Mystery Babylon (Bill Cooper) – Stunde 23 – William Morgan Interview (3)


Ich bin William Cooper und ihr hört The Hour of the Time

[William Cooper macht einen Werbespot für Swiss America Trading]

Heute Abend, Leute, kommt Folge Nummer 21 aus unserer Serie über Mystery Babylon, und die dritte Stunde des Interviews mit William Morgan.

(opening music: I Can See Clearly Now, performed live by Liza Minnelli)

[WC]: Willkommen, Will, wieder einmal bei The Hour of the Time.

[WM]: Danke, Bill, es ist ein Vergnügen, hier zu sein.

[WC]: Heute Abend haben wir beschlossen, dass wir über einige der Symbole reden werden, die mit den Riten der Freimaurerei verbunden sind, die geheimen Symbole der Identifikation und Dinge dieser Art … wo auch immer du anfangen willst, fang einfach an zu sprechen.

[WM]: OK, gut, alle wichtigen Symbole und Passwörter sind in den ersten 3 Graden eingebaut. Der Händedruck, so denke ich, ist das am häufigsten verwendete Freimaurerzeichen. Es besteht aus einem normalen Händedruck, mit Ausnahme, dass der Daumen der Person, die ein Freimaurer ist, auf den dritten Knöchel der Hand der Person, die er schüttelt, gedrückt wird. Wenn du je jemanden die Hand geschüttelt hast und es schien, dass das Gegenüber einen lustigen Händedruck hat, oder sogar – Ich habe immer geglaubt, dass es irgendwie feminin für mich rüberkommt, weil die Hand nicht so stark gedrückt wird, wie es normal bei einem Händeschütteln wäre. Man kann eine ziemlich gute Idee haben, dass man abgeklopft wird und man versucht herauszufinden, ob man auch ein Freimaurer ist. Die ersten zwei Grade — das war der Händedruck des dritten Grades. Die ersten zwei Grade sind die gleichen, nur beim ersten Grad geht der Daumen auf den ersten Knöchel, beim zweiten Grad geht der Daumen auf den zweiten Knöchel. Aber diese zwei werden sehr sehr selten verwendet.

[WC]: Und beim Master Mason, oder dem dritten Grad, geht der Daumen auf den dritten Knöchel. Stimmt das?

[WM]: Ja, Sir, und, äh…

[WC]: Und wie würde man darauf antworten, wenn man wirklich Freimaurer ist?

[WM]: Man macht genau das gleiche. Es wird zu einem kombinierten Griff, und dein Daumen ist auf seinem dritten Knöchel und sein Daumen ist auf deinem dritten Knöchel, und, äh … (lacht) man kann es nicht verpassen, wenn jemand versucht, einem auf diese Weise die Hand zu schütteln.

[WC]: Also ist es nicht wirklich ein echter Händedruck, im Sinne des Wortes, wie die meisten Leute gelernt haben, wie man Hände schüttelt. Man übt keinen starken Druck auf die Hand der Person aus, sondern man hat eher einen lockeren Griff mit den Fingern und der Daumen ist entweder auf dem ersten, dem zweiten oder dem dritten Knöchel, und man versucht mit dem Daumen herauszufinden, ob man eine Reaktion des Gegenübers bekommt, um zu sehen, ob die andere Person wirklich ein Freimaurer ist und in welchem Grad.

[WM]: Das ist wahr, das stimmt, und wenn das Gegenüber nicht so reagiert, wird der Freimaurer seine Hand schnell wieder zurückziehen. Aber wenn er sich nicht sicher ist, dann scheint er seinen Griff zu verlängern um dir die Chance zu geben, das Zeichen zu erwidern… sie nennen das ein „Zeichen“.

[WC]: Nun, neben dem Händeschütteln, welche anderen Zeichen oder Signale werden verwendet, damit sich zwei Freimaurer identifzieren können?

[WM]: Das subtilste, und danach muss man oft an öffentlichen Plätzen Ausschau halten, ist, wie ein Mann steht. Die Position der Füße wird ein untrügliches Zeichen sein. Die meisten Leute stehen in einer gemütlichen Position mit den Fußspitzen nach außen zeigend, nur ein wenig nach außen. Aber ein Freimaurer steht mit seinen Füßen in einem exakten rechten Winkel, Ferse an Ferse. Das ist der „Schritt“ … sie nennen es den „Schritt des Master Mason“. Der Schritt eines Entered Apprentice (Lehrling), ein Freimaurer des ersten Grades, ist, dass die Füßen eine Art „T“ formen, mit der Ferse zum Rist des anderen Fußes, und der zweiten Grad ist eine Inversion des dritten Grades, mit dem … ein weiterer rechter Winkel wird geformt.

[WC]: Also, wenn man jemanden sieht, der in einem Raum steht und seine beiden Fersen zusammen sind und seine Füße einen perfekten rechten Winkel formen, oder einen 90° Winkel, kann man ziemlich sicher sein, weil das so ein unnatürlicher Stand ist, dass das ein untrügliches Zeichen dafür ist, dass die Person ein Master Mason ist.

[WM]: Unnatürlich und unbequem, wie ich hinzufügen möchte (lacht) für jeden, der so steht … man wird gezwungen so zu stehen wenn man eingeweiht wird, man … und auch, wenn man das Ritual wiederholt, man muss es auswendig lernen und sich das Ritual merken und dann nachmachen, bevor man in den erhabenen Grad des Master Mason erhoben wird. Ja, es ist ein untrügliches Zeichen, denn niemand steht so natürlich da, es ist einfach unbequem, so zu stehen.

[WC]: Und warum würde jemand so dastehen? Würde man das in einem Raum voller Fremden tun, um andere Freimaurer wissen zu lassen, die im Raum sein könnten, dass es OK ist für sie rüberzukommen und eine Art Kameradschaft entstehen zu lassen mit ihnen, weil sie auch Freimaurer sind?

[WM]: Ich selbst bin so dagestanden aus genau demselben Grund, weil es einfach auffällig ist. Es ist eine Art auszusenden wer man ist und man spricht zum Rest der Welt, ohne dass der Rest der Welt dazu in der Lage ist zu interpretieren, was man genau sagt.

[WC]: Mit anderen Worten, wenn man kein Freimaurer ist, dann sieht man einfach rüber und sagt, „Junge, (lacht) dieser Typ ist vielleicht ein Verrückter! Schau nur, wie der dasteht.“ Während ein Freimaurer sagen würde: „Das ist ein Bruder des Handwerks. Ich werde rübergehen und diesen Kerl ansprechen.“

[WM]: Absolut, das ist in der Regel der Weg, wie es funktioniert. Die meisten Menschen sind sich einfach nicht über all diese Zeichen und Symbole bewusst, die in die Freimaurerei eingearbeitet sind, aber ein Freimaurer lebt und atmet diese Dinge. Jedes mal, wenn er in die Loge geht, nimmt er diese Fußstellung ein, er macht die Handzeichen, er gibt den … üblicherweise schüttelt er mit den anderen Freimaurern die Hände, um in Übung zu bleiben. Diese Dinge sind so sehr Teil der Freimaurerei und der Freimaurer, dass sie ihnen überall auffallen, wo sie hingehen.

