Der verbotene Schlüssel, 9/11, der Millenium-Monolith …


… und der dampfende, mit Fliegen befallene Haufen PsyOp-Scheisse, der sich hinter den alternativen Medien verbirgt!

von CalcifiedLies, am 3. März, 2014

Spekulative Prämisse: Der verbotene Schlüssel (2005, OT: The Skeleton Key) ist eine Metapher für die Vollendung des großen Werkes der Alchemisten durch gezielte Initiation der Massen durch eine täuschende Symbiose der Offenbarung der Methode und der Videodrome-mäßigen Schaffung einer neuen Synapse im Gehirn.

23. Feb 2015: Es wurden einige längst überfällige Korrekturen vorgenommen und neue Informationen/Theorien über 9/11 hinzugefügt.

10. Sept 2017: Beachtet, dass der Reddit-User „Step2TheJeb“ überall diesen Artikel verlinkt. Diese „Person“ ist Teil desselben Netzwerks, das für 9/11 verantwortlich ist und offensichtlich handelt es sich um den gleichen Geist, der sich hinter den urkomisch gefakten Cluesforum/Fakeologist/Hoaxbusters/John Le Bon/Lesta Nediam/Terran Downvale Charakteren befindet. Vertraut dieser „Person“ nicht, die auch für den Charakter John Le Bon schreibt. Mit anderen Worten versuchen sie in einem verzweifelten Versuch ihren Clan der bezahlten Lügner mit diesem Artikel zu verknüpfen, um Glaubwürdigkeit und Relevanz abzusaugen.

Die oben genannte Prämisse kombiniert meine eigene intuitive Forschung mit der von HorseloverPhats „Videodrome – Long Live the Nu Flesh“, Michael A. Hoffman II’s Secret Societies and Psychological Warfare und Joe Bisdens „2001: A False Flag Odyssey“. Wo immer möglich, habe ich mein Bestes getan, um die zentrale Prämisse aller drei genau zusammenzufassen, und möchte jedem von ihnen danken, dass sie sich die Zeit genommen haben, ihre Ideen auszutauschen.

9/11 und der Millenium-Monolith

In Arthur C. Clarkes Space Odyssey-Reihe ist der Monolith eine fortgeschrittene „magnetische Anomalie“, die irgendwie eine massive Verschiebung der bewussten Evolution auslöst. Clarke nannte die Erbauer des Monolithen die „Erstgeborenen“ (Firstborn). Während sich die Erstgeborenen in vielerlei Hinsicht körperlich von den Menschen unterscheiden, waren sie immer noch sterbliche Wesen aus Fleisch und Blut. Die evolutionären Projekte der Erstgeborenen brauchten sehr lange Zeiträume, um abgeschlossen zu werden, weitaus länger als ihre eigene Lebensspanne. So entdeckten die Erstgeborenen schließlich, wie sie ihr Bewusstsein in Computer übertragen können. Später übertrafen sie diese Leistung sogar noch und wechselten vollständig von der physischen in die nicht-körperliche Form, allwissend und unsterblich, die „Herren der Galaxie“.

Wenn man die Handlung der Space Odyssey im Kontext der jüngeren Geschichte betrachtet, dann wird es deutlich, dass Kulturschaffende wie Arthur C. Clarke und die Eugeniker, für die er das Sprachrohr war, sich vorstellen, letztendlich zu den Erstgeborenen zu werden, die „allwissende und unsterbliche“ zukünftige Manifestation dessen, wovon uns glauben gemacht wird, dass es die neue Idee des trans-humanistischen Menschen wäre. Nehmen wir zum Beispiel das PR-Spektakel mit den zeitgenössischen Lakaien Bill Gates und Ray Kurzweil. Auf die Frage von Gates, ob es in der führerlosen Religion, die die Singularität erfassen würde, einen Gott gäbe, antwortet Kurzweil:

„Noch nicht, aber es wird welche geben. Sobald wir die Materie und Energie im Universum mit Intelligenz angereichert haben, wird sie „aufwachen“, bewusst und unglaublich intelligent sein. Das ist ungefähr so nah an Gott, wie ich es mir vorstellen kann.“

Natürlich wird die Arroganz der Blutlinie während ihres Aufstiegs zur Gottheit nur durch ihre Großzügigkeit übertroffen, die uns auf dem Weg dorthin wohlwollend mit „Monolithen“, bzw. transformativen psychischen Initiationsritualen versorgt. Der Monolith als fortschrittliche Technologie ist ein Symbol für die geschickte Arbeit der Erstgeborenen über mehrere Generationen hinweg.

Kubricks berühmte Darstellung des Monolithen

Das Millenium Hilton angrenzend am „Ground Zero“ beim World Trade Center Komplex – ein evolutionäres Stargate?

Ground Zero in NYC

„Ground Zero“ des Monolithen

Nach dem Tod von Arthur C. Clarke schrieb Michael A. Hoffmann II:

EIN DIREKTOR DER KRYPTOKRATIE IST GESTORBEN … Gestern, am 18. März, starb einer der Top-Direktoren der Kryptokratie, Arthur C. Clarke, in Sri Lanka, wo Gerüchte besagen, dass er die unanständigen Gefälligkeiten einheimischer Jungs ohne Angst vor Verfolgung genossen hat … In der einmaligen und zukünftigen Camelot-Timeline der Kryptokratie gibt es vor allem in den letzten Jahrhunderten ihres Strategiebuchs vier bedeutende Jahre: 1945 (die atomare Erschaffung und Zerstörung der Urmaterie am Dreifaltigkeitsort (Trinity-Site) im Land der Verzauberung); 1963 (die Ermordung des Königs in der Nähe des Dreifaltigkeitsflusses (Trinity-River) und der dreifachen Unterführung in Dealey Plaza, Dallas, Texas); 1969 (die alchemistische Hochzeit von Sonne und Mond nach der ersten Mondlandung) und 2001, das Tor zur (inneren) Space Odyssey, die das Ende der Kindheit bedeutet … Es gibt natürlich auch noch andere bedeutende Jahre, in denen Ereignisse stattgefunden haben, die für die Weiterentwicklung des Prozesses wichtig sind, aber diese vier sind die denkwürdigsten von allen.

Nach meinen eigenen Recherchen ist dies sehr interessant, da es genügend Beweise gibt, um die Frage zu stellen, ob diese vier Ereignisse tatsächlich irgendwo anders als auf dem Fernsehschirm stattgefunden haben. Meiner Erfahrung nach hat die Mehrheit zwar kein Problem damit, die Vorstellung zu akzeptieren, dass die Mondlandungen gefälscht wurden, weil es sehr offensichtlich ist, doch die Möglichkeit, dass es keine Atombomben gibt, ist für die meisten ein außerordentlich schwieriges Konzept, und zwar verständlicherweise, insbesondere für die Generation, die durch die Propaganda des Kalten Krieges über 30 Jahre hindurch lang leiden musste. Der gesunde Menschenverstand und die Beweise wiegen schwer dafür, dass Hiroshima und Nagasaki genau wie Dresden in Brand gesteckt wurden. Aber glaubt nicht mir, wie wäre es mit einem Zitat aus Hoffmans Secret Societies and Psychological Warfare und einem Bild, das für den Geist eines teuflischen, verdrehten Sinn für Humor geeignet ist, das den Atompilz produziert:

Nach der geheimen Tradition der hermetischen Akademie war der „Baum“ der Erkenntnis von Gut und Böse im Garten Eden ein psychedelischer Pilz, Stopharia Cubensis.

Magic Mushroom

Magischer Atompilz

Die Pointe steht in The Week the War Ended, aus dem LIFE Magazine vom 17. Juli 1950:

Ich habe nie gehört, dass ein Soldat der 509. Staffel die Worte „Atombombe“, „atomare Bombe“ oder „A-Bombe“ verwendet hat. Jeder in der Staffel nannte es „Die Spielerei“ (The Gimmick).

Wir werden die ganze Nacht hier sein

Ein Extraleben für den Kalten Krieg

Kubricks Monolith

Interessanterweise gibt es vier verschiedene Auftritte des Monolithen in Stanley Kubricks Adaption von Clarkes Buch 2001: A Space Odyssey – (1) Der Monolith in der Frühzeit des Menschen, (2) der Monolith auf dem Mond, (3) der Monolith im Jupiter-Orbit, (4) der Monolith im Renaissance-Raum — eine eklatante Tatsache, wenn man bedenkt, wie verflochten Kubrick mit den vier denkwürdigen psychischen Ritualen ist, die von Hoffman herausgegriffen wurden. JFK und 9/11 sind wieder verschiedene Ungetüme und so stark mit Emotionen aufgeladen, dass ich zögere, auch nur über diesen Clusterfuck der Emotionen diskutieren zu wollen, mit denen jedes dieser Ereignisse behaftet ist, wenn auch nur peripher mit Kubrick verbunden, aber leider muss es getan werden. Zusätzlich zum wahrscheinlichen Insider-Witz im Titel hatte Kubricks „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ einige seltsame Zufälle im Zusammenhang mit dem JFK-Mord. Wie TIME berichtete, enthielt die ursprüngliche Dr. Seltsam Schnittfassung eine Zeile von Major Kong „ein Kerl könnte ein ziemlich gutes Wochenende in Dallas haben“ sowie eine Kuchenwurf-Sequenz, wo die Zeile „unser geliebter Präsident wurde in seiner Blütezeit niedergeworfen“ vorkam. Dann, vor wenigen Monaten, haben wir Kubricks Tochter Vivian, wie sie gemeinsam mit Alex Jones zum 50. Jahrestag des Attentats in Dallas Angstständer erzeugt.

Jay Weidners Analyse von Kubricks Einsatz der Frontscheibenprojektion zur Fälschung der Apollo-Mondlandungen und seine anschließende Erklärung über Kubrick, der dies in The Shining enthüllt, sind allgemein bekannt. Weidner weist auch darauf hin, dass die Abmessungen des Monolithen den Abmessungen einer Kinoleinwand entsprechen. Joe Bisdens Artikel 2001: Eine False Flag Odyssey bringt die Idee, dass der Monolith die psychologische Filmleinwand des kollektiven Unterbewusstseins ist, auf eine neue Ebene und argumentiert, dass die angebliche Entdeckung des Monolithen tatsächlich von Dr. Heywood Floyd und anderen Mitgliedern der NCA als Rechtfertigung für die weitere Unterstützung der monolithischen Verfolgungsmissionen des NCA, einschließlich der Entdeckungsmission zum Jupiter, inszeniert wurde. Während die Interpretation von Kunst von Natur aus subjektiv ist, finde ich neben meiner eigenen Sicht auf den Kontext um Kubrick und den Monolithen Joes Theorie plausibel und gut begründet im Hinblick auf die von ihm vorgelegten Indizien. Joe sagt:

Ein Weg, um sicherzustellen, dass die Entdeckung des Monolithen auf dem Mond eher inszeniert als eine echte Entdeckung eines außerirdischen Artefakts ist, kann durch das Abwägen von alternativen Interpretationen gegeneinander erreicht werden. Genauer gesagt, wenn man sich den Film aus jeder der folgenden zwei Interpretationen ansieht:

  1. Die Entdeckung des außerirdischen Artefakts auf dem Mond ist echt.
  2. Die Entdeckung des außerirdischen Artefakts auf dem Mond wurde von Heywood Floyd und seinem inneren Kreis inszeniert.

und vergleicht, welche Interpretation besser zu dem passt, was im Film gezeigt wird. Insbesondere muss man genau der Unterhaltung zwischen Heywood Floyd und seinen zwei Kollegen Bill und Ralph im Shuttle unter dem hellblauen Licht zuhören, während sie auf dem Weg zur Ausgrabungsstätte auf dem Mond sind. (Abbildung 5)

Heywood: „Ach, übrigens, ich wollte euch beiden noch sagen, dass ich denke, dass ihr einen wundervollen Job gemacht habt. Ich schätze die Art und Weise, wie ihr euch um diese Angelegenheit gekümmert habt.“
Ralph: „Nun, wie ich die Sache betrachte, ist es unser Job, uns um diese Sache zu kümmern, wie sie es wollen; wir stehen nur allzu gerne zur Verfügung.“

Klingt das danach, als würden sie über etwas sprechen, was die wichtigste Entdeckung in der Geschichte der Wissenschaft sein könnte, oder eher nach Business as usual? Bill folgt mit der Frage: „Hast du die schon gesehen?“ Dann werden Fotos von der angeblichen Monolithen-Entdeckung angesehen, während sie Sandwiches mampfen. Falls dies eine echte Entdeckung wäre, ist es dann nicht ein wenig ungewöhnlich, dass Heywood, dem Vorsitzenden der NCA, solch unglaublich wichtiges Material in dieser ungezwungenen Atmosphäre im Nachhinein gezeigt wird, anstatt dass man ihm die Fotos früher gezeigt hätte? Macht es mehr Sinn, dass Bill und Ralph einen echten Meilenstein der wissenschaftlichen Entdeckung Heywood zeigen, oder dass sie ihre Geschichten dafür einstudieren, wie diese erfundene Entdeckung gemacht wurde?

