so scheint es, dass Anthony Lake verschwunden ist, doch die gleiche Person, die ihn nominiert hat, wird jetzt jemand anderen nominieren. Die Frage ist wen und wieviel schlimmer als Anthony Lake kann er sein? Und sogar wenn er nicht so schlimm ist wie Anthony Lake, wird er noch immer ein marxistischer Sozialist sein, darauf kann man sich verlassen. Denn das ist die Natur dieser Regierung.

Im Bundesstaat Kansas wurde ein Gesetzesentwurf des Repräsentatenhauses vorgelegt, HB 2058, und es ist ein Gesetz über Verbrechen, Strafe und Strafverfahren, in Bezug auf bestimmte Straftaten im Zusammenhang mit Infomationen und Computern. Es ist ein drei-seitiger Gesetzesentwurf und er verwirrt vielleicht ein paar Leute ein wenig, aber es scheint, dass dieser Entwurf es zu einer Straftat macht, und hört mir jetzt aufmerksam zu, keine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat, wenn man Informationen weitergibt, die falsch sind. Jetzt denkt daran, dieser Gesetzesentwurf behandelt bestimmte Straftaten, die Infomationen und Computer betreffen. Nun, wenn das stimmt, werden viele Menschen im Bundesstaat Kansas is Gefängniss wandern müssen, das kann ich euch gleich sagen, denn die meisten Menschen verbringen die meiste Zeit ihres Lebens damit, falsche Informationen weiterzugeben, Gerüchte, Lügen, wenn ihr die Wahrheit wissen wollt.

Wir haben einmal eine Studie durchgeführt, wir haben alle Informationen gesammelt, die wir kriegen konnten, vom Fax-Netzwerk der Patrioten, aus der Gerüchteküche und aus Dokumenten, die sich Leute überall im ganzen Land gegenseitig zugeschickt haben. Alle gaben vor, echt und wahr zu sein. Und wir haben uns selbst ein Zeitlimit gesetzt, ich glaube es war ein Monat. Es ist schon lange her und ich erinnere mich nicht mehr ganz genau daran, aber ich denke, es war ein Monat. Wenn es kein Monat war, dann war es nahe dran, plus/minus ein oder zwei Wochen. Und wir haben alles gesammelt, das wir kriegen konnten, wir haben es zusammengestellt und eins nach dem anderen komplett erforscht, jedes kleines bisschen. Und meine Damen und Herren, wir haben herausgefunden, dass über 95 Prozent davon Lügen waren. Nun, vieles davon, ich bin sicher, dass die Leute, die es weitergaben, nicht gewusst haben, dass es eine Lüge war, sie haben nicht absichtlich Lügen weitergegeben, aber das ist die Natur der Menschen. Jemand gibt ihnen etwas, sie lesen es, es klingt authentisch oder es sieht so aus, und ohne es zu überprüfen gaben sie es jemanden als Wahrheit weiter.

Also, Nummer eins, ich glaube fest daran, dass dieses Gesetz verfassungswidrig ist, und das hat mit dem ersten Artikel und Verfassungszusatz zu tun, der die Meinungsfreiheit regelt, und, wisst ihr … *lacht* wenn sie damit wirklich anfangen … jeder hat irgendwann einmal in seinem Leben; wenn man damit angeklagt und entdeckt wird, wird man ins Gefängnis gehen, denn ich kenne niemanden, der noch keine Lüge erzählt hat, oder falsche Informationen weitergegeben hat, irgendwann in ihrem Leben. Und sogar Leute, die behaupten, noch nie eine Lüge erzählt zu haben, was eine Lüge in sich selbst ist, es ist wie verheiratete Leute, die behaupten, sich noch nie gestritten zu haben … *lacht* Ich kann nichts dafür, immer wenn ich jemanden das sagen höre, dann muss ich ihnen sofort ins Gesicht lachen, wisst ihr, ich will sie nicht beleidigen, aber ich kann es einfach nicht zurückhalten, denn es stimmt einfach nicht. Es ist lustig, dass jemand jemals so eine Aussage treffen würde, aber manche Leute tun das. Und manche Leute behaupten, noch nie in ihrem ganzen Leben gelogen zu haben. Und das glaube ich ihnen auch nicht. Doch selbst wenn sie noch nie in ihrem Leben eine Lüge erzählt haben. Lasst uns annehmen, dass es jemanden gibt, der perfekt ist … ich sollte sagen, der wie perfekt ist … perfekter als jeder andere Mensch, der je gelebt hat, neben Jesus Christus vielleicht, und, lasst uns für einen Augenblick annehmen, dass sie noch nie in ihrem Leben eine Lüge erzählt haben. Ich wette mit euch, wenn ich auch nur so einen kleinen Zeitraum wie eine Woche an ihrer Seite bleibe, dann werde ich sie dabei erwischen, wie sie Informationen weitergeben, die einfach nicht stimmen. Auch wenn sie glauben, es würde stimmen, so ist es einfach nicht wahr.

Also diese Gesetzgeber, wenn ihr sie so nennen wollt, klingen für mich wie ziemlich dumme Leute, wenn sie dieses Gesetz verabschieden, welches besagt, dass es ein Verbrechen ist, wenn man falsche Informationen weitergibt. Nun, Leute, man würde des Verbrechens nicht schuldig sein, wenn man vor Gericht beweisen kann, dass man keine Kenntnis davon hatte, dass diese Information falsch war, doch wie teuer glaubt ihr, wird das werden? Und wie viele Anwälte glaubt ihr müsst ihr anheuern? Und wieviele Jahre glaubt ihr, werdet ihr in diesen Gerichtsprozess hineingezogen, und vielleicht, ihr wisst schon, wenn das ein Verbrechen ist, und sie herausfinden, dass ihr dieses Verbrechen begangen habt, dieses schreckliche Verbrechen, falsche Informationen weiterzugeben, dann werdet ihr verhaftet und eingesperrt, denn man sperrt Verbrecher immer ein, zumindest bis zur Anklageerhebung und der Richter kann entscheiden, ob sie frei herumlaufen können oder eine exorbitant hohe Kaution bezahlen müssen.

Es sieht also so aus, als würden eine Menge Leute große Probleme bekommen, bis die guten Bürger des Staates Kansas diese Gesetzesvorlage besiegen können. Und Leute, Zeug wie dieses, das kann ich euch versichern, wird auch in anderen Bundesstaaten auftauchen. Und das hängt mit politisch korrektem Denken zusammen. Es hat nicht wirklich etwas mit falschen Informationen zu tun, obwohl sie das dazu verwenden könnten, um jeden zu kriegen, den sie wollen. Wenn sie sie wegen sonst nichts drankriegen können, wird früher oder später jemand ein Gerücht weitergeben, oder falsche Informationen, oder ihnen wird ein Dokument von jemandem überreicht, von dem sie glauben, es würde stimmen und sie geben es weiter. Und dann stellt sich heraus, dass es falsch ist, und sie wandern ins Gefängnis! Einfach nur, weil irgendjemand sie nicht mochte, oder sie politisch nicht korrekt waren oder jemand wollte sie wegen irgendetwas drankriegen. Aber das ist wirklich, um was es dabei geht, politisch korrektes Denken. Ihr seht, wenn sie die Geschichte verändern können und sie tauschen die Wahrheit mit einer Lüge und die Lüge mit der Wahrheit aus, wie es es überall schon getan wird, dann wird schon bald, wenn ihr vor Gericht die Wahrheit sagt, es für das Gericht aber eine Lüge ist, dann werdet ihr für schuldig befunden, falsche Informationen weitergegeben zu haben. Ihr seht, es spielt keine Rolle, was das Gesetz sagt, es spielt keine Rolle, was ihr glaubt, es spielt keine Rolle, ob es stimmt oder nicht, wenn sie die Macht haben und ihr keine Möglichkeit, ihre Macht zu überwinden, dann können sie mit euch machen, was sie wollen, und sie machen es auch und viele Leute finden das im ganzen Land heraus. Viele Leute sind im Gefängnis, die noch nie etwas getan haben, außer, dass sie nicht mit dem aktuellen Trend des politisch korrekten Denkens mitgegangen sind. Also, sie heißt HB 2058, und wenn ihr in Kansas lebt, findet es heraus, untersucht es, und werdet es los. Werdet es los.

Lasst mich nachsehen, was ich sonst noch hier habe, ich habe alle möglichen Sachen hier, aber ich möchte wirklich über etwas anderes sprechen, dass … und ich glaube, das mache ich auch, in nur ein paar Sekunden … Der Computer macht mich verrückt, wie sie es immer tun. Wenn Computer funktionieren können sie unglaublich effizient und nützlich sein, und viele Sachen könnten ohne sie nicht geschafft werden. Zumindest nicht ohne 1.000 Menschen, die dabei mithelfen. Ihr seht, wenn ein Computer richtig funktioniert, dann kann er die selbe Arbeit von 1.000 Menschen in nur ein paar Minuten oder Sekunden erledigen, für die 1.000 Menschen vielleicht ein oder zwei Wochen oder vielleicht sogar ein Monat brauchen würden. Und ich übertreibe hier überhaupt nicht, es ist die Wahrheit, und so, wenn sie funktionieren, dann sind sie eine große Hilfe bei unseren Bemühungen hier. Ein fantastisches Forschungswerkzeug, Schreibwerkzeug, Datenbank-Compiler und Sucher und wir verwenden ihn sogar um Informationen zu analysieren, meine Damen und Herren. Doch wenn sie nicht funktionieren, dann kann ich mir nichts ärgerlicheres, oder sogar verwirrenderes vorstellen, denn sogar wenn man die Handbücher hat und eine Ahnung von dem hat, was man tut und wie es funktionieren sollte, funktioniert es einfach nicht immer so wie geplant. Und man hat Konflikte zwischen verschiedenen Teilen des Computers, die nicht existieren dürften, sie treten einfach so, ohne Erklärung, auf. Es ist also Trial and Error, man versucht jenes, verändert diesen Pin, zieht dieses Kabel heraus und manchmal, wenn man diese Dinge tut, verursacht man woanders ein Problem, und manchmal kann man es schlimmer machen. Also seit letzter Woche, ich glaube es war Donnerstag, bin ich von Computerkarten, Computerskeletten, kleinen Schrauben, Werkzeugen, Drähten, Steckern, Festplatten und Software umgeben. Und ich habe alles getan, was ihr euch vorstellen könnt, um diese Computer wieder zum Laufen zu kriegen, also, wenn ihr versucht uns ein Fax zu schicken, dann könnt ihr das tun, aber ihr müsst 502-333-4543 anrufen, wenn ihr uns ein Fax schicken wollt, unser 4578 Telefon funktioniert, aber der Computer läuft nicht. Eigentlich laufen mehrere Computer nicht. Es ist wie wenn ganz plötzlich *lacht* ein kleiner Dämon in unsere Verkabelung gekrochen ist und sich unverzüglich an die Arbeit gemacht hätte.

Und nein, es ist kein Virus, schickt mir bitte keine Faxe oder sonstwas und erzählt mir, dass es ein Virus sein könnte. Es ist kein Virus, es haben sich einfach nur ein paar alte Computer dazu entschieden, zur gleichen Zeit ihren Geist aufzugeben, und um das geht es hier. Und Veritas #15 verzögert sich noch etwas, muss ich euch sagen, aufgrund der Tatsache, dass der Chefredakteur gerade ein brandneues Baby bekommen hat, und ihr wisst, wie das ist, man hat eine Weile Aufregung und Verwirrung im Haus, und natürlich bekommen das Baby und seine Frau seine ganze Aufmerksamkeit und Veritas wird ein wenig Zeit in der Ecke verbringen, bis die ganze Neuheit und die Aufregung und das ganze Zeug weg ist, und die Tatsache, dass uns alle Computer außer einem weggestorben sind, hat das Problem noch größer gemacht, also, wenn wir diese Dinge wieder alle ins Lot gebracht haben, wird Veritas #15 gedruckt und auf dem Weg zu euch sein, die Ausgabe wäre schon längst auf dem Weg zu euch, wenn wir diese Probleme nicht gehabt hätten.