[WC]: OK, jetzt kennen wir den Handschlag, und wir kennen das Ferse-zu-Ferse und den rechten Winkel. Wir haben in der letzten Sendung über „Ich erhebe meine Hand zum Winkel“ oder „Ich erhebe meinen Arm zum Winkel“ gesprochen. Was gibt es noch?

[WM]: Naja, die anderen sind die Handzeichen, und die werden auch in jeder einzelnen Loge verwendet, und diese sind … für Freimaurer werden diese am einfachsten und häufigsten verwendet um zwischen Freimaurern die Identität zu kommunizieren. Das Handzeichen des ersten Grades ist, man nimmt seine linke Hand mit der Handfläche nach oben und haltet sie in der Nähe der Taille, und dann nimmt man seine rechte Hand mit der Handfläche nach unten einfach über die linke Hand und formt ein bisschen soetwas wie ein „Q“. Dann haltet man seine Hände so und das ist das Handzeichen des ersten Grades. Nun, für das Strafzeichen, wie sie es nennen, nimmt man seine rechte Hand und zeichnet eine schneidende Bewegung über den Hals, und dies bezieht sich auf die Strafe des ersten Grades, wo man seine Kehle aufgeschlitzt bekommt von Ohr zu Ohr.

[WC]: Nun, wenn das wirklich eine brüderliche, wohlwollende Organisation ist, warum in aller Welt würden sie einen Eid haben, und ein Strafzeichen um anderen (lacht) Mitgliedern zu sagen, dass ihnen die Kehle durchgeschnitten werden könnte? Und es gibt viele weitere, das kommt darauf an, über welchen Grad und über welchen Eid wir reden. Warum würden sie das tun, wenn sie wirklich eine brüderliche Organisation wären? Dabei behalte ich in meinen Hinterkopf, dass erwachsene Männer ihre Eide sehr ernst nehmen, wenn sie die Eide verstehen und wenn sie nicht betrogen oder belogen werden, wenn sie diese Eide ablegen, und völlig dazu bestimmt sind durchzuführen, was für Eide sie auch immer abgeleistet haben? Das ist kein Scherz, das sind keine Kinder, sie spielen auf keinem Spielplatz.

[WM]: Die Frage beantwortet sich selbst. Du hast absolut recht, das ist kein Scherz. In der Tat ist es todernst. Das sind die innersten Geheimnisse des Großteils der Freimaurerei, obwohl sie keine illuminierten Brüder sind, wissen sie nicht wirklich, was um sie herum los ist oder was sie tun. Sie haben geschworen, diese Geheimnisse über allem zu bewahren, denn … wenn ein Nicht-Freimaurer oder ein Mitglied der Profanen diese Geheimnisse kennt, kann er einfach in eine Loge gehen, sich setzen, und würde alles mitbekommen, was in der Loge abläuft.

[WC]: Hmm, ich hoffe, ihr hört zu, Leute. Nun, als Unterstützung für unsere Zuhörer, oder für die, die sich gerade zugeschalten haben … oder für jeden Freimaurerbruder da draußen, der zuhören könnte. Nun, du hast den Eid geleistet aber du enthüllst die Geheimnisse. Warum enthüllst du die Geheimnisse, wenn du den Eid geleistet hast?

[WM]: Weil ich den Eid als solchen unter einem betrügerischen Vertrag abgeleistet habe. Mir wurde erzählt, dass es sich um eine wohltätige Organisation handelt, dass sie sich mit Wohltätigkeit beschäftigt und dass es um Gott geht. Alle diese drei Dinge sind freche Lügen und ich kann ihre Falschheit beweisen. Eigentlich kann jeder diese Falschheit beweisen, wenn man nur ein wenig nachforscht. Es gibt viel glaubwürdige Quellen als mich um zu Informationen zu kommen um die wahre Natur der Freimaurerei herauszufinden, und viele Religionen der Welt, inklusive der Baptisten und Mormonen, haben die Freimaurerei für das verdammt, was sie vorgeben, nicht zu sein. Sie ist nicht wohlwollend, es geht nicht um Wohltätigkeit und es geht nicht um Gott.

[WC]: Nun, es ist lustig, dass du erwähnt hast, dass die Mormonen die Freimaurerei verdammen, wenn sie genau den gleichen Ritualen nachgehen wie die Freimaurerei in ihren Tempelzeremonien, und die meisten Mormonen waren, so wie Joseph Smith, Mitglieder der Freimaurerloge. Unsere Forschung zeigt, dass die öffentlichen Äußerungen der Mormonenkirche sehr oft im Widerspruch dazu stehen, was sie wirklich in ihrem täglichen Leben und in ihren Tempeln glauben. Sie sind tatsächlich eine Geheimgesellschaft, eine geheime Organisation, die die selben Riten wie die Freimaurerei in ihren Tempeln praktiziert und sie haben das gleiche Ziel, und das ist, das die Mitglieder der Religion der Mormomen zu Göttern werden. Das ist natürlich das, was die anderen Geheimgesellschaften, und jetzt reden wir wieder über die Freimaurerei, wollen. Sie sind in Wirklichkeit alle die selbe Organisation. Sie alle arbeiten daran, Gott zu werden.

[WM]: Das ist es, es ist ein Streben nach Göttlichkeit und alles, was ich über die Mormonen sagen kann — und es gibt viele, viele Gemeinsamkeiten mit den Freimaurern — ist, dass ein Heide ein Heide ist. Sie beten die Natur an, sie glauben an die Gesetze des Universums als Wesen, zu dem sie antworten müssen, und wenn man diese Gesetze kennt, kann man die Bevölkerung manipulieren. Es ist purer Elitismus.

[WC]: Nun, lass mich noch zur Unterstützung unserer Zuhörer fragen. Viele Leute haben mir Briefe geschrieben und sagten, hey, mein Vater oder mein Onkel oder mein Cousin oder mein Freund ist ein Freimaurer und ich habe sie nach diesen Dingen gefragt, und sie sagten mir, dass es nicht stimmt, dass alles eine Lüge ist. Würden Freimaurer lügen um die Wahrheit zu verbergen?

[WM]: Jedes Mal, wenn die Wahrheit etwas preisgeben würde, was sie nicht preisgeben wollen. Und in der Tat wurde ich von meinen Brüdern in der Freimaurerei belogen, die mir angeblich beibringen sollten, was abgeht. Wenn sie die Wahrheit sagen würden, würde es ihre Mitglieder verscheuchen und es würde in einer universellen Verurteilung dessen enden, was sie tun. Kein vernüftiger und moralischer Mensch würde sich diesen blutigen Eiden und dieser Geheimhaltung unterziehen.

[WC]: Nicht nur das, sondern die Eide selbst … sie sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Also wenn man sie fragen würde, dass sie einem die Geheimnisse ihrer Praktiken verraten, über ihre Rituale und die wahre Religion der Freimaurerloge, sie haben geschworen, nichts zu verraten, also müssen sie lügen. Und der einzige Grund, warum du es erzählst, ist, weil du herausgefunden hast, dass die Eide, die du abgelegt hast und die Gründe, für die du dachtest, dass die freimaurerische Bruderschaft organisiert ist, es stimmt einfach überhaupt nichts. Deswegen hast du bei allem, woran du teilgenommen hast, unter betrügerischen Bedingungen teilgenommen.