Die Szene endet mit Heywoods Kommentar: „Nun, ich muss sagen, ihr Jungs habt euch sicherlich etwas einfallen lassen.“ Gefolgt von Gelächter.

Mit anderen Worten, der Monolith war nicht nur die Filmleinwand, sondern Heywood Floyds erleuchtete Verwandlung in ein „Sternenkind“ durch die Einwirkung des Monolithen war eigentlich eine Erfindung, die auch gut zu Arthur C. Clarkes Darstellung des Monolithen als magnetische Anomalie passt, die von den Erstgeborenen initiiert wurde. Joe Bisden fährt fort:

Die Astronauten filmen eine gefälschte Entdeckung eines außerirdischen Monolithen, die metaphorisch auf den Monolithen = Filmleinwand projiziert wird, um die Wahrnehmung anderer zu beinflussen und ihre eigenen Pläne voranzutreiben. Diese Einsicht ist das Tor zum Verständnis dessen, was Kubricks ultimativer springende Punkt des Films sein könnte: Unsere Wahrnehmung bedeutender realer Ereignisse (wie die Entdeckung des Monolithen) ist oft ein False Flag-Ereignis, das von kleinen Gruppen von Menschen durchgeführt wird, indem sie ihr Bild der Wahrheit metaphorisch auf die Leinwände unseres Geists projizieren, um die Bevölkerung insgesamt zu kontrollieren und zu manipulieren. Im Renaissance-Raum sehen wir tatsächlich eine Filmcrew, die sich in Daves Helm spiegelt. Dies ist die Filmcrew, die er aus dem Tiefschlaf erweckt und die den Film über den Jupiter-Monolithen produziert.

Wie Joe Bisden betont, ist Heywood Floyd ein Anagramm für Defy Holy Wood (Hollywood die Stirn bieten). Wenn man bedenkt, wie sehr Clark und Kubrick im Kontext von Joes Theorie, mit dem Millenium Hilton am Ground Zero (das im September 1992 eröffnet hat, 9 Jahre vor dem Jahr 2001), und dem Film 2001: A Space Odyssey selbst verstrickt waren, kommt man zu einer eklatanten logischen Schlussfolgerung: Die vier von Michael A. Hoffman II detaillierten Mega-Initiationsrituale des kollektiven Geistes — beginnend mit der angeblichen Detonation von Atombomben in Japan und endend am 11. September 2001 — wurden alle in unterschiedlichem Maße mit Hilfe des Fernsehers und dem Massenmedien-Apparat gefälscht. Wie Joe Bisden sich ausdrückt:

Was wir oft als Schockstarre durch äußere Einflüsse wahrnehmen, ist nicht das, was es zu sein scheint; es ist manipulierte Wahrnehmung, metaphorisch auf die Kinoleinwand unserer kollektiven Psyche projiziert, um die gesamte Bevölkerung zu kontrollieren.

Kubrick hat uns alle unterbewusst mit der Idee programmiert, dass der 11. September 2001 ein massenmediales Ritual sein würde, das auf einer Kinoleinwand aufgeführt werden wird, sowohl buchstäblich im Fernsehen als auch in unserem kollektiven Unterbewusstsein, das unsere innere Space Odyssey und Wiedergeburt in das New Age beginnen würde.

Hilton Space Station 5

2001: Eine Weltraum Odyssey und der 9/11 Millenium Hilton Monolith, man beachte das graue Monolithen-Panel links neben dem Label der Hilton Raumstation 5, hier direkt über dem Kopf des Schauspielers aufgenommen.

Inzwischen sollte der Leser nicht überrascht sein zu erfahren, dass der Notruf 9-1-1 im Jahr 1968 zur offiziellen Notrufnummer der Vereinigten Staaten wurde, zufällig das gleiche Jahr, als 2001: A Space Odyssey veröffentlicht wurde. (1968 war auch das gleiche Jahr, in dem der Bau des Nordturms begonnen wurde.) Für mich ist das eindeutig keine nebulöse unbewusste „Synkronizität“; das ist eine umfassende und sorgfältige unterschwellige Programmierung.

Zwei Türme, zwei Monolithen, ein Wirbel … Oder es ist nur ein H

Wie der deutsche Komponist Karlheinz Stockhausen sagte:

Die Angriffe vom 11. September waren das größte Kunstwerk, das man sich für den ganzen Kosmos vorstellen kann … Die Geister erreichen etwas in einem Akt, von dem wir in der Musik nicht einmal träumen können …

Apropos große Kunstwerke, nehmen wir zum Beispiel den einzigen Polizeihund, der am 11. September getötet wurde, dessen Name — Trommelwirbel bitte — SIRIUS war. Ja, das stimmt, Sirius, der Hundsstern, die Sonne hinter der Sonne, 35 mal heller und doppelt so groß wie unsere eigene Sonne, von den Freimaurern als Bringer der Zivilisation zur Erde identifiziert, in den höchsten okkulten Kreisen als analog zum verborgenen Gott des Kosmos wahrgenommen, der das spirituelle Reich am Leben erhält. In Secret Societies and Psychological Warfare erklärt Hoffman: „Es wäre schwierig, den fanatischen Grad der Bindung des Priestertums Ägyptens und aller nachfolgenden hermetischen Traditionen an Sirius zu übertreiben. Das gesamte Kalenderjahr der Ägypter basierte auf den Aufgangszeiten dieses Sterns“. Im koptischen Kalender ist der 11. September das Äquivalent zu unserem gregorianischen Neujahrstag am 1. Jänner.

Einfach nur … Wow. Schamlos.

Der Name des 9/11-Denkmals war Reflecting Absence, der zwar erst einige Jahr später offiziell erklärt wurde, aber bereits von den saturnischen Zauberern gewählt worden war, um die ergänzende Sirius-Metapher dualistisch zu verstärken, dass die Kräfte der Dunkelheit, der Engel der Zerstörung, am 11. September aus dem Abgrund befreit worden war. Diese Geschichte wird auch in der Bibel erzählt, richtig geraten, in Offenbarung 9:11 – „Und sie haben als König über sich den Engel des Abgrunds; sein Name ist auf Hebräisch Abaddon, und im Griechischen hat er den Namen Apollyon.“

Folge meinem Finger, du wirst Schock, Angst und Wut verspüren. Heute hast du das Böse gesehen.

Außerdimensionaler Besucher oder Medienmanipulatoren, die deinen Verstand verarschen?

Rudolf Steiners Interpretation aus dem Jahre 1917 von Ahirman, eine spirituelle Entität, die er mit dem Materialismus und der Rolle der Beeinflussung und Untergrabung von Ereignissen in der heutigen Gesellschaft assoziierte

Wenn wir schon bei Zeitungscovern vom 12. September und Medienmanipulatoren sind, danke an Chartword.com für den folgenden erstaunlichen Fund:

Das Tarot:

9/11 „Jumper“

Der Gehängte im Tarot

Alice stürzt in den Kaninchenbau:

Das bekannte Bild des Turms, der sich in Staub verwandelt, man beachte die Szene im Vordergrund neben dem Würfel.

Goodbye Alice

Wie man sieht überließen die Magier, die diese große Illusion abgezogen haben, nichts dem Zufall und integrierten tief verwurzelte archetypische Mythen in der Bühnenshow. Ich kann Stockhausens Empfindung nur schwer widersprechen; der 11. September war in der Tat ein fast unverständliches Kunstwerk.

Und wer könnte ein solches Kunstwerk besser inszenieren als Kubrick selbst?

Dies ist Chartwords ausführliche und plausible Theorie, insbesondere, dass Stanley Kubricks Tod im Jahr 1999 (666 Tage vor dem Jahr 2001) vorgetäuscht wurde, damit er seine volle Aufmerksamkeit der Regie der Bühnenshow am 11. September widmen konnte, genau wie er es etwa 30 Jahre zuvor beim Mondlandungs-Zaubertrick getan hat (erinnert euch daran, dass sich Kubrick nach Abschluss von 2001 bekanntermaßen zurückgezogen hat, mit großen Zeitspannen zwischen seinen verbleibenden Veröffentlichungen, sodass viel Freizeit für den 11. September zwischen seinen Filmen in den nächsten 30 Jahren blieb). Dieser Artikel ist ein Muss!

Die Muttern und Schrauben im Getriebe des 11. September

Es scheint vernünftig zu sein anzunehmen, dass die Operation am 11. September eine Kombination aus Fälschungen der TV-Bilder und einigen tatsächlichen Aufnahmen aus New York von diesem Tag verwenden würde, so wie die NASA Filmmaterial vom Raketenstart verwendet hat, den sich Zeugen vor Ort in Florida ansehen konnten in Kombination mit der TV-Fälschung der Mondlandungen, die vom Rest der Bevölkerung gesehen wurde. Diese Vorgehensweise eines Taschenspielers zementiert die „Realität“ eines massenmedialen rituellen Ereignisses in einen Teil des kollektiven Unterbewusstseins, eine Gedankenform, die dann mit Hilfe der Selbstkontrolle dazu verwendet wird, um alle offiziellen Zweifler zu zerschlagen, die auf die illusorischen Aspekte einer bestimmten Bühnenshow hinweisen. Im Falle der NASA fällt die Rakete einfach in sicherer Entfernung von den Zuschauern in den Ozean, während das Fernsehpublikum danach Bilder sieht, die eigentlich im Hollywood-Stil als Film aufgenommen wurden, der angeblich aus dem Weltall kommt.

Ebenso wurden die Türme in Bezug auf den 11. September offensichtlich in New York zerstört, jedoch war New York County der am dichtesten besiedelte Bezirk in den Vereinigten Staaten (dichter als jede einzelne amerikanische Stadt, besonders an einem Wochentag), dies war eine viel schwierigere Aufgabe als ein 08/15-mäßig gefälschter Start in den Weltraum. Es liegt auf der Hand, dass der Regisseur (oder die Regisseure) der 9/11-Operation große Anstrengungen unternehmen mussten, um den unvermeidlichen Live-Zeugen der morgendlichen Bühnenshow ein Szenario zur Verfügung zu stellen, das plausibel mit der offiziellen Erzählung und den Flugzeug/Feuerwehrmann/Opfer/Zeugen-TV-Fälschungen übereinstimmt, die vorgeben, echtes Live-Material zu sein, das von den Abendnachrichtensendungen immer wieder in einer Schleife gesendet wird. So wurde beispielsweise das in Dutzenden Wiederholungen gesendete Material von Leuten, die außerhalb der Fenster der rauchenden Türme eingeschlossen sind, höchstwahrscheinlich auf einem Filmset mit Greenscreen gedreht — ähnlich wie die Techniken, die Oliver Stone für die Herstellung seines World Trade Center-Films von 2006 verwendet hat — und danach in die Wiederholungen eingearbeitet, als ob es echtes Filmmaterial von diesem Tag in New York gewesen wäre.