Wir gehen davon aus, heimgesucht zu werden, denn wir haben nicht große Mengen an Geld, wir haben nicht viele Freiwillige, nun, wir haben überhaupt keine Freiwilligen, um euch die Wahrheit zu sagen; *lacht*; wir haben mich, und Annie, und wir haben Connie angestellt, und das ist alles. Und in Kalifornien haben wir den Chefredakteur, der Ken ist, und wir haben Bart. Und das sind alle, die an der Zeitung arbeiten. Um also diese ganze Arbeit zu bewältigen, die wir hier zu tun haben, meine Damen und Herren, für die andere Organisationen oder andere Leute Monate und Jahre brauchen würden, mit vielen Mitarbeitern und Unmengen von Geld und all diesen Dingen, erledigen wir routinemäßig mit nichts, mit sehr wenig, mit nur den paar Leuten, die ich gerade erwähnt habe, und manchmal erledigen wir es sehr schnell und effizient, und manchmal, wenn Dinge wie diese passieren, dann zieht es sich in die Länge und man braucht Zeit und Ressourcen, die man zusammenbringen muss, um Dinge zu erledigen, die sonst gar nicht existieren würden. Also, ich hoffe, ihr bleibt bei uns und geduldet euch, und ich möchte euch für die Geduld danken, die ihr bereits an den Tag gelegt habt, wie üblich, die meisten von euch sind sehr gut darin, und ihr versteht die Art von Situation, in der wir uns befinden, ihr kennt die Ressourcen, die wir benutzen müssen und den Mangel an Personal, Ausrüstung und Geld, von dem wir immer geplagt sind.

Da habt ihr es also. Wie auch immer, und nun werden wir uns in etwas vertiefen, wir werden später Anrufe entgegen nehmen, aber ruft nicht an, bis ich euch sage, dass die Leitungen offen sind. Ich nehme Anrufe später an, aber jetzt werden wir uns mit einigen Erklärungen befassen, über die ihr Bescheid wissen müsst, obwohl die meisten von euch sagen, dass ihr das nicht wissen müsst und es Zeitverschwendung ist, ich sage euch hier und jetzt, wenn ihr es nicht versteht, dann seid ihr hilflos, ihr seid ohne Wissen, ihr seid ohne Verständnis und, ihr wisst schon, wenn ihr euch in diesem Zustand auf einem Schlachtfeld befindet, dann verliert ihr den Krieg. Und das ist es wirklich, worum es hier geht. Ihr wollt in so einem Zustand nicht auf dem Schlachtfeld sein, ihr wollt überhaupt nicht in diesem Zustand sein, ob auf dem Schlachtfeld, oder nicht. Wir müssen damit anfangen, unser Leben mit Kenntnis der Wahrheit zu leben, denn all die anderen Arten, wie wir unser Leben gelebt haben, sind der Grund dafür, dass wir uns heute in dieser schrecklichen Zwangslage befinden.

[Intro Musik: Enya Musik]

Meine Damen und Herren, ich möchte dem Rest dieser Sendung die folgende Aussage vorausschicken. Vieles von dem, was ihr mich heute sagen hören werdet, wird einige unter euch sehr wütend machen. Da einige von euch in einigen dieser Täuschungen gefangen sind, über die ich sprechen werde und ihr keine Ahnung darüber habt, mit was ihr euch eingelassen habt, oder was die Symbologie in den Zeremonien, an denen ihr teilnehmt, wirklich bedeuten, und ich möchte euch folgendes sagen: Dass ich euch nicht diese Informationen vermittle; ich gebe euch nicht diese Enthüllungen, um euch zu verletzen oder um euch wütend zu machen. Denn wenn ihr Amerikaner seid, dann liebe ich euch und das ist die Wahrheit und deswegen widme ich mein Leben, um diesem Land und dem amerikanischen Volk zu dienen. Deswegen haben meine Familie und ich nicht sehr viele Dinge, die viele von euch jeden Tag genießen, damit wir die Forschung durchführen können und diese Radiostation am Laufen halten und dieses Radio-Netzwerk und die Forschungseinrichtungen und die Zeitung, all die Dinge, die wir getan haben, um das amerikanische Volk weiterzubilden und es aus der Täuschung hinauszuführen.

Ich möchte, dass ihr versteht, dass ich euch diese Informationen liefere, diese Offenbarungen, wenn ihr wollt, um euch zu helfen, die Wahrheit zu sehen, die Wahrheit zu finden. Und ob ihr das tut oder nicht, ist eure Sache, denn ich glaube voll und ganz an die Freiheit. An euer Recht, eure Wahl zu treffen und zu glauben, was immer ihr wollt, und jeder Organisation anzugehören, der ihr wollt, und jeder Religion anzugehören, der ihr wollt, am Altar eurer Wahl zu beten, den ihr euch aussucht, zu verehren. Doch ich glaube, damit ihr diese Wahl treffen könnt, müsst ihr Informationen haben. Ihr müsst die Wahrheit ein paar Dinge betreffend wissen. Und ich weiß, dass es viele von euch mir übelnehmen werden, denn es gefällt euch nicht zu wissen, wie man euch betrogen hat. Denn dann kommen wir uns dumm vor, wenn das passiert, wir kommen uns klein und unbedeutend vor und natürlich bekämpfen wir das, wir leugnen es, wir schieben jede Art von Wahrheit beiseite, die uns auf diese Art fühlen lässt.

Und ich hoffe, dass wir lernen können, diese Dinge nicht zu tun, sich nicht der Wahrheit zu widersetzen, nicht die Wahrheit zu bekämpfen, sondern nach ihr zu suchen, sie zu akzeptieren und sie zu umarmen, denn es ist die Wahrheit, die uns frei macht. Es ist die Wahrheit, die die Zukunft gestalten wird, wenn wir sie lernen. Wenn wir uns aussuchen, in den alten Täuschungen zu bleiben und die Lügen zu leben und die Manipulationen zu praktizieren und all die anderen schlechten Dinge, für die die Menschheit im Lauf ihrer Geschichte bekannt ist, dann wird die Zukunft immer voller Streit und Täuschung und Konflikt und Mord und Vergewaltigung und all die schlechten Dinge sein, die wir verschwinden sehen wollen, oder zumindest einige von uns. Ich glaube, dass die Mehrheit von uns diese Dinge verschwinden sehen möchte. Also möchte ich, dass ihr wisst, dass ich mich über jeden von euch sorge. Ich sorge mich um diese Nation.

Ich platziere immer zwei Dinge über mir selbst und über meiner Familie. Und ich diene immer diesen zwei Dingen, und dann kümmere ich mich um mich selbst und meine Familie, und meine Familie kommt immer vor mir. Nummer eins ist Gott. Nummer zwei ist die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika und die Bill of Rights. Die Prinzipien und Ideale, auf denen dieses Land gegründet wurde. Warum stelle ich diese zwei Dinge über mich selbst und meine Familie? Nun, Nummer eins, ohne den Segen Gottes könnte ich gar nichts haben, ich könnte nichts sonst genießen, ich hätte nicht die Liebe meiner Familie. Ohne der Verfassung der Vereinigten Staaten und der Bill of Rights könnte ich meinen Gott nicht verehren. Jemand würde mich davon abhalten oder mich töten wollen, oder versuchen, mir ihre Version von Gott aufzuzwingen. Und ohne den Schutz meiner Rechte, meiner von Gott gegebenen Rechte, durch diese Verfassung und durch die Bill of Rights, könnte ich nicht in Freiheit leben, ich könnte keinen Familie haben, ich würde die Segnungen nicht genießen können, die mir und jedem anderen amerikanischen Bürger auf dem Antlitz dieser Erde dieser Schutz gegeben hat.

Wir sind wirklich die einzigen Menschen, die jemals in Freiheit gelebt haben. Man kann sich umsehen und man wird einige Leute sehen können, die so aussehen, als wären sie frei, aber sie sind es nicht. Sie waren es noch nie, und wenn wir unsere Schlacht nicht gewinnen, um unsere republikanische Regierungsforum beizubehalten, dann wird auf dieser Welt niemand mehr wieder frei sein. Das ist, um was es wirklich geht. Also, ich wollte einfach nur, dass ihr über diese Dinge Bescheid wisst, bevor wir uns an das Thema der heutigen Sendung machen, und das ist die antike Religion und die Leute, die hinter der Zerstörung der Vereinigten Staaten von Amerika und unserer Freiheit stecken. Und viele von ihnen wissen nicht, dass sie Teil dieser Zerstörung sind, denn seht, man kann nicht wirklich zu dieser Gruppe gehören, ohne sich nicht auf den höchsten Ebenen zu befinden, ohne getäuscht worden zu sein, dazuzugehören. Ohne belogen zu werden, ohne zu einem gewissen Grad dazu gezwungen worden zu sein. Denn die meisten dieser Leute, die daran beteiligt sind, glauben, dass sie für sich selbst und für die Menschheit das Richtige tun.

Sie sind wie die meisten Menschen, sie haben nicht untersucht, wo sie dazugehören, sie haben die Prinzipien nicht richtig untersucht, von denen sie glauben, sie würden sie vorlegen. Sie haben die Geschichte nicht studiert, sie untersuchen nichts, sie finden einen Mentor oder Führer, jemanden, den sie Dinge sagen hören, die ihnen gefallen. Und das ist die Spezialität der Magi, der Adepten der Mysterienschulen, der Illuminati, wenn ihr wollt. Sie praktizieren Magie, meine Damen und Herren, und Magie ist nichts mehr oder weniger als die Kunst der Illusion, der Täuschung, es ist eine Lüge zu erzählen und sie wie die Wahrheit aussehen zu lassen, und die Leute dazu zu bringen, diese Lüge zu glauben und ihr zu folgen und sie zu praktizieren.

Und es geschah vor langer langer Zeit und ich habe das meiste davon, was ihr heute Abend hören werdet, schon in meiner Serie über Mystery Babylon erwähnt, wobei es viele viele Stunden und einige Jahre gebraucht hat, sie zusammenzustellen und nachzuforschen und sie in dieser Sendung auszustrahlen, aber ich muss ein wenig davon wiederholen, einfach weil es so viele neue Zuhörer gibt, die das wahre Wesen dieser Sendung nicht verstehen, so lange sie nicht eine gewisse Vorbereitung in die Geschichte dieser Gruppe bekommen.

Ihr seht, sie glauben nicht an das, woran die meisten Menschen in diesem Land glauben, sie glauben an Prinzipien und was sie als Wahrheiten bezeichnen, die völlig unterschiedlich von den Wahrheiten und Prinzipien sind, an die der Rest von uns glaubt. Einige von ihnen richtigerweise und andere fälschlicherweise, manche davon sind Täuschungen; viele von uns haben unser Leben in Täuschung verbracht, einfach nur weil uns jemand gesagt hat, dass es das Richtige wäre, zu tun, ohne, dass wir es selbst überprüft haben.

Nur ein Beispiel, mit dem sich die meisten Männer identifizieren können, besonders, wenn man in der Ära des Vietnam-Krieges gelebt hat, es gab einige von uns, die dachten, sie würden ihre Pflicht tun und für unser Land kämpfen, die bereitwillig zur Armee gingen und sich freiwillig für den Kampfeinsatz in Vietnam gemeldet haben, und Jahre später fanden wir heraus, dass es überhaupt nichts mit unserem Land zu tun hatte. Wir waren Narren, viele von uns sind erwachsen geworden und verstehen diese Täuschungen jetzt.

Es gab noch eine andere Menschengruppe, die verstanden hat, dass es bei diesem Krieg überhaupt nicht um Amerika ging und die nicht daran teilnehmen wollten, und manche von ihnen flohen nach Kanada oder in andere Länder und begangen das Verbrechen, nicht zur Musterung zu erscheinen. Und manche von ihnen gingen zur Musterung, und als sie ihren körperlichen Eignungstest machen mussten, ließen sie sich unglaubliche Manipulationen und Täuschungen und Spiele und Geschichten einfallen, um vom Militär abgelehnt zu werden.

Manche von ihnen gaben vor, schwul zu sein. Manche von ihnen waren schwul und gaben es zum ersten Mal in ihrem Leben zu, und dann später leugneten sie es und sagten, dass sie es nur gesagt hätten, um nicht zum Militär gehen zu müssen. Manche Leute haben ihre Arme und Beine gebrochen und haben sich tatsächlich verstümmelt, um nicht in den Militärdienst eingezogen zu werden. Andere dachten sich eine komplizierte Krankengeschichte aus und brachten Ärzte und Freunde dazu, mitzuspielen, um disqualifiziert zu werden.