[WM]: Ja, das ist genau richtig, und deswegen fasse ich es nicht so auf, dass ich an diese Eide gebunden bin, denn ich wurde belogen, bevor ich diese Eide geschworen habe. Das ist allgemeines Gesetz, das ist das Gesetz in vielen Ländern, und es macht einfach … es ist einfach gesunder Menschenverstand, dass beide Parteien wissen müssen, was abgeht in allen Bedingungen des Vertrages, bevor sie zur Rechenschaft gezogen werden können für ihre Taten innerhalb dieses Vertrags.

[WC]: Das ist richtig. Und die Eide, die du geleistet hast, du dachtest, sie wären für einen anderen Zweck und zu einem anderen Gott, als der Gott, den du entdecktest, und für einen anderen Zweck, wie du schlussendlich festgestellt hast. Also Leute, da draußen, wenn ihr zu einem Verwandten, zu einem Freund, zu euren Cousins oder euren Arbeitskollegen geht und ihnen fragen über die Loge stellt, über die Freimaurerei, oder irgendeine Geheimgesellschaft, egal, was ihr Name ist: Die Rosenkreuzer, die Tempelritter, die Malteserritter, der Orden des heiligen Johannes von Jerusalem, irgendwelche von diesen Leuten, sie können und werden euch nicht die Wahrheit erzählen, weil es ihnen verboten ist, und wenn sie es tatsächlich tun, dann könnten sie die Strafen und Leiden der Eide selbst durchmachen, die sie geschworen haben, um diese Geheimnisse nicht zu verraten. Nun, was gibt es noch für Zeichen, über die wir noch nicht gesprochen haben?

[WM]: OK, ich habe etwas über den ersten Grad erzählt. Den zweiten Grad haben wir auch schon zum Teil abgedeckt. Das Zeichen des zweiten Grades ist es, seinen rechten Arm nach außen ausgestreckt zu halten mit dem Ellbogen in einem rechten Winkel und der Hand nach oben, die Handfläche zeigt nach vorne. Und das Strafzeichen davon ist, mit der rechten Hand über die Brust zu streichen, von links nach rechts in einer klauenhaften Bewegung. Es referenziert auf die Strafe dieses Grades, bei der die Brust aufgerissen wird und das Herz und die Galle entnommen und den Vögeln gegeben werden … „den Vögeln der Lüfte und den Biestern des Feldes“. Das ist ein exaktes Zitat vom Ritual, übrigens. Und der dritte Grad besteht aus beiden Händen, Handfläche nach unten, nach außen um die Taille erweitert, und dann wird die Hand über die Hüfte gezogen, von links nach rechts, was darauf referenziert, dass der Körper in zwei Stücke gerissen wird, was die Strafe dafür ist, die Geheimnisse des dritten Grades zu verraten. „der Körper wird in Stücke gerissen, und die Teile in den Norden und Süden getragen.“ Das ist wieder ein direktes Zitat aus dem Ritual.

[WC]: Also ist das erste das Erkennungszeichen und das zweite, was du Strafzeichen genannt hast.

[WM]: Ja, ja, das stimmt.

[WC]: Und gibt es weitere Zeichen oder Signale, die mit der Freimaurerei verbunden sind?

[WM]: Es gibt viele weitere. Es gibt ein Erkennungszeichen und ein Strafzeichen für jeden einzelnen Grad in der Freimaurerei, und ich bin jetzt im 32. Grad und habe all diese Erkennungszeichen und Strafzeichen erlebt. Aber die … alle Zeichen nach dem dritten Grad sind nicht annähernd so wichtig wie die ersten drei und der Grund dafür ist, dass einfach Freimaurer ganz allgemein nicht dazu eingeladen werden, alle Geheimnisse des Ordens zu kennen. Es ist nicht ungewöhnlich einen Freimaurer zu kennen, wie du vorher erwähnt hast, der niemals über den dritten Grad hinauskommen wird. Und ich sollte jetzt erklären, dass ein Freimaurer, der im dritten Grad ist, der Meister der Loge werden kann, der Meister vom Stuhl, wie sie es nennen, seiner Loge, was ein bisschen sowas ist wie ein gewähltes Amt, ein bisschen wie der Präsident, aber nur für ein Jahr. Nicht alle Freimaurer sind im Schottischen Ritus oder bei den Shrinern oder im York Ritus, aber alle Freimaurer kennen die Zeichen der ersten drei Grade und die Strafzeichen.

[WC]: Und tatsächlich sind die meisten Freimaurer nur deswegen schuldig, einer Organisation beigetreten zu sein, von der sie so gut wie nichts wissen, und weil sie ihr helfen und sie schützen. Aber sie wissen überhaupt nicht, um was es geht, nicht wahr?

[WM]: Ja, ja, das tun sie nicht. Sie sind so unwissend, wie ich es war, und wenn ihr da draußen seid und uns zuhört, möchte ich euch sagen, dass ihr den gleichen Weg wie ich gehen könnt. Jetzt, da ihr die Wahrheit über die Freimaurerei wisst — ob ihr mir jetzt glaubt oder nicht — ihr sollten aufstehen und es für euch selbst überprüfen. Und wenn man das mal für sich selbst überprüft hat, dann ist man auch nichtmehr an diese Eide gebunden. Sie sind betrügerisch und lächerlich, unvernünftig und brutal in vielerlei Hinsicht.

[WC]: Nicht nur das, denn wenn ihr einmal darüber bescheid wisst, dann seid ihr nicht mehr länger unschuldig, sondern ihr seid … wenn ihr nichts dagegen unternehmt, oder die Loge verlasst, oder das macht, was dieser junge Gentleman hier macht, uns zu helfen, uns von dem Joch der Geheimgesellschaften zu befreien, die planen, uns unsere Freiheiten und unsere Rechte zu nehmen. Wenn ihr das nicht macht, dann seid ihr … dann seid ihr Mitverschwörer und genauso mitschuldig wie diejenigen, die es schon immer wussten, und ihr versteht das besser, denn ich sage euch hier und jetzt, die Patrioten in diesem Land haben die Schnauze voll. Und der Zweck dieser Sendung ist es, Blutvergießen zu vermeiden. Wir wollen die Leute aufwecken und etwas dagegen unternehmen, solange wir noch können, rechtlich und legal. Denn Leute, es wird die Zeit kommen, wenn die Leute es nichtmehr hinnehmen werden und sie werden leider Waffen in die Hand nehmen. Äh, wir können es kommen sehen. Jeder mit einem halben Gehirn kann sich umsehen und mit Leuten reden und erkennen, dass dieser Tag kommen wird. Weil nichts besser wird, es wird nurnoch schlechter, und wir wollen nicht, dass das passiert. Darum machen wir das. Deswegen habe ich dem mein Leben gewidmet, und deswegen habe ich so viel in meinem Leben gelitten, weil ich versuchte, Leute aufzuwecken, um so eine Sache zu verhindern. Und sie sind fest entschlossen, ihren Traum wahr werden zu sehen, oder, Will?