WTC (2006) Filmset

Hattet ihr eine Ahnung, dass dies die Kulisse mehrerer Szenen war, während ihr den Film gesehen habt?

Es ist zwar durchaus möglich, dass einige unschuldige Menschen an den Folgen des Zaubertricks vom 11. September starben — wie wenn sie zum Beispiel zur falschen Zeit am falschen Ort waren, durch Asbestbelastung oder einfach nur als potentieller Mitwisser, der auf einmal zuviel wusste und zum Schweigen gebracht werden musste (natürlich Kollateralschaden zum Wohle der Allgemeinheit) –, aber das erklärt nicht einige der lächerlichen Aspekte dieser Operation, nämlich „We are Change“-Frontmann Luke Rudkowski, der eindeutig die Rolle eines angeblichen polnischen Opfers der Angriffe vom 11. September spielt. Folgendes fasst es gut zusammen, wie dumm wir alle sind:

Lukasz Milewski und Lukasz Rudkowski — Achtet auf die selben hängenden Augenlieder. Ein Muttermal wurde weggemacht (oder für das 9/11-Memorial Foto mit Photoshop hinzugefügt) und lass die Zeit einen zurücktretenden Haaransatz hinzufügen, der üblich für polnische Genetik ist.

Hohle Türme? Vielleicht wurden die Türme nie ganz fertig gebaut? Und vielleicht hat der „Bombenanschlag“ von 1993 die Bühne für die große Show am 11. September vorbereitet, indem er den Hafenbehörden die Möglichkeit gab, die Türme langsam zu leeren, ohne den Verdacht von Touristen oder anderen zu wecken, die noch in dem Gebäude arbeiteten, und sie so schließlich für den Abriss vorzubereiten?

Dementsprechend scheint es mir offensichtlich, dass die Türme nicht nur gebaut wurden, um in diesem Mega-Initiationsritual des kollektiven Verstandes zerstört zu werden, sondern auch, dass das Verschwörungstheorie-Labyrinth und die „Wahrheitsbewegung“ schon lange Zeit im Voraus geplant wurde.

Das ist nur eine Theorie, aber mit anderen Worten denke ich, dass sie Folgendes getan haben:

  1. Filmmaterial bereitzustellen, das als Beweis für die Verwendung einer fortgeschrittenen Form von radioaktiv verunreinigten Sprengstoffen zur Unterstützung des Micro-Nuke-Arguments herangezogen werden könnte;
  2. Den Abriss wissenschaftlich unnatürlich aussehen zu lassen, um die in der konventionellen Physik basierten Argumente der Architects and Engineers zu unterstützen (das Einstürzen im freien Fall für 9 bzw. 11 Sekunden laut NIST nach der Pancake-Theorie);
  3. Die Verbindung aus Geschwindigkeit und Flugbahn der „kommerziellen Airliner“ physisch unmöglich machen, um die Argumente von Pilots for 9/11-Truth zu unterstützen;
  4. Fotoaufnahmen von seltsamen Staubresten und der Verbrennung von Trümmern machen, um exotische weltraumgestützte Energiewaffen von Jody Wood zu unterstützen (wenn überhaupt, wären solche Waffen akustisch);
  5. Offensichtlich gefälschte Flugzeugaufnahmen zur Verfügung stellen, um die unaufrichtige CGI-„Forschung“ von Simon Shack und Cluesforum/Fakeologist zu unterstützen;
  6. Den „seriösen“ John Lear behaupten lassen, dass die Flugzeuge Hologramme wären, um eine Debatte innerhalb einer Debatte unter denen zu erzeugen, die tatsächlich zu dem Schluss gekommen sind, dass es keine tatsächlichen Flugzeuge gab (CGI vs. Hologram);
  7. Die Türme mit Sprengstoff versehen, um Flugzeug-förmige Löcher und Rauch zu erzeugen, für die Zuseher am TV und live vor Ort (obwohl ich offen für die Idee bin, dass reale aber leere Drohnen oder eine Variation davon verwendet wurde);
  8. Rumsfeld ins Fernsehen schicken und ihn enthüllen lassen, dass 2 Billionen Dollar fehlen und Put-Optionen leaken, um eine Spur des Finanz-/Versicherungsbetrugs zu streuen, die dann später von Michael Ruppert aufgegriffen und in den Peak Oil/Irakkrieg/Zusammenbruch-Narrativ verwandelt wird;
  9. Das WTC7 viel später als die Zwillingstürme abreissen und das „frühe“ BBC-Material senden, um die Verschwörungstheorien rund um Gebäude 7 zu unterstützen;
  10. Den PNAC-Bericht schreiben und leaken, die „tanzenden Israelis“ in Stellung bringen und so gut wie nur Israelis mit doppeltem Pass für die ausführende Phase verwenden, um das „Israel steckt hinter 9/11“-Argument zu unterstützen;
  11. Kriegsspiele und Übungen abhalten, um Verwirrung zu stiften und nicht eingeweihte Offiziere daran zu hindern, mit militärischer Gewalt auf die stattfindende Täuschung zu reagieren, und so weiter und so fort, jede Theorie dazu bestimmt, den kritischen Geist vom Elefanten wegzuführen, der in der Mitte eures Kopfes sitzt, nämlich dass du Zeuge eines sorgfältig geplanten Drehbuchs warst, das über das Fernsehen auf dein geistiges Auge projiziert wurde, und so wurden all diese „Fehler“ und „schlagende Beweise“ von Anfang an in das Drehbuch eingearbeitet.

Also wundert euch nicht länger, warum die fabrizierten Wahrheitssucher den Begriff „Inside Job“ verwenden, wenn sie von der Verschwörung am 11. September sprechen; 9/11 war in der Tat ein Inside Job, und zwar ein Job innerhalb eures Kopfes!

Die „No Limits“-Darstellung des Seagram-Gebäudes von Alexandre Arrechea, das der berüchtigten Bronfman-Familie gehört. Oder ist es tatsächlich ein Hinweis auf einen Zwillingsturm in einer Filmrolle von Kubrick?

Dass die 9/11-Wahrheitsbewegung in diesem Analyselabyrinth absichtlich Zeit verschwendet ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Die organisatorische Hierarchie der Medien ist wie das Militär — in einzelne Teile aufgespalten — strukturiert, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren, oder wie sich Rumsfeld ausdrückte, die „unbekannten Unbekannten“. Wenn man die Sache aus einer kühlen, logischen Perspektive heraus betrachtet, dann macht es für das Risikomanagement einfach den größten Sinn, dass sie ihre größte Waffe, die Medien, einsetzen, um eine Operation dieser Größenordnung durchzuführen. Wie viele große Forscher gezeigt haben, wurden die Türme in den Jahren vor 2001 zerstört gezeigt oder in unzähligen Cartoons, Filmen und Fernsehsendungen erwähnt. Sogar die WWF hat mitgemacht.

Für das Unterbewusstsein waren diese Türme bereits von Flugzeugen zerstört worden, bevor sie überhaupt den Film abgespielt haben. Dieser bereits existierende Gedanke wurde durch die Bilder eines Flugzeugs, das auf einen Turm trifft, getriggert und dann auf psychischer Ebene von den Nachrichtensprechern angetrieben, die immer wieder die offizielle Erzählung runterspulen, die sich schnell zu einer etablierten Tatsache der Konsensrealität entwickelte: Muslimische Terroristen, 3.000 Tote, Geschichten eines „Let’s Roll“-Heldentums direkt aus Hollywood, d.h. Bullshit bis zum Abwinken. Für ein Ereignis im Ausmaße des 11. September wird die unterschwellige Programmierung über viele Jahrzehnte hinweg durchgeführt, wobei nichts unversucht bleibt, um die Illusion innerhalb der kollektiven Psyche zu verstärken.

Homer (Odyssee) vs. New York

„Aber vielleicht habe ich eine schöne Touristenattraktion erhalten?“

Reflecting Absence — Allgemeiner Eintritt nur $24, Kinder unter 6 Jahren werden kostenlos programmiert.

In Secret Societies and Psychological Warfare erwähnt Hoffman ein Zitat von Stephen Knight über die Praxis des rituellen Terrorismus, das in diesem Zusammenhang interessant ist:

Unser [der Freimaurerei] Motto muss lauten: „Alle Mittel der Gewalt und Heuchelei … um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir auf viel Schlauheit und List zurückgreifen.“ Knight führt weiter aus: „Was für ein schmutziger Trick, aber wie geschickt er ausgeführt wurde! Was für ein Schwindel, aber wie gut und mit wieviel Mut wurde er durchgeführt!“

Aber sicherlich würde es für sie nicht zu weit gehen, 3.000 Menschen zu opfern, richtig? Nun, offensichtlich nicht. Nochmals, denkt daran, dass dieses Zitat nicht aus dem Zusammenhang gerissen ist, das Hoffman mit der Absicht verwendet hat, irgendwie anzudeuten, dass die saturnischen Zauberer nicht zu solch abscheulichen Morden fähig sind. Vielmehr wird hier nur die Möglichkeit weiter berücksichtigt, dass im Rahmen von massenmedialen Initiationsritualen die kollektive Vorstellungskraft manipuliert werden kann, unabhängig davon, ob dies unter falschen Vorwänden geschieht. Was das Kennedy-Attentat betrifft, so fügt Hoffman das folgende Zitat hinzu:

Der ultimative Zweck dieses Attentats war nicht politisch oder wirtschaftlich, sondern magisch: Denn die Kontrolle des träumenden Verstandes und die Bündelung seiner Kräfte ist die allmächtige Kraft dieses Szenarios bestehend aus Lügen, Grausamkeiten und Erniedrigungen … der Eintritt dieses Bewusstseins in die unterbewusste Gruppe oder den „träumenden“ Verstand der amerikanischen Massen führte zu einem neuen Scheinbild. Die schockierende Einführung einer diametral anderen, neuen „Realität“ ist ein klassisches Szenario einer weiteren Phase der alchemistischen Programmierung, die der Kryptokratie als „Clamores“ bekannt ist.

Das Time Magazine fasst es für uns zynisch in Bezug auf das Denkmal der „Spiegelung des Abwesenden“ in einem Artikel mit dem Titel „Gravity’s Rainbow“ zusammen:

Zwei massive quadratische Hohlräume, die sich innerhalb der Grundrisse der Türme befinden, graben sich nach unten — fast so, als hätte der Einsturz der Türme einen Raum ausgehöhlt, um Gefühle für diesen ganzen elenden Tag zu deponieren. Auf allen vier Seiten der Löcher sind Wasserfälle, die in einem reflektierenden Becken zusammenlaufen, und unwiderstehlich die Gedanken und Augen immer weiter nach unten ziehen. Aber trotz alledem zieht dich das Denkmal nicht an einen dunklen Ort und lässt dich dort zurück.