All das, weil sie das Gesetz nicht kannten, meine Damen und Herren. Niemand hätte nach Kanada gehen müssen. Niemand hätte so tun müssen, als wäre er schwul. Niemand hätte sich selbst verletzen oder verstümmeln müssen, um nicht in den Dienst eingezogen zu werden. Alle von ihnen hätten sich registrieren lassen sollen; wenn sie ihre Einberufung bekamen, hätten sie gleich zum Rekrutierungszentrum gehen sollen und alles tun, was von ihnen verlangt wird, außer zwei Dinge, wenn sie nicht zum Militär wollten. Wenn der Zeitpunkt kam, den Vertrag zu unterzeichnen, war alles, was sie tun mussten, nein zu sagen. Und wenn der Zeitpunkt kam, vereidigt zu werden, hätten sie nur auf ihrer Stelle stehenbleiben müssen, als ihnen gesagt wurde, sie sollten einen Schritt nach vorn machen. Der Akt, einen Schritt vorwärts zu machen, ist eine freiwillige Handlung, die aussagt, dass man sich freiwillig meldet. Und den Eid auszuführen, indem man ihn wiederholt, wenn es einem gesagt wird, war die letzte Aktion. Niemand, meine Damen und Herren, kein Gesetz und keine Person kann euch dazu zwingen, irgendeinen Vertrag unter welchen Umständen auch immer zu unterzeichnen. Nun, sie können euch erzählen, dass sie es könnten, sie könnten euch bedrohen, sie könnten alle möglichen bösen und gemeine Dinge tun, sie könnten euch beschimpfen, aber wenn es darauf ankommt, falls es je vor Gericht kommen würde, dann würde es fallengelassen werden, denn man kann nicht in einen Vertrag gezwungen werden, niemals, oder dazu, seinen Namen auf ein Blatt Papier zu schreiben.

Und Nummer zwei, man kann nicht dazu gezwungen werden, unter keinen Umständen, einen Eid abzuleisten, aus welchem Grund auch immer. Also wurden all jene Menschen, die nach Kanada flohen und zu Kriminellen wurden und nicht mehr in ihr Land zurückkehren konnten, und wenn sie es taten, mussten sie vor Gericht und manche von ihnen mussten für viele Jahre ins Gefängnis. Manche von ihnen mussten Jahre des Zivildiensts verrichten und sie fielen in ihren Gemeinden in Ungnade. All die Leute, die sich selbst verstümmelt haben, die sich Arme und Beine gebrochen und ihre Körper verstümmelt haben, die Leute, die sich komplizierte Krankengeschichten ausgedacht haben, die sie bis zum heutigen Tag begleiten, die ihnen und ihrem Leben schaden, die sich in ihr Leben einmischen. Niemand von ihnen hätte irgendetwas davon tun müssen. Sie taten es, weil sie das Gesetz nicht kannten. Alles, was sie tun hätten müssen, war hinzugehen und durch den ganzen Zirkus der Musterung zu gehen, zu sitzen, wo es ihnen gesagt wurde, aufzustehen, wenn es ihnen gesagt wurde, aber sie hätten sich ganz einfach weigern sollen, mit ihren Namen den Vertrag zu unterzeichnen, ganz egal, was irgendjemand sagt, egal, wie sehr man bedroht wird, und sich weigern, einen Schritt nach vorne zu machen, und sich weigern, den Eid abzuleisten.

Und weil wir unwissend sind, leiden wir, andauernd. Wir gehen ins Gefängnis, wir werden geächtet, wir verlieren Chancen, unsere Unternehmen scheitern. Wir zahlen Hunderttausende von Dollar in unseren Leben als Steuern, die wir laut Gesetz nicht bezahlen müssten. Und viele, viele andere Dinge, und dies wird alles erreicht durch Lügen, Täuschungen, Manipulationen und Herrschaft durch Angst.

Ich habe einen Artikel in der Round Valley Zeitung gelesen, hier wo ich lebe, und ich spreche mit Leuten auf der ganzen Welt. Ich weiß, dass ihr den kleinen Ort nicht kennt, wo ich wohne. Es ist einer der schönsten Flecken auf dem Antlitz dieser Erde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Himmel schöner als dieser Ort hier wäre, so weit es die ästhetische Schönheit, die pure Gesundheit und die Menschen angeht. Und wir haben hier eine Zeitung, die von einem Mann namens Glenn Jacobs herausgegeben wird, einer meiner Lieblings-Menschen. Ein Mann, der sich immer aufopfert, und seine Familie muss auch ohne viel Luxus auskommen, denn er weiß, dass der Druck dieser Zeitung das Richtige ist, weil sie den Leuten in seinem Tal ein wahrhaftiges Forum gibt, wo jeder sagen kann, was er will.

[Anmerkung viefag: Später hat sich herausgestellt, dass Glenn Jacobs ein Spitzel ist, siehe dazu die beiden Sendungen HOTT #1707 – 28.10.1999 – Glenn Jacobs Informer; HOTT #1748 – 8.12.1999 – Judas Glenn Jacobs]

Und wo die Wahrheit nicht immer in ihrer Gesamtheit präsentiert wird, aber er gibt sein Bestes, um sicherzustellen, dass die Wahrheit präsentiert wird und in den meisten Fällen gelingt ihm das ziemlich gut. Sehr zum Verdruss von vielen Sozialisten hier in der Umgebung. In dieser Zeitung hat jemand einen Brief oder einen kleinen Artikel geschrieben, in dem er von den rechtswidrigen Praktiken von einigen Bundesbehörden spricht und wie sie Dinge unter der Fahne des Gesetzes tun, was dazu führt, dass wir Dinge aus Angst und Unwissenheit tun, die wir nicht tun müssen. Und kurz danach schrieb jemand einen kurzen Brief als Antwort darauf, indem stand: „Nun, wenn ich Single wäre, dann würde ich das gleiche tun, aber, du weißt schon, wenn du wirklich das tust, was du sagst, dann geht man ins Gefängnis.“ Und, Leute, ich habe das nicht geschrieben. Wenn ihr glaubt, dass es ich war, der den ursprünglichen Artikel geschrieben hat, es war nicht ich.

Und er machte damit weiter herumzuschreien, dass er eine Familie hat und weil er eine Frau und Kinder hat, kann er kein Risiko eingehen und diese Dinge tun, auch wenn sie das Richtige sind, und all das ganze Zeug. Und ich bin mir sicher, dass ein paar dachten, er würde gute Argumente vorbringen, doch das stimmt nicht. Es waren die Schimpftiraden eines Mannes, der dabei erwischt wurde, ein Sheople zu sein, doch er mochte es nicht, sich dabei in den Spiegel zu sehen, und so schlug er nach der Person aus, die ihm die Wahrheit gesagt und diese Wahrheit in der Zeitung abgedruckt hat, und versuchte, dass er sich selbst gut fühlt aus dem Grund, warum er all die falschen Dinge aus den falschen Gründen tut, das meiste aus Angst heraus, denn er betonte immer wieder, dass „er ins Gefängnis müsste, wenn er dieses oder jenes tun würde“. Nur, wenn er ignorant ist, und nur, wenn er nicht den Mut zu seinen Überzeugungen hat. Und Leute, wenn ihr vor Gott und den Menschen das Richtige tut, und es ist keine dumme Sache, die man tut, dann ist nichts falsch daran, ins Gefängnis zu gehen. Gar nichts.

Und wenn ihr mit einer guten Frau verheiratet seid und gute Kinder habt und ihr sie gut erzogen habt, dann werden sie es überleben, während ihr im Gefängnis seid. Ihr seht, die meisten Menschen geben aus zwei Gründen der Tyrannei nach. Einer ist Ignoranz, ihnen wurde etwas falsches beigebracht, sie wissen es nicht besser, und der andere ist Angst, Angst! Wenn ihr euch vor irgendeinem Mann fürchtet, meine Damen und Herren, dann seid ihr sein Sklave, wenn ihr euch vor einer Regierung fürchtet, dann seid ihr der Sklave dieser Regierung. Also bedeutet Angst zu haben, versklavt zu sein. Unwissend zu sein ist ebenfalls versklavt zu sein. Es ist eine andere Art der Sklaverei, seht ihr, wenn man sein Leben in Angst lebt und die Wahrheit kennt. Wenn ihr wisst, was ihr tun solltet, aber ihr tut es nicht, weil ihr Angst habt, dann bedeutet das, ein sehr elendes Leben zu führen. Wenn ihr es aus Unwissenheit tut, könnt ihr sogar glücklich in eurer Versklavung sein, und dabei denkt, all die richtigen Dinge zu tun, und dass ihr ein guter Staatsbürger seid, und dass auf Lange Sicht alles in Ordnung sein wird. Nichts desto trotz, seid ihr ein Sklave.

Wer tut uns das an, wie konnte es dazu kommen? Nun, lasst uns kurz darüber sprechen, denn ich glaube, meine Damen und Herren, dass es unerlässlich ist, dass ihr die große Geschichte hier kennt. Irgendwann auf dem trüben, nebligen Pfad der Menschheit hat der Mensch nicht so gelebt, wie er heute lebt. Der Mensch lebte sehr ähnlich den Tieren. Wenn ihr an die Bibel glaubt, dann wurde der Mensch nach dem Bildnis seines Schöpfers gemacht und wurde mit der Fähigkeit zu Sprechen und zu Denken ausgestattet, eine Ebene über den Tieren. Wenn ihr an die Evolutionstheorie glaubt, dann war der Mensch zu einer Zeit mal ein Tier, gedankenlos, keine Intelligenz, nur aufgrund der Instinkte existierend.

Es spielt keine Rolle, welcher dieser beiden Geschichten ihr glauben schenkt, denn worüber ich spreche hat mit eurer Religion nicht das Geringste zu tun. Es hat mit der Religion von jenen zu tun, die uns belügen, die uns täuschen, die uns manipulieren, und das haben sie schon die ganze Menschheitsgeschichte hindurch getan. Irgendwann damals in dieser trüben und nebligen Vergangenheit, entdeckte einer dieser Männer etwas, das dem Rest von ihnen unbekannt war. Und es spielt nicht mal eine Rolle, was das war. Wenn es etwas war, das ihre Leben verbesserte, und nur er konnte es tun oder durchführen, dann musste jeder, der an diesem besseren Leben teilnehmen wollte, um die Vorteile seines Wissens oder seiner Aktionen zu erhalten, sich seinen Vorschriften anpassen. Und so wurde dieser Mann zum ersten König, zum ersten Priester, und er gründete die erste Religion.

Ihr könnt die Religion nennen, wie ihr wollt. Die Religion von Uglack, wenn man so will. Wenn sein Name Bob war, dann könnte man sie Bob’s Religion nennen. Aber sehr wahrscheinlich hat dieser Mann auch die Bewegungen der Sonne, des Mondes und der Sterne am Himmel bemerkt, und soweit wir in der Lage sind, es in der Geschichte zurückzuverfolgen, deutet es darauf hin, dass die früheste Religion, die wir finden können, die Kosmologie des Himmels war. Er konnte dieser Menschengruppen sagen, die von seinem überlegenen Wissen abhängig waren, dass dieses Wissen von einer geheimnisvollen Gottheit oder von Gottheiten stammt, und zu jener Zeit war es wahrscheinlich Plural, von dem was wir in der Lage waren, herauszufinden. Man könnte sagen, es würde von den Sternen kommen, oder von einem bestimmten Stern, auf den er zeigen konnte, wie er zu einem bestimmten Zeitpunkt des Abends oder in der Nacht im Osten aufstieg.

Er konnte bestimmte Dinge, die in der Natur auftreten, der Bewegung der Sonne und des Mondes zuschreiben. Und er konnte durch Beobachtung die Gezeiten vorhersagen. Er konnte den kältesten Teil des Winters vorhersagen. Er konnte vorhersagen, wann sich die Erde wieder erwärmen würde, gefolgt vom Sommer. Und er konnte das Kommen des Herbsts und des Winters vorhersagen. Er konnte den Menschen den günstigsten Zeitpunkt nennen, um Getreide anzupflanzen. Und vielleicht ging er eines Tages durch den Wald während eines Regensturmes, und ein Blitz schlug in einen Baum ein und der Baum fing Feuer. Und dieser Mann, da er schon einmal durch einen brennenden Wald ging und schon das Fleisch von gebratenen Tieren gekostet hat, hat beschlossen, einen Ast dieses Baumes zu nehmen und die Flamme zu bewahren, und sie am brennen zu halten. Denn es gab keine Streichhölzer, meine Damen und Herren, wenn das Feuer ausging, dann war es für immer weg, bis vielleicht, ein weiterer Blitz nahe genug einschlagen würde, wo sie es erreichen könnten und wieder bewahren konnten.

Der Mann, der das Feuer bewahrt hat, war der Hüter der Flamme. Später in der Geschichte wurde er zum Priester, dem Hohepriester, bei den meisten Religionen, die auf den frühesten Punkt in der Geschichte zurückgehen, und er hielt eine ewige Flamme auf dem Altar am Brennen. Und das stammt aus der Zeit, als der Mensch nicht wusste, wie er Feuer machen konnte, und daher musste er die Flamme am Brennen halten. Es wurde zur verantwortungsvollsten Position in der Gemeinde. Also wurde aus dem verantwortlichen Mann der Priester. Und da das Feuer wärmte, wie die Sommersonne die Erde wärmte und Pflanzen hervorbrachte, sahen die Menschen Gott in den Flammen. Und so wurde dies zum Wohnort Gottes. Die Anhänger dieser Religion wurden zu den Philosophen des Feuers.