[WM]: Sie haben dem ihr Leben, ihre Arbeit und wirklich ihren gesamten Glauben gewidmet, du hast das Problem überhaupt nicht überbewertet oder übertrieben. Das ist gefährlich, Leute. Diese Männer meinen es ernst. Der Schottische Ritus selbst hat eine öffentliche Haltung eingenommen, in der er das Schulsystem der Regierung komplett unterstützt. Nun, alles was ihr tun müsst, ist euch umzusehen, wie beschissen unser Schulsystem ist, und dann dreht euch um und seht, wie eure Kinder drauf sind, und dann habt ihr eine große, große, reiche Organisation da draußen mit einer unglaublichen politischen Macht, die das derzeitige gescheiterte System unterstützt. Das ist nur ein isoliertes Beispiel. Wenn ihr nicht Teil der Lösung seid und ihr habt auch nur ein bisschen von der Wahrheit mitgekriegt, dann seid ihr Teil des Problems.

[WC]: Das ist richtig, und wir wissen, dass das Bildungssystem, das von der Regierung durchgeführt, überwacht, organisiert und finanziert wird, eines der Planken des kommunistischen Manifests ist, das von Karl Marx und Friedrich Engels geschrieben wurde. Nun, warum würden Amerikaner jemals so ein Ding unterstützen? Die Stärke unseres Bildungssystems, bevor es anfing, sich selbst zu zerstören, war es, dass alles auf lokaler Ebene gehandhabt, finanziert, geregelt, gewartet und genehmigt wurde. Mit anderen Worten, das Schulsystem in meiner Stadt könnte anders sein als das Schulsystem in einer Stadt von jemand anderem, der ein paar Hundert Meilen weit entfernt lebt, aber es würde auf einer lokalen Ebene kontrolliert, geregelt, entschieden, Schulbücher ausgesucht, einfach alles würde auf lokaler Ebene passieren. Unsere Schulen haben sich nicht selbst zerstört, bis der Bundesstaat darin involviert war, und dann fing die Bundesregierung an, darin rumzustochern, genauer gesagt, als die Universitäten für Lehrer von den Carnegie-, Ford- und Rockefellerinstituten begannen zu ändern, was die Lehrer den Schülern beibringen sollten. Und als das passierte, als es eine organisierte, finanzierte und diktierte Art von Ding wurde, begann es, auseinanderzufallen. Und je weniger Kontrolle auf lokaler Ebene übrigbleibt, desto weniger lernen unsere Kinder.

[WM]: Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Wie du in deinem eigenen Buch, Behold a Pale Horse, gesagt hast, ist der wahre Feind nicht Kommunismus, sondern Illuminismus. Als die Berliner Mauer fiel und Osteuropa sich öffnete waren es nicht all die amerikanischen Unternehmen, die sich darum schlugen, die neuen Märkte zu erobern um Geld zu verdienen. Es gab zwei Gruppen, und sie waren beide von religiöser Natur. Die einen waren die Evangelisten, die rübergingen und versuchten, ihre Religion zu verbreiten und die zweite Gruppe waren die Freimaurer, die genau im selben Moment eintraten als die Kommunisten hinaustraten. Logen waren bereits geweiht worden in St. Petersburg, Moskau und in zahlreichen anderen großen Städten, und sie tauchen einfach überall auf. Es gibt Leute, sehr alte Männer, die sich noch erinnern, als es Logen gab, bevor Stalin sie alle vernichtete, und sie bringen sie zurück um die kommunistischen Meister zu ersetzen, die sie gerade losgeworden sind.

[WC]: Und der einzige Grund, warum Stalin die Logen verschwinden ließ, war, weil er ein 33. Grad Freimaurer war. Er wusste, wie er selbst an die Macht gekommen ist, er wusste, was das für eine Organisation ist und er wollte nicht, dass sie sich gegen ihn wenden würde, also hat er sich ihrer entledigt.

[WM]: Absolut, sie sind subversiv. Sie haben ihn — genau wie Hitler –sie haben ihn dorthin gebracht, wo er sein wollte, und er wollte nicht, dass ihm jemand diesen Platz streitig macht in der gleichen Weise, wie er ihn bekam.

[WC]: Ok, gut, das … (lacht) … wir machen hier große Fortschritte. Wenn du einen Raum betreten würdest und du siehst zwei erwachsene Männer, wie sie sich umarmen, worauf würdest du als Identifikationsmerkmal achten um zu wissen, ob die zwei Männer Freimaurer sind?

[WM]: Es gibt ein bestimmtes Ritualmuster, das geht … das damit etwas zutun hat. Es hat mit dem Austausch des … eines der geheimsten Passwörter der Freimaurerei, und du musst … du musst mit dem anderen Freimaurer Fuss-an-Fuss, Knie-zu-Knie, Hand-am-Rücken und Mund-zum-Ohr stehen, und dann das geheime Wort in einer sehr tiefen Stimme flüstern. Und ich werde nichts davon machen, ich werde euch einfach nur sagen: Das Wort ist „Marhaba“ (Mahabone), und ich weiß nichtmal, was das bedeutet, aber ich weiß, wo es herkommt, und es kommt von der alten Hindu-Religion, die die ursprüngliche heidnische Religion ist. Und viele der anderen geheimen Wörter der Freimaurerei kommen von exakt der gleichen Quelle.

[WC]: Und sie nennen das die „fünf Punkte der Kameradschaft“, oder nicht?

[WM]: Das tun sie, du (lacht) du hast deine Hausaufgaben gemacht, Bill! (lacht)

[WC]: Nun, ich weiß mehr über die Freimaurerei und über die Geheimgesellschaften, als die meisten Mitglieder der Freimaurerei und der Geheimgesellschaften je wissen werden. Und ich war, wie ich meinen Zuhörern erzählt habe, und wie ich es in meinem Buch veröffentlicht habe, ein Mitglied der DeMolay als ich ein Teenager war, ich ging zu exakt drei Treffen. Und DeMolay, Leute, ist ein Zweig der Freimaurerei für Kinder, eigentlich für Teenager. Ich ging zu drei Treffen, und dann wurde mein Vater nach Japan geschickt und ich habe niemehr wieder ein Treffen besucht. Aber ich glaube, dass es das war — eigentlich weiß ich, dass es das war — was mir die Türen öffnete viele Jahre später für das Büro des Marinenachrichtendiensts. Als ich die Formulare für meine Sicherheitsüberprüfung ausfüllte, war dort nichts für den Orden der DeMolays, aber ich wusste, dass es ein Zweig der Freimaurerei war. Also habe ich „Freimaurerei“ angekreuzt, und bei Gott, auf einmal wurden mir Dinge eröffnet, die mir bis dahin immer verschlossen waren und in die die meisten Leute, die nichts mit der Freimaurerei zu tun haben, niemals hineinkommen könnten. Und ich war für eine Weile etwas überrascht und verwirrt bis ich den wahren Grund herausgefunden habe. Denn jedes Mitglied des Marinenachrichtendienst, das ich je getroffen habe, war ein Freimaurer, und die meisten von ihnen haben ihre Ringe getragen. Was sind diese Ringe? Wie kann man den Ring eines Freimaurers identifizieren?

[WM]: Es ragt heraus wie ein wunder Daumen. Es sieht ein wenig wie ein Bruderschaftsring aus, oder jeder andere Siegelring, und ganz oben am Ring befindet sich ein Zirkel und ein Winkel, was so aussieht wie ein großes A – Zeichen, mit dem Winkel am Boden und dem Zirkel an der Spitze, und sie bilden etwas, was so ähnlich wie ein A aussieht, aber es ist keines. Man kann daraus ableiten, wie ernst es jemanden mit der Freimaurerei ist. Die Freimaurer, die wirklich dort aus aufrichtigen Gründen sind, für philantropische oder karitative Arbeiten, sie haben Zirkel und Winkel nach innen gedreht, und diejenigen, die versuchen das Buddy-System anzuwenden, das dich in den Marinenachrichtendienst gebracht hat, und jemanden beeindrucken wollen, tragen ihre nach außen damit sie jeden auf der Welt wissen lassen, wer sie sind.