In die Dunkelheit am Ground Zero

Wohin also führt eine so dunkle Feedback-Schleife letztendlich deinen Verstand? Nun, wie jedes große hypnotische Trauma lässt es deinen Geist offen für Suggestionen (Patriot Act). Tatsächlich ist jedes Ritual — ob Mega oder nicht — darauf ausgerichtet, das träumende kollektive Unterbewusstsein in unzählige Richtungen zu lenken, obwohl man sich bewusst sein muss, dass dies nicht immer offensichtlich abläuft. Zum Beispiel, in all den Tagen, Wochen, Monaten und Jahren der Recherche auf Internet-Blogs, Foren und Podcasts, wie oft habt ihr jemanden sagen gehört: „Ich schlief und dann kam 9/11 und ich wachte auf“? Was man durch Schlussfolgerung erkennen muss, ist, dass man „aufgewacht“ ist, weil man aufwachen sollte — nicht in irgendeiner Art realer Wahrheit — sondern in die „Wahrheit“ des Arkanen Okkulten und seiner moralisch relativistischen New-Age-Philosophie. Hoffman prägte die Phrase „Revelation of the Method“ (Offenbarung der Methode), um diesen Prozess zu beschreiben. Beachtet das mysteriöse Erscheinen eines Monolithen im Magnuson Park von Seattle am Neujahrtag 2001:

Ein Monolith in Seattle, am Neujahrstag 2001. Nur ein Zufall, hier gibts nichts zu sehen. Denk, McFly!

Der Monolith war der Fernsehbildschirm, das Stargate, der Beginn vom Ende der Kindheit, das Buch, in dem Clarke durch eine außerirdische Metapher das Endergebnis unserer Odyssee ins Innere erklärte, die am 11. September 2001 begann: Eine friedliche außerirdische Invasion der Erde durch die Oberherren, deren Ankunft den Krieg beendet, zur Bildung einer Weltregierung beiträgt und die Erde in ein utopisches Zeitalter führt — mit dem leichten Vorbehalt, dass dies auf Kosten der Identität der Menschheit und schließlich des Planeten selbst erfolgt. Hoppla!

Edison County NJ 9/11 Monolithen-Memorial

Um die spezifische(n) Methode(n) zu erläutern, die eingesetzt wurde(n), um das Ende der Kindheit herbeizuführen, müssen wir einen Schritt zurückgehen und den 11. September aus der Perspektive eines psychischen MEGA-Rituals betrachten, das die Enthüllung eines Neuen Zeitalters (New Age) markiert. Prometheus (Enki/Luzifer) stahl das Feuer von den Göttern und gab es dem Menschen und der 11. September war der offizielle Beginn der Offenbarung der „reinen Lehre“ an die Profanen. Kurz gesagt, wir werden initiiert.

Reflecting Absence auf der gefälschten Regenbogenbrücke, dem Antahkarana, der luziferischen Gedankenform.

Die Initiation führt zu dem Strom, der einen Menschen, sobald er ihn betreten hat, vorwärts fegt, bis er ihn zu den Füßen des Herrn der Welt trägt.
— Alice Bailey —

Der Kandidat ist nun mehr als ein einzelner Mensch geworden, weil er ein Element in einer enormen Kraft ist. So wunderbar ist die Erweiterung des Bewusstseins des Eingeweihten, dass es am ehesten geeignet ist, von dieser Veränderung als einer neuen Geburt zu sprechen.
— C.W. Leadbeater —

Luzifer kommt, um uns das letzte Geschenk der Ganzheit zu geben. Wenn wir es akzeptieren, dann ist er frei und wir sind frei. Das ist die Luziferische Initiation. Es ist eine, der sich viele Menschen jetzt und in den kommenden Tagen stellen werden, denn es ist eine Initiation in das Neue Zeitalter (New Age).
— David Spangler —

Initiation in das New Age

Der Monolith der Vereinten Nationen

Es gab zwei bestimmte Informationsschmankerl in Bezug auf das Leitmotiv der Initiation, die beim Sandy Hook Mega-Ritual mein Interesse geweckt haben. Das erste war die Tatsache, dass Nancy und Adam Lanza angeblich in Newton an der Adresse 36 Yogananda wohnten. Nun ist Yogananda der Nachname von Paramahansa Yogananda (1893 – 1952), ein indischer Yogi, der Millionen von Menschen im Westen in die Lehren des Yoga einführte und eine beliebte New Age-Kreiswichsvorlage mit dem Titel „Die Wiederkunft Christi, Die Wiederauferstehung des Christus in dir“ verfasste. Das zweite war eine Theorie, die sich mir eröffnet hat, nachdem ich das Video auf Youtube mit dem Titel „Sandy Hook & The Temple of the Feathered Serpent“ (Sandy Hook & der Tempel der gefiederten Schlange) gesehen hatte, in dem argumentiert wurde, dass der Grundriss der Sandy Hook Elementary nicht nur auf der selben Ley-Linie liegt, sondern auch der Maya-Pyramide der gefiederten Schlange in Teotihuacan, Mexiko, nachempfunden war.

Sonnenpyramide

Sandy Hook Grundschule

Sandy Hook, Connecticut, ist eine nicht eingetragene Firmenstadt und (lustigerweise) das Zuhause der Hunger Games-Autorin Suzanne Collins. Die Sandy Hook Grundschule wurde im Jahr 1956 fertiggestellt und eröffnet, was uns mit der Aussicht zurücklässt, dass die Schule in dem Wissen gebaut wurde, dass sie 56 Jahre später Teil eines massenmedialen Rituals sein würde. In Anbetracht dieser möglichen Verbindung bin ich sicher, dass wir uns im Reich des Zufalls befinden wenn ich darauf hinweise, dass die „Schießerei“ am 14. Dezember 2012 stattgefunden hat, nur 7 Tage vor dem massiv gehypten Ende des Maya-Kalenders am 21. Dezember 2012. Darüber hinaus ist die Sonnenpyramide Quetzalcoatl gewidmet, der gefiederten Schlange, was es leicht für uns macht, zum Hinaufsteigen und Yogananda zurückzukehren, dem Yogi, der die Einführung des Westens in die beliebtesten Aspekte der Mystik aus dem Osten — Meditation und Yoga — anführte, einem sich beschleunigenden Trend, der Berührungspunkte mit der Theosophie und noch weiter zurück mit den Rosenkreuzern, mit Francis Bacon und John Dee an den Tag legt.

Wir könnten jetzt offensichtlich einen roten Faden den ganz Weg zurück in die Antike verfolgen, aber für den Zweck dieser Analyse möchte ich mich auf die Idee des New Atlantis von Francis Bacon konzentrieren. Dieser Essay skizziert verschiedene esoterische Ziele der Rosenkreuzer im späten 16. Jahrhundert, lässt sich aber auch auf Echnaton zurückführen, den Manly P. Hall als ersten großen Internationalisten in seinem Buch „The Secret Destiny of America“ im Wesentlichen mit unverschämter Freude anbetet. Alles in allem ist es kein Wunder, dass sie geplant haben, Barack Obama und Michael — ich meine Michelle — die Rollen von Echnaton und Nofretete spielen zu lassen, während das Neue Atlantis in einer globalisierten Welt aufgelöst wird. Wie auch immer, Bacons Essay ist ein Entwurf für einen erleuchteten technokratischen Staat, der in der Weisheit einer göttlichen Gesellschaft von Wissenschaftlern verwurzelt ist, die Solomon’s House genannt wird. Der Essay skizziert viele Technologien, die bis dahin unentdeckt waren. Wie es heißt, wurden John Dee während seiner henochischen Kabbala-Magietätigkeit ähnliche Dinge erzählt, insbesondere die Notwendigkeit, Silizium auszugraben, das entscheidende Element, das bei der Herstellung von Computern verwendet wird. Allerdings soll das 100 Jahre vor der Erfindung der Dampfmaschine geschehen sein. Michael A. Hoffman bringt es wieder einmal auf den Punkt:

Dies ist die intellektuelle Arroganz, dass das Universum — die natürliche Schöpfung Gottes — durch die gottähnliche Intervention des allmächtigen menschlichen Intellekts „vervollkommnet“ werden wird.

Dies ist der Glaube, der das gesamte okkulte Projekt vom Pythagoräer bis zur Aufklärung bestimmt und umso erstaunlicher pathologisch gemacht wird, wenn man sich daran erinnert, dass diese Mission zu einer Zeit in der Geschichte angegangen wurde, als die Erde reich an Urwald, Ozeanen, Dschungeln, organischem Boden und Erzeugnissen sowie reiner Luft und Wasser war.

Die exquisite liberal-humanitäre Aufklärung der Renaissance, die so „schrecklich für schwächere Mentalitäten“ ist, stellt bei all ihrem „New Age“-Putz die Einführung einer technologischen Tyrannei dar, die so gewaltig ist, dass sie schwer zu fassen ist. Es ist sowohl eine physische, technologische Tyrannei als auch eine Tyrannei des Geistes.

Sicherlich würde Ray Kurzweil als Mitglied der salomonischen Gesellschaft von Bacon angesehen werden, die Teil des Teams von Wissenschaftlern und Biologen sind, das am Wiederaufbau des Tempels von Salomo (der Mensch) arbeitet. Und genau wie eine Zelle in deinem Körper, die die Organellen und den Zellkern innerhalb ihrer Zellwände einschließt, hat auch die Erde eine energetische Schutzbarriere, die nicht durchdrungen werden soll. Unter erneuter Erinnerung an Kurzweils Aussagen, dass „sobald wir die Materie und Energie im Universum mit Intelligenz sättigen, sie ‚aufwachen‘, bewusst und unglaublich intelligent sein wird“, kommt der wahre Grund für den Vorstoß zum Transhumanismus zum Vorschein: das Hacken der Firewall des menschlichen Geistes und die anschließende Kolonisierung dieser Realität bis in alle Ewigkeit.

Dieser Zustand ist natürlich reiner Wahnsinn und weist alle Eigenschaften einer Zelle auf, die vom Krebs übernommen wurde, d.h. Zellen, die mehr Energie verbrauchen, als sie gegenüber anderen Zellen verbrauchen sollten, um auf Kosten der Gesundheit des Körpers selbst zu wachsen. Diese Wahnsinnigen scheinen sich des Worst-Case-Szenarios hier nicht bewusst zu sein und verstehen nicht die ansonsten logische Unvermeidlichkeit, auf die jeder dahinterkommt, der nicht unter dem Einfluss dieses Gedankenparasiten leidet, nämlich die mögliche Zerstörung allen organischen Lebens in jeder Größenordnung des Fraktals.

Wenn all dies maßlos übertrieben klingt, seht euch mal das folgende Zitat von Kurzweil an:

Das nächste Organ auf meiner Abschussliste ist das Herz. Es ist eine bemerkenswerte Maschine, aber sie hat eine Reihe von schweren Problemen. Sie unterliegt einer Vielzahl von Versagensarten und stellt eine grundlegende Schwäche in unserer potenziellen Langlebigkeit dar. Das Herz bricht meist lange vor dem Rest des Körpers zusammen, oft sehr früh. Obwohl künstliche Herzen immer besser werden, wird es ein effektiverer Ansatz sein, auf das Herz komplett zu verzichten.

Das Videodrome und der Thalamus-Käfer

In diesem beunruhigenden Kontext bewegen wir uns in Bereiche abstrakter Verrücktheit und des Videodrome/Thalamus/Käfer-Leitmotivs, das von Horselover Phat’s Subliminal Syncrosphere in seinem Artikel Videodrome – Long Live The Nu Flesh brillant umrissen wurde. Insbesondere in Hinblick auf die Initiation in das New Age und die Vorgehensweise derjenigen, für die Bacon und Dee die Frontmänner spielten, ist eine interessante Information in diesem Artikel ein Verweis auf die Jorge Luis Borges-Geschichte „Tlön, Uqbar, Orbis Tertius“:

Die 1940 erstmals veröffentlichte Geschichte erzählt von einer fiktiven Welt, Tlön, die von einer Gruppe von Intellektuellen geschaffen wurde, die in verschiedenen Büchern, Zeitschriften, Enzyklopädien und Wörterbüchern auf der ganzen Welt Informationen darüber verbreiten, so dass sie sich, wenn die Menschen anfangen, davon zu erfahren, allmählich in die reale Welt einprägt und die Realität mit ihrem eigenen Paradigma neu schreibt. Was als kleiner Eintrag in einer obskuren Enzyklopädie begann, wird immer allgegenwärtiger, je mehr die Menschen darüber lesen und erfahren. Die fiktive Welt von Tlön breitet sich wie ein Virus über die Erde aus, ein Virus, das aus Informationen besteht und die Realität verändert.