Sie lernten, wie man jene manipuliert, die sich das nicht alles selbst zusammenreimen konnten und das lernen, was sie gelernt haben, mit diesem Wissen. Sie lernten, wie man mit zwei Geschichten täuschen kann, einer exoterischen, das äußere Gewand, die jenen gegeben wird, die die Profanen genannt werden, dem Viehzeug, sozusagen. Denjenigen, die ihre Intelligenz nicht dazu benutzen konnten, um die gleichen Schlüsse aus der Beobachtung der Natur zu ziehen, wie es die Priester getan hatten. Und es gab eine esoterische Präsentation, die dem Priester vorbehalten war, den höchsten Eingeweihten dieser Religion, und das war die Wahrheit. Die Wahrheit wurde dazu benutzt, um den Stamm, oder die Nation, und sogar die Familie zu manipulieren.

Durch die Verbiegung der Wahrheit und ihrer Präsentation an jene als exoterische Interpretation der esoterischen Wahrheit. Die meisten Menschen leben ihr Leben und glauben an die exoterische Lüge, die ihnen von Philosophen, Regierungen, Priestern, Kirchen, Religionen, Pseudowissenschaften und Bewegungen präsentiert wird. Ihr seht, die große Bedrohung, die Jesus Christus für das Establishment repräsentierte, war nicht, dass er behauptete, König zu sein; nicht, dass er behauptete, der Messias zu sein, und die meisten Historiker werden argumentieren, dass er diese Behauptungen nie gemacht hat, außer einmal, als er von Herodes gefragt wurde, ob er der Messias sei, machte er eine Aussage, die von vielen als ja interpretiert wurde.

Die Gefahr, die Jesus Christus repräsentierte, meine Damen und Herren, für die Regierung zu jener Zeit in der Geschichte, war die Wahrheit. Er sagte, sucht ihr die Wahrheit und die Wahrheit wird euch frei machen. Er riss den Schleier des esoterischen Vorhangs hinunter, hinter dem die Wahrheit untergebracht war. Er hat den Menschen die Realität der Welt gelehrt. Er wollte in Wirklichkeit niemanden bedrohen, aber die Wahrheit bedroht alle, darum hat William Jefferson Clinton, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, mich, William Cooper, als gefährlichsten Radiomoderator in Amerika bezeichnet, denn ich gehe hier nicht auf Sendung, wie es andere Leute machen, und rede einfach drauf los und sage Sachen, die mir gerade in den Kopf kommen, und eine Woche einen Gast zu haben, der das Eine sagt, und dann einen Gast die darauffolgende Woche, der genau das Gegenteil sagt, und ich habe auch keine Leute hier auf Sendung, die miteinander streiten, was die Wahrheit sein könnte. In dieser Sendung präsentiere ich euch die Wahrheit, ich dokumentiere sie, ich belege sie, und wenn ich einen Gast habe, dann stelle ich sicher, dass auch der Gast belegt und dokumentiert, was er sagt, und ich stelle sicher, dass sie die Wahrheit sagen, bevor sie hier auf Sendung gehen, und ich wurde nur einige Male reingelegt von Menschen, die ich während dieser Sendung demaskierte, denn es ist sehr schwierig, mich zu täuschen. Nicht, weil ich besser als alle anderen bin, sondern weil ich schon so viel Forschung betrieben habe. Es ist ziemlich schwer, mich zu täuschen, aber es ist geschehen, und es wird wahrscheinlich wieder geschehen.

Die Wahrheit ist das Allerwichtigste in dieser Welt. Wenn ihr wirklich die Natur Gottes verstehen wollt, versucht es damit: Gott ist Wahrheit. Diejenigen, die Gott die ultimative Hommage bezeugen wollen und die ihr Leben nach der rechten Lehre leben wollen, werden sich einfach auf eine lebenslange Suche nach der Wahrheit begeben. Es ist so einfach, Leute, das ist es wirklich. Also war es in der gesamten Geschichte der Welt so, egal, welcher König auf dem Thron saß, er hätte nie den Thron erreicht, ohne dass er von den Priestern, ganz gleich welche Religion wirklich die Herzen und Hirne der Bevölkerung kontrollierte, dort hingesetzt worden wäre. Das ist die Wahrheit. Es gab keinen König, der jemals auf irgendeinem Thron saß, der nicht den Segen der Religion gehabt hätte, die zu jener Zeit an der Macht war.

Und einige Leute zeigten auf Himiways [sp?], und James, und auf all jene, die der katholischen Kirche trotzten und sagten: „Nun, du irrst dich, Bill, denn schau dir diese Jungs an!“ Und nein, ich irre mich nicht, denn die Wahrheit ist, dass die Hierarchie der Kirche von England den König unterstützte, wenn sie es nicht getan hätte, dann hätte sie den König jederzeit sehr einfach vom Thron stürzen können, mit einer Handbewegung an die Leute, die der Religion folgten. Ihr seht, denn in der gesamten Geschichte der Menschheit galt die Loyalität zuerst Gott und erst danach dem König. Der König saß auf dem Thron durch die Segnungen des Priestertums, das behaupten würde, dass er das göttliche Recht auf Herrschaft besitzt, aus diesem oder jenem Grund von Gott an ihn verliehen, meistens erblich. Die meisten Könige behaupteten, Nachkommen des Haus Davids oder einer anderen Familie zu sein, was ihnen, nach ihrem Glauben, das Recht verliehen hatte, um über den Rest des Volkes zu herrschen.

Also, durch die Verwendung von Religion, Philosophie, Lügen, Täuschungen, durch die Anhäufung und die Manipulation von Technologie, haben die Philosophen seit Anfang an, von ganz am Anfang an, über den Rest der Menschheit geherrscht. Es war das Geschenk des Feuers an die Menschheit, das es dem Menschen erlaubte, die Zivilisation zu erschaffen. Es war das Geschenk des Feuers, dass Wissenschaft und Technologie erschuf, das es dem Menschen erlaubte, Metalle zu schmelzen, die die ersten künstlichen Kriegswaffen erschufen. Ihr seht, denn sie hatten schon davor Kriegswaffen, sie hatten geschärfte Stöcke, und Steine und Äste und die Entwicklung des Speers war nur eine leicht effizientere Verbesserung von dem, das sie bereits zur Verfügung hatten.

Während ihr also über all die Dinge nachdenkt, die ich euch gerade gesagt habe, und ich hoffe, ihr habt sie verstanden, dass in diesem Anfang die Basis, die Wurzel von allen existierenden Religionen und Philosophien entstanden ist, die praktiziert wurden und es gibt nichts neues, das garantiere ich euch, unter der Sonne. Denn in jenen frühen Tagen wurde aus der Repräsentation des Feuers der Intellekt, oder das Feuer repräsentierte den Intellekt, der sich im Himmel als Großer Geist als die Sonne manifestiert. Dies alles stammt aus dem großen frühen Kampf des Menschen zwischen dem Tag, wo er sehen konnte, als er gewärmt wurde, als er Nahrung finden konnte, und der Nacht, wo es dunkel war, wo es kalt war und er von Raubtieren gejagt wurde. Der Kampf wurde bekannt als die Schlacht zwischen den Kräften des Lichts und den Kräften der Dunkelheit.

Die Sonne, als sie im Osten aufgegangen ist, war der Retter der Menschheit. Und als sie am Abend unterging, kam der Prinz der Dunkelheit aus den Eingeweiden der Erde und zog über das Land. Beginnt ihr langsam damit, Verbindungen herzustellen?

Aus all diesen frühen Überzeugungen und Beobachtungen des Menschen enstanden Zeremonien und Gesellschaften und geheime Treffen, wo die schlausten, die vielversprechendsten, als Eingeweihte hinzugezogen wurden. Und die am vielversprechendsten von jenen würden ihre Mentoren finden, die ihnen durch die Grade der Einweihung helfen würden, sodass die Priesterschaft in der gesamten Zukunft der Welt ewig weitergeführt werden konnte. Sie sind als die Adepten bekannt, die Magi, die Erleuchteten, die Söhne des Lichts, die Philosophen des Feuers, die Illuminati.

Und wenn ihr glaubt, dass dies ein Mythos ist, meine Damen und Herren, dann habt ihr nicht nur überhaupt keine Nachforschungen angestellt, sondern es ist ihnen mit ihren Propagandabemühungen gelungen, euch davon zu überzeugen, dass es nicht in der Natur des Menschen liegt, sich zu verschwören. Und wenn ihr überhaupt ein Gehirn in eurem Kopf habt, und wenn ihr euch einmal in eurem Leben umgesehen und beobachtet habt, womit sich die meisten Menschen hauptsächlich beschäftigen in ihrem Leben, dann wisst ihr, dass Verschwörung das Naturprinzip in der ganzen Menschheit ist.

[Zwischenmusik: Enya Musik]

Die Philosophen des Feuers, meine Damen und Herren, wollen nicht exponiert werden, sie wollen nicht belauscht, entdeckt, demaskiert werden. Sie wollen, dass wir unser Leben in Täuschung leben, hinters Licht geführt, ist ihr Ausdruck dafür. Doch viele von uns haben im Laufe der Jahre gelernt, wo und wie man nachsehen muss, und wir haben herausgefunden, dass bei diesen Menschen nichts verborgen ist. Auch wenn ihre Gesellschaften geheim sind und ihre Treffen in Tempeln ohne Fenster abgehalten werden, hinter verschlossenen Türen, die vom Tyler mit einem Schwert bewacht werden.

Aber sie benutzen eine Sprache, die sich von der Sprache unterscheidet, die wir verstehen. Sie sprechen in einer esoterischen Sprache, die aus Gematrie, Symbologie, Geometrie und Gleichnissen besteht. Damit der normale Durchschnittsbürger ihre Schriften lesen kann, und solange er die Geheimsprache nicht verstehen kann, oder die esoterische Bedeutung dessen, was er liest, dann erhält er eine Geschichte, die in Wirklichkeit ganz anders ist für jene, die in der verborgenen Sprache der Mysterienreligion von Babylon sehr versiert sind.

Ich werde euch jetzt aus drei verschiedenen Abschnitten eines Buches vorlesen, eines alten Buches. Ihr seht, wenn man diese Leute erforscht, dann muss man nach deren älteren Schriften suchen. Denn ihre neueren Schriften haben sie von allem gereinigt — nicht von allem, denn sogar aus ihren neueren Schriften können diejenigen von uns, die die Sprache verstehen, viel von ihrer Geschichte und die Wahrheit über ihre wirkliche Agenda herauslesen. Aber die älteren Ausgaben ihrer Werke geben alles preis. Es ist für jeden offensichtlich, der ihre Symbole und ihre esoterische Sprache studiert hat.

Ich werde euch jetzt von drei verschiedenen Stellen einer neuen und überarbeiteten Ausgabe von An Encyclopedia of Freemasonry and its Kindred Sciences comprising the whole range of Arts, Sciences and Literature as connected with the Institutions von Albert G. Mackey, M.D., 33rd degree. Autor von The History of Freemasonry, Lexicon of Freemasonry, A Textbook on Masonic Jurisprudence, Symbolism of Freemasonry, etc, etc. Diese neue und überarbeitete Version, die unter der Leitung und mit der Hilfe des verstorbenen William J. Hughan, 32. Grad, Past Grand Deacon, England, Past Grand Warden, Ägypten, Past Grand Warden, Iowa, Past Assistant Grand Soyeur [sp?], England, einer der Gründer der Quator Coronati Lodge, London, Autor von English Masonic Rite, Old Charges, etc. und von Edward L. Hawkins, M.A., 30. Grad. Reichlich illustriert. Band 2. Herausgegeben von der Masonic History Company, Chicago, New York und London, 1924. Ich besitze auch die Ausgaben von 1878, 1896 und 1909. Wenn jemand weiß, wo man die zwei Bände von 1873 dieses Buches finden kann, dann will ich auf jeden Fall davon hören.

Nun, meine Damen und Herren, in der Frühgeschichte des Menschen war der Mensch nicht nur vom Himmel fasziniert, sondern auch von der Fortpflanzungsfähigkeit seines eigenen Körpers. Es gab jene, die die weiblichen Genitalien verehrten, und jene, die den Phallus verehrten, oder die männlichen Genitalien. Die Priesterschaft repräsentiert beide zusammen als Symbol der Realität der Welt. Und das waren Metaphern, als es in der Religion praktiziert wurde, sie haben nicht wirklich den menschlichen Phallus, oder die menschlichen weiblichen Genitalien angebetet. Es waren Metaphern für die Kraft der Schöpfung, die generative Kraft. Und für einen guten Teil der Geschichte der Menschheit war man mit etwas beschäftigt, was heute als Phalluskult bekannt ist.