[WC]: Aber in Wirklichkeit wissen nur die anderen Freimaurer (fellow craft masons), was der Ring bedeutet, bis man hingeht und sie danach fragt.

[WM]: Absolut.

[WC]: Ich sollte nicht Fellow Craft sagen, das ist der zweite Grad. (lacht) Die Mitbrüder der Loge sind (fellow brothers of the Lodge).

[WC]: OK, Leute, wir müssen unsere Pause machen. Geht nicht weg, wir sind gleich wieder zurück nach dieser sehr kurzen Pause.

[William Cooper macht einen Werbespot für Swiss America Trading]

(Pausenmusik: We Are The People, aufgeführt von John Mellencamp)

[WC]: Willkommen zurück bei The Hour of the Time. Will, ich denke es gibt etwas, worüber du reden willst.

[WM]: Äh, ja, ich … ich möchte eine kleine Botschaft an all meine Freimaurerbrüder da draußen richten. Ich weiß, dass alle, die jetzt zuhören, ziemlich harte Gedanken über mich denken. Ihr denkt Dinge, wie dass ich ein Verräter der Freimaurerei wäre. Nun, ich denke, dass ihr Verräter an eurerm Land seid. Und wenn ihr glaubt, ich hätte meine Brüder verraten, ich denke, ihr habt mich mit eurer Täuschung betrogen. Wenn ihr glaubt, dass ich meine Eide gebrochen habe — und sogar wenn diese Eide gültig wären, etwas, was ich nicht glaube; ich denke sie sind null und nichtig — nun, dann kann ich nur sagen, na und? Wir müssen alle einmal gehen, und meine Brüder können leise in die Sklaverei gehen, eine Lüge leben und ihren Kopf in den Sand stecken, oder man kann wie ein Mann gehen, direkt der Wahrheit ins Auge blicken und für die Freiheit kämpfen. Ich glaube ehrlich daran und ich denke aufrichtig, dass die ganze Natur der Freimaurerei böse ist.

[WC]: Wow, das ist … das ist ein ziemliches Statement, und ich kann dir versichern, ich bewundere dich dafür, dass du das gesagt hast. Ich hatte keine Idee, dass du das machen würdest. Du hast mir das Blatt Papier gezeigt in dem Moment, als die Musik leiser geworden ist, und hast mir gezeigt, dass du etwas sagen möchtest … ja, wow, das ist ziemlich gut. Äh, OK, lass uns mit dem Rest der Sendung weitermachen. Was sind einige der … gibt es noch andere Zeichen und Symbole, die die Geheimgesellschaften, die Freimaurerei im Besonderen, benutzen, um sich gegenseitig zu identifizieren?

[WM]: Ich war niemals ein Mitglied einer anderen Geheimgesellschaft neben der Freimaurerei, und (lacht) sehr zu meiner Freunde und eurem Glück da draußen, habe ich schon die meisten der Geheimnisse erzählt, die von der Freimaurerei beschützt werden, die der gemeine Laie der Freimaurerei weiß, mit der Ausnahme von einem, und da geht es um Hiram Abif, der sowas wie der Schutzpatron der Freimaurerei ist, jemanden, den sie aus der Bibel genommen haben und ihn in eine Person verwandelt haben, um ihrem Ritual eine Bedeutung zu geben. Wenn zwei Freimaurer zusammenkommen ist einer der leichtesten Wege, wie man sich erkennen kann, ohne die Hände schütteln zu müssen, ohne sich mitten auf der Straße zu umarmen oder einen kleinen Tanz aufführen zu müssen und was für einen Unsinn sie da draußen noch machen. Sie kommen einfach her und sagen, „Hallo, Hiram, wie geht es dir?“, oder „Hallo, Herr Abif“. Oder wenn man einen Freimaurer am Telefon haben möchte, dann sagt einfach, dass H. Abif anruft, und glaubt mir, man wird sich sofort um euch kümmern!

[WC]: Nun, das ist gut zu wissen. Wir können Informationen wie diese sicherlich gebrauchen. Aber wir wissen, dass einige der Signale … Symbole, Signale und Zeichen, die vom Freimaurerorden verwendet werden, auch von den Tempelrittern und anderen verwendet worden sind. Also kommt das nicht streng aus dieser einen Gesellschaft, aber sie sind buchstäblich alle die Gleiche. Was sind einige der mündlichen Signale da draußen – die Rede, welche Wörter außer Hiram Abiff? Was sonst könntest du noch jemanden fragen, um zu sehen, ob er ein Freimaurer ist?

[WM]: Ein weiteres, auf das ich gestoßen bin — und ich habe das in Schriften gesehen und es war ein bisschen ein Rätsel für mich, bis ich mich darüber erkundigt hatte. Sie fragen sich gegenseitig, ob sie „ein Reisender“ seien, und was sie damit meinen — und das kommt direkt aus einem alten Templerritual und ist eine sichere, auf Fakten basierende, Verknüpfung der Kontinuität der alten Geheimgesellschaften und der modernen Freimaurerei, ist, sie fragen sich gegenseitig, ob sie reisende Männer sind, und die Bedeutung dahinter ist, dass man von Westen nach Osten reist, und der Osten ist die Quelle des Wissens.

[WC]: Oder Erleuchtung. Es ist auch der Ort, wo die Sonne aufgeht, was auf die erste Religion zurückgeht, die Kosmologie, von der alle diese Religionen und Geheimgesellschaften abstammen, es war die Verehrung der Sonne, die Quelle der Erleuchtung, die Quelle der Wärme, die Quelle allen Lebens, die Quelle von Allem, die jeden Morgen im Osten aufgeht. Und sie ist tatsächlich (lacht) für diejenigen, die es wirklich verstehen, der Morgenstern. Ist das nicht richtig?

[WM]: Absolut, und das ergibt eine tolle Erleuchtung (lacht), wenn ich so sagen darf, und darum sitzt der Meister vom Stuhl im Osten der Loge. Und ebenfalls, während des Rituals, wenn ein junger unwissender Freimaurer wie ich selbst initiiert wird und er einen Grad erhält, dann umrundet er — das heißt, er geht in einem Kreis — von allen Punkten der Loge, er geht vom Meister vom Stuhl im Osten über den Junior Ward im Süden zum Senior Ward im Westen und dann zurück zum Meister vom Stuhl im Osten. Er reist, wie die Erden um die Sonne reist, in einem Kreis der Verehrung, und es könnte sogar eine direkte Referenz auf den Kreis des Salomon sein, und wie du mir selbst gesagt hast, Bill, über den Reisenden Mann, dieser Ausdruck wurde auch von den Kommunisten verwendet, oder nicht?