Videodrome ist eine esoterische Offenbarung der transhumanistischen Methode, oder die „unvermeidliche“ Schaffung einer neuen ätherischen Synapse im Gehirn. Dr. O’blivion erklärt die Natur dieser neuen Synapse, d.h. des Organs:

Der TV-Bildschirm ist die Netzhaut des geistigen Auges. Daher ist der TV-Bildschirm Teil der physischen Struktur des Gehirns. Deshalb entpuppt sich das, was auf dem Fernseher erscheint, als originales Erlebnis für diejenigen, die es sich ansehen. Daher ist Fernsehen Realität und Realität ist weniger als Fernsehen.

Dr. O’Blivion warnt Max (uns) davor, dass seine (unsere) Realität bereits zur Hälfte aus Video-Halluzinationen besteht (die 1980er Jahre sind der Zeitpunkt, als es mit dem Fernsehen, Kabel/MTV, Videospielen, VHS und Kameras wirklich losging, wie Phat betont hat, etc.), und dass, wenn er (wir) nicht vorsichtig sind, es zu einer totalen Halluzination wird. Wenn die Beweise und der Kontext die Schlussfolgerung, dass der 11. September eine mediale Fälschung war, die zu einer Massen-Halluzination führte, überwältigend unterstützen, folgt dann daraus nicht, dass wir im Jahr 2001 in die okkulte innere Weltraumodyssee initiiert — oder sozusagen wiedergeboren wurden? Ist die vorangegangene Analyse von Kubrick und der Artikel 2001: Eine False Flag Odyssee so gesehen sinnvoller? Darüber hinaus, fängt es an, Sinn zu machen, warum sie Atombomben, Mondlandungen und Flugzeuge, die in Gebäude fliegen, vortäuschen würden? Es drängt uns nicht nur in Richtung des globalisierten post-humanen Ergebnis, sondern es ist auch eine reinere, weniger schmutzige Form der Alchemie, die bewirkt, dass eine Idee in das Glaubenssystem der ganzen Welt aufgenommen wird, und zwar mit Hilfe dessen, was im Wesentlichen einem riesigen Streich gleichkommt — es wird metaphorisch gesprochen von Blei zu Gold — der ultimative masturbatorische Ego-Streich für die Schwarzmagier.

Alchemie 2.0

In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll, die übergreifende Philosophie von Horselover Phat zu betrachten:

Dieser Beitrag wird aus dem Blickwinkel der Mainstreammedien und der Kryptokratie betrachtet, die den Gruppengeist manipulieren und beeinflussen. Was ich hier sage, ist, dass die Inhalte der Mainstreammedien als „Trägersignal“ für eine andere Form von Inhalten zu wirken scheinen, und ich glaube, dass „die andere Form“ das ist, was allgemein als Mysterienreligion oder Religion durch Geheimhaltung bezeichnet werden kann, wenn man so will.

Der genaue Zweck dieses Phänomens ist noch nicht geklärt, aber ich glaube, dass bestimmte „Künstler, Schauspieler und sonstiges Personal“ von den Aufsehern über die Mainstreammedien bewusst zu diesem Zweck gefördert werden. Die Thematiken scheinen sich über ein sehr breites Forum zu erstrecken und verbinden die Mainstreammedien und ihre Agenten untereinander, verstärken sich gegenseitig und wiederholen einander (Mainstreammedien bedeutet die meisten TV-Kanäle, Nachrichten, Musik, Film, etc.). Das könnte schon Jahre oder ganze Generationen so laufen, und meiner Meinung nach kann nur durch eine Form der Religion etwas von dieser Größe effektiv realsiert werden.

Wie Horselover Phat erklärt, hat der Thalamus des Gehirns mehrere Funktionen, kann als eine Art Informationsschalttafel betrachtet werden und kann durch den Skarabäuskäfer grafisch dargestellt werden, wie zum Beispiel die geflügelte Variante, die überall auf altägyptischen Artefakten zu finden ist. Die allgemeine Idee ist, dass in Verbindung mit einer klaren Resonanz über die lineare Zeit bis zum 11. September verschiedene Formen des Käfers / Skarabäus / Volkswagen-Käfers in einer unglaublich hohen Anzahl von Filmen zerquetscht, zerschlagen oder aufgefressen werden, was die These von Videodrome repräsentiert, die verwirklicht wird: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen, die Schaffung einer Synapse im Gehirn, die von Medien-Fernsehen-Filmen-Internet zerstört bzw. ersetzt wird, Long Live The Nu Flesh, etc.

Geflügelter Käfer

Thalamus, Zirbeldrüse und Hypophyse

Interessanterweise bewachte Cerberus in der altgriechischen Mythologie den Eingang des Hades (Hölle), um diejenigen, die hereingekommen waren daran zu hindern, je wieder zu gehen. Cerberus = Cerebrus = Cerebrum = Gehirn. Ebenso existiert der Mythos der Medusa, die alle, die sie ansehen, in Stein verwandelt, was in diesem Zusammenhang als das Videodrome-Signal (Fernsehen/Filme/Internet) angesehen werden könnte, das einem die Informationsschalttafel hypnotisiert und auf einen „Stein“ reduziert, der schließlich zerbricht und Platz schafft, damit der Phönix aus seiner Asche aufsteigen kann. Tatsächlich hat der Fernseher eine Bildwiederholungsrate von 20-25 Bildern pro Sekunde und versetzt das Gehirn fast sofort in einen leichten Trancezustand. Das Unterbewusstsein steht sperrangelweit offen für Manipulationen beim Fernsehen oder bei Filmen und kann daher im Wesentlichen als Prozessor im Leerlauf verwendet werden, um die Realität basierend auf den suggerierten Skripten mitzugestalten, sowohl jene, die sichtbar sind als auch andere.

Harry Potter 9/11 saturnisch geflügelter Thalamus

Während ich zugeben muss, dass ich den Großteil davon noch nicht gelesen habe, so hat Peg Carter im großen 9/11 Sync-Thread im Syncromysticism-Forum diesen Beitrag verlinkt und einige großartige Einblicke zu „Der verbotene Schlüssel“ (OT: The Skeleton Key) und 9/11 geliefert, die mir noch nicht einmal in den Sinn gekommen sind:

In „Der verbotene Schlüssel“ spielen Kate Hudson und John Hurt mit.

Hudson = New York City.

Hurt = Nahe am TRU[t]H Palindrom und J. Kotze/Seallion haben ein zweiteiliges Sync-Video gemacht, das [John] HURT mit TRUTH verbindet.

Diese Gedankenspiele führen einen zum 9/11 Hudson Memorial:

Der verbotene Schlüssel / Dreizack / Stimmgabel

Der verbotene Schlüssel und das Internet

Ich sah „Der verbotene Schlüssel“ [2005] ungefähr damals, als der Film erschienen ist und aus einer Laune heraus sah ich ihn vor kurzem wieder. Es genügt zu sagen, dass ich beim ersten Mal gar nichts verstanden habe und ich denke, ich bin dabei auch ein wenig ausgeflippt. *Spoileralarm* — Nur eine Vorwarnung, das ist die Art von Film, wo man so wenig wie möglich im Vorhinein vom Film wissen möchte, wenn man ihn sich zum ersten Mal ansieht.

Oh-oh. Ein Auge, und es ist das Portal

Der Film beginnt mit der Hauptfigur Caroline (Kate Hudson), die einem alten Mann auf seinem Sterbebett eine Passage von Treasure Island vorliest. Treasure Island wurde vom okkulten Belletristen Robert Louis Stevenson geschrieben, der natürlich auch Dr. Jekyll und Mr. Hyde geschrieben hat. In der ursprünglichen Novelle entstand Hyde aus einem Experiment von Dr. Henry Jekyll, der ein wildes, unbeschwertes Leben führen wollte, ohne seine Ehrenhaftigkeit zu verlieren. So schuf er einen Trank, der ihn in Edward Hyde verwandelte, die Verkörperung des Bösen in ihm. Für eine Zeit danach ist Jekyll tagsüber der angesehene Arzt, benutzt dann den Trank, um Hyde zu werden und lebt ein Leben voller Ausschweifung und Exzess bei Nacht. Nach ein paar schrecklichen Vorfällen beschloss Dr. Jekyll, den Trank nie wieder zu verwenden, aber zu diesem Zeitpunkt begann sich Jekyll in Hyde zu verwandeln, ohne den Trank überhaupt einzunehmen, was ihn zwang, den Trank zu sich zu nehmen, um sich wieder in sich selbst zu verwandeln. Als Jekyll die Zutaten ausgingen, beschaffte er mehr, um den Trank wieder zu brauen, aber er konnte ihn nicht genau reproduzieren. Jekyll konnte nicht weitermachen und braute ein tödliches Gift und schluckte es, verwandelte sich aber zurück in Hyde, bevor er starb.

In Studies in Occultism schreibt H.P. Blavatsky:

Es ist sehr interessant, die rasante Entwicklung und den Wandel des Denkes des allgemeinen Pöbels in Richtung des Mystischen zu verfolgen. Der gebildete Geist versucht unbestreitbar, sich von den schweren Fesseln des Materialismus zu befreien. Die hässliche Raupe krümmt sich in den Qualen des Todes, unter den mächtigen Bemühungen des psychischen Schmetterlings, aus seinem wissenschaftlich gebauten Gefängnis zu entkommen, und jeden Tag bringt sie eine neue frohe Botschaft von einer oder mehreren dieser mentalen Geburten ans Licht.

Sie bemerkte, dass die Literatur damals das Herz und der Puls der Öffentlichkeit war (heute Fernsehen/Filme/Internet) und bezeichnet Jekyll und Hyde als eine der Schlüsselaufzeichnungen für die mystische und theosophische Literatur und Stevenson selbst als jemanden, der, seine Inspiration aus Träumen ziehend, ein Beispiel für göttliche Evolution war. Während Blavatsky die Verwendung von Hypnose und Okkultismus im Allgemeinen durch die Profanen als eine der vielen Möglichkeiten beklagt, dass die schwarzen Künste durch die abscheulichen Leidenschaften der menschlichen Natur missbraucht werden können, scheint es, trotz des zweimaligen Verweises auf Stevenson, dass die Lehren von Jekyll und Hyde spurlos an ihr vorübergingen, wenn sie zum Schluss kommt, dass „der Baum des Okkultismus sich jetzt auf die ‚Frucht‘ vorbereitet, und der Geist des Okkulten im Blut der neuen Generationen erwacht“, was vermutlich bedeutet, dass „wahres philosophisches Wissen, um die Experimentatoren zu führen und so schlechte Ergebnisse zu überprüfen“ ausreichen wird, um zu verhindern, dass das metaphorische Schattenwerk von Hyde das Ganze verzehrt. Obwohl lächerlich naiv und absichtlich trügerisch im Kontext dessen, was bereits in diesem Beitrag dargelegt wurde, ist Der verbotene Schlüssel auf der einen Seite eine Allegorie dafür, wie Blavatsky bestimmte Okkultisten zu Recht als „unwissend über die teuflische Macht der ‚SUGGESTION‘ kritisierte“.