Ich werde jetzt ab Seite 560 von diesem Buch zitieren, unter der Überschrift „Phallic Worship“:

„Der Phallus war eine plastische Darstellung des membrum virile, oder des männlichen Fortpflanzungsorgans, und die Verehrung davon soll in Ägypten entstanden sein, wo, nach der Ermordung von Osiris durch Typhon, was symbolisch als die Zerstörung oder den Entzug des Sonnenlichts in der Nacht erklärt wird, Isis, seine Frau, oder das Symbol der Natur, auf der Suche nach seinem zerstückelten Körper, alle Teile gefunden haben soll, außer seinem Fortpflanzungsorgan, und dieser Mythos ist einfach nur symbolisch für die Tatsache, dass die Sonne untergegangen ist und ihre befruchtende und belebende Kraft aufgehört hat.“

Mit anderen Worten, als die Sonne unterging; Osiris, ermordet von Typhon, der auch als Seth bekannt ist, am Horizont, oder Horus Rising *lacht* — Seht ihr, man muss das ganze Zeug studiert haben, um es zu verstehen. — Dann hat der Fürst der Finsternis übernommen. Der Mensch war ohne die generative oder lebenspendende Kraft, die durch den Phallus repräsentiert wurde.

„Der Phallus, als das Symbol des männlichen Zeugungsprinzips, wurde daher sehr allgemein in der Antike verehrt und zwar auch als religiöser Ritus, ohne den geringsten Hinweis auf eine unreine oder laszive Verwendung.“

Es hatte also nichts damit zu tun, was eine Menge Leute glauben, womit es zu tun hatte. Es war ein Symbol für Fruchtbarkeit; es ist ein Symbol für das generative Prinzip der Natur. Die Verehrung des Phallus scheint bei allen Völkern sehr universell gewesen zu sein in der frühen Menschheitsgeschichte. In den Mysterien wurde er in feierlichen Prozessionen getragen. Die Juden, bei ihren zahlreichen Abfällen in die Abgötterei, fielen leicht für dieses Symbol. Und das taten sie in einer sehr frühen Periode ihrer Geschichte, denn uns wird gesagt, dass sie sogar in der Zeit der Richter — Richter, Kapitel 3, Vers 7 — dass sie Baalim und den Ascheren (KJV: „Baalim and the groves“) dienten — Baalim and the groves (Baal und den Hainen). *lacht*

Erinnert ihr euch? Die Zeremonien müssen — das Opfer muss in einem Hain durchgeführt werden — Baalim ist der Herr. Der Herr, meine Damen und Herren, war Luzifer, oder die Sonne.

„Nun, das Wort, das hier und anderswo als Haine übersetzt wird, was in der exoterischen Bedeutung eine Baumgruppe ist, ist im Original Ashera. Und laut allen modernen Übersetzern soll das eine Art von Phallus sein. Daher sagt Movers, dass Ashera eine Art von Phallus ist, die für die tellurische Göttin Balthis errichtet wurden. Und der gelernte Holloway kam schon vor langer Zeit zu diesem Schluss. Aber der Phallus, oder wie er unter den Orientalisten genannt wurde, der Lingam, war nur eine Darstellung des männlichen Prinzips. Um den Kreis der Generation zu perfektionieren, die schöpferische Kraft, ist es notwendig, einen Schritt weiterzugehen. Entsprechend finden wir im Cteis der Griechen, und im Yoni der Inder, ein Symbol für das weibliche generative Prinzip, für die inhaltsgleiche Verbreitung mit dem Phallus. Der Cteis war ein kreisförmiger und konkaver Sockel oder Behälter, auf dem der Phallus oder die Säule ruhte, und von dessen Mitte er entsprang.“

„Die Vereinigung des Phallus und der Cteis, oder des Lingam und des Yoni, in einer zusammengesetzten Figur, als ein Objekt der Anbetung, war die gebräuchlichste Art der Darstellung. Und hier glaube ich finden wir ohne Zweifel den entfernten Ursprung vom Punkt innerhalb eines Kreises, ein antikes Symbol, das zuerst von den alten Sonnenanbetern angenommen wurde, und dann von den antiken Astronomen, als Symbol für die von der Erde oder dem Universum umgebenen Sonne. Die Sonne als Generator, und die Erde als Produzent. Und danach wurde seine Bedeutung geändert und in die Symbologie der Freimaurerei eingearbeitet.“

Da habt ihr es also, meine Damen und Herren. Wenn ihr zu irgendeinem Friedhof geht, dann werdet ihr exakt das sehen, was ich euch gerade beschrieben habe. Ihr werdet eine Basis sehen, oder einen Sockel, dessen Zentrum verborgen und konkav ist, auf dem, als ein Grabstein, ein Phallus, oder Obelisk, errichtet ist. Man findet das auf jedem Friedhof. Sie sind nicht alle Freimaurer, meine Damen und Herren, denn das ist ein Symbol für das generative Prinzip, die schöpferische Kraft, die bei all den sogenannten Bruderschaften, den Mysterienreligionen, den Priestern, den Adepten, den Illuminati in Gebrauch ist.

obelisk_flameIn Dealey Plaza wird man das gleich Symbol finden. Ich habe darüber gestern nicht gesprochen, als die junge Dame, Jackie, angerufen hat. Dort befindet sich das gleiche. Der Sockel mit dem Phallus oder dem Obelisken, der der darauf errichtet wurde. Und der Obelisk, wenn man die Anzahl der Blöcke des Obelisken in Dealey Plaza zählt, dann sind es genau 14, was genau der Zahl der Körperteile von Osiris entspricht, die von Isis gefunden und wieder zusammengebaut wurden. Und durch eine Art geistigen oder magischen Sexualverkehr wurde sie mit dem Kind Horus schwanger, der der wiedergeborene Vater ist, oder die aufgehende Sonne, die am folgenden Morgen als Retter der Welt in den Himmel steigt. Und wie sie durch den Himmel fortschreitet, und schließlich den Zenit erreicht, wo von ihr gesagt wird, dass sie Gottes Werk im Tempel verrichtet. Der Tempel ist der höchste Punkt im Himmel, was vom Obelisken im Tempel der Sonne repräsentiert wird, wenn der Obelisk keinen Schatten wirft; *lacht* und dann als sein eigener Vater wiedergeboren wird, der dann im Westen untergeht und wieder von Typhon oder Seth ermordet wird; daher kommt sun-set (Sonnenuntergang); am Horizont (Horizon), oder Horus Rising. Denn wenn Osiris im Westen stirbt, wird das Kind Horus geboren, und während sich Osiris seinen Weg durch die Unterwelt bahnt, wird Osiris zu seinem eigenen Kind und wird wiedergeboren, oder wiederbelebt, oder als sein Sohn am Morgen reinkarniert, und bringt der Erde wieder Wärme und Fruchtbarkeit.

John F. Kennedy wurde in einem Tempel der Sonne in Dealey Plaza ermordet mit all dieser Symbologie vorhanden. Das war der Grund, warum sie von der Main Street rüber zur Elm Street laufen mussten, damit er in einem Hain ermordet werden konnte. Beim Obelisken gibt es einen reflektierenden Pool, der ebenso das weibliche Prinzip verkörpert und Isis repräsentiert. Der reflektierende Pool spiegelt das Bild des Obelisken, oder des männlichen Prinzips, was die Sonne repräsentiert. Im Himmel ist die Sonne die Doktrin, die Repräsentation des Intellekts. Der Mond — die Sonne ist auch Osiris — Der Mond, der das reine Licht ihres Herrn, der Sonne, reflektiert; so wie der reflektierende Pool Isis ist, oder die Kirche. Und aus der mystischen Vereinigung zwischen den Beiden; der Mond herrscht über die Nacht, in der Isis die 14 Teile ihres zerstückelten Ehemannes zusammengebracht hat, um das Licht des Mondes zu erschaffen, doch ihr fehlte die Fortpflanzungskraft, was die Sonne daran hinderte, in der Nacht zu erscheinen. Aus dieser mystischen Vereinigung zwischen den Beiden entsprang das Kind Horus, der Retter der Welt, oder die Sonne, die im Golden Dawn aufgeht. Das Kind Horus repräsentiert die Gesamtheit der Adepten, oder der Eingeweihten, die Illuminati.

Ich hoffe, ich habe euch das klar gemacht. Die Sonne ist die Doktrin, der Mond ist die Kirche. Die Sonne wird vom Obelisken dargestellt, der Mond durch einen konkaven Sockel, auf dem er steht, oder durch den reflektierenden Pool. Die Kongregation sind die Illuminati. Seid ihr noch da? *lacht* Ich hoffe, dass ihr versteht, was ich euch gerade vermittelt habe. Jetzt kommen wir zu schwerer Kost, Leute. Ihr müsst verstehen, wer diese Leute sind und um was es ihnen geht und wie ihre Symbologie zu verstehen ist. Eine Menge Dinge, die ihr noch nie verstanden habt, werden klar werden, wenn ihr mir folgen könnt und versteht, was es ist, über das ich hier spreche. Und ich werde es so gut erklären, wie es mir möglich ist, in der verbleibenden Zeit, die wir noch haben. Falls nicht, werde ich es morgen beenden.

Jetzt bin ich auf Seite 722 des gleichen Bandes, unter der Überschrift „Stone of Foundation“. Dies ist sehr wichtig. Und ich zitiere:

„Der Gründungsstein ist eines der wichtigsten und abstrusesten aller Symbole der Freimaurerei. In zahlreichen Legenden und Traditionen wird auf ihn verwiesen, nicht nur bei den Freimaurern, sondern auch bei den jüdischen Rabbis, den talmudischen Schriftstellern, und sogar bei den muselmanischen Doktoren.“

Muselmann war in jenen Tagen der Begriff für Moslems. Muselmanische Doktoren war repräsentativ für den hohen Wissensstand in der arabischen Welt. Die ersten Hochschulen, die ersten Universitäten, die auf der Welt existierten, waren arabisch. Ich fahre fort.

„Viele davon, dies muss eingestanden werden, sind offenbar kindisch und absurd; aber manche von ihnen, besonders die freimaurerischen, sind höchst interessant in ihrer allegorischen Bedeutung.“

„Der Gründungsstein ist eigentlich ein Symbol der höheren Grade.“

Jetzt ist es wichtig, dass ihr das versteht. Der Gründungsstein ist an und für sich ein Symbol der höheren Grade. Denn wir durchlaufen hier einen Prozess, in dem sie versuchen, die Profanen mit einem Haufen Kauderwelsch zu verwirren, und danach sagen sie einem die Wahrheit.

„Er erscheint das erste Mal im Royal Arch und bildet tatsächlich das wichtigste Symbol dieses Grades. Aber er ist in seiner legendären Geschichte so eng mit dem Bau des salomonischen Tempels verbunden, dass er als Teil des alten Maurerhandwerks in Betracht gezogen werden muss, obwohl diejenigen, die ihre Suche auf die ersten drei Grade beschränken, nicht die Mittel innerhalb dieser engen Grenze haben werden, um den Symbolismus des Gründungssteins richtig zu schätzen.“

Nun, hier wird nur auf eine sehr höfliche Art und Weise gesagt, dass die ersten drei Grade der Freimaurerei, und tatsächlich alle unterhalb des Royal Arch Grades, in Wirklichkeit nicht die Wahrheit über die Organisation kennen, der sie angehören. Und sie werden diese Ermahnung noch einige Male hier wiederholen. Also, wenn ihr jemanden kennt, oder wenn ihr selbst ein Mitglied der Freimaurerloge in den ersten drei Graden seid, oder in irgendeinem Grad unter dem Royal Arch Grad, dann müsst ihr verstehen, oder dafür sorgen, dass es euer Bekannter versteht, dass er getäuscht wurde. Ihnen wurde noch nie die Wahrheit gesagt. Sie kennen die Wahrheit nicht. Und sie werden auch nicht die Wahrheit erfahren, die meisten von ihnen niemals, weil sie dafür nicht als würdig empfunden werden. Sie werden niemals so hoch aufsteigen. Sie werden niemals einer der Adepten sein, einer der Illuminati, die wirklich das Sagen haben.

Und es ist nicht nur die Freimaurerei, denkt daran. All diese Bruderschaften, die Geheimgesellschaften, die sich im Verborgenen treffen, oder die Geheimlehren anhängen, sind auf den höchsten Ebenen die gleiche Organisation. Und ihre Meister oder Adepten sind zusammen bekannt als die Illuminati.