[WC]: Ja, tatsächlich, wenn jemand der irgendetwas über die Internationale, oder die Geheimgesellschaft bekannt als Die Internationale, die Internationale Kommunistische Partei, die internationalen Sozialisten, über Sozialismus, wenn man sie studiert, die selben Passwörter werden von ihnen verwendet. Alle diese Organisationen sind eins. Sozialismus stammt aus den Mystery Schulen. Das ist es, wo er herkommt. Man wird herausfinden, dass die meisten der Mystery Schulen die Grundsätze des kommunistischen Manifests predigen, geschrieben von Karl Marx und Friedrich Engels, die, in der Tat, es nicht nur geschrieben haben, sondern die angeheurten Schreiberlinge waren, die man vorgeschoben hat. Sie haben das nicht erfunden. Es kommt aus alten Dokumenten und von einer alten Philosophie. Und die Passwörter sind die gleichen: „Bist du ein reisender Mann?“ Und so identifizieren sich Kommunisten gegenüber von Zelle zu Zelle und von Land zu Land und so halten sie ihre Geschäfte geheim. Und ich habe das direkt aus den Akten des FBI aus ihren Untersuchungen der Internationalen, Die Internationale, die kommunistische Partei, internationaler Sozialismus. Sie sind alle das gleiche: die Freimaurerei, die Malteserritter, die Rosenkreuzer, sie sind alle die selbe Organisation, Leute. Und denkt daran, Leute, einer ihrer Grundsätze ist … und tatsächlich hat das Adam Weishaupt gesagt, „Die Stärke unserer Organisation liegt in ihrer Verborgenheit“, in ihren vielen verschiedenen Namen, sie erscheint unter vielen verschiedenen Namen und unter vielen verschiedenen Berufen, und manchmal scheint es, dass sie sich gegenseitig widersetzen. Aber auf den höchsten Ebenen sind sie alle das gleiche, weil sie das System benutzen die Leute zu zwingen damit einverstanden zu sein, was sie wollen. Wenn sie etwas in eine bestimmte Richtung ändern wollen dann sehen sie auf die Bevölkerung, die Gesellschaft, die Probleme, die existieren, und sie werden absichtlich ein Problem erschaffen und schüren, um die Leute dazu zu bringen, nach einer Antwort zu schreien für dieses Problem, was die Richtung sein wird, in die sie die Gesellschaft haben wollen. Sie werden zwei verfeindete Gruppen erschaffen. An der Spitze dieser zwei verfeindeten Gruppen werden ihre Leute sein, sodass es einen kontrollierten Konflikt darstellt der eine kontrollierte Auflösung zur Folge hat, oder ein kontrolliertes und erwünschtes Ende. Und (lacht) ihr Leute wacht besser auf deswegen, ihr wacht besser auf, und es ist besser, darauf zu achten, was ihr hier hört. Ihr solltet besser erkennen, dass dieser junge Mann hier neben mir ein Held ist. Er riskiert sein Leben um euch diese Informationen zu bringen, so wie viele andere Leute, die außerhalb der Öffentlichkeit daran arbeiten. Ihr werdet nie in eurem Leben erfahren, wer sie sind. Sie arbeiten daran, eure Freiheiten für euch zu schützen. Und manchmal muss ich mich zurücklehnen und darüber nachdenken, warum wir das alles hier machen, warum ich das alles mache, warum er das alles tut, warum machen all die Leute irgendetwas, während ihr nur zuhause sitzt und nichts tut? Leute schreiben mir Briefe und sagen, „Ich will nicht auf deiner Mailingliste sein, den jemand könnte deinen Mailingliste in die Finger bekommen und herausfinden, wer ich bin.“ Andere Leute haben mit geschrieben und gesagt, „Was ist das für ein Symbol, das ober deinem Namen ist wenn du deine Dokumente unterschreibst? Das ist ein böses Zeichen und ich will kein Teil von deiner Organisation sein.“ Das ist ok für mich, Leute. Um euch zu sagen, was es ist, für diejenigen, die das interessiert, es ist ein Stempel. Es wurde mir als Geschenk gegeben von der Leiterin der Buchhaltung vom letzten College, bei dem ich Geschäftsführer war. Sie war eine Chinesin und ging heim nach Hong Kong über Weihnachten und hat mir das mitgebracht. Das ist die Art und Weise, wie die Chinesen ihre Unterschriften machen. Es heißt wörtlich, „der Direktor“, der Boss. Und ich habe es seitdem verwendet, weil ich … ich mag es, und ich habe sie gemocht und es war ein Geschenk. Und es personalisiert meine Unterschrift, es heißt nichts mehr oder weniger als das. Aber ihr habt recht, wenn ihr fragt, aber ihr habt unrecht, wenn ihr Vorurteile habt und Annahmen macht. Ihr irrt euch ebenfalls, wenn ihr euch versteckt. Ich will, dass ihr meine Lippen lest: Neue Weltordnung. Es gibt keinen Ort, an dem ihr euch verstecken könnt, es sei denn, ihr könnt den Planeten verlassen. Und vergesst ebenfalls, dass es Aliens sind, die dieses Zeug herbeiführen. Die einzigen Leute, vor denen ihr euch fürchten müsst, sind Menschen. (lacht) Und Angst zu haben wird unsere Probleme nicht lösen, denn die Angst selbst ist eine Waffe, die sie gegen uns einsetzen. Also … ich meine, warum, wenn der Großteil der Leute Sheeple sind, die nichtmal ihren eigenen Arsch retten können, warum solltest du das tun, um sie zu retten, Will? Warum tust du das?

[WM]: Ich habe eine sehr, sehr einfache Antwort auf deine Frage und du weißt die Antwort bereits. Es ist offensichtlich, dass du das deinem Publikum zuliebe machst. Wann immer du deine Tochter ansiehst … wann immer ich meine Familie ansehe, wenn ich meinem Hund einen Klaps auf den Kopf gebe, deswegen mache ich es. Denn ich liebe die Leute in dieser Welt, und ich liebe meine Leute, und meine Leute werden nicht in Sicherheit sein, bis ich diese Welt sicher machen kann. Ich sehe sie in unmittelbarer Gefahr, und ich möchte noch sagen, Bill, du hast eine wundervolle Art, in jeder Sache genau auf den Punkt zu kommen. Du hast Recht mit der Kontinuität der Geheimgesellschaften. Sie sind alle eins, und ich bin hier um euch zu sagen … er hat nicht einfach nur ein paar Bücher durchgeblättert und sich ein paar Dinge angesehen und hat dann gesagt, „OK, sie sind alle eins, sie sind alle böse.“ So einfach ist es nicht, Leute. Ihr müsst lesen und nachforschen, nachforschen und nachforschen und jede kleine Ecke davon untersuchen, und glaubt mir, wenn es aussieht wie eine Schlange, kriecht wie eine Schlange und zischt wie eine Schlange … dann zur Hölle, geh hin und trete auf ihren Kopf, denn es ist eine Schlange!