Nur eine kleine Berührungslinie, wir machen weiter …

Innerhalb der ersten 2 Minuten sehen wir die saturnische, kabbalistische 3-6-9 auf dem Zug, mit dem Caroline fährt

Ziel St. Charles — Charlemagne oder Karl der Große — Das Karolingische Reich. Protagonistin Caroline?

Die 2 Säulen vereinen sich, um die gebrauchten Reifen zu vulkanisieren, der chemische Prozess, um Gummi in ein haltbareres Material umzuwandeln. Bereite deinen Geist auf die Vulkanisation vor!

Nettes T-Shirt

Shiva, eine östliche Version der saturnisch erfundenen Dualität, sowohl der Zerstörer als auch der Transzendent. Sitzt auch bei CERN in der Schweiz

Shiva

Die kommende Ausrichtung / Finsternis

Fangen wir mit dem Spaß an — Caroline’s Thalamus-Käfer:

Caroline’s Schlüsselanhänger, den sie von dem Mann nahm, dem sie Robert Louis Stevenson vorgelesen hat:

Lebe schnell und stirb jung … Bist du es, Mr. Hyde?

Caroline betritt die Louisiana-Sümpfe für ihr Vorstellungsgespräch:

Die erste von vielen ignorierten Warnungen

Der Thalamus betritt das Portal, welche Art von Informationen werden auf der anderen Seite sein?

Das Siegel des Saturn auf dem Balkon

Es sollte nicht überraschen, dass die Saturn-Villa das Zuhause von Violet Devereaux (EN: Devourer, DE: Fresser;<Saturn-Mythos hier einfügen>) ist, die gefälschte Mittelsäule, die indirekte Mischung aus roten und blauen Säulen. Violets Mann Ben hatte einen Schlaganfall und braucht eine Krankenschwester. Wir sehen, dass Carolines Halskette ein verschlossenes Herz ist … wird Violet in der Lage sein, es zu knacken?

Wird Violet in der Lage sein, ihre Unschuld zu stehlen?

Violets Halskette hat kein Schloss

Violet füttert Ben mit seinen „Medikamenten“. Der Zauber hat Ben unfähig gemacht, sich zu bewegen oder zu sprechen. Der wandelnde Tote in Violets Haus.

Nimm deine Medikamente. Lecker.

Violet erzählt uns, dass Caroline das Haus nicht verstehen kann, dass sie nicht von hier ist und dass Caroline sich nicht mit Hausarbeit beschäftigen darf, denn Violet ist die einzige, die weiß, wie man es macht. Die Täuschung hat begonnen und die Herausforderung ist geschaffen: Du kannst das Haus unmöglich verstehen oder das, was Violet darüber weiß.

Violet pflegt ihren Garten

Violet beginnt, ihr Netz zu spinnen und erzählt Caroline: „Es gibt insgesamt mehr als 30 Räume. Früher gab es für jeden Raum einen eigenen Schlüssel; für den Besitzer wurde ein Skeleton Key hergestellt. Der öffnet jede Tür — hier ist deiner, ich habe meinen.“ Man beachte, dass der Griff des Schlüssels 9 Kugeln hat.

Der Baum des Lebens öffnet alle Türen

Violet erzählt Caroline, dass sie das Haus von einem Geschwisterpaar (Marvin und Grace) gekauft haben, die es von ihren Eltern geerbt hatten. Sie erzählt Caroline, dass Adam und Eva das Haus (den Garten) von ihren Eltern (Gott) geerbt hatten und dass sie ihn jetzt besitzen. Es ist eine Metapher für unsere Realität und knüpft an die Worte von Violet an, die Caroline zu Beginn des Films sagte, dass sie dürrer sei, als sie gehofft hatte, d.h. Violet hat nicht die Macht, diejenigen auszuwählen, die sie verzehrt, in diesem Fall diejenige, die sich auf die Zeitungsannounce gemeldet hat. Daher sagt Violet zu Caroline: „Ich werde hier größtenteils so leben, als ob du nicht zu Hause wärst, schließlich sind wir keine Verwandten“. Caroline ist die Profane, eine Goyim.

Nichts ist herrlicher als ein Garten. Jeden Winter weg, jeden Frühling wieder da. Violet bewundert den Zyklus ihrer Schöpfung und die Zuverlässigkeit von Chronos

Violet pflanzt zuerst den geistigen Samen, als sie Caroline erzählt, dass auf dem Dachboden „Kristallglas und Porzellan“ wäre und sie ein Auge darauf hätte. Dann sehen wir, wie sie den Einsatz erhöht, indem sie Caroline fragt: „Mach mir einen Gefallen, KIND und hole ein paar Samen von der Treppe neben dem Dachboden.“ Violet weiß, dass die Dachbodentür Lärm machen und Caroline anziehen wird und wir können die irreführende Absicht in ihrem Gesicht sehen. Das gleiche Leitmotiv kann in vielen anderen Filmen gesehen werden, z.B. in der Hellraiser-Serie und Cabin in the Woods, wo Neugierde und der Wunsch, etwas über uns verborgene Dinge zu erfahren, uns ins Verderben führen. Die Faszination selbst kann eine Form der Gedankenkontrolle sein, wenn es um Täuschung geht.

Der Apfel. Wird Caroline abbeißen?

Caroline wurde gesagt, dass Ben einen Schlaganfall hatte, während er sich auf dem Dachboden befand, eine Tatsache, die ihr bewusst mitgeteilt wurde, damit sie in diesem Moment ins Spiel kommen würde. Caroline hatte gefragt, was Ben darin gemacht hat, und Violet war absichtlich vage und sagte Caroline, dass sie ihn selbst fragen müsse, in vollem Wissen darüber, dass Ben nicht sprechen kann. Caroline zählt auf dem Dachboden 1 und 1 zusammen und versucht, die Tür zu öffnen, aber sie klemmt.

Misstrauen, Neugierde und der Wunsch, von der verbotenen Frucht zu erfahren, beginnen sich zu entfalten

Ben steigt irgendwie aus dem Fenster und versucht zu entkommen. Der einzige Weg, wie dies möglich wäre, ist, wenn Ben keine Medikamente verabreicht worden wären. Caroline sagt, dass sie sie ihm gegeben hätte. Caroline findet auch die Worte „HILF MIR“ auf einem Bettlaken geschrieben, vermutlich von Ben, bevor er versuchte zu fliehen. Aber das ist nicht passiert. Violet stellte sicher, dass Ben seine Dosis nicht bekam und setzte ihn wahrscheinlich noch auf das Dach und schrieb „HILF MIR“ selbst. In dem Wissen, dass Caroline es sehen und behalten würde, wird das Leintuch dann von dem Ort entwendet, wo es von Caroline hingelegt wurde, bevor sie es Luke Marshall zeigen konnte, der Anwalt, der aus der Sicht des Zuschauers das Anwesen der Devereaux zu verwalten scheint.

In dieser Szene sehen wir auch eine der wichtigsten Taktiken, die in unserem eigenem Leben häufig gegen uns verwendet wird. Als Caroline mit Luke spricht und versucht, dass Leintuch zu finden, erfahren wir, dass sie ihren Vater durch Krankheit verloren hat, wobei viele Probleme zwischen ihnen ungelöst geblieben sind. Sie gibt sich eindeutig die Schuld, weil sie sich nicht um ihn gekümmert hat, und so verstehen wir jetzt, warum sie in einem Pflegeheim arbeitete und sich trotz Violets anfänglicher Grobheit dazu hingezogen fühlte, Ben helfen zu wollen. Mit anderen Worten, die Dinge, für die wir uns selbst verantwortlich machen und für die wir uns schämen, werden gegen uns verwendet, und stammen fast immer von Dingen, die uns geschehen sind, durch das, was diese Realität kontrolliert. Solange wir uns selbst und anderen die Schuld geben, anstatt den Zustand als das zu erkennen, was er ist, werden wir den Zyklus der Selbstsabotage fortsetzen. Hier sehen wir Violet, wie sie diesen Fehler ausnutzt und Mitleid in Caroline erzeugt, wenn sie sagt: „Bitte sag mir nicht, dass du aufhören willst, ich muss wieder ganz von vorne anfangen.“ Während in Bezug auf die Täuschung das ganz von vorne anfangen die Wahrheit ist, hat die naive Caroline Mitleid, weil sie nicht den richtigen Kontext hat, der ihr (uns) absichtlich vorenthalten wird. Ebenso denkt Caroline, dass Luke nur nett zu einer alten Dame ist, als Violet eifersüchtig wird, weil er mit Caroline allein in einem Zimmer spricht. Als Zuschauer denken wir, dass sie bald ficken werden, aber Luke ist wirklich ehrlich, wenn er Violet sagt, dass sie die einzige Frau für ihn ist.

Oh, Violet, Medusa / Hure Babylons, du weißt, dass du die einzige Frau in meinem Leben bist

Ein wenig verwirrt fährt Caroline zurück in die Stadt, um ihre Freundin Jill zu besuchen, wo sie das folgende Gespräch führt, nachdem Caroline nach der Natur von Hoodoo gefragt hat, worauf Jill antwortet: „Hoodoo ist Zauberei — amerikanische Volkszauberei — Gott hat überhaupt nichts damit zu tun. Teils afrikanisch, teils europäisch, teils indianisch. Hoodoo ist ziemlich harmlos, es ist psychologisch wie eine Menge von diesem Zeug, es kann dir nicht schaden, wenn du nicht daran glaubst.“

Sie wird sehr neugierig

Nach ihrem Gespräch mit Jill kehrt Caroline zurück und verlangt Antworten von Violet.

Violet, die sich dumm stellt, stimmt widerwillig zu, die Wahrheit über den Dachboden und die Geschichte des Hauses zu erzählen, so wie sie es gehofft hatte, dass sie es tun müsste.

Violet beginnt die Geschichte, indem sie den Besitzer des Hauses als „Old Thorp“ beschreibt und erzählt, dass er seine Diener Papa Justify und Mama Cecile bis auf die Knochen geschunden und generell missbraucht hat. Old Thorp war ein wohlhabender Bankier, der eines Nachts eine Party mit allen wichtigen Leuten der Stadt veranstaltete. Justify und Cecile benutzten die Party als Ablenkung, um ihre Rache zu vollziehen, indem sie Thorps Kinder davon überzeugten, etwas über Magie zu lernen. Sie brachten die Kinder auf den Dachboden und übernahmen ihre Körper, bevor sie von den Leuten auf der Party entdeckt wurden. Als sie die Kinder mit den zwei Personen fanden, von denen sie dachten, dass es noch Justify und Cecile seien, nahmen alle Anwesenden die zwei Diener in den Vorgarten und erhängten sie an einem Baum. In Wirklichkeit haben sie gerade ihre eigenen Kinder erhängt, aber natürlich wird dieses kleine Detail von Violet praktischerweise weggelassen. Alles, was sie Caroline sagt, ist, dass das Geld des alten Thorp sie damit davonkommen ließ, aber all die Wut, die Macht und der Wahnsinn bedeutete, dass „die Party vorbei war“. Die Bank ging unter, der alte Thorp tötete seine Frau und dann sich selbst. Was sie hier wirklich beschreibt, ist natürlich die metaphorische Rebellion Luzifers und Liliths gegen Gott, die vermutlich nichts mit dem „Haus“ zu tun haben wollten, nachdem alles untergegangen war.

Anscheinend findet jemand gerade heraus, dass die Party vorbei ist

Violet kommt wieder einmal mit der Mitleidsmasche und sagt zu Caroline: „Jetzt verlässt du mich wie all die anderen.“ Der Zuschauer beginnt zu vermuten, dass Caroline an diesem Punkt Violet hinter die Schliche kommt, aber in Wirklichkeit tut sie genau das, was Violet und Luke geplant und erhofft haben, sie glaubt ihnen ihren BULLSHIT.