„Als Vorbereitung zur Untersuchung, die im Begriff ist durchgeführt zu werden, ist es notwendig, den Gründungsstein (Stone of Foundation) von anderen Steinen, sowohl in ihrer symbolischen als auch in ihrer legendären Geschichte, zu unterscheiden, die eine wichtige Rolle im freimaurerischen Ritual spielen, die aber völlig verschieden sind. So wie der Eckstein (Corner Stone), der immer in der nordöstlichen Ecke des Gebäudes platziert wird, das errichtet werden soll, und auf den so schön in den Zeremonien des ersten Grades Bezug genommen wird; oder der Schlüsselstein (Key Stone), der einen interessanten Teil des Mark Master Grades ausmacht; oder schließlich der Kap-Stein (Cape-Stone), auf dem all das Ritual des Grades des Most Excellent Masters basiert. Diese sind alle, an ihren richtigen Orten, hoch interessante und lehrreiche Symbole, aber sie haben keine Verbindung mit dem Gründungsstein, dessen Symbolismus unser gegenwärtiges Symbol der Diskussion ist. Ebenso wenig, obwohl vom Gründungsstein aus eigentümlichen Gründen gesagt wird, er sei von einer kubischen Form, darf er nicht mit jenem Stein verwechselt werden, der von den kontinentalen Freimaurern der kubische Stein genannt wird — der pierre cubique der Franzosen, und der Cubik-Stein der deutschen Freimaurer, der aber im englischen System als der perfekte Quader [Perfect Ashlar] bekannt ist.

„Der Gründungsstein besitzt eine legendäre Geschichte und eine symbolische Bedeutung, die an sich auffällig ist, und die sich von der Geschichte und der Bedeutung unterscheiden, die zu diesen anderen Steinen gehören.

„Ich schlage vor, zuerst diesen freimaurerischen Gründungsstein zu definieren, dann die Legenden zusammenzutragen, die sich auf ihn beziehen, und danach seine Bedeutung als Symbol zu untersuchen,

[was endlich die Offenbarung der esoterischen Wahrheit des Symbols ist.]

„Für den Freimaurer, der Vergnügen darin findet, die Mysterien seiner Institution zu studieren, wird diese Untersuchung auf jeden Fall interessant sein, falls sie mit einer entsprechenden Befähigung durchgeführt wird.

Nun, hört mir zu, was ich gerade gesagt habe: „Für den Freimaurer, der Vergnügen darin findet, die Mysterien seiner Institution zu studieren, wird diese Untersuchung auf jeden Fall interessant sein, falls sie mit einer entsprechenden Befähigung durchgeführt wird.“ Und das bedeutet Wissen von der esoterischen oder geheimen Sprache der Symbole, sonst wird der Forscher nichts von der Wahrheit über die Sache verstehen.

„Doch zuallererst, als notwendige Vorstufe für jede Untersuchung dieser Art, muss deutlich verstanden werden, dass alles, was über diesen Gründungsstein in der Freimaurerei gesagt wird, in einem streng mythischen oder allegorischen Sinn verstanden werden muss. Dr. Oliver, der meist-gelehrte unter unseren freimaurerischen Autoren, während er zweifellos selbst gewusst hat, dass es sich einfach nur um ein Symbol handelt, hat locker darüber geschrieben, als ob es eine substantielle Wirklichkeit wäre; und daher, wenn die Passagen in seinen „Historical Landmarks“ und in seinen anderen Werken, die sich auf diesen gefeierten Stein beziehen, von seinen Lesern in einem wörtlichen Sinn angenommen werden, dann werden ihnen Absurditäten und Kindereien präsentiert, die nicht auftreten würden, wenn der Gründungsstein als das aufgefasst werden würde, was er wirklich ist, als philosophischer Mythos, der einen überaus tiefgründigen und schönen Symbolismus vermittelt. Und so wird er auch hier behandelt, und daher, wenn eine Legende rezitiert wird oder auf eine Tradition Bezug genommen wird, wird der Leser bei jeder Gelegenheit aufgefordert anzunehmen, dass eine solche Legende oder Tradition nicht als Wiedergabe oder Bezug von etwas gesehen werden soll, das in der freimaurerischen Geschichte als Tatsache angesehen wird, sondern mit Geduld auf die Entwicklung des Symbolismus zu warten, den sie vermittelt. Lest in diesem Sinne, wie all die freimaurerischen Legenden gelesen werden sollten, und die mythische Geschichte des Gründungssteins wird zu einem der wichtigsten und interessantesten aller freimauerischer Symbole.

Nun, wenn ihr denkt, das sei nicht wichtig, meine Damen und Herren, dann denkt nur daran, wie oft ihr schon diese repräsentierende Symbologie in eurem Leben gesehen habt, aber nicht verstanden habt, was es bedeutet hat. Und wenn ihr den Film 2001 gesehen habt, dann habt ihr den Gründungsstein gesehen. Er war vor der Höhle, in der sich die Affen zusammengekauert hatten. Das stimmt. Er war auch auf dem Mond, als der Mensch den Mond erreichte und zu graben begonnen hat; er hat wieder diesen mysteriösen schwarzen Stein gefunden. Und wieder, wenn sie zum Planeten Jupiter unterwegs sind, da war er, im Orbit um den Jupiter, dieser riesige schwarze Monolith. In den der Astronaut schließlich hineinsehen konnte, und was er sah, war ein anderes Universum. Die meisten Menschen, die 2001 gesehen haben, haben gar nichts davon verstanden. Es war eine symbolische Botschaft von den Adepten der Illuminati zu den anderen Adepten der Illuminati und sie konnte nur von jenen verstanden werden, die die esoterische Geheimsprache der Mysterienreligionen verstehen.

Ihr seht ihn auch, wenn ihr Las Vegas besucht und ins Luxor Hotel geht, was nichts anderes als ein gigantischer Tempel der Initiation ist, in den die profanen Touristen aus aller Welt strömen. Und nachdem man mehrere Tage dort verbracht hat, ging man durch die drei Grade der Einweihung, die von den drei Unterhaltungseinrichtungen dort repräsentiert werden. Und man geht umher und wird durch all den Symbolismus in die exoterische Bedeutung der esoterischen Sprache indoktriniert, und man verlässt das Hotel einige Tage später wieder als Freimaurer ohne Portfolio. Und dort, im Luxor Hotel, ist wieder einmal eine große, schwarze, glatte, perfekt polierte Darstellung des Gründungssteins.

Worum geht es hier? *lacht* Nun, es geht um eine ganze Menge, Leute, und ihr lernt es besser, denn es ist wichtig. Denn sie manipulieren euch mit dem ganzen Zeug und ihr wisst es nicht einmal.

„Der Gründungsstein soll, einer Theorie nach, ein Stein gewesen sein, der einst innerhalb der Fundamente von Salomons Tempel plaziert gewesen ist, und danach, während des Baus des zweiten Tempels, zum Allerheiligsten transportiert wurde. Er war der Form nach ein perfekter Würfel, und hatte auf seiner Oberseite eingeschrieben, innerhalb eines Deltas oder Dreiecks, das heilige Tetragrammaton, oder den unaussprechlichen Namen Gottes.

Nun, dreht jetzt nicht gleich alle hier durch und glaubt, dass sie über den gleichen Gott sprechen, über den ihr sprecht, denn das tun sie nicht und das wird sich offenbaren.

„Oliver, der mit der Getragenheit eines Historikers spricht, sagt, dass Salomo dachte, dass er das Haus Gottes für würdig erwiesen hatte, so weit es menschliche Zierde für die Wohnung Gottes bewirken könnte, „als er den gefeierten Gründungsstein, auf dem der heilige Name mystisch eingraviert war, mit feierlichen Zeremonien, in diesem feierlichen Depot auf dem Berg Moriah platzierte, zusammen mit den Grundlagen von Dan und Asser, dem Zentrum des Allerheiligsten, wo die Lade von der Wohnstatt Gottes überschattet wurde.“ Die hebräischen Talmudisten, die viel von diesem Stein hielten, und genauso viele Legenden darüber haben wie die freimaurerischen Talmudisten, nannten ihn ‚eben shatijah‘ oder Gründungsstein, weil er, wie sie sagten, von Jehovah als Fundament der Welt gelegt wurde; und daher spricht das apokryphische Buch Henoch vom „Stein, der die Ecken der Welt stützt.“

„Diese Idee eines Gründungssteins der Welt wurde wahrscheinlich von dieser herrlichen Passage des Buches Hiob [Kapitel 38, Verse 4-7] abgeleitet, in dem der Allmächtige von Hiob verlangt:

„Wo warst du, als ich den Grund der Erde legte?
Sprich es aus, wenn du Bescheid weißt!
Wer hat ihre Maße bestimmt? Weißt du das?
Oder wer hat die Meßschnur über sie ausgespannt?
Worin wurden ihre Grundpfeiler eingesenkt,
oder wer hat ihren Eckstein gelegt,
als die Morgensterne miteinander jauchzten
und alle Söhne Gottes jubelten?“

„Noyes, dessen wunderschöne Übersetzung ich als nicht wesentlich abweichend von der allgemeinen Version angenommen habe, die aber weit poetischer und mehr vom Stamm des Originals ist, erklärt die Anspielungen auf den Gründungsstein folgendermaßen: „Es war Brauch, die Ecksteinlegung eines wichtigen Gebäudes mit Musik, Liedern, Schreien, etc. zu feiern. Daher werden die Morgensterne dargestellt, wie wenn sie die Grundsteinlegung der Welt feiern.“

„Aufgrund dieser dürftigen Aussage haben sich mehr Traditionen angesammelt, als sich auf jedes andere freimaurerische Symbol beziehen. Die Rabbiner, wie bereits angedeutet wurde, teilen die Herrlichkeit dieser apokryphischen Geschichten mit den Freimaurern; In der Tat, es gibt gute Gründe für einen Verdacht, dass fast alle freimaurerischen Legenden ihre erste Existenz dem einfallsreichen Genie der Autoren des jüdischen Talmud verdanken.“

Und das ist wahr.

„Doch es gibt diesen Unterschied zwischen den hebräischen und freimaurerischen Traditionen, dass der Talmudist sie als wahrheitsgemäße Geschichten rezitiert und in einem Zug des Glaubens schluckt, all ihre Unmöglichkeiten und Anachronismen, während der freimaurerische Gelehrte sie als Allegorien erhalten hat, deren Wert nicht in den Tatsachen liegen, sondern in den Gefühlen, die sie vermitteln.“

Und, meine Damen und Herren, das zeigt einem, dass selbst ein so gelehrter Mann wie Albert Mackey verwirrt sein kann und keine Kenntnis über die Tatsachen hat. Denn die Talmudisten, die Anhänger der Mysterien des Judaismus, hatten sie niemals als wahrheitsgemäße Geschichten rezitiert, und sie auch nicht in einem Zug des Glaubens geschluckt, sie wussten über die Unmöglichkeiten und die Anachronismen bescheid, denn sie waren unter den ursprünglichen Erfindern und Benutzern der esoterischen oder verborgenen Sprache. Und im Besonderen spreche ich von Gematrie.

„Mit diesem Verständnis ihrer Bedeutung, lasst uns nun fortfahren zu einer Zusammenstellung dieser Legenden.“

„In dieser blasphemischen Arbeit, der „Toldoth Jeshu„, oder das Leben Jesu, die im 13. oder 14. Jahrhundert geschrieben worden sein soll, finden wir folgenden Bericht über diesen wundervollen Stein:“

„Zu dieser Zeit [der Zeit von Jesus] war im Haus des Heiligtums [das ist der Tempel] ein Gründungsstein, der genau der Stein war, den unser Vater mit Öl gesalbt hat, wie es im 28. Kapitel im Buch Genesis beschrieben wird. Auf diesem Stein waren die Buchstaben des Tetragrammaton eingeschrieben, und wer von den Israeliten diesen Namen lernen sollte, wäre in der Lage, der Herr der Welt zu werden.

Nun kommen wir langsam zur eigentlichen Bedeutung davon.

„Um daher jeden davon zu hindern, diese Buchstaben zu lernen, wurden zwei eiserne Hunde auf zwei Säulen vor dem Tempel platziert. Falls eine Person, nachdem sie Kenntnis von diesen Buchstaben erhalten hat, die heilige Stätte zu verlassen gedenkt, dann würde das Bellen der Hunde, durch magische Kraft, so viel Angst hervorrufen, dass er sofort wieder vergaß, was er gelernt hat.“

„Diese Passage wird vom gelehrten Buxtorf zitiert, in seinem „Lexicon Talmudicum“; aber im Exemplar des „Toldoth Jeshu“, bei dem ich das Glück habe, es zu besitzen (denn es ist unter den seltensten Büchern), finde ich eine weitere Passage, die einige zusätzliche Angaben macht, in den folgenden Worten:

„Zu jener Zeit war im Tempel der unaussprechliche Name Gottes, eingeschrieben auf dem Gründungsstein. Denn als König David das Fundament des Tempels aushob, fand er in den Tiefen der Baugrube einen bestimmten Stein, auf dem der Name Gottes eingeschrieben war. Diesen Stein entfernte er, und verwahrte ihn im Allerheiligsten.