[WC]: Und, äh … (lacht) ja, es ist eine Schlange! (lacht) Und wenn wir direkt zur Philosophie von all diesen Geheimgesellschaften gehen, dann glauben sie, dass der Mensch ein Gefangener im Garten Eden war durch einen ungerechten, rachsüchtigen Gott; dass ihm seine eigene Chance, Gott zu werden, verwehrt wurde, und dass Luzifer, durch seinen Agenten Satan, den Menschen befreit hat durch das Geschenk des Intellekts. Und mit diesem Wissen wird der Mensch selbst zu Gott werden. Denkt daran, dass Versprechen, das Satan Eva gegeben hat, war, dass Gott sie belügt. Dass wenn sie wirklich die Frucht des Baumes der Erkenntnis essen, würden sie selbst Götter werden. Vergesst das nie. Diejenigen, die sagen, sie wären Gott, diejenigen, die sagen, sie würden ein Gott werden, die Mitglieder der Geheimgesellschaften, die Mormonen-Kirche, andere, die sich zu diesem Glauben bekennen, praktizieren die luziferische Philosophie. Sie haben sich vom realen, wahren Gott abgewendet und sie folgen dem gefallenen Engel des Lichts, Luzifer, Satan – der überhaupt kein Gott ist. Sie sind alle getäuscht worden. Wenn ihr dazugehört, denkt daran: Wir hassen euch nicht, wir versuchen nicht, euch zu verletzen. Wenn ihr damit weitermachen wollt, eure Religion zu praktizieren, ist das OK für mich und für jeden wahren Amerikaner, der an die Verfassung glaubt. Es ist nur, wenn ihr eure Religion ausübt mit dem Ziel, mir meine Freiheiten wegzunehmen und ihr mich zwingt, eure Religion zu praktizieren in einer neuen sozialistischen, totalitären Weltregierung, die ihr herbeiführen wollt, dann geht es mich nicht nur etwas an, sondern dann ist es meine Pflicht, euch aufzuhalten. Versteht das. ich möchte euch aus einem Buch vorlesen, damit ihr versteht, worauf ich hinaus will, und ich möchte, dass ihr sehr genau auf die Schlussmusik der heutigen Sendung hört. Das Buch heißt The Secret Societies of All Ages and Countries. Es hat zwei Bände. Der Autor ist Charles William Heckethorn. Dieses bestimmte Ausgabe wurde, ich glaube, 1965 herausgegeben von University Books Incorporated. Die Library of Congress Zahl ist 65-22572. Ich fordere euch auf, diese Bücher zu finden, denn sie wurden zu einer Zeit geschrieben, als es noch viel einfacher war, an Informationen über bestehende Geheimgesellschaften zu kommen, viel einfacher, als es heute ist. Ich möchte euch von Seite 14 vom zweiten Band, unter Secret Societes, Freemasonry, Rites and Customs, Absatz 391, mit dem Titel Masonic Customs:

[WC]: „Manche freimaurerische Besonderheiten können hier bequem erwähnt werden. Freimaurer erscheinen häufig in großer Zahl bei der Grundsteinlegung von öffentlichen Gebäuden; Sie folgen dem Meister bis zur Bahre und sind bekleidet mit allen Utensilien ihrer jeweiligen Grade; Sie datieren vom Jahr des Lichts. Die Ritter der Sonne, der 28. Grad im Schottischen Ritus, erkennen keine Ära an, sondern schreiben ihr Datum immer mit sieben Nullen, oder 0.000.000. Niemand kann in den Freimaurerorden aufgenommen werden bevor er 21 Jahre alt ist, aber eine Ausnahme wurde in diesem Land und in Frankreich gemacht zu Gunsten der Söhne von Freimaurern, die ab einem Alter von 18 Jahren iniitiert werden können. So eine Person wird in England „Lewis“ genannt [WC: Und das ist die Quelle dieses Namens], und ein „Louveteau“ in Frankreich. Das letztere Wort steht für einen jungen Wolf; und der Leser wird sich erinnern, dass in den Isis-Mysterien der Kandidat die Maske eines Wolfkopfs zu tragen hatte. Daher ist der Wolf und der Kandidat in diesen Mysterien gleichbedeutend. Macrobius sagte in seinen „Saturnalia“, dass die Ahnen eine Beziehung zwischen der Sonne, dem großen Symbol dieser Mysterien, und einem Wolf wahrgenommen haben; Denn eine Herde von Schafen oder Rindern zerstreut sich beim Anblick eines Wolfes, genauso wie sich die Herde der Sterne zertreut, wenn sich das Sonnenlicht nähert. Wir haben in den Berichten der Französischen Arbeiter-Gewerkschaften gesehen, dass sich die Söhne von Salomon noch immer „Wölfe“ nennen. Die Aufnahme des „Louveteau“ in die Loge findet in einer Zeremonie statt, die an die Taufe erinnert. Der Tempel wird mit Blumen bedeckt und es wird Weihrauch angezündet und der Pate kümmert sich nicht nur um das leibliche Wohl des neugeborenen Mitglieds, sondern er bringt es auch in der Schule für Wahrheit und Gerechtigkeit nach oben. Das Kind erhält einen neuen Namen, in der Regel den einer Tugend, wie Wahrhaftigkeit, Hingabe oder Wohlbefinden; der Pate spricht für ihn den Eid des Lehrlings, in diesem Grad wird er auch in den Orden aufgenommen, der, für den Fall, dass er ein Waise wird, ihn im Leben unterstützt.“

[WC]: Nun Leute, die Schlüsselwörter hier, bei denen ich will, dass ihr euch sie merkt und sehr aufmerksam zuhört, wenn ihr die Schlussmusik dieser Sendung hört. Ich zitiere nochmal wörtlich daraus: „Macrobius sagte in seinen „Saturnalia“, dass die Ahnen eine Beziehung zwischen der Sonne, dem großen Symbol dieser Mysterien, und einem Wolf wahrgenommen haben; Denn eine Herde von Schafen oder Rindern zerstreut sich beim Anblick eines Wolfes, genauso wie sich die Herde der Sterne zertreut, wenn sich das Sonnenlicht nähert.“ Jetzt denkt daran, im ersten Kapitel meines Buchs, Silent Weapons for Quiet Wars, gibt es ein Zitat von diesen Leuten, die einen leisen, stillen Krieg gegen das Amerikanische Volk führen mit leisen Waffen, und es geht so: „Eine Nation oder Welt von Menschen, die ihre Intelligenz nicht benutzen, sind nicht besser als Tiere, die keinen Intelligenz haben. Solche Leute sind Lasttiere und Steaks auf dem Tisch durch ihre Wahl und ihre Zustimmung.“ Mit anderen Worten, Vieh. Ich ziehe es vor, sie Sheeple zu nennen, die Sheeple dieser Welt. Und natürlich, wenn sie die Wölfe sind, dann seid ihr die Steaks auf dem Tisch, wenn ihr wirklich zu den Sheeplen gehört.

[WC]: Nun, das führt uns schon zum Schluss. Will, ich möchte dir nocheinmal danken, und da das die letzte Sendung ist, die wir für eine Weile gemeinsam machen, gebe ich dir die nächsten 30 Sekunden, um den Leuten da draußen, den Sheeplen, zu erzählen, was sie hören sollten.

[WM]: Danke, Bill. (lacht) Es gibt nur eine Botschaft an die Sheeple von Amerika, und das ist MÄÄÄÄ!!! (macht ein blökendes Geräusch), und an meine Familie, ich liebe euch.

[WC]: Und die Zeit ist mal wieder zu Ende. An alle, die bei diesem großen Kampf mitgeholfen haben, Gott möge euch segnen. An den Rest von euch, Gott möge euch auch segnen, aber möge Gott euch helfen, aufzuwachen, und ich hoffe, ihr hört der Schlussmusik zu. Gute Nacht.