Man beachte die 3 Säulen

Auf dem T-Shirt steht „EL BRILLANTE“

Beachtet die Adresse und den I-Punkt

Der I-Punkt

Zufällig sehen wir in den nächsten Szenen, wie Caroline Hoodoo Magiezubehör und einen Zauber besorgt, um Ben aus seinem Zustand zu erretten. Sie sagt zu Ben: „Ich kenne auch einen Zauber, einen, bei dem es dir besser geht, alles, was du tun musst, ist, daran zu glauben.“ Sie beginnt mit dem Zauber und sieht einige Resultate — Ben beginnt zu sprechen und Donner fährt auf das Haus nieder. Caroline merkt, dass alles in Bens Kopf passiert. Violet kann spüren, dass etwas nicht stimmt und unterbricht sie, bevor Ben geheilt werden kann. Aber das spielt keine Rolle mehr, Caroline steckt jetzt zu tief drin.

Sie beginnt zu glauben

Jetzt, da Caroline wirklich angefangen hat, daran zu glauben, hat sie einen schrecklichen Albtraum.

Oh-oh

Der Albtraum macht Caroline genug Angst, um sie dazu zu bringen, das Haus zu verlassen, aber gerade als sie ihre Sachen packen will, sieht sie Ben hilflos auf der Veranda und erinnert sich an die Schuld in Bezug auf ihren Vater und hört auf zu packen. Caroline ist ihr eigener schlimmster Feind.

Sie vertraut sich dann mit ihren Spekulationen wieder einmal dummerweise Luke an, der den Schein wahren muss, also stimmt er zu, mit Caroline die letzte Krankenschwester zu besuchen, die im Haus gearbeitet hat. Caroline versucht, die Warnungen dieser Krankenschwester Hoodoo betreffend zu rationalisieren und sagt: „Aber ich habe gehört, es kann einem nicht schaden, ich meine, es kann einem nicht schaden, wenn man nicht daran glaubt“. Die Krankenschwester warnt Caroline: „Dann schlage ich vor, du verlässt dieses Haus, bevor du es tust.“ Caroline sagt auch: „Es spielt keine Rolle, ob es echt ist, es ist echt für sie“ (wie oft hast du das schon im Internet gehört?).

Auf dem Rückweg zwingt Caroline Luke dann, an einer Tankstelle anzuhalten, wo sie zuvor gruselige Sachen gesehen hatte, und sie finden die alte Frau, die zu Beginn des Films die Medusa-Brille trug.

Hier ist die Wahrheit, Kind

Sie erklärt Caroline den Zauber von Papa Justify (der mit ihnen als Luke im Raum ist und spürbar nervös ist): „Es hält dich vom Sterben ab, nicht für immer, sondern nur für eine Weile. Man muss jemanden opfern und sich die Jahre nehmen, die er noch hat.“

Jetzt läuft das Spiel, Caroline glaubt, dass sie es herausgefunden hat

Caroline streut etwas Ziegelstaub entlang ihrer Türschwelle aus, nachdem sie die alte Dame getroffen hat und bittet Violet, ihr Zimmer zu betreten. Während des nun folgenden Katz-und-Maus-Spiels stellt sich Violet weiterhin dumm und bittet Caroline zum Abendessen. Caroline hat jetzt herausgefunden, dass Violet ihr definitiv Schaden zufügen will und mischt Drogen in die Zuckerwürfel in dem Wissen, dass Violet immer Zucker in ihren Tee gibt. Beim Abendessen verzichtet Violet jedoch auf den Zucker, also muss Caroline ihr die Drogen in ihren Drink schütten. Violet beginnt, die Wirkung der Drogen zu bemerken, doch bevor sie ohnmächtig wird, nimmt sie ein Kreidestück in ihre Hand und beginnt, einen Kreis um sie herum zu ziehen und zu skandieren: „Halte ihn in diesem Haus.“ Caroline schnappt sich das Stück Papier, das Violet in der Hand hat und bemerkt, dass es sich um die „Beschwörung des höchsten Schutzes“ handelt.

Die ultimative Täuschung

Weil Violet klug genug war, das Stück Papier hervorzuholen, während Caroline sie in Schwierigkeiten sah, glaubt Caroline nun, dass sie Informationen erhalten hat, die sie vor Violet schützen werden. Sie setzt Ben in ihren VW-Käfer, aber das Tor ist abgeschlossen und DER KÄFER IST NICHT STARK GENUG, UM ZU ENTKOMMEN.

Der zerquetschte Thalamus

Caroline ist einfallsreich genug, um das Boot auf der Rückseite des Hauses zu benutzen und zu entkommen. Sie findet den Weg in Lukes Büro und erzählt ihm, was passiert ist, aber es ist zu spät. Luke schlägt sie nieder und bringt sie ins Haus zurück.

Nach einiger Standard-Filmspannung hat es Caroline geschafft, Luke und Violet davonzulaufen und schafft es, um Hilfe zu rufen. Caroline ruft Jill an und erzählt ihr, dass alles real ist und hat endlich zum ersten Mal im Film um Hilfe gebeten. Kurz vor dem letzten Dialog zwischen Caroline und Violet sehen wir, wie Caroline verzweifelt die „Beschwörung des höchsten Schutzes“ vorbereitet, ohne sich einen Moment Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, was sie tut.

Für einen kurzen Moment glaubt Caroline, sie hätte gewonnen. In Wirklichkeit hat sie genau das getan, was Violet und Luke von ihr wollten.

Caroline sagt zu Violet: „Du kannst mich nicht anfassen! Du kannst mir nicht nahe kommen! Siehst du das? Das ist dein Schutzzauber!“ Violet antwortet: „Ist es das, was es jetzt ist? Und wer genau hat dir diesen Zauber gegeben? Alles, was dieser Kreis schützt, ist dich, DAVOR IHN ZU VERLASSEN! Wir haben auf dich gewartet, Caroline, wir haben gewartet, dass du daran glaubst, es funktioniert nicht, wenn du nicht daran glaubst.“

Caroline versucht sich selbst davon zu überzeugen, dass sie nicht daran glaubt, aber ohne Erfolg, sie tut es und Violets lang vorbereiteter Betrug gelingt – obwohl sie zugibt, dass es immer schwieriger wird, weil sie einfach nicht mehr glauben, wie es früher noch der Fall war. Dennoch überlebt die Gedankenform, um einen weiteren Zyklus auszuleben.

Wir werden uns daran gewöhnen, das tun wir immer

Fazit: Der verbotene Schlüssel ist eine Metapher für die Offenbarung der Methode und durch die Symbiose mit der Entwicklung des Videodrome-Signals des Monolithen schaffen wir unsere eigene Beschwörung des höchsten Schutzes, unseren eigenen Zerberus, eine wahnhafte Halluzination, die uns nach ihrer Vollendung daran hindern wird, sie jemals wieder loszuwerden.

Wachen wir „auf“ oder werden die alternativen Medien in den Mainstream subsumiert wie eine Muttergesellschaft, die eine ehemalige Schein-Tochtergesellschaft auflöst? Angst ohne Kontext führt zu unberechenbaren Verhalten und hektische Entscheidungen. Glaubt ihr, dass der richtige Kontext für die Informationen, die durch den verbotenen Schlüssel der Menschheit freigesetzt werden, absichtlich vorenthalten und danach ausgenutzt worden wäre? Sie warten geduldig auf eine kritische Masse, die ihren Bullshit glaubt und setzen auf die Macht der Täuschung, um den 100. Affen zu initiieren und das Ende der Kindheit einzuleiten, bevor wir alles zusammensetzen können.

Sie haben uns einen verbotenen Schlüssel in Form des Internets gegeben, insbesondere im Hinblick auf zuvor verborgene Informationen. Die Räume, die früher einen eigenen Schlüssel benötigten, können nun gleichzeitig von allem und jedem geöffnet werden. Die fiktive Welt Tlön breitet sich wie ein Virus über die Erde aus. Ein Virus, der aus Informationen besteht und die Realität verändert. Der Monolith repräsentiert das Videodrome-Signal und seinen Übergang vom Fernsehen zu Filmen, zu Computer, zu Tablets, zu Smartphone-Monolithen, zu tragbaren/einnehmbaren Monolithen, und darüber hinaus. Die meisten stellen die Idee des Transhumanismus durch die angsteinflößende externalisierte Skynet-Version dar, aber sie ist viel, viel subtiler als das. Nicht, dass ich versuche, diese Bedenken zu zerstreuen, aber für mich geht es nicht um Roboter oder künstliche Intelligenz, es geht um den Archetyp, der INNERHALB unseres GEISTES zum Leben erwacht. Wenn das einmal erreicht ist, kann die Idee mit ihren physischen Manifestationen, d.h. „Beast-Tech“ (wäre Goyim-Tech zu offensichtlich?), zusammengeführt werden. Am Ende des verbotenen Schlüssels sagt Violet: „Das ist, was die Leute nicht beim Opfern verstehen, manchmal ist es eher ein Handel“. Ob es euch gefällt oder nicht, wir stimmen stillschweigend zu, dass dieser Handel jetzt stattfindet — Bequemlichkeit und Information als Gegenleistung für menschliche Kreativität und Individualität. Klingt das nach einem fairen Handel? Natürlich ist mir die Ironie dessen, dies auf einem Computer zu schreiben, nicht entgangen, also nehme ich an, ich bin ein Heuchler.

In diesem Zusammenhang lautet die Wahrheit, dass wir bereits in gewissem Sinne transhumanistisch sind. Unsere Realität besteht bereits zur Hälfte aus Videohalluzinationen. Die Priester der wissenschaftlichen Diktatur kommen mit Artikeln heraus, die den Samen aussäen, dass unsere Realität wahrscheinlich eine Computer-Simulation ist, oder dass das Folgen des Weges des Transhumanismus die natürliche Weiterentwicklung von fortschreitenden Zivilisationen ist. Das ist totaler Bullshit. Der Computer imitiert organisches Leben und gibt uns den Kontext, wie diese Realität funktioniert, aber das organische Leben ist ein Produkt der Phantasie, während Beast Tech und Megacities das Produkt einer Energie sind, die sich von der Schöpfung und der spontanen Natur des Denkens löst. Da gibt es einen großen Unterschied. Ich glaube, wir befinden uns in einem Larvenstadium, um unsere psychischen Fähigkeiten zurückzugewinnen, einschließlich einer Form der intuitiven Kommunikation. Diese Entwicklung zu untergraben ist die eigentliche Absicht, diese ganze Technologie an uns weiterzugeben, insbesondere die Mobiltelefone. SMS per Smartphone ist ein Ersatz für unausgesprochene Kommunikation, ein schlechtes Plagiat der realen Sache. Einfach nur alle diese Geräte und Gadgets „smart“ zu nennen ist eine psychologische Operation an sich, was bedeutet, dass sie lebendig und intelligent sind, ohne dass sie unseren Input zum Funktionieren bräuchten. Dies ist für uns eine vorausschauende Programmierung in dem Sinne, dass sie letztendlich als „intelligent“ ohne unseren Input in der Art und Weise funktionieren werden, wie unsere unwillkürlichen Muskeln das Herz am Pumpen halten, d.h. sie werden im Nanobereich mit unserer DNA fusioniert.