„Die gleiche kindische Geschichte der bellenden Hunde wird wiederholt, mit noch mehr Länge. Es mag für die vorliegende Untersuchung nicht relevant sein, aber es kann als Angelegenheit von bloßer Neugier gesagt werden, dass diese skandalöse Buch, das durch und durch eine blasphemische Verleumdung ist, hergeht zu sagen, dass er listig Kenntnis des Tetragrammatons vom Gründungsstein erhalten hat, und durch seinen mystischen Einfluss wurde er in die Lage gebracht, seine Wunder zu wirken.

„Die freimaurerischen Legenden um den Gründungstein, basierend auf dieser und anderen rabbinischen Träumereien, sind vom außergewöhnlichsten Charakter, wenn sie als Geschichten betrachtet werden, aber mit gesundem Hausverstand sind sie leicht in Einklang zu bringen, wenn man sie nur im Lichte von Allegorien ansieht. Sie präsentieren eine ununterbrochene Abfolge von Ereignissen, in denen der Gründungsstein eine prominente Rolle spielt, von Adam zu Salomon, und von Salomon zu Serubbabel.

„Daher berichtet die erste dieser Legenden, in der zeitlichen Abfolge, dass der Gründungsstein im Garten Eden im Besitz von Adam war; dass er ihn als Altar benutzte, und so sehr verehrte, dass er, bei der Vertreibung aus dem Paradies, ihn mit sich in die Welt trug, in der er und seine Nachkommen später ihr Brot im Schweiße ihres Angesichts verdienen mussten.

„Eine weitere Legende informiert uns darüber, dass der Gründungsstein von Adam an Set weitergegeben wurde. Von Set ging er durch regelmäßige Erbfolge weiter zu Noah, der ihn mit sich in die Arche nahm, und nach dem Abklingen der Flut führte er darauf sein erstes Dankesopfer durch. Noah ließ ihn am Berg Ararat, wo er später von Abraham gefunden wurde, der ihn entfernte und daraufhin als Opferaltar verwendete. Sein Enkel Jakob nahm ihn mit sich, als er zu seinem Onkel Laban in Mesopotamien flüchtete, und benutzte ihn als Kissen als er in der Nähe von Luz seine berühmte Vision hatte.

„Hier gibt es eine plötzliche Unterbrechung in der legendären Geschichte des Steins, und wir haben keine Möglichkeit mutzumaßen, wie er aus dem Besitz des Jakob zu Salomon überging. Es stimmt, wenn von Moses gesagt wird, dass er ihn bei seinem Exodus aus Ägypten mit sich genommen hat, und so kann er schließlich Jerusalem erreicht haben. Dr. Adam Clarke wiederholt, was er sehr richtig als „eine törichte Tradition“ bezeichnet, dass der Stein, auf dem Jakob seinen Kopf ausruhte, danach nach Jerusalem gebracht wurde, von dort ist er nach einer langen Zeitspanne nach Spanien getragen worden, von Spanien nach Irland, und von Irland nach Schottland, wo er als Thron verwendet wurde, auf dem die schottischen Könige saßen, um gekrönt zu werden. Wir wissen, dass Edward I. einen Stein, der mit dieser Legende verbunden ist, von Schottland nach Westminster Abbey brachte, wo er unter dem Namen Jacob’s Pillow noch immer zu finden ist,

bis vor kurzem, meine Damen und Herren, aber laut diesem Buch,

„ist er noch immer dort, und er wird immer unter den Stuhl gelegt, auf dem der britische Souverän sitzt, um gekrönt zu werden, denn es gibt ein altes Gedicht, das besagt, dass wo dieser Stein gefunden wird, die schottischen Könige herrschen sollen.

„Aber diese schottische Tradition würde den Gründungsstein von all seinen freimaurerischen Verbindungen rauben, und deshalb wird sie als freimaurerische Legende abgelehnt.

Nun, die Könige und Königinnen glauben nicht, dass es sich um eine Legende handelt, meine Damen und Herren, und vor kurzem wurde der Stein von der englischen Regierung, von der Krone, von Queen Elisabeth, an das Land Schottland zurückgegeben, aus dem er Jahrhunderte zuvor genommen wurde. Und dies, meine Damen und Herren, wird als Symbol dafür gesehen, dass der Schottische Ritus, oder die Illuminati, sich im Kampf um die Welt durchsetzen. Ist das die Wahrheit? Nur diejenigen ganz oben an der Spitze wissen wirklich, was die Wahrheit ist, über sie selbst und ihre Aktivitäten in ihrer Gesamtheit. Manche von uns wissen etwas von der Wahrheit über diese Leute, und das ist es, was ich euch versuche hier zu vermitteln.

„All diese Legenden sind in vielerlei Hinsicht widersprüchlich und unbefriedigend, und eine andere Serie, ebenso alt, wird nun ganz allgemein von freimaurerischen Gelehrten angenommen, die viel besser zur Symbolik passt, durch die all diese Legenden erklärt werden.

„Diese Serie von Legenden beginnt mit dem Patriarchen Enoch, der angeblich der erste Weihende des Gründungssteins war. Die Legende von Enoch ist so interessant und wichtig in dieser Verbindung, um ihre Wiederholung in der vorliegenden Arbeit zu entschuldigen.

„Die ganze Legende liest sich wie folgt: Enoch, vom Allerhöchsten inspiriert, und gehorsam den Anweisungen gegenüber, die er in einer Vision erhalten hat, baute einen unterirdischen Tempel auf dem Berg Moriah und widmete ihn Gott. Sein Sohn, Methusalem, errichtete das Gebäude, obwohl er nicht mit den Beweggründen seines Vaters für die Errichtung vertraut war. Der Tempel bestand aus neuen Gewölben, die senkrecht untereinander gelegen sind und durch Öffnungen verbunden waren.

„Enoch veranlasste dann, dass eine dreieckige Platte aus Gold angefertigt wird, wobei jede Seite eine Elle lang sein sollte; er verzierte sie mit den wertvollsten Edelsteinen und überzog die Platte mit einem Stein aus Achat von der gleichen Form. Auf der Platte gravierte er den wahren Namen Gottes ein, oder das Tetragrammaton, und platzierte sie auf einem kubischen Stein, der danach als Gründungsstein bekannt wurde; er brachte das ganze im untersten Gewölbebogen unter.

„Als dieses unterirdische Gebäude fertiggestellt wurde, machte er eine Tür aus Stein und befestigte daran einen Eisenring, durch den sie gelegentlich angehoben werden könnte, er platzierte sie über der Öffnung des obersten Bogens, und verdeckte sie derart, dass die Öffnung nicht entdeckt werden konnte. Henoch selbst war es nicht erlaubt einzutreten, außer einmal im Jahr, und nach den Tagen von Henoch, Methusalem und Lamech und nach der Zerstörung der Welt durch die Sintflut war alles Wissen um das Gewölbe oder den unterirdischen Tempel, und um den Gründungsstein, mit dem heiligen und unaussprechlichen Namen darauf eingeschrieben, für Jahrhunderte für die Welt verloren.

„Beim Bau des ersten Tempels von Jerusalem taucht der Gründungsstein wieder auf. Es wurde bereits auf die jüdische Tradition Bezug genommen als David, als er das Fundament des Tempels aushob, einen bestimmten Stein bei der Grabung fand, auf dem der unaussprechliche Name Gottes eingeschrieben war, und diesen Stein hat er angeblich entfernt und ihn im Allerheiligsten hinterlegt. Dass König David das Fundament des Tempels legte, auf dem anschließend der Überbau von Salomon errichtet wurde, ist eine beliebte Theorie der Legenden-Hetzer des Talmuds.

„Die freimaurerische Tradition ist im Wesentlichen die gleiche wie die jüdische, aber sie ersetzt David mit Salomon, und verleiht der Erzählung somit eine größere Wahrscheinlichkeit; und es wird angenommen, dass der von Salomon entdeckte Stein der gleiche ist, der von Henoch im geheimen Gewölbe hinterlegt wurde. Dieser Gründungsstein, so besagt die Tradition, wurde später von König Salomon entfernt und vernünftigerweise an einem geheimen und sicheren Ort hinterlegt.

„Hier stimmt die freimaurerische Tradition wieder mit der jüdischen überein, denn wir finden im dritten Kapitel des „Treatise of the Temple“, geschrieben vom berühmten Maimonides, die folgende Erzählung:

„Da war ein Stein im Allerheiligsten, auf der Westseite, auf dem die Bundeslade platziert wurde, und davor der Korb mit Manna und Aarons Stab. Doch als Salomon den Tempel gebaut hatte und vorausgesehen hatten, dass er zu einem zukünftigen Zeitpunkt zerstört werden sollte, baute er ein tiefes und gewundenes unterirdisches Gewölbe, für den Zweck, die Bundeslade zu verstecken, worin Josiah danach, wie wir im 2. Buch der Chronik, Kapitel 35, Vers 3, lernen, die Bundeslade selbst, den Korb mit Manna, den Stab von Aaron und das Öl der Salbung hinterlegte.

„Das talmudische Buch „Yoma“ übermittelt die gleiche Tradition und sagt, dass „die Bundeslade im Zentrum des Allerheiligsten platziert wurde, auf einem Stein, der drei Finger aus dem Boden ragt, um ein Sockel dafür zu sein.“ „Dieser Stein“, sagt Prideaux, (Old and New Testament Connected, Vol I., S. 148) „nennen die Rabbiner Gründungsstein und sie erzählen uns viel Müll darüber.“

„Es gibt viel Streit über die Frage nach der Existenz von irgendeiner Lade im zweiten Tempel. Manche der jüdischen Autoren behaupten, dass eine neue angefertigt wurde; andere, dass die alte gefunden wurde, wo sie von Salomon versteckt wurde; und wieder andere behaupten, dass es gar keine Lade im Tempel Serubbabels gegeben hätte, sondern dass ihr Platz vom Gründungsstein bereitgestellt wurde, auf dem sie ursprünglich ruhte.

„Royal Arch Freimaurer wissen gut darüber bescheid, wie all diese Traditionen mit der freimaurerischen Legende in Einklang gebracht werden, in dem die Ersatz-Lade und der Gründungsstein eine so wichtige Rolle spielen.

„Im 13. Grad des Alten und Angenommenen Ritus (Meister vom Königlichen Gewölbe) fällt der Gründungsstein als Ruhestätte des heiligen Deltas auf.

Erinnert ihr euch an die Delta Force von Col. Gritz?

„In den Royal Arch und Select Master Graden des amerikanisierten York-Ritus bildet der Gründungsstein den wichtigsten Teil des Rituals. In diesen beiden ist er das Gefäß für die Lade, auf dem der unaussprechliche Name eingeschrieben ist.

„Lee, in seinem Temple of Solomon, hat diesem Gründungsstein ein Kapitel gewidmet und rekapituliert so die talmudinischen und rabbinischen Traditionen zum Thema:

„Töricht und vergeblich sind die Fieberträume der alten Rabbiner, was den Gründungsstein des Tempels anbelangt. Einige behaupten, dass Gott diesen Stein im Zentrum der Welt platziert hat, als zukünftige Basis und feste Konsistenz für die Erde, um darauf zu ruhen. Andere halten diesen Stein für die erste Materie, aus dem all die schönen sichtbaren Wesen der Welt gehauen wurden und ins Licht gezeugt wurden. Andere sagen, dass dies der gleiche Stein ist, der von Jakob als Polster unter seinen Kopf gelegt wurde, in jener Nacht, als er von der himmlischen Vision in Bethel geträumt hat, und danach hat er ihn gesalbt und Gott geweiht. Als Salomon ihn fand, (ohne Zweifel durch gefälschte Offenbarung, oder durch mühsame Suche, wie ein anderer Rabbi Selemoh behauptet), wagte er es nicht, sondern er legte ihn als Hauptgrundstein für seinen Tempel. Nein, sagen sie weiter, er ließ darauf das Tetragrammaton, oder den unaussprechlichen Namen von Jehovah, eingravieren.

„Man wird sehen, dass die freimaurerischen Traditionen rund ums das Thema des Gründungssteins sich nicht sehr wesentlich von diesen rabbinischen unterscheiden, auch wenn sie einige zusätzliche Umstände angeben.

„In der freimaurerischen Legende hat der Gründungsstein zuerst seinen Auftritt, wie ich schon gesagt habe, in den Tagen des Henoch, der ihn in den Tiefen des Berges Moriah platziert hatte. Dort wurde er später von König Salomon entdeckt, der ihn in einer Krypta des ersten Tempels hinterlegte, wo er verborgen blieb bis die Fundamente des zweiten Tempels gelegt wurden, als er entdeckt wurde und ins Allerheiligste gebracht wurde. Aber der wichtigste Punkt bei der Legende des Gründungssteins ist seine intime und ständige Verbindung mit dem Tetragrammaton, oder dem unausprechlichen Namen. Es ist dieser Name, der darauf eingeschrieben ist, im heiligen und symbolischen Delta, der dem Stein all seinen freimaurerischen Wert und Bedeutung verleiht. Es ist aufgrund dieser Tatsache, dass er so eingeschrieben war, dass seine gesamte Symbolik davon abhängt.