(closing music: Werewolf, by Five Man Electrical Band)

Mama said, there’s
Something weird ‚bout Billy
I looked in his room, his bed
Wasn’t slept in at all last night

But Papa said, ah, now Mama
Don’t you go talking silly
He’s just a young boy
He’s just sowing his wild oats
And that’s all right

But Mama said, no
There’s something real
Strange bout my Billy
The farmer down the road said he
Lost a few of his sheep last night

I know he’s my own flesh and blood
But he makes my blood run chilly
Cause I saw him from my window
And he was on the heel
Just screaming at the moonlight

Is it any wonder we hate
To see the sun go down
And is it any wonder we hate to
See the full moon coming around

So Papa said, I guess there’s
Only one thing to do bout Billy
Hand me down my gun, son
Bring along that silver dinner bell

But Mama said, Papa
I beg you, don’t kill him
Cause I just couldn’t bear to
Think about my baby in Hell

But he went down to the blacksmith
Got him out of bed and said
Get your fire hot
Oh, shut up your shutters
And close down the doors
We’re gonna need all the heat you got

Cause I want you to melt my
Silver bell down to a single shot
I got a job to do and I got to get it
Done before the sun comes up

Oh, so is it any wonder that we
Hate to see the sun go down

Then we heard a shot
And I said, Papa got em
Then we heard a scream and Mama
Smiled and said, betcha Billy got em

But when I lifted up my eyes, there was
Papa in the doorway staring at the floor
And my big brother Billy never did
Come home no more

Is it any wonder we hate
To see the sun go down
And is it any wonder we hate to
See the full moon coming around

===================================================

  Bill Cooper’s Mystery Babylon Download [Deutsch, 524 Seiten, 8,57 MB]

Bill Cooper’s Mystery Babylon [Deutsch] Webübersicht

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Luziferische Elite, Mystery Babylon, Wahrheitsbewegung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Mystery Babylon (Bill Cooper) – Stunde 23 – William Morgan Interview (3)

  1. noicon schreibt:

    „Also, wenn man jemanden sieht, der in einem Raum steht und seine beiden Fersen zusammen sind und seine Füße einen perfekten rechten Winkel formen, oder einen 90° Winkel,…“

    wir mussten im CH-Militär so da stehen…

    lg

  2. Pingback: Bill Cooper: Mystery Babylon – William Morgan Interview – Teil 3 (23) |

  3. Stuart Göltner schreibt:

    Kann man wirklich annehmen, dass die freimaurerischen Bücher von Duncan, Richardson und Co. glaubwürdig sind? Wenn die Freimaurer ein weltverschwörerischer Geheimbund sind, warum sollten sie es Leuten aus ihren eigenen Reihen erlauben, dass sie ihre geheimen Erkennungszeichen in Büchern veröffentlichen, die von normalen Leuten gekauft werden können? Das wäre doch ziemlich unsinnig.

    • viefag schreibt:

      Das macht sogar sehr viel Sinn. Duncan’s Masonic Ritual and Monitor wird heute auf Freimaurerseiten selbst zum Lesen angeboten, wie bei phoenixmasonry.org, wo es heisst:

      Note: Masonry over time has been secret, true. But now, it’s a matter of privacy. You can go to Amazon, Barnes and Noble, or Borders books and get a copy of Duncan’s Rituals. The ISBN no. is 0-679-50626-8. In this is contained every single detail of what happens in the Lodge rooms of England, but still is pretty complete. This is not too substantially different than what Freemasons do in American Lodges. There you go… On a silver platter, we have handed you the operative keys to the mysteries of an ancient craft.

      Freemasonry is personal, private and beyond description. We have rituals that we perform, like a play, that remind us of certain moral lessons, and hint at the antiquity of our craft. These are the material manifestations of what we do. They are no longer secrets, yet they remain private in most cases as every group or person has the right to personal privacy. They are the process of what we do. Just as what I do (for a living or otherwise) does not define me as a person, so the manner of what we do does not define us as Masons. My obligations (oaths) make me a Mason, and the manner in which I live and build my house of character show that I really understand and earn the title of Free and Accepted Mason.

      The real secrets of Freemasonry are what happens in you! No man can see into your mind or heart. No man can tell you how to apply the allegorical lessons of Freemasonry to your life, actions and character. These are the real secrets…it’s all about how your mind and conscious uses the information that you are presented.

      Denen kann herzlich egal sein, ob Profane wissen, was die in ihren Ritualen labern, solange die Profanen ihnen glauben, wenn die Freimaurer beteuern, dass in der Loge nicht über Politik gesprochen werden darf. Und für die blauen Logen in den unteren Graden stimmt das ja auch, was die Hochgrade so treiben, wissen die unteren Grade natürlich nicht. Warum glaubst du, ist es verboten, sich als höhergradiger Freimaurer einem niedergradigen Freimaurer zu erkennen zu geben? Es ist ein langwieriger Aussiebungsprozess, wem sie trauen können, und wem nicht. So geht das mindestens schon seit Babylon.

      Die Freimaurer sind eben das derzeitige Vehikel der Illuminati, und Vehikel werden ab und zu gewechselt. Mit Illuminati sind aber nicht die bayerischen Clowns vor über 300 Jahren gemeint, sondern die Summe der Adepten des Nimrod-Semiramis-Tammuz Kults in all seinen Facetten (Osiris, Dionyses, Baphomet, Luzifer, etc.) im Lauf der Geschichte.

      Setz dich mal mit der Externalisierung der Hierarchie von Alice Bailey auseinander, dann dürfte auch einiges klarer werden, warum die ihre eigenen geheimen Sachen veröffentlichen.

  4. Ben schreibt:

    Viefag wie steht es mit denen Protokolle of Zion, gibt es eine Sendung von Bill über die Protokolle von Adam Weishaupt? Ich meine, alles was dort von Hundert von Jahren geschrieben steht ist ein Teil umgesetzt worden.
    Adam Weishaupt benutzte schon damals die Juden als Sündenbock, in dem er die Schafe als Goyim (nicht Juden) bezeichnete, wie der Schottische Ritus heute mit der ADL.

    Danke

    • viefag schreibt:

      Die Protokolle sind Kapitel 15 in Behold A Pale Horse. Dort druckt er sie komplett ab und hat diesen einleitenden Text dazu:

      The Protocols of Zion were referred to in the late 1700s. The first copy available to public scrutiny surfaced in the early 1800s. Every aspect of this plan to subjugate the world has since become reality, validating the authenticity of conspiracy.

      Author’s Note: This is an exact reprint of the original text. This has been written intentionally to deceive people. For clear understanding, the word „Zion“ should be „Sion“; any reference to „Jews“ should be replaced with the word „Illuminati“; and the word „goyim“ should be replaced with the word „cattle.“

  5. Ben schreibt:

    Vielen Dank

    Bei der Deutschen Übersetzung fehlt dieser Kapitel im ganzen fehlen insgesamt 5!! Kapitel.

    Ob es sich überhaupt lohnt die Deutsche Übersetzung ins Netzt zu stellen , denke nicht, da die übersetzung alleine schwach ist, dazu noch die fehlenden Kapitel, nebenbei, es sind die Wichtigsten Kapitel.
    Denke das dieser Verlag absichtlich die Kapitel entfernen lasen hatt!

  6. Pingback: EUPHORION A–Z | brunomayer40

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s