Als Gedankenexperiment konzentrieren wir uns auf die Aussage, die mehrmals während The Skeleton Key gemacht wurde: „Es funktioniert nicht, wenn man nicht daran glaubt.“ Dies ist in einer Situation, in der die Realität durch die Kraft der kollektiven Vorstellungskraft geformt wird, absolut sinnvoll. Ist es zum Beispiel möglich, dass ich durch das Schreiben der letzten beiden Absätze den imaginären Samen gepflanzt habe, der notwendig ist, damit das diskutierte Ergebnis Wirklichkeit wird, auch wenn ich es definitiv scheitern sehen möchte? Anders ausgedrückt, wenn ich euch die gleichen Informationen offenbaren würde, aber sagen würde, dass es definitiv so geschehen wird, weil die Menschen, die es sich ausgedacht haben, so mächtig sind, und eine Mehrheit daran glauben würde, folgt daraus nicht, dass es garantiert passieren wird, selbst wenn wir dann alle wie Hühner mit abgeschnittenen Köpfen herumlaufen würden und versuchen „Menschen wegen der Neuen Weltordnung aufzuwecken“? (Das vorhergehende Konzept erklärt den derzeitigen Vorstoß der Verschwörungskultur in den Mainstream, einschließlich der erlaubten Existenz von <Shill hier einfügen>).

Wenn man ein Paradigma grundlegend zerstören wollte, damit etwas Neues aus seiner Asche aufsteigen kann, wäre es dann sinnvoll, so etwas wie das Buch der Offenbarung lange vor der Ausführung des Plans zu schreiben und anzunehmen, dass, wenn ich beginne, die Ereignisse in Ganz zu setzen, eine sich selbst erfüllende Prophezeiung in jener Truppe entstehen wird, die strategisch dazu koordiniert wurde, die wichtigste Opposition zu ihrem Erfolg darzustellen? Ist der Zusammenbruch einer Währung, die durch nichts gedeckt ist außer durch den Glauben der Bevölkerung, möglich, wenn niemand weiß, dass so ein Ereignis überhaupt stattfinden kann? Ist ein internationales Regierungssystem möglich, wenn niemand glaubt, dass eine bestimmte Gruppe von Ländern für den Zustand der Welt verantwortlich ist? Funktionieren die aufgezwungenen „Gesetze“ von Anziehung und Karma nicht mehr, wenn niemand glaubt, dass sie existieren? Ist es möglich, eine neue Religion künstlich herzustellen, wenn niemand gleichzeitig an das Konzept des Christus-Bewusstseins und der Quantenphysik glaubt? Wenn ich ein Land wirtschaftlich zerstören wollte und es darin ein großes Kontingent relativ wohlhabender Personen aus der Mittelschicht gäbe, würde ich es schaffen, dies zu erreichen, ohne dieses Kontingent davon zu überzeugen, dass ihre Regierung, Gesetze, Banken, Währung und Polizei vom reinen Bösen kontrolliert und zerstört oder abgesetzt werden müssen, insbesondere in dem Wissen, dass ich bereits den Rest der Bevölkerung gezwungen habe, arm zu sein, von Sozialhilfe zu leben, sie mit Migranten zu fluten oder die einfach nur gleichgültige Anhänger von Brot und Spiele sind, ohne Anreiz dagegen aufzubegehren? Wäre ein Weltkrieg oder irgendein anderer Krieg möglich, wenn die Menschen glauben würden, es gäbe keine Atomwaffen und geopolitische Ereignisse im Voraus in die Existenz geschrieben werden würden, so wie die Handlung eines Films vor Drehbeginn (shooting) in sein Drehbuch geschrieben wird? (Man beachte das Wortspiel, dass sie es ein „Shooting“ nennen; was ein geistiges Bild zeichnet, wie die Medien Kugeln auf deinen Verstand abfeuern).

Ist eine „Neue Weltordnung“ überhaupt konzeptionell möglich, ohne eine Initiation in das Bullshit-Glaubenssystem der alternativen Medien? Ist es ein Zufall, dass unabhängig vom behandelten Thema so viele in den alternativen Medien „The Matrix“ als Analogie zur Beschreibung unserer Situation verwenden? Ist es ein Zufall, dass die folgende Reihe von Filmen, die unsere Konsens-Realität verzerren, kurz vor 9/11 erschienen ist? Wag the Dog (1997); Conspiracy Theory (1997); Contact (1997); Enemy of the State (1998); Dark City (1998); The Truman Show (1998); Pi (1998); The Big Lebowsky (1998); X-Files: Fight the Future (1998); The Matrix (1999); Fight Club (1999); Eyes Wide Shut (1999); American Beauty (1999); eXistenZ (1999); The Thirteenth Floor (1999); Memento (2000); Mullholland Drive (2001); Vanilla Sky (2001); …. Lord of the Rings: Fellowship of the Ring (2001)?

Fragen wie diese sind der Grund, warum Dr. Oblivion Max erzählt, dass der Kampf um Nordamerika im Videodrome stattfinden wird. Das Internet ist ein verdammtes Kriegsgebiet. Während es Wahrheit gibt, die in verschiedenen Stufen unters Volk gebracht wird, wird sie so gut wie nie in dem Kontext gegeben, der benötigt wird, um ihre Auswirkungen vollständig zu verstehen. Aus diesem Grund sind die alternativen Medien an dieser Stelle toxischer als die Mainstream-Medien. Wenn es nicht so gefährlich wäre, könnte ich über die Absurdität des Ganzen lachen, besonders über die alternativen Medien, die damit beauftragt sind, die Menschen davon zu überzeugen, dass das Finanzsystem zusammenbrechen wird, was ganz besonderer Bullshit ist. Natürlich hört das Programm nicht mit diesem kleinen Segment an Informationen auf, doch dies ist einer der ungeheuerlichen Aspekte, weil alle Beteiligten wie ein opportunistischer Gebrauchtwagenhändler agieren, dem kein Trick zu blöd ist, nur um einen schnellen Dollar zu verdienen.

Ernsthaft, von wem genau glaubst du sind all diesen alternativen „wahren“ Informationen platziert worden? Der reißende Strom der alternativen Medien ist mit einem bösartigen trojanischen Virus übersät, der dich tatsächlich davon überzeugt, deinen eigenen Untergang zu unterstützen und herbeizuführen, genau wie es mit Caroline in Der verbotene Schlüssel gemacht wurde. Tatsächlich hatte Caroline sogar am hoffnungslosen Ende die bequeme Illusion gebildet, dass sie Violets eigene Informationen gegen sie ausgespielt hatte, ein Konzept, das Violet verächtlich verspottet hat. Der Sinn der Wahrheitsbewegung liegt darin, die Idee zu säen, dass alle Beteiligten ein Fraktal von NEO sind, ein „spirituelles Erwachen“ erleben und dann in der virtuellen Realität (im Internet) gegen „Agenten der Neuen Weltordnung“ kämpfen. Durch das Spielen mit der Messiasprogrammierung, die fast alle von uns über die Religion erhalten haben, wird uns dann suggeriert, dass wir zusammen DER AUSERWÄHLTE sind. Die Ironie der Tatsache, dass NEO von der Künstlichen Intelligenz für einen bestimmten Zweck erschaffen wurde, was schon 5x zuvor geschehen war, scheint niemand zu stören. Es spielt keine Rolle, welcher Persönlichkeit oder Reihe von Argumentationspunkten man folgt, alles, was zählt, ist, dass man einem von ihnen folgt und ihre Gesprächspunkte online wieder hochwürgt, weil sie alle an den gleichen Ort führen, nämlich zur Zerstörung von Zion (die verbleibenden wirklichen Menschen) durch die Dialektik und einen Neustart des Systems — Ordnung aus dem Chaos.

Sie zählen darauf, dass du ihrem weißen Kaninchen folgst, genau wie es Caroline getan hat — sie lügen dich an, ebenso wie alle anderen Youtube-Persönlichkeiten, die jetzt behaupten, die Alternative zur Alternative zu sein

Was ist also die Lösung? Nun, ich denke nicht, dass es notwendig ist, mit dem Finger zu zeigen oder zu urteilen, denn jeder, der zufälligerweise den Pfad der Erforschung von Verschwörungstheorien einschlägt — oder wie es immer häufiger der Fall ist, dass man sie einfach nicht vermeiden kann — wird genau so sein wie eine Person, die zum ersten Mal Der verbotene Schlüssel sieht und den wahren Kontext der Handlung oder der entdeckten Informationen nicht versteht, die von Anfang an Teil einer größeren Agenda waren, tief in der Täuschung verwurzelt. Das Einzige, was man braucht, ist die Demut zuzugeben, dass man getäuscht wurde sowie die wahrhaftige Absicht, eine eigene Intuition zu entwickeln. Das nächste Mal, wenn du in einem Forum oder in einer Kommentar-Sektion bist und etwas völlig Naives liest, frag die Person, wie lange sie sich mit all dem beschäftigt hat. Bei so vielen Bots, Shills und Hochstaplern, die herumlaufen, sollte es einfach sein, auf diese Frage eine ehrliche Antwort auszumachen und von da an kann man auf viele verschiedene Arten weitermachen. Da das Shill/Troll/KI-Konglomerat keine echten Absichten besitzt, wird es versuchen, echte Antworten nachzuahmen, aber es wird — kläglich — scheitern, trotz aller vorausschauender Programmierung über Metaphern:

Eine neue Gedankenform ist zwischen den beiden Tempeln emporgestiegen

Danke fürs Lesen, aber denk daran, dass vieles davon Spekulation ist und es durchaus möglich sein kann, dass ich voller Scheiße bin!

Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Falsche Flagge, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der verbotene Schlüssel, 9/11, der Millenium-Monolith …

  1. kph schreibt:

    Danke, der Beitrag gibt Anlass weiter zum weiteren Denken

  2. Pit schreibt:

    „Aus diesem Grund sind die alternativen Medien an dieser Stelle toxischer als die Mainstream-Medien………. “ ectpp.
    Aha, dann schmökere ich jetzt in einem systemischen Medium………..

    „Es spielt keine Rolle, welcher Persönlichkeit oder Reihe von Argumentationspunkten man folgt, alles, was zählt, ist, dass man einem von ihnen folgt und ihre Gesprächspunkte online wieder hochwürgt, weil sie alle an den gleichen Ort führen, nämlich zur Zerstörung von Zion (die verbleibenden wirklichen Menschen) durch die Dialektik und einen Neustart des Systems — Ordnung aus dem Chaos.“
    Frage: handelt es sich bei Zion um die verbleibenden wirklichen Menschen oder wie soll ich das verstehen?
    Thx

    • viefag schreibt:

      Die alternativen Medien sind gefährlicher, weil man denen leichter glaubt, weil sie mehr Wahrheit preisgeben als die Mainstreammedien, denen man ohnehin nicht mehr vertraut. Aber ohne den richtigen Kontext sind diese Wahrheitsfetzen eben nur sehr schwer einzuordnen.

      Und ja, Zion ist im Film „The Matrix“ die Metapher für die verbleibenden wirklichen Menschen.

  3. Pit schreibt:

    Danke sehr, ich war mir nicht sicher, ob damit wirklich die „Heimat der Helden“ gemeint war.

  4. Reen schreibt:

    Wow, ziemlich gefesselt laß ich deinen Beitrag. Absoluter mind-blow! Dein Beitrag hat eine neue Möglichkeit in mir eröffnet, ein weiteren Weg aufgezeigt. Allerdings kann es auch ziemlich frustrierend sein, festzustellen, sein eigenes produziertest Weltbild erneurt über den Haufen werfen zu müssen, da einem der Überblick fehlte. Die Frage der Fragen, die sich mir immer wieder stellt: Wer und warum das ganze?! Das Warum und das Wer, hast du im Endeffekt bereits geschildert, doch glaube ich nur einen kleinen Teil davon wirklich begreifen zu können. Übrigens. Fabelhafter Schreibstil! Du solltest mehr schreiben. Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s