„Wenn wir auf diese Traditionen im Lichte von historischen Erzählungen blicken, sind wir gezwungen, sie als „so viele nutzlose und absurde Einfälle“ zu betrachten, um die klare Sprache von Lee zu verwenden. Wir müssen hinter die Legende gehen, die wir nur als Allegorie anerkennen, und ihren Symbolismus studieren.

Nun, an diejenigen von euch, meine Damen und Herren, die denken, dass dies Zeitverschwendung wäre, denkt daran, dass ihr diesen Stein bereits 3x in einem Film namens 2001 gesehen habt. Ihr habt nicht seine Bedeutung verstanden oder was ihr gesehen habt, noch habt ihr die Botschaft des Films kapiert. Wenn du glaubst, dass du es doch verstanden hast, dann bitte ich dich, es mir zu erklären, und es wird dir schon bald extrem peinlich sein. Man sieht ihn in Las Vegas, wenn man das Luxor Hotel besucht, dort ist er, direkt vor einem. Und in der Mitte steht ein riesiger Obelisk, der von Zeit zu Zeit einen Lichtstrahl direkt nach oben zum Zentrum schießt, wo sich ein riesiges X an der Spitze des Hotels befindet. Und in der Nach schießt das Licht direkt in den Himmel hinauf.

Wenn ihr den Meditationsraum der Vereinten Nationen besucht, dann werdet ihr auch diesen gleichen Stein sehen. Das stimmt, meine Damen und Herren, er nimmt die Mittelposition des Raumes ein, der selbst als Pyramidenstumpf geformt ist, mit dem fehlenden Schlussstein. Wenn ihr jetzt wirklich glaubt, dass Stanley Kubrick diesen Film 2001 gedreht hat und diesen Stein als zentrales Thema in die Bedeutung dieses Films eingebettet hat, einem der größten aller Zeiten; und wenn ihr glaubt, dass sie das Luxor Hotel mit all seinem Symbolismus errichtet haben und den Gründungsstein in diesem Hotel platzierten, wie er alles überschattet und überwältigt; und wenn ihr wirklich glaubt, dass er im Meditationsraum der Vereinten Nationen ruht, und dass das nicht wichtig und Zeitverschwendung ist, dann muss ich sagen, meine Damen und Herren, dass sie recht haben, wenn sie sagen, dass ihr Vieh seid.

Von den meisten von euch weiß ich, dass ihr die Bedeutung davon versteht und nicht in diese Kategorie fallt. Denjenigen unter euch, die das tun, würde ich an diesem Zeitpunkt vorschlagen, dass ihr euer Radio abdreht, denn ihr habt schon genug von eurer Zeit verschwendet.

„Die folgenden Fakten, denke ich, können ohne weiteres aus der Geschichte abgeleitet werden. Erstens, dass es unter den frühesten Nationen der Geschichte weit verbreitet war, Steine als Vertreter der Gottheit anzubeten; Zweitens, dass es in fast jedem Tempel der Antike eine Legende von einem heiligen oder mystischen Stein gab; Drittens, dass diese Legende im freimaurerischen System gefunden wird; und schließlich, dass der mystische Stein dort den Namen des „Gründungssteins“ erhalten hat.

„Nun, wie auch in allen anderen Systemen wird vom Stein zugegeben, dass er symbolisch ist, und die mit ihm verbundene Tradition mystisch, so sind wir gezwungen, die gleichen Prädikate für den freimaurerischen Stein anzunehmen. Auch er ist symbolisch und seine Legende ein Mythos oder eine Allegorie.

„Von der Fabel, vom Mythos oder der Allegorie hat Bailly gesagt, dass „der Geschichte und der Philosophie untergeordnet, er uns nur täuscht, damit er uns besser anweisen kann.

Hört euch das an! Sie geben zu, dass sie lügen! Von der Fabel, vom Mythos oder der Allegorie hat Bailly gesagt, dass „der Geschichte und der Philosophie untergeordnet, er uns nur täuscht, damit er uns besser anweisen kann.

Ihr seht also, sie glauben, dass sie die einzigen reifen Köpfe sind. Sie täuschen alle anderen; zueinander sagen sie die Wahrheit. Und sie lernen den Unterricht des einen und die Wahrheiten des anderen.

„Von diesem Standpunkt aus müssen wir uns die Allegorie des Gründungssteins ansehen, wie sie in einem der interessantesten und wichtigsten Symbole der Freimaurerei entwickelt wurde.

„Die Tatsache, dass der mystische Stein in all den antiken Religionen ein Symbol für die Gottheit war, führt uns zwangsläufig zum Schluss, dass der Gründungsstein ebenfalls ein Symbol der Gottheit war. Und diese symbolische Idee wird durch das Tetragrammaton gestärkt, oder durch den heiligen Namen Gottes, der darauf eingeschrieben war. Dieser unaussprechliche Name weiht den Stein, auf dem er als Symbol des Großen Architekten eingraviert ist. Er nimmt ihm seine heidnische Bedeutung als Götze und weiht ihn der Anbetung des wahren Gottes.

„Die vorherrschende Idee der Gottheit, im freimaurerischen System, verbindet ihn mit seiner kreativen und gestaltenden Kraft. Gott ist, für den Freimaurer, Al Gabil, wie ihn die Araber nannten, das heißt, der Baumeister; oder, ausgedrückt in seinem freimaurerischen Titel, der Große Architekt des Universums, abgekürzt G.A.O.T.U. Nun ist es offensichtlich, dass kein Symbol so treffend zu seinem Charakter passen konnte, wie der Gründungsstein, auf dem er allegorisch die Welt errichtet haben soll. Solch ein Symbol verbindet eng das schöpferische Werk Gottes als Muster und Vorbild, mit der Errichtung eines weltlichen Gebäudes durch den Arbeiter auf einem ähnlichen Gründungsstein.

„Doch diese freimaurerische Idee kann noch weiter ausgebaut werden. Das große Ziel aller freimaurerischer Arbeit ist die göttliche Wahrheit. Die Suche nach dem verlorenen Wort ist die Suche nach Wahrheit. Doch göttliche Wahrheit ist ein Synonym für Gott. Der unaussprechliche Name ist ein Symbol der Wahrheit, denn Gott, und Gott allein, ist Wahrheit. Es ist eigentlich eine biblische Idee. Im Buch der Psalmen kommt dieses Gefühl häufig vor. Daher wird gesagt, dass die Wahrheit Gottes „bis zu den Wolken reicht“, und dass „seine Wahrheit alle Generationen überdauert“. Wenn nun Gott Wahrheit ist, und der Gründungsstein ist das freimaurerische Symbol für Gott, dann folgt daraus, dass er auch ein Symbol für göttliche Wahrheit ist.

„Wenn wir mit unseren Spekulationen an dieser Stelle angelangt sind, sind wir bereit zu zeigen, wie all diese Mythen und Legenden um den Gründungsstein rational als Teile der schönen „Wissenschaft der Moral, verschleiert in Allegorie und illustriert durch Symbole“ erklärt werden können, was die anerkannte Definition [und Religion] der Freimaurerei ist.

„Im freimaurerischen System gibt es zwei Tempel; den erste Tempel, mit dem die Grade der alten Handwerks-Maurerei verbunden sind, und den zweiten Tempel, mit dem die Hochgrade, und besonders der Royal Arch, verbunden sind. Der erste Tempel ist symbolisch für das gegenwärtige Leben; der zweite Tempel ist symbolisch für das Leben, das noch kommt.

Und dazwischen gibt es einen symbolischen Tod und eine Wiedergeburt und eine Anhebung durch den Griff der Löwenpranke.

„Der erste Tempel, das gegenwärtige Leben, muss zerstört werden; auf seinem Fundament muss der zweite Tempel, das ewige Leben, erbaut werden.

Ordo ab Chao.

„Aber der mystische Stein wurde von König Salomon in den Fundamenten des ersten Tempels gelegt. Das heißt, dass der erste Tempel unseres gegenwärtigen Lebens auf dem sicheren Fundament der göttlichen Wahrheit errichtet wird, „denn andere Fundamente kann niemand legen.“

„Aber auch wenn das gegenwärtige Leben notwendigerweise auf dem Fundament der Wahrheit errichtet wird, erreichen wir es doch nicht in dieser sublunaren Sphäre. Der Gründungsstein ist im ersten Tempel verborgen, und der Freimaurermeister hat keine Kenntnis davon. Er hat nicht das richtige Wort. Er erhält nur einen Ersatz.

Und hier ist eines der größten Eingeständnisse, die sie jemals machen, dass sie den unteren Graden nicht die Wahrheit sagen. Lasst mich das nochmal vorlesen.

„Der Gründungsstein ist im ersten Tempel verborgen, und der Freimaurermeister hat keine Kenntnis davon. Er hat nicht das richtige Wort. Er erhält nur einen Ersatz.

Die blaue Loge existiert in Täuschung.

„Doch im zweiten Tempel des zukünftigen Lebens sind wir aus dem Grab geschieden, das das Ende unserer Arbeit im ersten gewesen war. Wir haben den Müll entfernt, und haben den Gründungsstein gefunden, der bisher vor unseren Augen verborgen war. Wir werfen jetzt den Ersatz für die Wahrheit beiseite, der uns im ersten Tempel zufrieden stellte, und der brillante Glanz des Tetragrammatons und der Gründungsstein wird entdeckt, und von nun an sind wir die Besitzer des wahren Worts — der göttlichen Wahrheit. Und auf diese Weise wird der Gründungsstein, oder die göttliche Wahrheit, versteckt im ersten Tempel, doch entdeckt und ans Licht gebracht im zweiten, die Passage des Apostels erklärt: „Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels wie im Rätsel, dann aber von Angesicht zu Angesicht; jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.“ (1. Korinther, Kapitel 13, Vers 12)

„Und so ist das Ergebnis dieser Untersuchung, dass der freimaurerische Gründungsstein ein Symbol der göttlichen Wahrheit ist, auf dem die ganze Spekulative Maurerei errichtet wurde, und die Legenden und Traditionen, die sich darauf beziehen, sollen auf eine allegorische Art und Weise den Fortschritt der Wahrheit in der Seele beschreiben, deren Suche die freimaurerische Arbeit ist, und ihre Entdeckung ihr Lohn.

Und die Entdeckung ist, meine Damen und Herren, dass der Mensch im Garten Eden von einem ungerechten und rachsüchtigen Gott gefangen gehalten wurde. Er wurde durch Luzifer, dem großen Engel des Lichts, von den Fesseln der Ignoranz befreit, durch seinen Agenten Satan, mit dem Geschenk des Intellekts. Und durch den Gebrach dieses Intellekts wird der Mensch die Natur und das Universum erobern. Und der Mensch selbst wird zu Gott werden.

Gute Nacht, und Gott segne jeden einzelnen von euch. Und möge Gott, in seiner unendlichen Weisheit, diese große Republik retten. Und mögt ihr lernen, euer Leben in Wahrheit zu führen. Ich fälle kein Urteil über die Richtigkeit oder Falschheit der Lehre, die ich euch gerade vermittelt habe, außer, dass es das ist, an das diejenigen, die jetzt die Kontrolle haben, glauben. Sie sind säkulare Humanisten, ihr Ziel ist es, alle Nationalstaaten zu zerstören, alle existierenden Religionen, den Mob zu versklaven und die Welt in ihrem utopischen sozialistischen Staat unter den Vereinten Nationen zu beherrschen.

[Outro Musik: Enya]

Das große Geheimnis der Tempelritter, meine Damen und Herren, ist dass dieser Gründungsstein, oder Jakobs Säule, von Josef von Arimathäa nach Irland gebracht wurde, zusammen mit dem Heilgen Gral. Der Heilige Gral war der Mutterleib einer Frau, aus dem die Nachkommen von Jesus Christus und des Haus Davids hervorsprangen, und die Merowinger-Linie der französischen Könige begründete, mit dem die meisten der herrschenden Klassen Europas verwandt sind. Das Haus Stuart behauptet das gleiche. Er, der die Geschichte nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. Alles, das heute geschieht, meine Damen und Herren, basiert auf Ereignissen, die vor hunderten und tausenden von Jahren geschehen sind, und die meisten von euch wissen absolut gar nichts darüber. Und das ist die große Schande von allem. Denn man kann nichts gegen etwas unternehmen, von dem man keine Kenntnis besitzt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s